• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), das Löschen von Useraccounts betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung
  • Viele hassen ihn, manche schwören auf ihn, wir aber möchten unbedingt sehen, welche Bilder Ihr vor Eurem geistigen Auge bzw. vor der Linse Eures iPhone oder iPad sehen könnt, wenn Ihr dieses Wort hört oder lest. Macht mit und beteiligt Euch an unserem Frühjahrsputz ---> Klick

[11 Big Sur] Kein „Signiert“-Symbol mehr in Big Sur‘s Apple Mail?

Ijon Tichy

Clairgeau
Registriert
21.11.06
Beiträge
3.689
Seit meinem heutigen Upgrade auf Big Sur werden signierte Emails in Apple Mail nicht mehr mit dem entsprechenden Symbol gekennzeichnet. Kann das jemand reproduzieren? Oder ist das eventuell ein bekannter Bug?

Das Symbol für „Verschlüsselt“ wird dagegen nach wie vor korrekt angezeigt.
 

Wuchtbrumme

Golden Noble
Registriert
03.05.10
Beiträge
21.454
ist evtl. die Farbe anders? Ich meine, da war was, bin mir aber nicht sicher.
 

Ijon Tichy

Clairgeau
Registriert
21.11.06
Beiträge
3.689
Ich meine, das mit der Farbe des Benutzernamens hängt damit zusammen, ob die Person in der VIP-Liste ist.
 

Ijon Tichy

Clairgeau
Registriert
21.11.06
Beiträge
3.689
Inzwischen habe ich bemerkt, dass es in manchen Mails angezeigt wird und in manchen nicht, bin mir aber noch nicht im klaren über die Ursache.

Was jedenfalls der Fall zu sein scheint, ist, das Mails, die mit abgelaufenen Zertifikaten signiert sind, fälschlicherweise auch dann als ungültig gebrandmarkt werden, wenn die Mail noch vor Ablauf des Zertifikats signiert worden war.
 

Wuchtbrumme

Golden Noble
Registriert
03.05.10
Beiträge
21.454
Was jedenfalls der Fall zu sein scheint, ist, das Mails, die mit abgelaufenen Zertifikaten signiert sind, fälschlicherweise auch dann als ungültig gebrandmarkt werden, wenn die Mail noch vor Ablauf des Zertifikats signiert worden war.
der Punkt ist doch, dass die Signierung Stand JETZT nicht mehr valide ist
 

Ijon Tichy

Clairgeau
Registriert
21.11.06
Beiträge
3.689
Das ist aber nicht relevant. Zum Zeitpunkt der Signierung war das Zertifikat ja gültig.

Von dir unterschriebene Verträge werden ja auch nicht ungültig, wenn dein Personalausweis abläuft, mit dem du dich dabei ausgewiesen hast. Das wird dir dein Notar bestätigen.

Nachtrag:
Was anderes wäre ein zurückgezogenes Zertifikat, aber darum geht's hier ja nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: ottomane

Ijon Tichy

Clairgeau
Registriert
21.11.06
Beiträge
3.689
Ich muss allerdings zugeben, dass ich nicht weiß, ob und wie S/MIME-signierte Emails "getimestamped" sind, um sicher feststellen zu können, wann die Signierung erfolgt ist. Da wird wohl möglicherweise der Haken an der Sache sein.
 

Wuchtbrumme

Golden Noble
Registriert
03.05.10
Beiträge
21.454
vielleicht hat sich die Idee, wie es sein sollte, noch nicht zu dem zuständigen Entwickler durchgesprochen?
 
  • Like
Reaktionen: ottomane

Ijon Tichy

Clairgeau
Registriert
21.11.06
Beiträge
3.689
Das würde mich nicht sonderlich wundern. Es ist aber auch nicht einfach, aus den Unmengen von RFCs schlau zu werden.

Apple behandelt S/MIME generell etwas stiefmütterlich. In irgendeiner iOS-Version (12.0 oder so) ging es mal eine Zeitlang überhaupt nicht mehr. Etwas später dann wurde die Zertifikatsprüfung verschärft – natürlich ohne das irgendwo zu dokumentieren. Vermutlich ist so was in der Art auch der Grund, warum bei mir manche Signatur-Symbole noch angezeigt werden und manche nicht.