1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kaufempfehlung Macbook Pro 13"

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Flip110, 10.08.09.

  1. Flip110

    Flip110 Carola

    Dabei seit:
    25.09.08
    Beiträge:
    112
    Hey Leute...

    Überlege jetzt schon seit längerer Zeit auf ein Macbook umzusteigen. Ich bin, gelinde gesagt, von den neuen MBPs begeistert. Für mich soll es dann vermutlich ein 13"er werden.

    Habe jetzt allerdings hier im Forum bereits einige Male von Problemen mit FritzBoxen gelesen. Nutze eine 3170...gibt es damit iwelche Erfahrungsberichte!? Und brauche ich iwie ne zusätzliche Software oder andere Sachen bei der ersten Einrichtung!? Habe iwas von ner MAC-Adresse gelesen und konnte damit (als Windows-User :eek:) nichts anfangen. ^^ <--- vllt. auch nicht technikversiert genug ;)

    Eine weitere Frage: habe eine externe Festplatte (640GB) von Toshiba. Würde die dann gerne als TM-Backup nutzen, vorher aber natürlich auch, um meine ganzen Daten zu übertragen...muss ich da von der Formatierung her iwas beachten!?

    Die Frage, ob es sich jetzt lohnt, noch ein paar Monate zu warten, stelle ich jetzt hier lieber nicht ;) Ich will keine hitzige Diskussion entfachen :)

    Vielen Dank schonmal für etwaige Antworten (und wenn ich keine bekomm bin ich sauer...:p...nein Spaß ;))!

    Greetz,

    Flip
     
  2. Magoo

    Magoo Granny Smith

    Dabei seit:
    22.07.09
    Beiträge:
    16
    Hallo,

    betreffend der Fritzbox kann ich dir mangels Erfahrung leider nicht weiterhelfen. Zur Frage mit der Festplatte kann ich dir aber Infos geben.

    Die externe Festplatte kannst du jetzt auf jeden Fall zum Übertragen deiner Daten (ich nehme an von Windows) verwenden. Ich würd die Platte hierfür im NTFS-Format formatieren. OS X kann zwar kein NTFS schreiben ... aber lesen. Mehr brauchst du ja nicht.
    Die anschließende Verwendung der Platte für Time Machine ist auch kein Problem. Sie muss lediglich auf Mac OS Extended (Journaled) umformatiert werden.

    Grüße,
    Magoo
     
  3. kIllpHill

    kIllpHill Granny Smith

    Dabei seit:
    17.06.09
    Beiträge:
    15
    Wenn du die Festplatte in FAT formatierst kannst du unter Windows und unter OS X lesen und schreiben wenn ich mich da nich irre!
     
  4. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528
    das ist nur ein hinweis.

    die fragen wegen einer kaufempfehlung gehören in die rubrik "kaufempfehlung"
     
  5. cusertrumpl

    cusertrumpl Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    04.02.08
    Beiträge:
    998

    1. Die MAC Adresse (GROSSGESCHRIEBEN) hat nichts mit einem Mac zu tun.
    2. Ich habe die Selbe Fritzbox und mit einem MacBook (etwas älter) keine Probleme. Die Einrichtung ist sogar noch leichter.



    Für Deine Festplatte würde ich dir zwei Partitionen empfehlen. Die Platte musst du am Mac formatieren. Eine FAT-Partition und eine Mac OS Extended (Journaled). Die Mac Partition nimmst du für deine Sicherungen und die FAT kannst du auch im Nachhinein auch noch als Datentransportweg verwenden. Die Partitionsgrößen können nachträglich noch geändert werden.
     
  6. StillerMoench

    StillerMoench Morgenduft

    Dabei seit:
    28.07.08
    Beiträge:
    169
    NTFS kann man auch beschreiben, indem man einfach MacFuse nutzt;) funzt super, hatte noch nie Probleme damit und ja mit meiner FonFritzbox, glaub es ist 7270 oder so ich weiß es nicht genau, hab ich auch keine Probleme, nur mit Arcor und deren dummen Zeitüberschreitung, dann schmeißen die mich auch beim Zoggen einfach raus... nja egal also wie gesagt, es funzt alles Super ;)

    Mfg Marc

    EDIT: das mit TM-Backup hab ich übersehen, teil einfach deine Platte ;) ein Teil für TM und ein Teil (NTFS formatiert) für den Datentausch
     
  7. domai

    domai Königsapfel

    Dabei seit:
    29.01.08
    Beiträge:
    1.196
    Die kurzzeitige Problematik mit Fritz-Boxen kannst du als erledigt ansehen, es gab da einen blöden Bug der aber inzwischen behoben ist. Betreibe eine 3270 und eine 7270 bei denen es aber auch so keine Probleme gab. Bezüglich der MAC-Adresse, dies eine physikalische Adresse von Geräten, die hatte auch dein Win-PC schon ;)
    Wenn du den an deiner Fritz-Box ans laufen bekommen hast, schaffst du es mit einem MB locker :p

    Grüße vom domai
     
  8. Flip110

    Flip110 Carola

    Dabei seit:
    25.09.08
    Beiträge:
    112
    Sry deswegen...;) Dann sollte das wohl verschoben werden. ^^ :)

    An alle anderen:

    Danke für die Tips. Denke werde dann bald mal zuschlagen. 2 Wochen noch bis zur mündlichen Staatsprüfung und danach kann ich dann das Projekt MBP in Angriff nehmen :)

    Grüße, Flip :-D
     
  9. Irgendwo

    Irgendwo Starking

    Dabei seit:
    15.07.08
    Beiträge:
    215
    Eine Mac-formatierte Platte wird bei Windows garnicht erkannt?
     
  10. f_perry

    f_perry Allington Pepping

    Dabei seit:
    18.04.07
    Beiträge:
    190
    Nein, ausser mit Tools von Drittherstellern wie MacDrive
     
  11. Irgendwo

    Irgendwo Starking

    Dabei seit:
    15.07.08
    Beiträge:
    215
    Danke für die Info!
     
  12. cusertrumpl

    cusertrumpl Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    04.02.08
    Beiträge:
    998
    Das ist richtig.
    Allerdings kann man mit dem Mac auch FAT32 formatieren. Dann kennt auch Windows die Daten.
    Eine weitere, von mir schon angesprochene Möglichkeit ist, dass man zwei Partitionen verwendet. Eine mit Mac File System die andere Mit FAT.
     

Diese Seite empfehlen