1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Klitzekleines Frägelein über BootCamp...

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von Vitus.G.M, 08.10.07.

  1. Vitus.G.M

    Vitus.G.M Antonowka

    Dabei seit:
    24.05.07
    Beiträge:
    360
    Ich würde gerne wissen wieso ich ein komplettes System Back-Up machen soll. Kann wirklich passieren, dass alles gelöscht wird? Hat jemand damit Erfahrung? Ich meine, wurde bei jemandem schonmal alles gelöscht?

    Gruß, der etwas verwirrte Vituso_O
     
  2. Tobi77

    Tobi77 Granny Smith

    Dabei seit:
    28.07.07
    Beiträge:
    16
    Also bei mir wurde noch nichts gelöscht was ich nicht ausdrücklich gewollt habe. ;)
     
  3. Atelis

    Atelis Akerö

    Dabei seit:
    01.03.07
    Beiträge:
    1.831
    nein, passiet ist noch nie was.

    es werden größere änderungen an der festplatte vorgenommen: irgendwo muss die platte ja aufgeteilt werden und aus dem bereich und natürlich auch da, wo hinterher die windows-partition hin soll, müssen alle daten verschwinden. d. h. evtl. viel kopieren, was nicht rückgängig gemacht werden kann. deshalb warnt apple da.

    ABER: du solltest IMMER ein backup haben - egal, ob du bootcamp installieren möchtest, oder nicht!! (was ist z. B., wenn deine 6 jahre alte festplatte einfach an altersschwäche stirbt? ;) )
     
  4. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Backup deshalb, weil beim Prozess des Windows-auf-dem-Mac einrichten die Platte partitioniert wird. Wenn dabei ein Stromausfall kommt, dann KANN die Platte bzw. die Daten die drauf waren Murks sein. Deshalb ein Backup machen. Schadet nicht, wie Atelis schon gesagt hat.
     
  5. Vitus.G.M

    Vitus.G.M Antonowka

    Dabei seit:
    24.05.07
    Beiträge:
    360
    Ich habe ein MacBook... Daher wäre ein Stromausfall egal. Und die Festplatte ist kein Jahr alt. Wie ist das eigentlich mit BootCamp? Gibt es nicht ein eingeschränktes Nutzungs Limit? Ich meine, dass wenn Leopard kommt, BootCamp "ausgeschaltet" wird?
     
  6. ZENcom

    ZENcom Goldener Apfel der Eris

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    2.650
    In USA ist das BootCamp schwer in der Kritik. Abstürze, Zusammenbrüche, Systemfehler en gros… ;)
     
  7. Vitus.G.M

    Vitus.G.M Antonowka

    Dabei seit:
    24.05.07
    Beiträge:
    360
    Oha. *schluck* Dann wohl besser mal Backup machen. Eine Frage noch: Was soll ich denn dann up backen? Alles oder nur meine Dateien, also Bilder, Musik, Videos, Programme, Dokumente, etc?
     
  8. Egbert

    Egbert Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    14.12.06
    Beiträge:
    672
    Die Frage musst du dir schon selbst beantworten! Alles was dir eben wichtig ist.

    Gruß, Egbert

    PS: Was mir wichtig ist: Dokumente, Musik (iTunes), Fotos (iPhoto), E-Mails (Mail), Videos und bissel "Sonstiges" - das wars bei mir im Prinzip schon. Ich arbeite aber in dem Sinne auch nicht mit meinem Mac. ;) Ist eher meine Zentrale für alle Medien und sämtliche Kommunikation - ok für die Schule arbeite ich mit Office, aber das steht ja auch oben schon. :)
     
  9. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Es ist im Grunde genommen völlig egal, wie alt die Platte ist. Schwarze Schafe gibts überall, daher ist ein Backup immer die richtige Wahl, unabhängig davon, wie alt die Festplatte ist.

    Manche Festplatten quittieren ihren Dienst bereits nach einer Woche (mal vor Jahren bei mir passiert), einige halten ewig.
    Daher immer mal wieder ein Backup machen. Beim Backup sollte man sich nicht auf einen Datenträger beschränken, denn auch der kann natürlich wieder kaputt gehen.
    Ich sichere alle zwei Tage und bin damit bisher immer sehr gut gefahren.
     
  10. Vitus.G.M

    Vitus.G.M Antonowka

    Dabei seit:
    24.05.07
    Beiträge:
    360
    Ich meine, auch den Ordner "Library"?
     
  11. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Wenn du jetzt eine Windows-Installation erstellst, dann kannst du die auch danach noch nutzen. Du kannst nur keine neue anlegen, aber nach der Einrichtung läuft Windows ja dann ohne Bootcamp.
     
  12. Drew

    Drew Pferdeapfel

    Dabei seit:
    05.10.07
    Beiträge:
    78
    Alle Dateien, die dir wichtig sind! Zusätzlich kannst du dein/e Bootlaufwerk/-partition auf einer externen Festplatte (am besten Firewire, bei Intel-Macs aber auch USB) klonen, dann brauchst du im schlimmsten Fall Mac OS X nicht neu installieren und neu einrichten, was ja einiges an Zeit in Anspruch nimmt ...

    Drew
     

Diese Seite empfehlen