1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kernel Panic...nix mehr geht

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von xxmovexx, 25.01.09.

  1. xxmovexx

    xxmovexx Jonagold

    Dabei seit:
    14.11.07
    Beiträge:
    22
    Abend leute
    hatte eine Kernel Panic, keine Ahnung warum. Seitdem geht garnix mehr. Manschmal lässt er sich Starten, doch dann ist nach 1-2min auch schon wieder Schluss.
    Habe auch schon versucht den Hardware test durchlaufen zu lassen. Nicht möglich.
    Irgendwie bekomm ich das Starten im Safe Modus nicht hin, weis nicht was ich dann eingeben muss. Kann keinen / schreiben. Wenn ich die Kombination drüvke kommt ein & anstatt /
     
  2. Murcielago

    Murcielago Westfälischer Gülderling

    Dabei seit:
    04.01.07
    Beiträge:
    4.586
    Bau mal deinen RAM aus und wieder ein.
     
  3. xxmovexx

    xxmovexx Jonagold

    Dabei seit:
    14.11.07
    Beiträge:
    22
    ok werde ich machen. muss nur erst einmal den passenden schraubendreher finden.
    Dürfte ich noch einen Begründung hören. Also was bringt dies?
     
  4. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Kernel-Panics deuten meistens auf Hardware-Probleme hin.

    Und eine lockere RAM-Verbindung bzw. ein defekter RAM-Baustein ist ziemlich häufig die Ursache.
     
  5. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.933
    Wo versuchst du ein / zu schreiben?
    Der SafeMode (beim Start die Umschalt(Shift)Taste drücken ist etwas anderes als der SingleUserMode(beim start Apfel+S drücken).
    Der HardwareTest kannst du von der SystemDVD machen, dazu DVD einlegen und beim Start D drücken(sollte klein aufgedruckt auf der DVD stehen)
     
  6. xxmovexx

    xxmovexx Jonagold

    Dabei seit:
    14.11.07
    Beiträge:
    22
    ja ich meine im safe modus starten.

    Hardware test geht nicht, wie schon oben erklärt. Gibt schon vorher in Löffel ab.
     
  7. xxmovexx

    xxmovexx Jonagold

    Dabei seit:
    14.11.07
    Beiträge:
    22
    achso. ok, dann werde ich das mal machen. kann ja auch mal meinen alten ram einbauen. zwei 512mb Bausteine
     
  8. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Das ist eine sehr gute Idee.
     
  9. xxmovexx

    xxmovexx Jonagold

    Dabei seit:
    14.11.07
    Beiträge:
    22
    hab jetzt die 2 512mb bausteine drinne und nun schnurrt er wieder 1a. ich hoffe das es so bleibt.
    danke für eure hilfe.
    einer der schlimmsten Tage. fällt einem ein stein vom herzen :D
     
  10. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Dann teste doch mal die anderen Bausteine einzeln durch. So findest Du heraus, welcher defekt ist.
     
  11. xxmovexx

    xxmovexx Jonagold

    Dabei seit:
    14.11.07
    Beiträge:
    22
    das werde ich morgen machen... heute keinen nerv mehr dazu.
     
  12. Fa.bian

    Fa.bian Lambertine

    Dabei seit:
    31.08.07
    Beiträge:
    700
    Ich hatte heute zum ersten mal eine Kernel Panic, nach dem ich ein USB-Stick eines Kollegen eingesteckt habe. Wollte eben eine Pages-Datei exportieren und diese auf den USB-Stick kopieren. Dann erschien die Kernel-Panic Meldung. Nach dem ich neugestartet habe ging wieder alles normal. Den USB-Stick habe ich danach noch 2x verwendet, hat aber nicht wieder eine "Panic" ausgelöst. Komisch...Meint ihr das es trotzdem von dem USB-Stick kam? Mein Kollege benutzt Windows Vista an seinem Dell (Mit dem er immer seinen USB-Stick benutzt)...
     
  13. Blakkur

    Blakkur Antonowka

    Dabei seit:
    21.01.07
    Beiträge:
    362
    habe am samstag auch eine panic gehabt, habe einen normalen usb stick anscheinend ungünstig abgesteckt (ganz langsam rausgezogen)
     

Diese Seite empfehlen