1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kernel Panik nach Time Machine Restore

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von ran2, 09.12.09.

  1. ran2

    ran2 Jamba

    Dabei seit:
    15.11.05
    Beiträge:
    59
    Hallo zusammen,

    habe leider grade wie ich recherchiert habe eine andauernde kernel panik, nachdem ich versucht habe mein system von meinem time machine backup wieder herzustellen. Das ganze hat ewig gedauert und diese Kernel panik hervorgebracht. Nach dem Apfel kommt der screen in vier sprachen der mir zum shutdown rät.

    Kann ich das irgendwie fixen ? bzw. sind meine Backups auf der externen Platte alle nicht zu gebrauchen ???

    Würde auch gerne mehr infos bereitstellen weiss aber nicht wo die versteckt liegen das einzige was so richtig geht ist booten von DVD. Habe von der Leopard DVD gebootet, das Backup ist aber ein geupdatetes Snow Leopard gewesen. Kann es daran liegen ? Dann muss ich es nochmal probieren?

    Bin für alle Tips - auch die einfachen sehr dankbar. Ist meine erste kernel panik.

    danke!

    -ran2
     
  2. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Es ist egal von welcher System DVD du startest. Suche nach der Sprachauswahl das Dienstprogramm-Menü und öffne das Festplattendienstprogramm und überprüfe / repariere die Festplatte. Das kannst du auch von Leopard aus tun. Wen die Festplatte in Ordnung ist, versuche von ihr zu starten und repariere mit dem eigenen FDP die Rechte.
    Leicht möglich, dass die Panic ein einmaliges Ereignis war.
    salome
     
  3. ran2

    ran2 Jamba

    Dabei seit:
    15.11.05
    Beiträge:
    59
    Hi salome,

    danke für deine Antwort. Also Hardware mässig scheint alles in Ordnung. Sowohl RAM als auch Platte scheinen ok. Das Festplattendienstprogramm behauptet auch alles sei im grünen bereich.

    Dennoch bootet die Kiste einfach nicht mehr, nach dem Apfel kommt sofort wieder die viersprachige meldung. Auch das verbose boot sagt mir : kernel panic.

    Ich habe am Rande durch meine googlei aufgeschnappt dass es sich um ein rechteproblem handeln könnte, bei dir lese ich jetzt auch was von Rechte Reparatur. Ich habe auch das Gefühl dass es was mit den rechten zu tun hat. Den akustisch hört sich alles ganz normal an und abgerauscht festplatten hatte ich schon hin und wieder, das hat sich irgendwie anders verhalten.

    Was meinst du mit Rechtereparatur im FDP ? Den Button Volume reparieren ? Hatte ich bisher noch nicht gedrückt da das FDP ja sagt alles ok...
     
  4. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Wenn du das System nicht starten kannst, musst du auch die Rechte von der DVD aus reparieren - findest du ebenfalls im Festplattendienstprogramm. Wenn das funktioniert und du starten kannst, repariere sie nochmals von der Platte aus.
    ––>Festplatte zu reparieren ist kein Fehler. Du kannst Warnungen übergehen nur wenn "nicht reparierbar" erscheint ist es tragisch.
    ––>Hast du kürzlich ein 3rd Party Tool installiert? Wenn dir was einfällt, dann probiere doch im Safe Mode (⇑ Taste) zu starten und dieses Tool wieder zu deaktivieren.
    ––>Hoffentlich hast du ein Backup. Denn es sieht fstso aus, als müsstest du das System neu drüber installieren. Die Daten bleiben dabei erhalten (aber sicher ist sicher, deshalb Backup). Du legst einfach die Snow Leopard DVD ein und startest mit C – dann: angepasste Installation. Dauert 40 Minuten!
    salome
     
  5. ran2

    ran2 Jamba

    Dabei seit:
    15.11.05
    Beiträge:
    59
    hi salome,
    also jetzt habe ich versucht das volume zu reparieren (kann nur von DVD booten). Festplatte reparieren brachte wie erwartet nichts , da es ja auch keine fehler gegeben hatte.
    Die Rechtereperatur habe ich auch gemacht allerdings kam da für einen haufen dateien:
    Warnung die SUID Datei "usr/..... usw" wurde geändert und wird nicht repariert. Das kam für mindestens 30 dateien.
    Backup ist da Time machin stündlich wie gesagt. Aber nach dem einspielen kam ja eben genau die kernel panic. Ich check jetzt mal die angepasste Installation ! danke!
     
    #5 ran2, 09.12.09
    Zuletzt bearbeitet: 09.12.09
  6. ran2

    ran2 Jamba

    Dabei seit:
    15.11.05
    Beiträge:
    59
    Sodala, jetzt bin ich dank dir schon mal einen grossen schritt weiter. Mac OS X Snow Leopard läuft wieder. updates etc gemacht. Das einzige was noch nicht so will ist das Mail. Ein ziemlich ärgerliches Manko, da das ja fast das stressigste zum einrichten ist, bzw. die Mail wiederherzustellen. Mail startet gar nicht mehr, stattdessen kommt folgender fehler - irgendwelche ideen ?:

    Process: Mail [373]
    Path: /Applications/Mail.app/Contents/MacOS/Mail
    Identifier: com.apple.mail
    Version: ??? (???)
    Build Info: Mail-10770000~4
    Code Type: X86-64 (Native)
    Parent Process: launchd [267]

    Date/Time: 2009-12-09 21:38:07.299 +0100
    OS Version: Mac OS X 10.6.2 (10C540)
    Report Version: 6

    Interval Since Last Report: 302 sec
    Crashes Since Last Report: 2
    Per-App Crashes Since Last Report: 2
    Anonymous UUID: DABBBE5C-F480-45AA-8854-EEF16C62260E

    Exception Type: EXC_BREAKPOINT (SIGTRAP)
    Exception Codes: 0x0000000000000002, 0x0000000000000000
    Crashed Thread: 0

    Dyld Error Message:
    Library not loaded: /System/Library/PrivateFrameworks/iLifeMediaBrowser.framework/Versions/A/iLifeMediaBrowser
    Referenced from: /Applications/Mail.app/Contents/MacOS/Mail
    Reason: no suitable image found. Did find:
    /System/Library/PrivateFrameworks/iLifeMediaBrowser.framework/Versions/A/iLifeMediaBrowser: unknown file type, first eight bytes: 0x00 0x00 0x00 0x00 0x00 0x00 0x00 0x00
     
  7. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Die SUID -Warnungen kannst vergessen, haben keine Bedeutung.
    1. Wenn du nicht in einem Team arbeitest und ihr dauernd Versionen vergleichen müsst, ist das stündliche Backup purer und auch lästiger Luxus. Einmal pro Tag müsste doch genügen? Bei mir: 1 X pro Woche, weil ich meine wichtigen Dokumente immer gleich verschicke.
    Es ist dir hoffentlich klar, dass TM nur ein Backup Tool ist, wenn du Files dauerhaft aufbewahren willst, sollten sie anders archiviert werden.
    Dieses Backup, das eine Kernel Panic versursacht hat, würde ich außerdem nicht mehr verwenden.
    Hast du auch die externe Platte überprüft?
    Neuinstallation und neues Backup nach überprüfen der Platte und Löschen der alten, ist anzuraten.
    salome
    edit: jetzt haben sich die Postwege gekreuzt. Die Atwort gehört eine Treppe höher.
     
  8. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Ich bin Expertin im Lesen von Crash.Logs, aber der iLifeMediaBrowser gehört zu Aperture.
    Deinstalliere das mal, aber total. Falls kein Deinstlaler dabei ist, nimm App.Delate oder Hazel oder einem anderes der vielen Deinstallationstools. Dieses .app hat schon öfter Ärger gemacht und legt sicher seine Eier in alle möglichen Ordner. Du kannst aber vorher nachsehen, ob es ein Update gibt und das die lage verbessert.
    Was Mail betrifft, so würde ich, einfach die entsprechende .plist aus deinem Preferences-Ordner entfernen und außerdem aus ~/Library/Mail die Daite Envelope Index. Dabei muss Mail.app geschlossen sein, nach dem Neustart ist hoffentlich alles wieder beim Alten.
    Wie die beiden (Aperture und Mail) zusammenspielen (oder besser: gegeneinader), habe ich keine Ahnung. Verwende Aperture nicht.
    salome
     
  9. ran2

    ran2 Jamba

    Dabei seit:
    15.11.05
    Beiträge:
    59
    hey danke für deine hilfe, eine expertin kann ich wohl echt gebrauchen. Aperture benutze ich auch nicht. ich wusste bisher nicht mal was das ist. ist auch nicht installiert. finde es dem entsprechend auch gar nicht. danke auch für die deinstaller.. die ganzen dateien aus mail habe ich schon gelöscht, half aber nichts egal ob ich mail von der snow leo cd oder vom einem uralt backup wieder installier, ich lande immer wieder beim obigen fehler. andere programme machen bis auf weiteres keine probleme mehr..

    EDIT: hochinteressant. Jetzt wollte ich grade das Terminal starten. Dann kam: der Administrator hat Ihre Shell auf einen ungültigen Wert gesetzt!! Frechheit. Irgendwas stimmt hinten und vorne mit diesen Rechten nicht.
     
  10. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Hilfe, hilfe, da ist mir die Negation entkommen, ich wollte doch sagen ich bin "keine" Expertin.
    Die wirklichen Experten werden sich die Haare raufen, so vorhanden.
    Bitte um Entschuldigung an alle, die mich für eine selbstüberschätzende Ente halten, sie ist nur schlampig. :innocent:
    Dieser iLifeMediaBrowser muss aber da sein, sonst könnte er ja nicht im Logfile genannt werden. Noch ein sehr praktisches Tool, frei und grats: EasyFind. Ich hab das sogar oben in der finder-Fenster_Leiste, weil es für mich praktischer ist als Spotlight und auch schneller und mehr findet (z. B. auch unsichtbare Dateien ohne große Umstände).
    Also gehe mit EasyFind auf die Suche nach diese iLife…Dings.
    Ich tippe auf LaunchDaemons (entweder in deiner oder in der allgemeinen Library), sieh auch in Systemeinstellungen /Startobjekte nach, was da drinnen zum automatisch starten angegeben ist).
    Wie viele Mailkonten hast du denn – ich habe meine 7 (die haben sich halt im Lauf der Zeit angesammelt und so lange sie nicht stören, mag ich sie nicht löschen) schon so oft neu eingerichtet, dass ich alle Id und Passwörter und Einstellungen schon im Schlaf kann.
    Wenn in deiner Library irgendeine Datei ist, die Mail irritiert (falls es nicht doch dieses iLife ist)
    dann bist schneller mit dem neu Einrichten als mit der Suche nach der störenden Datei.
    Du musst aber was in iLife installiert haben, vielleicht nur als Trial?
    -->Nein, ich sehe gerade ich hab den ILifeMedia Browser auch, der kommt anscheinend mit dem System. Gehört vielleicht zu PhotoBooth?
    Schau mal ob in deiner Library eine com.apple.iLife ….plist liegt. Zieh sie raus.
    Möglicherweise könnte dir das drüber installieren des Comboupdates von der AppleSeite helfen. Google findet die gleich: Snow Leopard, 10.6.2 Comboupdate.
    Salome
     
  11. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Der Pfad ist doch genau angegeben.
    Ich interpretier den Rest so, daß diese Datei korrupt ist, der Dateiheader ist falsch, und deshalb wird sie nicht geladen. Also mal versuchen, sie aus einer anderen TM-Backup-Version rüberzukopieren (wobei diese Datei vermutlich nie geändert wurde, also real nur einmal auf dem Backup ist). Oder schauen, ob man sie aus der Installations-DVD extrahieren kann.
     
  12. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Der Pfad führt in die System/Library /Framworke – da würde ich nicht herumstochern. Es muss auch andere Software geben, Plugins oder so was, die man problem los deinstallieren oder entfernen kann.
    Das System hast du grad neu aufgespielt, da würde ich nix ändern. Aber du kannst natürlich was sogar von manchen (echten, aber halt sehr vorsichtigen) Experten geraten wird, die Rechte noch Mal reparieren. Wenn sie in Ordnung sind, dauert es ja nicht lang.
    salome
    edit: Comboupdate schon probiert - geht schneller als mit Pacifist zu basteln. Muss aber nicht nützen.
    edit 2: Hi, MacAlzenau, ich hab gar nicht gesehen, das du "sprichst" ich dachte, der TE und den lenke ich sicher nicht in einen Systemordner. Und wenn du den gesamten Thread gelesen hättest, wüsstest du, dass der Ärger samt Kernel-Panic mit einem Time-Machine Restore begonnen hat - also werde ich auch dazu nicht raten. Das wäre doch widersinnig. :)
     
    #12 salome, 09.12.09
    Zuletzt bearbeitet: 09.12.09
  13. ran2

    ran2 Jamba

    Dabei seit:
    15.11.05
    Beiträge:
    59
    also ich mache jetzt mal das combo update. Ich scheine wirklich irgendwie ein rechte problem zu haben.
    Denn neben mail geht auch das Terminal nicht. Da kommt irgendwas reichlich dämliches wie :"der administrator hat ihre shell auf einen ungültigen wert gesetzt. für meinen benuter (der admin ist) steht die shell aber auf bin/bash. Tönt nicht so ungültig wie ich finde.

    Mein Mail ist nicht so aufwändig, habe nur 6 accounts. Hätte aber gerne meine Mails irgendwie wie wieder. darin sind schon ne menge infos die ich eigentlich gerne wieder hätte. Und vor allem mein Terminal :)
     
  14. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Egientlich sollten die Mails, wenn du das .app neu konfigurierst nicht verloren gehen, du konfigurierst ja nur den Zugang zum Server.
     
  15. ran2

    ran2 Jamba

    Dabei seit:
    15.11.05
    Beiträge:
    59
    sodala. jetzt bin ich schlauer. allerdings noch nicht weiter.
    Ich habe das Combo update gemacht. hat nichts gebracht.

    Schlauer bin ich, da ich jetzt weiss dass diese iLifeMediaBrowserFrameworkDings wohl etwas mit Mail und den Cal usw. zu tun hat. Ich bin das ding jetzt auch mal suchen gegangen und habe das alias auch gefunden. Wenn ichs ausführen wollte erhalte ich genau die fehlermeldung wie beim terminal: Ich darf nicht.

    Alle dateien sind also an ort und stelle nur die benutzerrechte scheinen nicht zu passen.
    Alles was ich gemacht habe war als mein system gar nicht mehr ging ein time machine backup per DVD wiederhergestellt. Ich habe einfach die option system aus time machine backup wiederherstelle gewählt. Das sollte ja eigentlich gehen.

    Was könnte ich noch probieren? Ich hab mal überlegt komplett neu zu installieren und dann die ganzen anwendungen einzeln über timemachine wieder zu restoren... ist wahrscheinlich ein mega aufwand... :( hat jemand nen besseren vorschlag? ich bin ja schon froh dass die kiste wieder bootet und eigentlich sieht alles wieder gar nicht so schlecht aus wenn nur dieses rechte dings nicht wäre...

    bin für jeden tipp dankbar !
     
  16. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    iCal und Mail sind ja Teile des Systems - also könnte das Reparieren der Rechte (Dienstprogramme/Festplattendienstprogramm) was bringen.
    Dann gibt's auch noch BatChmode (wenn nicht gleich ein Weiser kommt und dir die Terminalbefehle sagt, mit denen kann ich nicht sehr frei umgehen :-c), ein Tool, mit dem du händisch neue Rechte einstellen kannst.
    Aber das FDP ist schon verlässlich.
    salome
     
  17. sedna

    sedna Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    22.10.08
    Beiträge:
    911
    Hallo!

    Ich empfehle dir, das System neu aufzusetzen.
    Das iLifeMediaBrowser Framework kannst Du aus einem Backup ersetzen ... nur scheint das ja nicht das einzige Problem zu sein und weitere versteckte könnten folgen o_O
    Auch die Fehlersuche bezüglich des Terminal dürfte schwierig werden. Du könntest mal nach /private/etc/shells dirigieren und nachschauen, ob /bin/bash überhaupt eingetragen ist ...
     
  18. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Sedna, du hast völlig Recht - aber eigentlich hat ran2 grad neu installiert, zwar nicht clean, aber das System ist frisch.
    Was in der Shell eingetragen ist kann man auch über die Systemenstellungen erfahren.
    Benutzer ankicken, Schloss mit dem Adminpasswort öffnen, am aktivne User mit ctrl.klick die "erweiterten Optionen" öffnen. Anmelde-Shell betrachten und eventuell verbessern. Sonst nichts anrühren.
    salome
     
  19. sedna

    sedna Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    22.10.08
    Beiträge:
    911
    Ja! Und da ist ja anscheinend etwas schief gelaufen...
    Die von dir beschriebene Prozedur hat ran2 ja wohl gemacht (denke ich):
    Wobei es ja schon /bin/bash lauten sollte :)

    Gruß
     
  20. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    :) Das ist ein Nachmitternachtsthread und da verliere ich leicht die Übersicht.
    Kein Herumbasteln mehr. ist die einzige Devise.
    Neues (!) Backup machen von Programmen und Daten. Und dann wirklich Clean Install – kaum ist nämlich ein Fehler weg, kommt ein neuer hinzu.
    Sedna weiß, was sie sagt.
    salome
     

Diese Seite empfehlen