1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kaufempfehlung MacBook Festplatte

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von cybpat, 12.08.07.

  1. cybpat

    cybpat Auralia

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    201
    Hallo,

    ich komme mit der 120GB HDD in meinem MacBook nicht aus und möchte gerne eine möglichst große (und natürlich möglichst superschnelle) neue HDD kaufen.

    Welche aktuellen Platten passen denn in die MacBooks? Welche sind zu empfehlen?
     
  2. AngOr

    AngOr Gast

    Die Western Digital WD2500BEVS (WD Scorpio).
    Bei Alternate ist sie noch verfügbar.

    Das ist aber eine 5400er Platte, mit einer 7200er hast du ein mehr an Durchsatz von ca 46MB/s gegenüber von 34MB/s in etwa.
    Du musst nur auf die Bauhöhe von 9,5cm achten und auf SATA 2,5".

    AngOr
     
  3. Murcielago

    Murcielago Westfälischer Gülderling

    Dabei seit:
    04.01.07
    Beiträge:
    4.586
    Na, dann zeig mal, wie du eine 9,5cm Platte ins MB pressen willst :p


    /natürlich 9,5mm!
     
  4. AngOr

    AngOr Gast

    Arrg, deshalb bekomm ich meinen Deckel nicht mehr drauf?

    Ja klar mm. Und wer was andres behauptet gehört geschlagen ;)

    AngOr
     
  5. Mainzelmaennsche

    Dabei seit:
    11.08.04
    Beiträge:
    2.478
    Die hat mein Cousin (hier als MacBook Pro angemeldet) auch eingebaut, denke er ist soweit ganz zufrieden damit.
     
  6. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
  7. cybpat

    cybpat Auralia

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    201
    Hallo,

    danke Euch allen, habe gerade die Platte bestellt, die Schrauibendreher sollte ich haben. Wie mache ich das am besten mit dem Überspielen der vorhandenen Daten?

    Patrick
     
  8. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Also bei mir lief es so: Ich habe eine externe FW-Harddisk mit 250GB, meine "alte" interne war eine Fujitsu 80GB. Für das Backup der internen Platte waren 80GB auf der externen reserviert. Das Backup habe ich mit SuperDuper! als 1:1 Image gemacht (CCC geht auch).

    1. Aktuelles & bootfähiges Backup auf die externe Platte ziehen
    2. Platte umbauen
    3. Nach dem Umbau vom Backup booten
    4. Mit SuperDuper/CCC das Backup auf die leere interne Platte zurückspielen.
    5. Von der internen Platte booten
    6. FERTIG! :)

    *J*

    P.S.: Ich habe es jetzt organisatorisch etwas geändert: Auch meinen Datenmüll halte ich jetzt auf der internen Platte, die externe Platte wurde umformatiert und ist wieder 1 Partition mit 250GB. Die interne Platte nimmt jetzt die gesamte externe Platte für's Backup
     
  9. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    Wo es Festplatten gibt, gibt es nicht selten auch preiswerte USB-Gehäuse um die 20€, die mit S-ATA-Platten zurecht kommen.
     
  10. cybpat

    cybpat Auralia

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    201
    Bootet das MacBook von einer USB-Platte? Wie mach ich das?

    (Sorry für die blöden Fragen, bin noch neuer Switcher und ein Bios, wo ich Boot-Einstellungen angeben kann, hab ich noch nicht gefunden).

    Danke
     
  11. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    MacBooks sollen das können (alte PPC-Macs können das nur von Firewire).

    Du kannst es ja mal testen: Rechner (mit angeschlosser externer & bootfähigem System) neu starten und dabei ALT-Taste gedrückt halten.

    *J*
     
  12. cybpat

    cybpat Auralia

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    201
    Hi, nochmals danke, kanns erst testen, wenn die neue Platte ankommt.
     
  13. cybpat

    cybpat Auralia

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    201
    Alternate ist der Hammer, die Platte kam gerade an, habe sie gestern erst bestellt.

    Jetzt noch ne dumme Frage: Muss ich die Platte irgendwie formatieren oder reicht es, einfach einzubauen, von ext. Platte booten und dann das Image rüberzuspielen?
     
  14. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Ich habe das - mangels Erfahrung - einfach mal über das Festplattendienstprogramm gemacht und mit HFS+ formatiert. Da wird aber wirklich nur die Struktur eingerichtet und nicht - wie noch zu alten Windowszeiten - stundenlang die Platte geschrubbt. Kann also nix schaden und geht recht fix.

    *J*
     
  15. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    Von Festplatten kann man in Intel-Macs nur booten, wenn diese im Festplattendienstprogramm mit GUID-Partitionstabelle "partitioniert" wurden.
     
  16. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    @crossinger
    Diese "Löschen"-Funktion ist bei NTFS-Laufwerken ausgegraut. Aber selbst wenn es klappt, dürfte die nicht bootfähig sein. Jedenfalls kann ich von meiner externen FW-Platte trotz HFS+ nicht booten, weil ich die über "Löschen" und nicht über "Partitionieren" formatiert habe.
     
  17. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    @Anindo: Da bin ich damals wohl instinktiv (oder aus Zufall) auf die richtige Funktion gekommen: Weil ich zwei Partitionen wollte, habe ich meine externe damals partitioniert und dann formatiert. Bei meiner neuen internen weiß ich es gar nicht mehr so genau...

    Was macht eigentlich SuperDuper!, wenn es mir anzeigt "make disk bootable" ??? *grübel*

    *J*
     
  18. Svenrique

    Svenrique Himbeerapfel von Holowaus

    Dabei seit:
    25.09.06
    Beiträge:
    1.249
    Schwört Ihr alle auf 7200er platten oder sind auch Leute hier, die mit 5400 rpm leben können?
     
  19. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    ??? Wie meinen?

    Die WD Scorpio 2500BEVS hat nur 5400 rpm!

    *J*
     
  20. riffraff

    riffraff Cripps Pink

    Dabei seit:
    07.12.06
    Beiträge:
    152
    seagate momentus 7200.2

    habe mir die seagate monentus 7200.2 mit 160gb bestellt und sollte morgen ankommen.
    ist ganz neu rausgekommen und seit kurzem lieferbar. preis ca 135€+versand.
    die platte hat eine sata2 schnittstelle und dreht mit 7200u/min, 8mb cache, g-force protection, d.h. bei eimen sturz werden die schreib und lese köpfe in die parkposition gebracht um einen fatalen headcrash zu verhindern. in erste spärlichen test hat sie sehr gut abgeschnitten und ist einigermaßen leise. seagate gibt als einer der wenigen herrsteller ein 'begrenzte' 5 jahre garantie. wenn ich sie habe werde ich sie mal ausgiebig benchmarken und nochmal schreiben...
     

Diese Seite empfehlen