1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Köhler hat's

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von KayHH, 26.12.07.

  1. KayHH

    KayHH Gast

    getan, gut so, denn nun wird den Politaffen (Volkverrätern) hoffentlich von höchster Stelle die Grenze aufgezeigt.


    KayHH
     
  2. marcozingel

    marcozingel Cox Pomona

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.477
    Das kann Mann nur hoffen,ansonsten ist der Deutsche enorm leidensfähig bevor er mal was sagt,was mich immer mehr verwundert.
     
  3. space

    space Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    02.12.05
    Beiträge:
    1.950
    Konnte man denn etwas anderes erwarten?

    Bleibt es also bei [​IMG]

    Grüsse
    Space
     
  4. Patrick Rollbis

    Patrick Rollbis Moderator Betriebssysteme
    AT Moderation

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    5.513
    Och menno.
    Dann muss mein iMac mit Überwachung von Anfang an leben :(
     
  5. KayHH

    KayHH Gast

    Was dachtest Du denn, wofür die iSight und das Mikro drin sind? Anordnung von Schäuble.


    KayHH
     
    leowatti gefällt das.
  6. 486er

    486er Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    09.11.06
    Beiträge:
    315
    es gibt doch bestimmt ein programm, dass den gesamten traffic ins internet verschlüsselt und über einen russischen proxi laufen lässt, oder? ich möchte mich nicht überwachen lassen! ab sofort steige ich für wirklich wichtige sachen wieder auf den guten alten brief um und werde online-banking nicht so häufig nutzen. das kann ja wohl nicht wahr sein.

    naja, der staat wird schon sehen, was er davon hat!
     
  7. 486er

    486er Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    09.11.06
    Beiträge:
    315
    naja, das mikro kann manja totlegen, indem man einfach einen 3,5 mm klinkenstecker in die mikrofon-buchse steckt. es muss ja kein mikro dran sein, an dem stecker, einfach mit abgeschnittenem kabel.
     
  8. KayHH

    KayHH Gast

    Das glaubst Du, sicher sein kann Du Dir bei closed Source aber nicht.


    KayHH
     
  9. jarod

    jarod Spartan

    Dabei seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    1.593
    Naja,auch keine aufregende Nachricht mehr.
    War eh klar.
    Damals habe sich alle über die Stasi aufgeregt,heute holen sie sie zurück.

    In dem Sinne....ich geh mal Koffer packen.
     
  10. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    Juhu! Endlich, damit kriegen wir die ganzen bösen Terroristen. Ganz sicher, wir dürfen denen nur nicht sagen, dass es Telefonzellen und Internetcafés gibt. Vielleicht sollten wir der T-Com noch verbieten solche Zellen aufzustellen.....
    Ach und wir sollten noch verbieten eine andere Sprache als Deutsch in unserem Land zu sprechen, damit jeder alles verstehen kann und niemand heimlich in einer anderen Sprache über böse Terroranschläge reden kann....
    ------
    Interessant finde ich übrigens einige meiner Kumpels, die gegen das Gesetz sind, aber nicht aus den Gründen aus denen ich dagegen bin, sondern weil dann ja ihr Datenverkehr gespeichert wird und sie sich nicht mehr trauen illegale Kopien von Software aus dem Netz zu ziehen....
     
  11. jarod

    jarod Spartan

    Dabei seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    1.593
    Gibt es eigentlich eine wirklich gescheite Art der Anonymisierung des datenverkehrs im Internet?o_O
    Ich bin dann schon wieder ehr für Stille Post.
    Da hat das BKA dann nachher auch mehr Schwachsinn auszuwerten,wenn jeder seinen Teil dazu reimt*g*.
     
  12. MacApple

    MacApple Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    3.469
    Etwas nur auf einer Seite zu verschlüsseln ist ziemlich sinnfrei, denn dann versteht Dein Gegenüber Dich nicht und Du kannst die Kommunikation auch gleich ganz sein lassen. Außerdem wird nicht der Inhalt der Kommunikation gespeichert, sondern wer mit wem, wann und von wo (bei Mobilfunk). Da Hilft Verschlüsselung kein Stück.

    MacApple
     
  13. tiriqs

    tiriqs Cripps Pink

    Dabei seit:
    26.06.06
    Beiträge:
    155
    LOL, als ob ein russischer proxy vertrauenswürdiger ist :D
     
  14. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    Gibt's da nicht so ein Netzwerk "TOR" oder wie sich das nennt? Du schickst deine Daten verschlüsselt raus, das Netzwerk schickt die verschlüsselt durch die Gegend und irgendwann wird es wieder entschlüsselt, die Antwort auf die Anfrage geht wieder in das Netzwerk, wird verschlüsselt, bounced wieder im Netzwerk herum und dein Rechner fängt das dann irgendwann ab und entschlüsselt es wieder.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Tor_(Netzwerk)

    Ich glaub das ist zur Verschlüsselung ganz gut, jedoch wird das wohl dann auch einiges an Geschwindigkeit kosten.
     
  15. Mr.West

    Mr.West Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    06.05.07
    Beiträge:
    437
    Oh, oh, muss schnell alles laden was es noch gibt :-D *Azureus anwerf*
     
  16. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    Das Netzwerk funktioniert recht gut. Ich nutze es auch seit circa 3 Wochen, und muss sagen, dass es besser läuft als erwartet. Ich hab daraufhin erstmal selbst einen TOR-Server zur Verfügung gestellt. Der Datenverkehr läuft da auch recht munter drüber. Nun weiss ich nicht inwiefern die Sicherheit bei diesem Netzwerk gegeben ist, weil jeder private Haushalt als Server agieren kann und damit über diesen auch die Daten geleitet werden. Weiterhin sehe ich das Problem, dass man Teil einer Ermittlung wird. Wenn ich da an das Thema Kinderpornographie denke, dann ist doch sofort jeder strafbar, der in irgendeinerweise die Daten kurzzeitig gespeichert hatte, und sei es nur im Cache.
    Als Server hat man die Möglichkeit zu unterscheiden welche Daten (welche Protokolle) weitergeleitet werden sollen, bekommt eine hübsche Karte über welche anderen Server man servt und so weiter.
    Die Mails sollte man verschlüsseln mit den gängigen Verschlüsselungsmethoden und die Bankgeschäfte mach ich dann wohl in Zukunft auch lieber wieder am Automaten (Freitag, 23Uhr ist es immer schön leer).

    Nachteil des ganzen ist natürlich die zeitliche Verzögerung, wenn es über einen oder mehr TOR-Server geht, und die teilweise geringe Bandbreite. Filesharing und Co. wird eh vom Netzwerk automatisch aussortiert, weshalb es bei netzwerkverkehrarmen Anwendungen bleibt.

    Also Mitmachen lohnt sich! TOR mit Frontend Vidalia - DOWNLOAD
     
  17. Mr.West

    Mr.West Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    06.05.07
    Beiträge:
    437
    Ich dachte es werden nur Verbindungen gespeichert, keine Inhalte, e.g. von Mails? Irre ich mich?
     
  18. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Für den normalen HTTP- und HTTPS-Verkehr nutze ich seit vielen Jahren NetShade von Ty Rayner.

    Meine privaten Mails werden verschlüsselt - zumindest, wenn der Kommunikationspartner meine Ansichten über Sinn und Unsinn von Verschlüsselung teilt.

    Hen Wen sorgt bei Bedarf für zusätzlichen Schutz vor Zugriffsversuchen aus dem lokalen Netzwerk oder Internet.

    Insofern schere ich mich nicht um die undurchführbaren Ideen und Beschlüsse von Politikern, die von IT nicht den blassesten Schimmer haben :p

    ...nur meine [​IMG]
     
    #18 thrillseeker, 27.12.07
    Zuletzt bearbeitet: 27.12.07

Diese Seite empfehlen