1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kaufentscheidungshilfe: Audiointerface

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von hjeuck, 21.05.08.

  1. hjeuck

    hjeuck Morgenduft

    Dabei seit:
    06.10.06
    Beiträge:
    166
    Hallo,

    meine Suche nach einem guten Audiointerface nähert sich hoffentlich seinem Ende. Da aber nicht alle Geräte gleich gut mit einem Apple (Powerbook G4, 1,67 GHz) zusammenarbeiten, wollte ich hier mal nachfragen, welche Erfahrungen ihr mit den folgenden Geräten mit eurem Apple und in Hinblick auf die klanglichen Leistungen gemacht habt:

    - Presonus Firebox
    - Apogee Duet
    - M-Audio Fast Track Pro
    - Echo Audiofire 4 oder 8.
    - M-Audio 410 oder 1814.

    All diese Geräte erfüllen meine grundsätzlichen Anforderungen und haben eigentlich keine gravierenden Nachteile - für mich als Einsteiger.

    Vielen Dank für Eure Rückmeldungen!
    hOLGER
     
  2. streuobstwiese

    streuobstwiese Schafnase

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    2.238
    Hi Holger, ich arbeite im Moment mit einem Audiofire2 und bin SEHR zufrieden. Super Wandler/Klang, Bedienung vom Powerbook aus gut, Einbindung ins System problemlos, ich denke die größeren Echos sind ähnlich aufgebaut.
    Habe mein Protools Digi02-Rack verkauft, weil es einfach nicht gut klingt/wandelt und die Einbindung ins System mich wahnsinnig gemacht hat. Beim Echo kann ich sogar im laufenden Betrieb das interface anschliessen und dann in laufenden Programmen den neuen Input/Out anwählen. Versuch das mal mit anderen Geräten - (von Digidesign will ich gar nicht erst anfangen - sonst reg ich mich nur wieder auf:mad:).;)
     
    #2 streuobstwiese, 21.05.08
    Zuletzt bearbeitet: 21.05.08
  3. Richi0038

    Richi0038 Goldparmäne

    Dabei seit:
    08.03.08
    Beiträge:
    570
    wenn du Einsteiger bist, würde ich einfach das billigste von denen nehmen !... Das genügt für den Anfang !
     
  4. hjeuck

    hjeuck Morgenduft

    Dabei seit:
    06.10.06
    Beiträge:
    166
    Hallo streuobstwiese,

    lese ich die Beschreibung des Audiofire 2 richtig: Keine Phantomspeisung, d.h. Kondenser-Mikros können nicht angeschlossen werden? Wie sieht es mit Bass+Gitarre aus?
    Was/Wie arbeitest Du damit?

    hOLGER
     
  5. streuobstwiese

    streuobstwiese Schafnase

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    2.238
    Normalerweise gehe ich aus dem Master-Out meines Mixers in das Echo.
    Daher brauche ich auch keine 48V.
    Ich habe aber schon Gitarre und Bass direkt dort eingespielt. Geht auch.
    Ich habe das Echo auch deswegen gekauft, weil ich es auch mit 12V betreiben kann, also auch unterwegs unabhängig vom Netz Aufnahmen machen kann(und damit nicht den Akku meines Powerbooks leerjöckele).
    Hast du dir mal die Mixer mit Firewire Ausgang angesehen? z.B. von Alesis? http://www.thomann.de/de/alesis_multimix_8_firewire.htm
     
  6. hjeuck

    hjeuck Morgenduft

    Dabei seit:
    06.10.06
    Beiträge:
    166
    D.h. der Master-Out des Mixers geht per Firewire zum Audiofire? Doch eigentlich nicht, oder.
    Ich stecke in der Materie noch nicht so drin, sorry.

    Ich habe ein älteres Behringer Eurorack UB802 - fällt mir dabei ein. Das hat auch Phantomspeisung.
    Das bedeutet aber auch, dass man für Kondens-Mikrobetrieb noch den Mixer benötigt. Mit einem Interface mit Phantom wäre das nicht notwendig. Aha, so langsam verstehe ich die Dinge....

    hOLGER
     
  7. streuobstwiese

    streuobstwiese Schafnase

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    2.238
    Macht nix, Alle haben mal klein angefangen:-D
    Nein, der analoge Master-Out des Mixers geht per analogem Kabel in die Line-Ins des Echo.
    Wenn du schon einen Mixer mit 48V hast, musst du das Feature ja nicht nochmal extra bei einem FW-Interface dazukaufen (bzw.bezahlen).
    Ich habe auch noch irgendwo so einen rumfliegen - habe ich mal für Musik-Playback gekauft.
    Der 802 ist ok.
     
    #7 streuobstwiese, 22.05.08
    Zuletzt bearbeitet: 22.05.08
  8. hjeuck

    hjeuck Morgenduft

    Dabei seit:
    06.10.06
    Beiträge:
    166
    Aha!
    Geht das mit Gitarre/Bass direkt ins Audiofire 2 gut oder nur so lala?? Ich meine wegen der fehlenden Verstärkung im Audiofire und der Pegelanpassung.
    Dann könnte ich auch mit dem Audiofire 2 "leben" und Mikros ggf. über einen Mixer anschließen.

    hOLGER
     
  9. streuobstwiese

    streuobstwiese Schafnase

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    2.238
    Naja, die Pegel liegen dann bei ca. -30dB - also nicht optimal.
    Besser wäre es, die Instrumente über einen Mixer einzuspielen, da kann man ja dann die Pegel entsprechend anheben. Das geht mit dem 802.
    Oder über eine DI-Box zusätzlich und dann in den Mixer oder das Echo.
     
  10. hjeuck

    hjeuck Morgenduft

    Dabei seit:
    06.10.06
    Beiträge:
    166
    Hat jemand schon mal ein Audiofire 4 oder 8 im Vergleich zur Firebox oder dem Firewire 410 gehört?

    hOLGER
     
  11. deckl

    deckl Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    14.11.07
    Beiträge:
    627
    Schon auf logicuser.de gewesen? Ich hab mir den PreSonus FirePod FP-10 zugelegt. Jetzt hab ich mit einem Motu 896 HD aufgenommen und mich geärgert, dass ich nicht 100 € mehr ausgegeben hab. Die Qualität der Wandler sollte gut sein für einen schönen differenzierten Sound. Also überleg dir, ob du damit auch an die Öffentlichkeit willst. Wer will schon nicht gut klingen?

    lg
     
  12. hjeuck

    hjeuck Morgenduft

    Dabei seit:
    06.10.06
    Beiträge:
    166
    Alsoo,
    die Kreise ziehen sich enger. Grübel, grübel und studier...

    ...übrig bleiben:
    - Echo Audiofire 4 oder 8.
    - M-Audio 410 oder 1814.
    und evtl. die Firebox - wobei die mehr rauschen soll als die M-Audios und die M-Audios mehr Bedienmöglichkeiten am Gerät selbst bieten.

    Wer ist Euer Favorit??

    hOLGER
     
  13. streuobstwiese

    streuobstwiese Schafnase

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    2.238
    Echo - ganz klar super Wandler, arbeitet intern mit hoher Auflösung, guter Support, und die Firma macht das nicht erst seit 2 Jahren.
    -Design passt zu Powerbook/MacBookPro.
     
  14. deckl

    deckl Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    14.11.07
    Beiträge:
    627
    Bevor du m-audio in Betracht ziehst, solltest du dich über Treiber informieren. Die sind da nicht ganz so schnell und am letzten Stand (Hab gerade eine m-audio Transit zurückgebracht - hatte keine CoreAudio unterstützung)
     
  15. hjeuck

    hjeuck Morgenduft

    Dabei seit:
    06.10.06
    Beiträge:
    166
    Treiberprobleme....mmh....ganz schlechtes Thema. Nun ich fahre noch Tiger, insofern ....

    Was haltet ihr vom Edirol FA-66?
    Hat zwar nur einen Hi-Z-Eingang für Instrumente, aber kommt in Beurteilungen imm er gut weg.

    hOLGER
     
  16. MadMacMike

    MadMacMike Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    18.05.06
    Beiträge:
    1.740
    Die Treiber "Philosophie" von M-Audio ist zum k*****.
    Die Presonus läuft ebenso wie die Edirol
    ohne zusätlicher Treiberinstallation.
    Ich habe mich von M-Audio verabschiedet und mir eine Presonus gekauft.
    Seither benutze ich sie für meinen DJ-Einsatz
    und bin sehr zufrieden mit der Klangqualität.
    Traktor wird auch gerade ausgetauscht gegen Ableton Live:-D
    Download läuft...
     
  17. hjeuck

    hjeuck Morgenduft

    Dabei seit:
    06.10.06
    Beiträge:
    166
    Es geht weiter Richtung Ziel:

    - ECHO Audiofire 4
    ODER
    - Presonus Firebox ???

    Wer ist Euer Favorit?

    hOLGER
     
  18. streuobstwiese

    streuobstwiese Schafnase

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    2.238
  19. hjeuck

    hjeuck Morgenduft

    Dabei seit:
    06.10.06
    Beiträge:
    166
    schnarch... sorry, wollte Dich nicht wecken ;)

    D.h., wenn ich meinen Gerätepark auf dem Tisch möglichst gering halten möchte, kaufe ich z.B. die Audiofire 4 oder die Firebox, da ich dort bereits zwei Instrumenteneingänge habe. Beim Edirol FA-66 ist es nur einer.
    Weitere Instrumente u.ä. könnte ich immer noch über einen Mixer oder eine DI-Box über die anderen Eingänge des Interfaces einspeisen, oder?

    Danke für die "Entwicklungshilfe"!
    hOLGER
     
  20. streuobstwiese

    streuobstwiese Schafnase

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    2.238
    Genau:)
     

Diese Seite empfehlen