1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

"Keine notwendigen Zugriffsrechte"...

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von mikala, 23.12.08.

  1. mikala

    mikala Pferdeapfel

    Dabei seit:
    22.05.05
    Beiträge:
    80
    hallo zusammen,

    ich sitze hier vor einem für mich anscheinend unlösbarem problem und hoffe, dass mir jemand aus der patsche helfen kann.

    ich habe an meinen mac mini eine externe festplatte angeschlossen, eine iomega minimax über usb 2.0. auf dieser platte liegt meine komplette itunes-datenbank sowie meine komplette iphoto-datenbank.

    als neulich mein mac mini einen total absturz hatte und ich ihn nur durch einlegen der installations-cd wieder herstellen konnte, konnte ich danach allerdingsnicht mehr auf meine externe festplatte zugreifen. die platte wird angezeigt, allerdings mit einem kleinen schlosssymbol. und wenn ich die platte im finder anklicke kommt die meldung "der ordner xxx konnnte nicht geöffnet werden, da sie nicht über die notwendigen zugriffsrechte verfügen.

    ich habe schon über das festplatten-diensteprogramm versucht etwas zu reparieren, aber da ist nichts zu reparieren.

    kann mir jemand einen tipp geben, wie ich wieder zugriff bekommen kann.

    ach ja, schließe ich die platte an mein powerbook an, kommt die selbe meldung...

    dank euch....
     
  2. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Mach' mal einen Rechtsklick darauf, dann "Informationen" auswählen und die "Sharing und Zugangsrechte" anschauen. Was steht dort?
     
  3. mikala

    mikala Pferdeapfel

    Dabei seit:
    22.05.05
    Beiträge:
    80
    bei allen usern steht "angepasst", dass war vorher nie so, da hatte ich immer "lesen & schreiben"...ich kann das angrpasst aber auch nicht ändern und auch keine user löschen oder hinzufügen...
     
  4. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Auch nicht wenn du als root arbeitest? Hast du schon versucht bei "Sharing und Zugriffsrechte" auf das Schloss (rechts unten, das kleine) zu klicken, dich zu identifizieren und dann Änderungen vorzunehmen?
     
  5. mikala

    mikala Pferdeapfel

    Dabei seit:
    22.05.05
    Beiträge:
    80
    also ich bin als "michael maier" mit der rolle admin angemeldet. reicht das oder meinst du mit root noch eine andere funktion?

    das schloss habe ich geöffnet, sonst kann ich ja gar nicht in das menü rein, aber dennoch läßt er mich nichts ändern...
     
  6. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Nein ich mein den root User.

    D.h. du kannst mithilfe dieses Benutzer die Rechte neu vergeben.
    Die gebräuchlichste Variante ist dabei über das Terminal.
    Du brauchst
    Code:
    sudo
    um root zu werden und dann denke ich lautet der Befehl zum Ändern von Rechten
    Code:
    chmod
    . Entweder bemühst du google, oder du wartest ab bis dir hier wer hilft, denn ich selber habe chmod noch nie verwendet und bin mir bei den Parametern auch nicht ganz so sicher.

    EDIT:
    Hier ist eine gute Erklärung und am Seitenende auch ein Beispiel als root User (d.h. unter Verwendung von sudo)
     
    #6 awk, 23.12.08
    Zuletzt bearbeitet: 23.12.08
  7. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Du schreibst nicht welches System du drauf hast.
    Denn die Aktivierung des root ist bei jedem Tier anders (genannt).
    In Leopard öffnest du aus den Dienstprogrammen "Verzeichnisdienste", identifizierst dich als Admin (Passwort) und kannst unter Menü/Bearbeiten "root aktivieren". Ich glaub mich zu erinnern, dass das Programm im Tiger "netinfo manager" heiß, aber der Befehl zum aktivieren ist auch über des Menü zu finden.
    Natürlich gibt es auch einen Terminalbefehl dafür, aber um den darfst mich nicht fragen.
    Wenn du deine Platte dann "entsperren" konntest, vergiß nicht "root" wieder zu deaktivieren.
    salome
    Edit: aha, siehe oben fürs Terminal ist awk zuständig
     
    #7 salome, 23.12.08
    Zuletzt bearbeitet: 23.12.08
  8. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    also im Terminal:

    cd /Volumes
    sudo chmod 777 NAMEDERFESTPLATTE

    Das wars.

    Der erste Befehl wechselt von deinem Home Verzeichnis zu den angeschlossenen Volumes.
    Dann änderst du mittels chmod die Rechte und zwar für User, Group und Others jeweils auf rwx (also read, write, execute). Das entspricht den 777.
    Du musst nur noch den Namen der Platte angeben und dein Passwort eingeben (da du ja mittels sudo zu root wirst).

    Ich habe mir das jetzt mit Hilfe von dem oben angegebenen Link schnell erarbeitet und mit einem test Ordner ausprobiert. Bei mir funktioniert es, trotzdem ermahne ich dich zur Vorsicht da du ja immerhin root verwenden müsstest und rate abzuwarten, bis ein erfahrener Terminal-User sich meldet.
     
    #8 awk, 23.12.08
    Zuletzt bearbeitet: 23.12.08
  9. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Ich war gerade so kühn und habe es mit meiner externen HD ausprobiert, die myBackup heisst:

    Code:
    cd /Volumes
    sudo chmod 777 myBackup
    Funktioniert bei mir einwandfrei.

    Aber wie gesagt, ich habe mich auch gerade erst das erste Mal damit beschäftigt und kann für nichts garantieren.
     
  10. mikala

    mikala Pferdeapfel

    Dabei seit:
    22.05.05
    Beiträge:
    80
    hallo awk und salomone,

    dank euch schon mal f[r eure tipps. echt super von euch.
    habe jetzt den root aktiviert und mich danach auch mit dem root angemeldet.
    jetyt sehe ich yumindest schon mal den inhalt der externen festplatte, aber kann immer noch keine yugriffsrechte 'ndern und auch wenn ich in das terminal fesnter gehe und die beiden befehle ausf[hrem habe ich keinen erfolg.

    mache ich evtl. was falsch_
    ich hoffe ihr habt noch ideen woran es liegen kann, dass ich keine rechte mehr habe auf der platte...

    dank euch schon mal...
     
  11. mikala

    mikala Pferdeapfel

    Dabei seit:
    22.05.05
    Beiträge:
    80
    lautet der befehl dann so:

    chmod u=rw,g+rx,o+r Daten-Server

    oder so: chmod 777 Daten-Server


    ????????
     
  12. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Ganz einfach:
    Unix User werden anhand der UID/GID identifiziert. Diese werden dann auf einen Benutzernamen abgebildet. Also kann auf einem System X der User Y die UID Z haben und auf einem System U der User V auch die UID Z.

    Du musst den Daten wieder den richtigen User zuordnen.

    Terminal öffnen.

    ls -l (hier dann den User und Gruppen Namen merken)
    cd /Volumes
    sudo chown -R User.Gruppe NameDerPlatte (die Namen von User und Gruppe von oben nehmen. Beim etippen des Festplattennamens reicht in der Regel einfach den ersten Buchstaben einzutippen und dann einmal die TAB Taste zu drücken)
     
  13. mikala

    mikala Pferdeapfel

    Dabei seit:
    22.05.05
    Beiträge:
    80
    dank dior, was ist denn der gruppenname?
     
  14. mikala

    mikala Pferdeapfel

    Dabei seit:
    22.05.05
    Beiträge:
    80
    hallo drlecter,

    bin zumindest schon mal weiter, scheitere nur noch an einem punkt und zwar erhalte ich wenn ich deinen befehl eingebe:

    -maiers-macbook-pro:volumes root# sudo chown -R michaelmaier.admin Daten-Server

    folgende meldung:
    separation of user and group with a period is deprecated

    wie muss ich denn den benutzer und die gruppe trennen. mit einem "punkt" anscheinend nicht mehr. hast du noch eine idee?
     
  15. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Dann nimm einen : oder mache einmal chown -R USERNAME und danach ein chgrp GRUPPENNAME
     
  16. mikala

    mikala Pferdeapfel

    Dabei seit:
    22.05.05
    Beiträge:
    80
    du schreibst ich soll das terminalfenster öffnen und dann ls -l eingeben usw.
    muss ich nicht vorher cd /volumes eingeben oder cd Daten-Server ????
     
  17. mikala

    mikala Pferdeapfel

    Dabei seit:
    22.05.05
    Beiträge:
    80
    hallo drlecter,

    wäre super wenn du mir nochmal kurz antowrten könntest bevor ich hier den ganzen rechner schieße :)

    muss ich bevor ich den ls -l befehl eingebe auf cd /volumes wechseln oder nicht? macht ja vom ergebnis her doch einen unterschied...

    dank dir
     
  18. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Also der ls -l dient dazu, das du einmal deinen Usernamen auf Dateiebene siehst.
    Danach nach Volumes wechseln. Anschließend kannst du den Benutzer und die Gruppe der Daten auf der Platte ändern (chown=Change Owner, chgrp = Change Group).
     
  19. mikala

    mikala Pferdeapfel

    Dabei seit:
    22.05.05
    Beiträge:
    80
    aber wen ich als root angemeldet bin, wie jetzt derzeit, dann erhalte ich bei eingabe von ls -l lediglich das ergebnis welches ich kurz als screenshot mit angehängt habe. da sehe ich keine gruppe und keinen user, außer root. das kann doch nicht passen, oder?
     

    Anhänge:

    • test.jpg
      test.jpg
      Dateigröße:
      31,2 KB
      Aufrufe:
      71
  20. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    nicht als Root. Du sollst das einfach unter deinem Normalen Account machen. sudo sorgt schon dafür dass das richtig ausgeführt wird.
    Unter root musst du ein ls -l /Users/ machen. Da siehst du dann deinen Benutzer.
     

Diese Seite empfehlen