1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

kein videoload mit mac os ??

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von rc4370, 10.03.09.

  1. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528
    hallo,

    bin mac neuling und eigentlich sehr zufrieden. bin aber auch telekom kunde und will bequem per videoload mal nen guten film schauen.

    das geht nicht mit mac osx !! kein DRM

    gibt es da einen trick ???

    ich meine nicht via bootcamp xp oder vista installieren !!! wollte ja weg von microvirus.


    gruss ralf
     
  2. Ikezu Sennin

    Ikezu Sennin Schöner von Bath

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    3.649
    Ohne Windows wird´s nichts werden.
     
  3. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528
    das ist ein dicker minuspunkt für mac. aber trotzdem hat sich für mich der umstieg gelohnt !!

    aber kein licht, ohne schatten !
     
  4. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    eigentlich ein dicker minuspunkt für videoload - das ein windows-only-lösung bereitstellt …
     
  5. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528
    da magst du recht haben. aber auch wenn apple sich abkehrt von DRM, sie könnten es in ihr system einbinden. ich denke, das ist vielen umsteigern nicht bewusst !! worauf sie verzichten. denn das meiste im web setzt spygates (windows) voraus.

    aber was soll`s, ich habe die richtige wahl getroffen !!!
     
  6. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528
    wie schliesse ich den thread ??


    das seh ich jetzt erst !!!!!! soso, ich bin also ein erdapfel !! also eine kartoffel. OK

    und schwupps ein herbstprinz !! wer vergibt die titel ??
     
    #6 rc4370, 10.03.09
    Zuletzt bearbeitet: 10.03.09
  7. Ikezu Sennin

    Ikezu Sennin Schöner von Bath

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    3.649
    Du kannst keine Threads schließen, du bist kein Mod.

    Dein Titel richtet sich nach der Beitragszahl. Wenn du dir die Benutzerliste nach Beiträgen geordnet ankuckst, siehst du ungefähr, ab wie vielen Beiträgen welcher Titel kommt.
     
  8. larkmiller

    larkmiller Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    18.11.07
    Beiträge:
    1.702
    Das ist so eine Sache.
    Hier in den USA gibt es den Dienst Netflix.com. Hier kann man immer mehr Filme online ansehen, man muss sich also die DVDs nicht nach Hause schicken lassen.

    Nachdem sich nun offensichtlich genug Mac-User ueber den nichtvorhandenen, aber bezahlten, Service beschwert haben, sah sich Microsoft wohl bemuessigt, das Plug-In SILVERLIGHT mit der Extension .xaml auch auf OS X zu portieren (derzeit angeblich beta...).

    Und wie das so ist bei Microsoft: Silverlight funktioniert auf Windows (FF und IE) astrein, kann man wirklich nichts sagen. Auf OS X (Safari und FF) ruckelt das Bild (der Ton laeuft weiter) alle 5sec fuer ca. 2sec. Die 5sec sind stoppbar, die 2sec sind manchmal kuerzer, manchmal laenger. Aber immerhin, es funktioniert fuer MS auf OS X schon ziemlich gut.

    Wir OS X-User beschweren uns auch schon wieder fleissig, Netflix wird sicher Druck auf MS ausueben - hier geht es um Geld.

    Was ich sagen will: Mit etwas Glueck verwendet die Telekom auch die Silverlight-PlugIns.

    Larkmiller
     
  9. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528
    na da werd ich doch mal durch das internetz huschen und zusehn, das ich an silverlight für mac komme. werde meldung machen, wie meine safari ausging.
    ;)

    ralf


    nachtrag: silverlight für mac drauf! keine änderung. fehlendes DRM verhindert nutzung von videoload.
     
    #9 rc4370, 10.03.09
    Zuletzt bearbeitet: 10.03.09
  10. larkmiller

    larkmiller Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    18.11.07
    Beiträge:
    1.702
    Tja, dann braut die Telekom wohl eine andere Suppe.
     
  11. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528
    unglaublich !!

    habe extra vor dem kauf meines macbook gefragt, ob ich damit alle gängigen webinhalte wiedergeben kann. von einem nicht implementierten "DigitalRightsManagement" war da keine rede. und das wo alle sagen mac os ist viel besser als win. jetzt muss ich also notgedrungen ein dual-boot system einrichten nur um online einen film auszuleihen.

    unglaublich !!

    DRM hat seine berechtigung und nur weil apple da nicht mitmacht muss man als mac-user draussen bleiben. mac os x ist gut, ich bin sehr zufrieden mit der stabilität und finde mich immer besser zurecht aber ich wollte ja weg von windows und jetzt treibt apple selbst die leute in die arme von billyboy.

    unglaublich !!

    kauf mir nen laptop für 1500 € !! und kann kein video on demand nutzen. die rückgabefrist ist abgelaufen, sonst würde ich mir stattdessen 2 coole windosen kaufen. den einen zum vollpacken mit viren-würmern und trojanern und den anderen zum anschauen von filmen bei videoload.

    für je 750 € gibt`s nette notebooks !!
     
  12. larkmiller

    larkmiller Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    18.11.07
    Beiträge:
    1.702
    Da wirst Du wohl die Windowsallmacht fragen muessen. MS wehrt sich mit allen Mitteln, Silverlight ist ein Paradebeispiel dafuer. Mit Druck vom Kunden machen die in Redmond vorwaerts, wenn auch nur halbherzig oder dilettantisch.
    Und Du kannst ja die Telekom-Fuzzis fragen, warum bei 10% Marktanteil kein funktionierendes DRM-PlugIn bereit liegt (Falls Antwort von denen: bitte hier posten, damit wir was zu lachen haben).

    Dualboot ist nicht notwendig, wenn Du neben der Win-Lizenz noch VM-Ware oder Parallels installierst. Kostet halt ein paar Euro, funktioniert zumindest bei mir einwandfrei.
     
  13. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528
    ja genau, das mach ich ! anruf bei der telekom. reaktion wird geposted.

    bin ja auf mac umgestiegen, wegen der geringen anfälligkeit für viren und wegen des wirklich tollen design. das mit vm ware werde ich mir mal näher anschauen.

    danke schonmal für die antworten.

    mfg
    ralf
     
  14. Phlip

    Phlip Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    25.01.08
    Beiträge:
    174
    Habe mich auch mal bei videoload umgeschaut. Gibt es eigentlich einen vernünftigen Grund dafür, HD Videos nur für NTFS anzubieten?
    http://hilfe.videoload.de/c/93/34/55/9334554.html
     
    #14 Phlip, 10.03.09
    Zuletzt bearbeitet: 10.03.09
  15. s23

    s23 Seidenapfel

    Dabei seit:
    23.11.08
    Beiträge:
    1.333
    Ja, die ca. 6 GB pro Film. Fat32 kann max. 4 GB pro Datei handhaben.
     
  16. larkmiller

    larkmiller Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    18.11.07
    Beiträge:
    1.702
    Das hat dann Netflix.com in den USA eleganter geloest: Video on Demand mit DRM, was fuer OS X in der Beta schon halbwegs akzeptabel funktioniert und angeblich demnaechst keine Probleme mehr machen soll....
     
  17. s23

    s23 Seidenapfel

    Dabei seit:
    23.11.08
    Beiträge:
    1.333
    Ja ich verstehe auch nicht, warum die Firma in ihrem eigenen Interesse nicht versucht mehr Rezipienten erreichen zu können. Das ist (oder war?) ja bei Maxdome auch so. Leider, denn das Angebot finde ich an sich ganz nett. Nur das immer in Parallels laufen zu lassen ist mir auch zu umständlich.
     
  18. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528
    lt. t-kom liegt das daran, dass apple in mac osx kein DRM unterstützt und daher nicht sichergestellt ist, dass die inhalte von videoload nicht illegal vervielfältigt werden.

    damit wirft man mir also indirekt vor, ich wolle filme per raubkopie verteilen. nett!!!

    das hab ich dann auch gesagt, worauf eine prompte entschuldigung folgte, mit dem hinweis dass es aber nunmal leute gibt, die das ausnutzen würden. ich will doch nur online mal ein filmchen schauen und sogar dafür zahlen. aber nicht per kreditkarte sondern bequem per telekom-rechnung.

    mfg
    ralf
     
  19. cyberchriss

    cyberchriss Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    07.04.06
    Beiträge:
    339
    Du mußt das mal so sehen - Microsoft hat doch gar kein Interesse, ihre DRM-Plattform ordentlich auf den Mac zu portieren da sie der Meinung sind, dass die Leute für solche Anwendungen Windows einsetzen sollen.
    Wenn dann t-kom als großer Video-on-Demand Anbieter eine solche Plattform mit Microsoft plant, weil irgendwelche Kaufleute von der tollen Präsentationsveranstaltung eine Gehirnwäsche bekommen haben, verzichten sie (ob bewußt oder unbewußt) auf den Rest der Welt (Linux, Mac)
    Daher wird es Zeit, dass Apple bald endlich mit dem itunes-Videorent System auf den deutschen Markt kommt. Hier haben wir übrigens das selbe Problem, dass Apples DRM nur mit Apple zusammenarbeitet - aber dafür hast Du ja dann Deinen Apple-TV (soweit ich weiß, bietet t-kom auch sone Box an)
    Für mich kommt das t-kom/Microsoft Angebot nicht in Frage, da ich die Qualität mehr als bescheiden finde und gut und gerne auf Windows verzichten kann (es reicht mir, wenn ich mich damit täglich auf der Arbeit rumärgern muß)
     
  20. j33n5

    j33n5 Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    18.12.06
    Beiträge:
    1.405
    Richtig. Es ist weniger die Schuld der Telekom, noch weniger die Schuld von Apple. Dass die Telekom ihre Inhalte schützen möchte, ist verständlich und wird alleine schon von den Lizensinhabern so gefordert, also hat die Telekom hier auch nicht den schwaren Peter, es geht schließlich um Abermilliarden.
    Sowohl MS, als auch Apple bieten ihr eigenes DRM an, welches theoretisch portierbar ist - siehe iTunes für Windows, bei dem du auch über eine Windowsinstallation geschütze Inhalte auf deiner Kiste kaufen konntest. Und wahrscheinlich ist es zukünftig auch möglich, Filme über Windows + iTunes auszuleihen.

    Es liegt also m.M.n. nur an Microsoft, dass du in die Röhre schaust. Es bleibt dir nur die Möglichkeit, Windows irgendwie zu installiere - über Dualboot oder eine virtuelle Maschine. Aber vielleicht ist es auch möglich, über besagte Box der Telekom an die Inhalte zu kommen.
    Ruf doch mal an! :p


    PS: Nicht Jobbs treibt die User zurück zu Bill, nein, Bill tut alles in seiner Macht, zu verhindern, dass die Kunden zu Jobbs laufen - was auch verständlich ist!!

    Bei den „gängigen Inhalten“ war wohl eher von deiner Seite keine Rede von nicht-implementiertem DRM. Denn unter gängige Inhalte fallen bei mir Flashvideos und so weiter.
     

Diese Seite empfehlen