• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.
Apfeltalk Weihnachtsbanner

keine Verbindung zum Internet - aber manche Seiten gehen?!

realsaschispatz

Golden Delicious
Mitglied seit
13.07.19
Beiträge
8
Hi zusammen,

ich weiß leider nicht mehr weiter... Seit kurzem habe ich auch das Problem, dass Safari am MacBook oder auch am iPhone anzeigt, dass keine Verbindung zum Internet besteht.

- Selbstverständlich bin ich im (richtigen) WLAN
- die Fritz!Box hat auch eine aktive Internetverbindung (auf der Oberfläche ist auch alles in Ordnung)
- komisch: während dieser Situation gehen manche Internetseiten jedoch?! z. B. Google geht - Amazon nicht

Deshalb ist eine fehlerhafte Internetverbindung auszuschließen, da andere Seiten funktionieren und viele andere nicht.

Weiß jemand etwas über dieses Phänomen?

Neustart der Geräte (Fritz!Box; MacBook etc.) schaffen hier keine Abhilfe.

Da manche Seiten funktionieren, vermutete ich irgendeine DNS-Störung bei meinem Anbieter (unitymedia) und hab deshalb auch einen anderen DNS in der Fritz!Box vorgegeben. Und ja, hier ist alles korrekt eingetragen. Das Problem tritt immer wieder auf, ist aber nicht ständig so. Ich muss auch nichts weiter machen, wenn die Internetseiten nicht aufgerufen werden können, nach ca. einer Minute geht es wieder... dann ist es auch unterschiedlich lange, wie es funktioniert. Manchmal mehrere Minuten manchmal nur ganz kurz

bin total überfragt :(

Ergänzung: ich hatte das früher mit meinem alten iPad Mini 2 auch schon mal - aber das war auch total seltsam.
Es bestand nur dann an ALLEN übrigen Netzwerkgeräten keine Internetverbindung (WLAN war schon verbunden), sobald ich an diesem iPad bei Amazon Prime Video etwas gedownloadet habe zum offline anschauen.

Während des Downloads auf Amazon Prime Video auf dem iPad Mini 2 eines Videos, hatten alle übrigen das oben genannte Problem! Unverständlich, dass diese Downloads damals die anderen Netzwerkgeräte eingeschränkt hatte.

An einer Netzwerkauslastung konnte dieses damals aber auch nicht liegen, da das MacBook hier weitaus mehr Daten zieht (bis 55MB/s) durch die 400MBit Leitung. Dabei gab es dann an den anderen Geräten auch keine Probleme.

Alles wirklich sehr komisch :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:

u0679

Adersleber Calvill
Mitglied seit
09.11.12
Beiträge
5.809
Da du sowohl am MB als auch am iPhone dieses Phänomen hast, kann es nur an der Leitung liegen. Melde Dich bei deinem Provider, lass die Leitung prüfen, und vor allem, lass nicht locker.
Gern wird erstmal schnell gesagt, liegt nicht an uns.
 

realsaschispatz

Golden Delicious
Mitglied seit
13.07.19
Beiträge
8
okay - aber kannst du mir sagen, warum du denkst, dass es am Provider liegt?
es ist ja so, dass eben andere Seiten funktionieren und andere eben einfach nicht, egal über welchen DNS Server.

Es finden während den Störungen auch keine Neuverbindungen statt etc.
 

u0679

Adersleber Calvill
Mitglied seit
09.11.12
Beiträge
5.809
okay - aber kannst du mir sagen, warum du denkst, dass es am Provider liegt?.
Wenn bestimmte Seiten nicht aufzurufen sind kann es nur am DNS liegen. Den stellt Dir der Provider zur Verfügung.
Und wenn es. Ach wenigen Minuten wieder geht, was sollte das für ein Problem sein, welches Deine Geräte, zumal noch völlig unterschiedliche Betriebssysteme, haben?

Maximal könnte es noch die Fritzbox sein, aber wenn Su sie schon neugestartet hast, kann ich mir das auch nicht weiter vorstellen.
Ggf. Könntest Du sonst noch einen anderen Router testweise nutzen.
 

realsaschispatz

Golden Delicious
Mitglied seit
13.07.19
Beiträge
8
einen anderen Router kann ich nicht testen

wie im ersten Beitrag schon erwähnt, habe ich in der Fritz!Box deshalb ja schon einen anderen DNS-Server eingetragen. Auch mit diesem sind es die selben Seiten, die bei der Störung funktionieren oder eben nicht funktionieren.

Es sind alles Apple Geräte
 

u0679

Adersleber Calvill
Mitglied seit
09.11.12
Beiträge
5.809
Was soll ich sagen. Sprich Deinen Provider an.
 

PeterRS

Alkmene
Mitglied seit
05.01.14
Beiträge
34
Ist es eine Fritzbox von UnityMedia oder Deine eigene?

Je nachdem.

Box auf Werkseinstellungen zurücksetzen.

DHCP ausschalten und IP Adresse manuell eintragen.
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf

realsaschispatz

Golden Delicious
Mitglied seit
13.07.19
Beiträge
8
Ist meine eigene... warum der Tipp mit dem DHCP? Meinst, das bringt was, da ja, wie gesagt, es Internetseiten gibt, die während der Störung angezeigt und geladen werden?
 

PeterRS

Alkmene
Mitglied seit
05.01.14
Beiträge
34
Da Dein Problem nicht eindeutig einzugrenzen ist gilt es einfach das Ausschlußverfahren anzuwenden.
Auch bei der Nutzung von einem DHCP Server kann es zu Problemen kommen!
Ich würde tatsächlich als ersten den Router zurücksetzen. Zum testen auch nicht eine vorher gemachte Sicheung wieder einspielen.
 
Zuletzt bearbeitet:

PeterRS

Alkmene
Mitglied seit
05.01.14
Beiträge
34
Hast Du das Problem auch wenn Du das MacBook direkt an die FritzBox per LAN anschließt?
 

tkreutz

Bismarckapfel
Mitglied seit
27.05.19
Beiträge
141
Das muss nicht zwingend am Provider liegen. Bei uns im Haus hat mal ein Gas Wasser Installateur eine Leitung gelötet und dabei versehentlich die darüber liegende Telefonleitung angekogelt. Bei der Vor-Ort-Suche des Technikers, hat dieser dass dann gefunden als Ursache von Verbindungsabbrüchen. Also bevor man hier Technik- Geräte und Provider verteufelt, sollte man schon einmal Step by Step dem Problem nachgehen und dazu gehört nun mal auch ein wenig mehr, als die Schuld auf vermeintliche X und Y zu schieben. Das kann man auch nicht per "Fernwartung" Diagnostizieren, dazu muss man schon vor Ort auf Fehlersuche gehen.
 

u0679

Adersleber Calvill
Mitglied seit
09.11.12
Beiträge
5.809
Das ist klar, aber die Reihenfolge im Ausschlussverfahren ist meiner Meinung nach in so einem Fehlerbild sinnvoll erst Provider Leitung Prüfung lassen, dann Fritzbox, dann interne Leitung, wobei der TE hier per Wlan angebunden ist und Anschl, die Endgeräte.
 

tkreutz

Bismarckapfel
Mitglied seit
27.05.19
Beiträge
141
Das ist klar, aber die Reihenfolge im Ausschlussverfahren ist meiner Meinung nach in so einem Fehlerbild sinnvoll erst Provider Leitung Prüfung lassen, dann Fritzbox, dann interne Leitung, wobei der TE hier per Wlan angebunden ist und Anschl, die Endgeräte.
Über die Reihenfolge der Prüfung kann man sicher streiten. Aber sofern die Fritzbox mit einer beschädigten Telefonleitung verbunden ist, heilt eine funktionierende W-Lan Verbindung diesen Umstand auch nicht. Ich habe es nur erwähnt, weil ich auch einmal ein solch "seltsames" nicht erklärbares Fehlerbild hatte. Es ist glaub ich auch kein seltenes Phänomen, dass die Leute in Telefonleitungen, die irgendwo im Haus verlaufen reinbohren oder Nägel reinschlagen. Und dann wird an Phantomlösungen rumgedoktert, die das eigentliche Problem aus der Ferne gar nicht erfassen können.

Auch der Provider kann Remote nur bedingt Prüfungen einer beschädigten Leitung durchführen. Die berühmte letzte Meile kann nur vor Ort analysiert werden.
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf

tkreutz

Bismarckapfel
Mitglied seit
27.05.19
Beiträge
141
In diesem Fall sicher nicht das Problem! Der TE schreibt das er einen Anschluß bei Unity Media hat. Also einen Kabelanschluß!
Wo steht, dass er einen Kabelanschluss hat. Unitymedia bietet auch Glasfaser Hausanschlüsse an. Und wie kann man ausschiliessen das nicht bei der Verkabelung was schief gelaufen ist z.B. bei der Koaxialverbindung.
 

errorlog

Eifeler Rambour
Mitglied seit
02.06.19
Beiträge
589
Da du sowohl am MB als auch am iPhone dieses Phänomen hast, kann es nur an der Leitung liegen. Melde Dich bei deinem Provider, lass die Leitung prüfen, und vor allem, lass nicht locker.
Gern wird erstmal schnell gesagt, liegt nicht an uns.
Das sehe ich genauso. Von den Daten kann man auf eine neuere Fritzbox schließen. Die funktionieren mit den Standard Einstellungen sehr gut.

Also alles wieder zurück auf auf Werkseinstellungen, noch mal testen, und erst dann beim Provider in der Hotline anrufen.