1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kein DSL wegen Glasfaser...was gibt es für Alternativen?

Dieses Thema im Forum "Webhosting/DSL-Anbieter" wurde erstellt von Conny, 01.07.08.

  1. Conny

    Conny Starking

    Dabei seit:
    13.01.08
    Beiträge:
    215
    Hallo,

    ich wollte morgen meinen neuen Mietvertrag unterschreiben aber dann habe ich grade die Verfügbarkeit von DSL bei der Telekom prüfen lassen und da Glasfaser liegt, gibt es das nicht.
    Danach habe ich geschaut ob ein Kabelanschluss liegt, aber auch das ist nicht drin.

    Ich will die Wohnung trotzdem aber kann auf Internet mit einer angenehmen Geschwindigkeit nicht verzichten.

    Es gibt ja die Möglichkeit sich so ein Mobiles Internet über UMTS zu holen.
    Z.B. die Base Flat für 20€ im Monat. Könnte ich dann so einen WLAn Router nehmen, damit das 2 Leute nutzen können?
    Was für Geräte bräuchte ich?
    Eigentlich würde eine normale Flat für DSL und Telefon 30€ kosten.
    Diesen Preis bekomme ich doch nie wenn ich diesen Weg gehe, oder?
    Was habt ihr für Erfahrungen oder Ideen? Es gibt in Halle noch ein Freifunk Netz...aber meiner Meinung nach ist das eher für Bastler oder Leute die sich generll mit so etwas auskennen.
     
  2. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Hi Conny,

    von UMTS würde ich, insbesondere als Mac-User, abraten.

    Ich hatte 2 Jahre einen UMTS-Vertrag bei Vodafone - das bedeutete in der Praxis eine langsame und vielerorts nicht mal verfügbare, überteuerte Verbindung. Die versprochene Geschwindigkeit wird (wie bei allen Internet-Verbindungen) nicht erreicht (in der Praxis lag sie bei 50kB/s im Download - zu wenig für "flüssiges" Surfen*).

    Einige Features, die zum Vertrag gehören (z.B. kostenloser SMS-Versand) funktionieren nur unter Windows. Ohne Spielereien im Terminal und selbstgestrickte Perl-Skripte sind darüber hinaus alle Bilder auf Webseiten zwangskomprimiert und müssen manuell nachgeladen werden, wenn man was erkennen will.

    Mein Fazit: UMTS wurde geschickt vermarktet und teuer verkauft - aber für mehr als mobiles E-Mail-Lesen und weitgehend multimedia-freies Surfen ist es kaum geeignet.

    -Stefan

    *) Inzwischen gibt es schnellere Verbindungen - wer hier Erfahrungen hat, kann vielleicht ein paar Worte darüber schreiben :)
     
  3. skiingjoe

    skiingjoe Ribston Pepping

    Dabei seit:
    21.06.08
    Beiträge:
    301
    na mach mal das umts nich schlechter als es ist ;)
    also bei mir gibts leider auch kein dsl (selber grund^^) und ich hab halt umts, bei o2! wenn du wirklich viel downloadest kannst du es vergessen dann solltest du dir was anderes suchen!
    1. is es zu langsam
    2. außer bei eplus gibts keine "richtige" flaterate (vodafone, tmobile, o2 bieten fairflates an)
    was ich sehr schön find das man nicht an den standort gebunden ist sondern sein handy oder den umts stick auch mal mitnehmen kann, wenn du pech hast musst du dann zar mit gprs surfen aber besser als gar nix und die umts netzabdeckung is miterweile nicht so schlecht.
    der große nachteil an eplus/base ist das die kein hsdpa (1,7mbit) und schneller unterstützen, die anderen anbieter dagegen schon und ich könnte mir vorstellen das in halle auch hsdpa schon zur verfügung steht, aber das müsstest du nochmal vor ort klären.
    der große nachteil ist das du, glaub ich zumindest, nur mit einem rechner im inet seien kannst oder kann man das signal was vom handy oder umts-stick an den ersten rechner gegeben wird über ein internes netzwerk weiterleiten?
    und im endeffekt hast du gar keine große wahl wenn du ins inet möchtest außer du willst das modem rauskramen :-D
    und sicher perfekt ist es nicht wie thrillseaker ja schon beschrieben hat…

    grüße joe

    edit: alternativen: vlt. gibts nen wlan hotspot in der nähe?!
     
  4. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Ja. Internet-Sharing funktioniert (zumindest bei Vodafone). Einfach über die Systemeinstellung "Sharing" konfigurieren (ist eigentlich ganz leicht). So kann man den UMTS-Zugang mit mehreren Rechnern gleichzeitig nutzen (und noch langsamer surfen :p).
     
  5. Conny

    Conny Starking

    Dabei seit:
    13.01.08
    Beiträge:
    215
    Geht das mit so einem Router nicht dann wir normal? Also ich hab ein Netz und man kann mit Passwort drauf zugreifen?
     
  6. GloWi

    GloWi Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    22.03.05
    Beiträge:
    826
    Wieso kann man denn nicht einfach die Glasfaserleitung benutzen wenn die da schon liegt? Hat das technische oder wirtschaftliche Gründe?
     
  7. tänzer

    tänzer Cripps Pink

    Dabei seit:
    25.01.05
    Beiträge:
    149
    Das hat nichts mit Faserglas im Haus zu tun, sondern auf Seiten der Telekom ist das unwirtschaftlich DSL über Glas zu machen.

    @Topic: Wie wäre es denn mit dem örtlichen Kabelanbieter. Da bekommt man doch mittlerweile immer super Angebote mit DSL & Telefonie!!??
    Nutze ich auch...
     
  8. NEOCHI

    NEOCHI Auralia

    Dabei seit:
    31.01.07
    Beiträge:
    200
    Da ich nicht weiß wo du wohnst, müsstest du selbst mal schauen. Aber WiMax wäre noch so eine Möglichkeit.

    www.DSLonair.de


    Gruß
     
  9. Conny

    Conny Starking

    Dabei seit:
    13.01.08
    Beiträge:
    215
    beides gescheckt.
    Kabelanschluss ist auch nicht vorhanden
    und bei wimax gefällt mir die begrenzung nicht!
     
  10. Conny

    Conny Starking

    Dabei seit:
    13.01.08
    Beiträge:
    215
    Hat jemand Erfahrungen mit der Base Flatrate für 20€???
     
  11. domai

    domai Königsapfel

    Dabei seit:
    29.01.08
    Beiträge:
    1.196
    Nutze gelegentlich mal Vodafone-UMTS, wenn ich unterwegs bin. Mal ein paar Mails laden und ein wenig surfen ist o.k., im direkten Vergleich zum DSL kommt es mir aber vor wie Schneckenpost.

    Komisch, ich habe Kollegen in Dresden die auch Glasfaser haben und trotzdem mit einer "dicken Leitung" am Netz hängen. Muss mal fragen, wie das geht.

    Sonst bleibt ja nicht mehr so viel an Möglichkeiten über...:(

    Gruß vom domai
     
  12. AppleWorm²

    AppleWorm² Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    1.120
    DU könntest dir natürlich auch eine Richtantenne kaufen und versuchen damit ein Offenes W-LAN netz zu finden, aber ohne das Wissen des Users ist dies Strafbar, und der User wenn er nicht ein kompletter Noob ist wird merken das sein Speed auch weniger wird, wahrscheinlich wird er dann auch ein PW anschaffen, dann mussu den Nächsten Suchen. Mit so einer Richtantenne kannste 1Km sicherlich überbrücken, kannst dir auch wenn du keine Lust hast eine zu kaufen dir eine aus einer Pringels Dose Basteln, einfach Googeln;)
     
  13. MO1955

    MO1955 Braeburn

    Dabei seit:
    28.07.08
    Beiträge:
    44
    Schau Dir mal DSL via Satelit an. Ich habe seit einigen Monaten einen Star-DSL Anschluß und bin damit eigentlich recht zufrieden. Ist zwar etwas teurer als die Festnetz-Flatrates, ist aber eine echte Flatrate.
    Gruß
     
  14. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    *kopfschüttel*
     
  15. AppleWorm²

    AppleWorm² Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    1.120
    Na ich kenne durchaus leute die sowas machen, sollte aber jedoch mehr als Gag verstanden werden. Zu Star DSL kann ich nur sagen das man auch wenn man über Satelit geht, immernoch einen ISDN anschluss braucht;)
     
  16. teh alex

    teh alex Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    12.11.07
    Beiträge:
    252
    richtig, eine rückleitung - und damit in deinem fall isdn und nen katastrophalen ping!
     
  17. AppleWorm²

    AppleWorm² Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    1.120
    Eichtig zum Zokken ist Satelit DSL mal garnichts, wie gesagt der Ping ist mehr als zu hoch beweget sich meistens im 200-300 Bereich bei CS:S. Jedoch für Leute die nur in Foren schreiben, oder Bloggen oder sich bei Youtube videos ansehen, halt normale Sachen machen ist dies eine alternative:)
     
  18. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Das ist, wie ich finde, eine sehr interessante Aussage! o_O

    So weit ich informiert bin, ist ja gerade das Glasfaserkabel Voraussetzung für DSL in einer vernünftigen Geschwindigkeit. Das ist zumindest hier bei uns im Raum Regensburg/Ingolstadt so.

    Aber vielleicht gibt's ja Gegenden, in denen Kupferkabel höhere Leistungen bringen, als Glasfaser? ;)

    Da ich auf dem Land wohne, muss ich momentan noch mit einer Geschwindigkeit von 768 kb/s klar kommen, was wiederum daran liegt, dass hier noch die alten Kupferleitungen liegen, bei denen die Dämpfung einfach zu stark ist.

    Ein Glasfaserkabel durch oder in unseren Ort zu legen, rechnet sich für die Telekom allerdings nicht und aus diesem Grund wird's wohl die nächsten Jahre genauso bleiben.

    Alternativen? DSL über Satellit, wo inzwischen auch kein Rückkananl über ISDN mehr nötig ist.
     
  19. skiingjoe

    skiingjoe Ribston Pepping

    Dabei seit:
    21.06.08
    Beiträge:
    301
    bei adsl geht glasfaser nicht! is bei uns nämlich auch so :mad:
    bei vdsl sieht das schon wieder anders aus, das wird aber nur in großstädten angeboten und es ist recht teuer.
    das is zumindest mein informationsstand^^

    grüße joe
     
  20. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089


    Wie bitte? Jetzt bin ich ein bisschen verwirrt!

    Bei ADSL geht Glasfaser nicht und bei VDSL schon oder wie? Oder umgekehrt? Oder klappt ADSL nur ohne Glasfaserkabel und VDSL mit Glasfaserkabel?

    Klar gibt's VDSL nur in Großstädten und Ballungsgebieten, weil's dort ja auch die heiß begehrten Glasfaserkabel gibt! Aber geuan das sagte ich doch!

    Egal - wir haben hier jedenfalls nur die alten Kupferkabel und deshalb gibt's laut Telekom eben nur ADSL mit max. 768 kb/s.

    VDSL gäbe es, wenn denn ein Glasfaserkabel verlegt wäre... o_O Ich wiederhole mich!

    Wenn Du anderslautende Informationen hast, dann her damit! :)
     

Diese Seite empfehlen