1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Keynote Problem. Dringend.

Dieses Thema im Forum "iWork" wurde erstellt von Axel!, 03.02.09.

  1. Axel!

    Axel! Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    21.12.07
    Beiträge:
    993
    Hallo,
    ich muss morgen ein Referat halten. Ich hab es mit Keynote gemacht. Ich muss die Präsentation aber mit einem Windows halten. Ich habe zuerst versucht mit PowerPoint zu arbeiten, aber ich komm damit nicht klar. Ich habe auch keine Möglichkeit ein MacBook an dem Beamer anzuschließen, weil das Teil festgeschraubt ist. Also muss ich es über Windows machen. Ich habe versucht es als PowerPoint zu exportieren, aber dann geht die Hälfte der Effekte nicht. Dann hab ich es als Quicktime exportieret, sodass er immer weiter geht wenn ich auf "Play" drücke. Das geht bei mir auf dem Mac auch, aber jetzt ist die Frage wie ich das auf dem Windows zum Laufen bekomme. Ich habe es in iDVD versucht zu brennen aber iDVD meldet mir eine Fehlermeldung mit der Codierung. Das einfachste wäre natürlich den QuickTime Film auf den Stick zu schieben und dann einfach abspielen. Aber das Problem ist, dass das Windows Teil kein Quicktime lesen kann, bzw. kein Programm dafür drauf ist und auch nicht die Möglichkeit habe da eins drauf zu installieren.

    Gibt es noch Möglichkeit um die Keynote auf dem Teil zum Laufen zu bringen?
    Gruß
    Axel!
     
  2. computerschreck

    computerschreck Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    09.08.08
    Beiträge:
    1.142
    ... Auf PortableApps.com gibts den VLC-Player für USB-Sticks. Das luft ganz ohne Installation und ohne Spuren zu hinterlassen. Und der VLC kann selbstverständlich Quicktime abspielen.

    KLICK
     
    Axel! gefällt das.
  3. Chefkoch2904

    Chefkoch2904 Melrose

    Dabei seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    2.478
    Vielleicht solltest du es so machen:
    [​IMG]
    CD-ROM Film wählen?!
     
  4. C64

    C64 Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    3.836
    CD-ROM heißt nur, die Größe des Quicktimefilms zu definieren.
    Ich hätte spontan auch zu QT geraten... Wenn euer Rechner aber nicht mal das kanno_O

    Laptop o.ä. geht nicht? Also notfalls, von einem Klassenkameraden ein Win-Laptop borgen.
     
  5. Axel!

    Axel! Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    21.12.07
    Beiträge:
    993
    Es ist aber kein Problem der Größe. Der Film ist 40 MB groß.
     
  6. Chefkoch2904

    Chefkoch2904 Melrose

    Dabei seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    2.478
    Das hat ja auch nichts mit der Größte, sondern dem Format zu tun?!
    *Edit
     
    #6 Chefkoch2904, 03.02.09
    Zuletzt bearbeitet: 03.02.09
  7. Blizzart

    Blizzart deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    16.06.08
    Beiträge:
    173
    Wie darf ich mir das "festgeschraubt" denn vorstellen? An VGA-Kabeln sind doch immer Schrauben, aber die sollten sich ohne Probleme lösen lassen.
     
  8. Axel!

    Axel! Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    21.12.07
    Beiträge:
    993
    Also das ist ganz normal an dem Notebook festgeschraubt und dann ist das Kabel noch auf dem Tisch festgeschraubt. Man kann das Kabel zwar abschrauben, aber man kann das dann so gut wie nicht bewegen.
     
  9. odins

    odins Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    19.12.05
    Beiträge:
    470
    ich peil nix,

    ich würd die präsentation einfach als html exportieren, dann rennt das in jedem browser, und den ordner schiebste auf einen usb stick, der wird ja wohl in Windows rennen, natürl. mit fat formatiert :)
     
  10. Messerjokke79

    Messerjokke79 Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    21.07.06
    Beiträge:
    600
    Schmeiß die Effekte raus und exportier das als PDF. Der Adobe Reader wird ja da wohl installiert sein!? Schalte in Vollbild (Strg+L) und los gehts.
     

Diese Seite empfehlen