1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Klonen einer Installation

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von arnekolja, 19.05.08.

  1. arnekolja

    arnekolja Bismarckapfel

    Dabei seit:
    25.02.08
    Beiträge:
    141
    Hallöle,

    da ich ja morgen oder übermorgen das Austauschgerät zu meinem mangelbehafteten iMac bekomme: Was ist die einfachste Methode, die Installation zu klonen?

    Ich hab gehört/gelesen, dass man beim Start T gedrückt halten kann, um per Firewire Zugriff auf den Mac zu bekommen. Aber lässt sich das auch gut nutzen, um wirklich eine 1:1-Kopie zu erstellen? Ich meine, es kommt ja vor Allem auch auf die Systemverzeichnisse und die ganze Benutzerrechte-Struktur an und sowas. Oder wie mach ich das am Dümmsten?

    Würde halt gerne versuchen, nicht nur das Home zu klonen, sondern die gesamte Platte.
     
  2. Mr.Sailer

    Mr.Sailer Boskop

    Dabei seit:
    08.09.07
    Beiträge:
    204
    Es gibt ein Assistent. Heisst glaub MigrationAssistent oder so und ist im Dienstprogramme Ordner.
    Damit kannst du sehr einfach die Installation übernehmen.

    Einfach per Fw verbinden und Assistent starten.
     
  3. Tyrra

    Tyrra Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    17.12.07
    Beiträge:
    1.869
  4. rumsi

    rumsi Mecklenburger Orangenapfel

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    2.980
    Naja, du nimmst dir am besten eine externe Platte her, startest das Festplattendienstprogramm und erstellst einen Klon auf der externen Platten.
    Diese schliesst du dann am Austauschgeraet an, drückst beim Booten die Alt-Taste und waehlst als Bootmedium die externe Platte aus. Von der kannst du dann auch Problemlos arbeiten.

    von den ganzen geschichten wie carbon copy usw wuerde ich abraten, das Festplattendienstprogramm funktioniert fuer all das wunderbar.

    wenn du willst kannst du diesen clon auch auf das austauschgeraet spielen. ist aber nicht nötig.

    Gruß,
    der M
     
  5. arnekolja

    arnekolja Bismarckapfel

    Dabei seit:
    25.02.08
    Beiträge:
    141
    Hm, und was soll ich dann mit der externen Platte anfangen? Will es ja im Endeffekt auf der internen haben o_O

    Carbon copy cloner sieht schonmal gut aus, danke. Und der Migrationsassistent, funktioniert der auch wirklich "umfassend", oder eher nur für's Home oder so?
     
  6. rumsi

    rumsi Mecklenburger Orangenapfel

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    2.980
    ich habe doch geschrieben, dass du diesen clon auch zurueckspielen kannst.
    das ganze funktioniert auch wieder mit dem festplattendienstprogramm nur das quelle und ziel vertauscht sind.

    du solltest dir deiner begrifflichkeiten klar werden.

    ein 1:1 abbild, ein klon in diesem sinne ist ein GENAUES ABBILD mit ALLEN DATEIEN und der KOMPLETTEN Struktur deiner jetzigen Installation.

    Gruß,
    der M
     
  7. arnekolja

    arnekolja Bismarckapfel

    Dabei seit:
    25.02.08
    Beiträge:
    141
    huch, da hatte ich deinen letzten satz übersehen, sorry.

    dass klonen und migrieren zwei unterschiedliche dinge sein können ist mir klar. im grunde geht es mir darum, hinterher einen "klon" zu haben. ob das nun über das kopieren einer partition oder deren inhalt geschieht ist mir im grunde gleich - hauptsache die installation ist danach 1:1 nutzbar, also so, dass auch benutzer und rechte migriert werden etc. und es sollte halt die schnellste und einfachste methode sein - per hand backups zu machen und einzelne verzeichnisse und dateien zu kopieren fällt also aus.

    das mit einer externen platte ist eigentlich gar nicht so blöd. die frage ist nur: macht das festplattendienstprogramm images, die so gross wie der inhalt sind, oder images die so gross wie die platte sind? ist ja zweierlei, je nachdem wie "lowlevel" das gemacht wird. und eine 500gb oder grössere externe platte hab ich leider nicht.
     
  8. rumsi

    rumsi Mecklenburger Orangenapfel

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    2.980

    das image ist nur so groß wie der belegte speicher.
    deswegen sage ich ja, mit dem festplattendienstprogramm ist das alles möglich, schnell und einfach! ich habs mir vor kurzem erst von "dahui" hier aus dem forum zeigen lassen.
    es ist die schnellste,sicherste und einfachste methode und dazu noch mit bordmitteln(!) einen klon zu erstellen.

    gruß,
    der M
     
  9. jds

    jds Braeburn

    Dabei seit:
    29.09.05
    Beiträge:
    45
    Clonen

    Hi,

    du kannst einfach deinen alten Rechner in den Target-Diskmodus (T-Tase beim starten oder in den Systemeinstellungen) versetzen. Dann verbindest du beide Rechner über ein FW-Kabel.
    Auf dem neuen Rechner erscheint deine "alte" Festplatte von der du nun den neuen Rechner booten kannst.
    Nun kannst du über den Carbon Copy Cloner oder andere Programm, bzw. Terminal, deine komplette Festplatte übertragen (klonen).
    Im Terminal gibts du folgenden Befehle ein:

    sudo asr -source / -target /Volumes/NAME DER HD -erase

    Ohne Umweg über eine externe Festplatte.
    Das funktioniert sehr zuverlässig und je nach Datenmenge sehr schnell.
     
  10. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    CCC nutzt doch im Block-Copy-Modus auch ASR, oder?
     
  11. gtemmel

    gtemmel Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    20.10.06
    Beiträge:
    376
    Also bei mir hat das bis jetzt mit SuperDuper! immer reibungslos funktioniert. Erstellt eine bootfähige 1:1 Kopie des Quelldatenträgers.
     
  12. arnekolja

    arnekolja Bismarckapfel

    Dabei seit:
    25.02.08
    Beiträge:
    141
    ach ich seh schon, osx ist gottes os wenn es um sowas geht. danke für eure vielen tipps :)
     
  13. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.476
    Um auch noch etwas zur allgemeinen Verwirrung beizutragen:
    Wenn Du ein TimeMachine-Backup hast, z. B. auf Deiner externen Festplatten, kannst Du davon auf dem neuen Mac auch eine vollständige Kopie Deines mit TM gesicherteren Systems anlegen. Diese Möglichkeit wird wohl bei der Installation auf dem neunen Gerät angeboten.
     
  14. arnekolja

    arnekolja Bismarckapfel

    Dabei seit:
    25.02.08
    Beiträge:
    141
    Ich habs jetzt mit dem Migrations-Assistenten gemacht. Der hat alles wonderbra übernommen. Benutzerkonten, Rechte, Home-Folder, Applikationen auch ausserhalb der Home-Folder und so weiter.

    Das einzige was am Ende nachgetragen werden musste waren

    a) Die Dateien in /etc/apache2/users/
    b) Die System-Updates

    Ansonsten hat alles wunderbar geklappt... einfach Migrations-Assistent + Firewire.
     
  15. gong

    gong Granny Smith

    Dabei seit:
    28.05.06
    Beiträge:
    13
    langsam wird es mir etwas bunt im jungle.
    ich will auch auf meiner mydisk500gb die schon teilweise bespielt is ein clon von meiner bootcamp und mac hd erstellen.
    1. soll ich mit volume works je die einzelnen partitionen in gleicher größe erstellen?
    ( VW um die daten nicht zu löschen)
    2. dann mit carboncc die platten clonen?
    3. dann evtl leopard auf der externen partition installieren da einige programme nicht auf leopard klarkommen?
    bräuchte echt ne 1zu1 anleitung!
    gg
     

Diese Seite empfehlen