1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Können Firmen sich webadressen "patentieren" lassen?

Dieses Thema im Forum "Webhosting/DSL-Anbieter" wurde erstellt von joe024, 25.05.08.

  1. joe024

    joe024 Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    07.04.05
    Beiträge:
    540
    Hallo!

    Wir kennen doch alle Webadressen wie z.B.
    - autoscout24
    - wer-kennt-wen
    usw.

    Diese Art von Webadresse nutzt ja einen bestimmten Stil, also xyz24.de oder ab-cd-xyz.de
    Können sich betreiber solcher Seiten eigentlich diesen "Stil" sichern (Copyright o.ä.)?

    Oder verstößt es gegen sonstige Regelungen, wenn man eine eigene Webpräsenz in diesem Stil anbietet?
     
  2. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Ich gehe davon aus, dass die einzige Möglichkeit die ist, sich die Domain halt zu reservieren. Nach dem Motto: "Noch nicht vergeben heisst verfügbar und somit rechtens zu nutzen..."

    Grüsse, Steven
     
  3. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    aber am beispiel von studi/mein/schuelerVZ merkt mann das es dann doch nicht so einfach ist. so eine social...web2.0 freunde seite mit einer blablablaVZ domäne gibt dort nämlich probleme. mit klagen usw.
     
  4. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Naja, beklagen kann man vieles, die Frage ob man dann auch Recht bekommt ist eine ganz andere Baustelle.

    Grüsse, Steven
     
  5. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    recht bekommen haben sie, bzw. die andren haben kalte füße bekommen.
     
  6. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Wie kann sowas sein (ich glaube dir aber natürlich)? Was ist denn das für ein Rechtssystem?

    Wobei in einem Land wo die Anwälte nur darauf warten Abmahnungen schreiben zu können und bewusst nichts anderes mehr machen alles möglich ist. Von daher bin ich super froh in der Schweiz zu sein...

    Grüsse, Steven
     
  7. rumsi

    rumsi Mecklenburger Orangenapfel

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    2.980
    was oft auch noch dazu kommt ist, dass selbst wenn die webadresse durch einen privatmann genutzt wird, diese oft einer unternehmung zugesprochen wird.

    nehmen wir nur mal die webadresse "telefunken.de" ist der inaber nun ein privater und die firma telefunken will diese adresse haben, so spricht bei einer klage das gericht der firma die adresse zu.

    gabs schon öfter einfach mal danach googlen.

    gruß,
    der M
     
  8. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Wird da "Höheres Interesse" geltend gemacht? Anders kann ich mir das beim besten Willen nicht erklären...

    Grüsse, Steven
     
  9. joe024

    joe024 Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    07.04.05
    Beiträge:
    540
    Ich plane eine kleine Webpräsenz für meinen Freund und die Domain wollte ich im Stil "mich-gibts-auch.de" registrieren lassen.
    Ich hab nur keine Lust auf irgendein "Gestresse" später, nur weil die Domain jemandem "ähnelt".

    Denn...ich könnte mir vorstellen, daß man bestimmt Ärger bekommt, wenn man als Thomas P. eine Webpräsenz "der T-Punkt" erstellt und das noch in magenta :cool::cool:
     
  10. NightMare

    NightMare Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    09.11.04
    Beiträge:
    263
    Der Homepage Name, sollte nicht einem Firmen-Namen entsprechen, ansonsten kann die Domain der Firma zugesprochen werden... (Beispiel, cinedome.ch) Zudem darf eine Homepage nicht falsche Assoziationen erwecken. Du darfst also nicht ein Design verwenden, welches den Käufer auf T Mobile oder ähnliches hinweisen könnte.. (Irr-Käufe ausschliessen)
    Ansonsten ist im web zur Zeit noch so ziemlich alles möglich... Die oben genannten Beispiele besitzen Präzedenzfälle, sind somit bereits "geregelt"...
     
  11. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    zu unterscheiden ist ein Patent und ein Markenschutz. Eine Webadresse kann man sich selbstverständlich nicht patentieren lassen, weil es kein neuartiges Verfahren, Geschäftsmodell etc. darstellt. Sehr wohl kann eine Webadresse markenrechtlich geschützt sein oder eben auch mit bereits erteilten Markenrechten anderer kollidieren. Zu beachten ist dabei noch das Marken nur bestimmte Produkt/Leistungsgruppen vergeben werden. So kann ein Name durchaus für verschiedene Kategorien für unterschiedliche Leuten/Firmen geschützt sein. »Tempo« für Papiertaschentücher ist ein anderes »Tempo« als das für dreirädrige Kleinlastwagen, also zulässig. In dem Zusammenhang unterliegen dann eben auch Webadressen einem solchen Markenschutz und im o.g. Fall wäre z.B. zu prüfen wer die »stärken«/»älteren« Rechte besäße.

    Wer auf Nummer sicher gehen will, informiert sich über bestehenden Markenschutz (in .de) unter: https://dpinfo.dpma.de/

    Gruß Stefan
     
  12. Gastone

    Gastone Bismarckapfel

    Dabei seit:
    16.08.06
    Beiträge:
    145
  13. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    Find erstmal ne Vernünftige Domain mit t-irgendwas.de.. der Telekom gehört sogar t-beutel.de oO
     

Diese Seite empfehlen