1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kaufempfehlung USB-Stick

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von mauermer, 19.03.07.

  1. mauermer

    mauermer Querina

    Dabei seit:
    07.09.05
    Beiträge:
    183
    Guten Morgen liebe ATler,
    Ich muß mir einen USB-Stick (denke da an 2 GB) kaufen, der dann Daten zwischen meinem MacMini und meinem Büro-PC (!) transportieren soll. Gibt's da irgendwelche Einschränkungen bezüglich Kompatibilität?
    Könnt Ihr mir einen Hersteller besonders ans Herz legen?
     
  2. Rhinhold

    Rhinhold Jerseymac

    Dabei seit:
    01.03.05
    Beiträge:
    452
    Einschränkungen bei USB-Sticks? Nicht, dass ich wüsste! Wichtig ist nur, glaube ich, dass der USB-Stick als FAT formatiert ist und nicht als NTFS. Aber soweit ich das weiß, sind sie das meistens schon von vornerein.

    Einen USB-Stick empfehlen ... ? Puh! Bei der Auswahl. Also ehrlich gesagt, glaube ich nicht recht dran, dass bei USB-Sticks noch ein signifikanter Unterschied zwischen Marken- und No-Name-Produkten auszumachen ist. Falls du trotzdem eher in die Marken-Ecke gehen möchtest, dann würde ich mal solche ansteuern, wie Trekstor oder Sony oder LG oder ...

    Als Lektüre habe ich auf die Schnelle noch eine Auflistung der USB-Stick-Testberichte der letzten Monate von PC-Welt gefunden: Klick

    Viel Spaß dabei! ;)
     
  3. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    iPod Shuffle 1GB. (2G in Verbindung mit Incipiobud)

    Gruß Stefan
     
  4. abulafia

    abulafia Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    01.06.06
    Beiträge:
    471
    Bei aller Appleliebe, aber warum sollte er einen iPod Shuffle nehmen? Damit der Stick superteuer wird, wenig Speicher hat und total unpraktisch wird? Abgesehen das der Shuffel meiner Meinung nach kein guter MP3 Player ist, ist er doch wohl mindestens ein super schlechter USB Stick.

    www.sandisk.de ist gerade down, deshalb http://www.amazon.de/SanDisk-Cruzer...426636?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1174296716&sr=1-38
    bin damit ganz zufrieden
     
  5. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    ich nehm das Teil sowohl zum Musikspielen, wie auch als Transportmedium für Updates, Systemerweiterungen etc. zu meinen Kunden. Selbst der 1G Shuffle ist da oft genug in dem Kontext noch ein Hingugger.

    Gruß Stefan
     
  6. Rhinhold

    Rhinhold Jerseymac

    Dabei seit:
    01.03.05
    Beiträge:
    452
    Ich würde nicht so weit gehen wollen, zu behaupten, der Shuffle sei ein schlechter MP3-Player und damit auch ein schlechter USB-Stick.

    Aber in Anbetracht dessen, was Mauermer mit seinem USB-Stick vor hat und auch in preislicher Hinsicht, sehe ich keinen Grund, einen Shuffle zu kaufen.
     
  7. abulafia

    abulafia Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    01.06.06
    Beiträge:
    471
    Achso! Tut mir leid, habe ich jetzt total übersehen. Natürlich wie konnte ich das vergessen. Und ich komme hier mit Speichergröße und Preis. So dumm von mir nicht auf den Prollfaktor zu achten. Dann sollte er lieber den Shuffel nehmen, mit einem normalen Stick kann man sich ja auch nicht mehr sehen lassen. Was sollen da die Leute denken ...
     
    LuxusLux gefällt das.
  8. mauermer

    mauermer Querina

    Dabei seit:
    07.09.05
    Beiträge:
    183
    Shuffle kommt hierfür nicht in Frage - zu wenig Speicher für zu viele Euros...
    Und man muß ja dann auch immer noch ein Kabel rumschleppen, oder?
    Hab mir jetzt mal Pretec i-Disk Tiny angeschaut - kennt den jemand?
     
  9. nerwoest

    nerwoest Riesenboiken

    Dabei seit:
    12.07.06
    Beiträge:
    286
    Also meine Erfahrung sagt: USB-Stick ist USB-Stick ist USB-Stick, SOLANGE er durch seine Abmessungen keinen benachbarten USB-Port blockiert.

    Im MediaMarkt gibts grade einen 4GB-Stick für 25,-€.
     
  10. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    ich habe einen NoName 256mb stick. er funktioniert absolut problemlos! und er ist weiß ;) und sieht cool aus am book!
     
  11. kasei

    kasei Gast

    FAT32 wurde bereits erwähnt… daneben dürfte ein sicher konfigurierter Büro-PC eigentlich keine Daten über USB akzeptieren, aber ich weiss, man opfert hier die Sicherheit häufig dem Komfort.
    Nein, zumal man üblicherweise ja nur den Hersteller der "Verpackung" kennt und nicht jenen des Speichers.

    Kasei
     
  12. osiris300

    osiris300 Gast

    Ich habe vorallem mit Trekstor gute Erfahrungen gemacht.
    Ich würde kein NoName
    Stick nehmen. Ich bin generell strikt gegen NoName Produkte, da die Qulaität nun
    einfach nicht konstant ist.
     
  13. G5_Dual

    G5_Dual Melrose

    Dabei seit:
    31.05.04
    Beiträge:
    2.476
    Nichts falsch machen können beim Kauf,
    ist so nicht ganz richtig.
    Es sind noch Sticks im Umlauf die
    einen USB 1.x haben und deutlich langsamer sind.

    Dazu gibt es welche die schneller als
    die meisten sind.
    Dies ist wichtiger, je größer der Stick ist.
    Sollte man 16 GB über USB 1.x schaufeln
    müssen, kann man sich erst mal Kaffee machen.

    Einige haben dazu einen so hohen Stromverbrauch,
    da sie nicht an einer Tastatur laufen,
    wobei da natürlich die Einschränkung mit USB 1.1 kommt.
    Dies sind die Dinge auf die man achten sollte.

    [ Edit]
    hier kannst du dich schlau lesen:
    http://www.techwriter.de/thema/usb-mem0.htm
     
  14. mcCla!n

    mcCla!n Gast

    Ich perönlich würde zum Corsair Flash Voyager
    greifen!!

    gute Ausstattung, stabil, und vor allem eine
    super Schreib- und Leseleistung!!

    Hab selber einen und bin extrem zufrieden damit!
     
  15. Cohen76

    Cohen76 Morgenduft

    Dabei seit:
    15.05.06
    Beiträge:
    170
    Der heute vom MediaMarkt angepriesene 4GB-Stick wartet mit einer Leseleistung von 12 MB/s und einer Schreibgeschwindigkeit von 3,5 MB/s auf. Ich finde, dies ist ganz schön langsam, vor allem bei größeren Datenmengen...

    Welche Sticks haben eurer Erfahrung nach eine hohe Lese- und Schreibgeschwindigkeit und wie hoch ist diese? Der oben genannte Stick dürfte wohl nicht zu den zügigen Modellen gehören. ;)

    Gruß, Cohen76
     
  16. G5_Dual

    G5_Dual Melrose

    Dabei seit:
    31.05.04
    Beiträge:
    2.476
    Der hier:
    http://www.zdnet.de/news/hardware/0,39023109,39134021,00.htm
    Aber nicht nur die Schreib/Lesevorgänge sind flüssig,
    du musst es auch sein. :-D
     
  17. mcCla!n

    mcCla!n Gast

    Der Corsair Flash Voyager 4GB hat folgende Leistungsdaten:

    Lesen: 19MB/s
    Schreiben: 9MB/s

    Die GT - Version is noch schneller:

    Lesen: 34MB/s
    Schreiben: 21MB/s

    Der GT gegört sicher zu den schnelleren Vertretern der
    USB - Speicher!

    greez mcCla!n
     
  18. Cohen76

    Cohen76 Morgenduft

    Dabei seit:
    15.05.06
    Beiträge:
    170
    Großartig! Ein USB-Stick für 600 Euro - das ist genau das, wonach ich gesucht habe. :-D Danke!

    Naja, der Corsair Voyager GT klingt doch schon mal gut - hat auch einen vernünftigen Preis. Allerdings frage ich mich, ob das Ding nicht auch noch benachbarte USB-Ports blockiert - hat hier jemand den Corsair Voyager GT? Der sieht nämlich ganz schön breit aus...
     
  19. ibook_g4

    ibook_g4 Gast

    kauf dir nen flahspeicher bei www.gravis.de !!!!
    die dinger sind einfach toll sehen gut aus und der preis stimmt auch!
     
  20. mcCla!n

    mcCla!n Gast

    Das kann bei eng zusammenliegenden USB - Ports schon vorkommen,
    dass einer davon danach nimmer ideal erreichbar ist!!

    Aber als Alternative zum Corsair könnte ich noch den OCZ Rally 2 empfehlen!
    Leistungsdaten wie der Voyager GT nur blockiert er keinen benachbarten
    USB - Port!

    greez mcCla!n
     

Diese Seite empfehlen