1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kein Ruhezustand bei Leopard!

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von inox, 21.11.07.

  1. inox

    inox Cripps Pink

    Dabei seit:
    22.03.07
    Beiträge:
    152
    Hallo Leute,

    mir ist bei Leo was unangenehm aufgefallen, und zwar das mein MBP nicht mehr in den Ruhezustand geht! ich hab schon wirklich sehr viel probiert, nun fällt mir nichts mehr ein was ich noch machen könnte! hab shcon alle möglichen resets gemacht die es so gibt (alt+apfel+p+r, dann den wo man den akku raus tun muss,...) aber leider wird es nichts mit den Ruhezustand!

    hat von euch jemand eine idee was ich noch probieren könnte?

    danke im voraus, lg
     
  2. inox

    inox Cripps Pink

    Dabei seit:
    22.03.07
    Beiträge:
    152
    so - hat sich erledigt... hab jetzt die resets 3x gemacht (alle guten dinge sind 3) :) und jetzt gehts wieder!


    lg
     
  3. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Was genau hast du gemacht? Ich habe das selbe Problem, er geht immer wieder an. Manchmal sofort, manchmal mitten in der Nacht. Automatisierung ist keine eingestellt.

    Joey
     
  4. zweiundvierzig

    zweiundvierzig Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    25.01.07
    Beiträge:
    1.419
    bei mir dauert der shutdown ewig lang... weiß da jemand was?
     
  5. inox

    inox Cripps Pink

    Dabei seit:
    22.03.07
    Beiträge:
    152
    naja, das problem hab ich ja so direkt nicht gehabt... bei mir war eher das problem dass das MBP nicht in den ruhezustand gegangen ist... hab dan in den energie einstellungen alles mögliche ver scuht.. mal mit normal, höhere laufzeit,... aber ist nie in Ruhezustand gegangen! schlussendlich hat sich dann das problem nach 3maligen resets von selbst erledigt...

    sorry das ich dir da nichts näheres sagen kann... bin froh das er nun endlich wieder "schlafen" geht und hoffe das er nicht, wie du sagst, dann mitten in der nacht aufwacht!

     
  6. da_jones

    da_jones Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    06.02.06
    Beiträge:
    500
    Mir ist gestern erst aufgefallen, dass sich mein iMac seit der Leopard-Aktualisierung (Clean Install) nicht mehr selbstständig in den Ruhezustand begibt. Da ich EyeTV des öfteren nachts Aufnahmen machen lasse, finde ich das allein schon wegen des Stromverbrauchs sehr ärgerlich.

    Meine bisherigen Maßnahmen:
    - dreimaliger PRAM-Reset (erfolglos)
    - Reparatur der Zugriffsrechte (erfolglos)
    - x-maliges Neustarten (sowieso erfolglos)

    Bei den MacBooks (Pros) gib es nun die Möglichkeit, ein PMU-Reset durchzuführen. Bezüglich der neueren iMacs hab ich im Apple Support noch nichts finden können.

    Wer hätte noch eine Idee, womit ich es noch versuchen könnte?
    aktuelle Konfig.: Alu iMac 24er (2,8GHz/4GB), OSX 10.5.1

    Vielen Dank im Voraus

    jones
     
  7. da_jones

    da_jones Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    06.02.06
    Beiträge:
    500
    Als Ergänzung:

    Habe heute eine satte Stunde mit dem Apple Support telefoniert. Problem nicht lösbar. Alles wurde ausprobiert. Neuer Benutzer, sicherer Start, alle Stecker ziehen und entladen lassen... alles für die Katz. Zum Schluss kam dann der gut gemeinte Rat: Neuinstallation... Fühl mich ein bisschen an meine vergangenen Windows-Tage erinnert :(.
     
  8. Alex P.

    Alex P. Auralia

    Dabei seit:
    25.02.05
    Beiträge:
    203
    hast du evtl. netnewswire laufen? das verhindert den automatischen ruhezustand, erst in version 3 (beta) läuft das unter leopold...
     
  9. da_jones

    da_jones Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    06.02.06
    Beiträge:
    500
    Oh, war schon 'ne Weile nicht mehr hier drin.

    @Alex P.: Nein, das Programm hab ich nicht bei mir laufen. Aber Danke für den Hinweis.

    Mein Problem besteht zwar immer noch, nach mehrstündigen Gesprächen mit dem Apple-Support und mind. dreifacher Neuinstallation des Systems, wurde mir als einmaliger Fall mit diesem Fehler zugestanden, dass es sich nur um einen Hardwaredefekt handeln kann (wahrscheinl. Logic Board). Die nächsten Wochen schick ich den Mac ein.
     
  10. Alex P.

    Alex P. Auralia

    Dabei seit:
    25.02.05
    Beiträge:
    203
    fällt mir schwer das zu glauben! ich bin gespannt ...

    neuinstallation (komplett clean und keine weiteren installationen/modifikationen sowie extern angeschlossenen geräte) hat keine abhilfe geschaffen?!
     
  11. TomCullen

    TomCullen Golden Delicious

    Dabei seit:
    09.06.07
    Beiträge:
    8
    Habe das gleiche Thema mit dem iMac und diesen Beitrag leider nicht vorher gefunden. Bin mal echt gespannt wie das Thema ausgeht. Vor einer Neuinstallation scheue ich noch zurück. Sonst auch alles getestet. Gruß
    Jens
     
  12. TomCullen

    TomCullen Golden Delicious

    Dabei seit:
    09.06.07
    Beiträge:
    8
    Bei mir hab ich MS Office als Testversion laufen gehabt und nun deinstalliert. Seitdem geht er wieder in den Ruhezustand. Der Beginn der Testzeit könnte in den Zeitraum des nicht mehr funktionierenden Ruhezustandes passen.

    Gruß
     
  13. MinneMartin

    MinneMartin Boskoop

    Dabei seit:
    22.09.06
    Beiträge:
    39
    Kein Ruhezustand mehr

    Hatte das Problem auch: Beim manuellen Versetzen in den Ruhezustand ging Bildschirm/Platte kurz aus und gleich danach wachte alles wieder auf. Das gleiche auch bei Ruhezustand aus "Energie sparen"-Einstellungen.
    Habs behoben mit YASU, einem feinen kostenlosen System-Utility-Tool (Donationware): http://jimmitchell.org/projects/yasu

    War sogar etwas überrascht, dass es danach wieder klappte. Denn das Festplatten-Dienstprogramm hatte bekannte Problemchen mit Rechte-Reparieren mit u.a. der Meldung: "Warnung: Die SUID-Datei „System/Library/PrivateFrameworks/DiskManagement.framework/Versions/A/Resources/DiskManagementTool“ wurde geändert und wird nicht repariert." Die Meldung ist als Bug bekannt, kann ignoriert werden, deutet aber - wenn ich DiskManagement richtig deute - auf irgendeine Änderung beim Power/Disk-Management hin, hätte jetzt einfach aufs nächste Update gewartet.
    Na, so ists noch besser ...
     
  14. schwede

    schwede Auralia

    Dabei seit:
    02.09.05
    Beiträge:
    198
    Hallo,

    was ist denn nun aus dem Problem geworden?


    ciao der schwede
     

Diese Seite empfehlen