1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Kaufberatung MacBook/MacBook Pro - Bin Verzweifelt :-)

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Ernie, 26.08.08.

  1. Ernie

    Ernie Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    08.10.05
    Beiträge:
    785
    Hi Leute,

    also ich äußere mal meine Wünsche, Probleme und meine Überlegungen, vielleicht könnt ihr mir helfen. Ich muss bald umziehen und stehe nicht nur vor einem Platzproblem, sondern muss jetzt auch TV, DVD, Games und Mobilität unter einen Hut bringen, wobei das mit der Mobilität noch nicht ganz klar ist. Ich brauche somit eine Lösung die alles in einem, maximal zwei Geräten vereint.
    Ich habe momentan noch einen iMac (gerade erst vor 3 Monaten neu gekauft) 2,0 GHZ, 3 GB RAM, 20" und einen tollen LG LCD-TV mit 81cm Bild, aber das passt in keine Ecke in meinem neuen Wohnloch so wirklich hin...und da ich dort die nächsten 2-3 Jahre studieren werde muss ein Kompromiss her. Beides geht also auf keinen Fall.

    Ich habe mir nun die ein oder andere Variante überlegt und würd sie gern mit euch besprechen. Da ich einen Teil Finanzieren würde, wär das mit dem Preis jetzt nicht soooo ausschlaggebend, aber um so günstiger desto besser.

    Variante 1:

    Ich behalte meinen iMac 20" und schaue darüber TV mit elgato, DVD´s und Spiele meine Games über Bootcamp/XP

    Nachteil: zu kleines Bild für TV, DVD, nicht Mobil falls ich es doch noch brauche
    Vorteil: günstig, einfach

    Variante 2:

    iMac 20" verkaufen
    22" - 24" TFT Monitor her +
    MacBook mit 2,1 GHZ

    Nachteil: teurer, wahrscheinlich laufen meine Games nicht (bis auf Anstoss 3 und Halo), das Bild der OS X Oberfläche wird wohl nicht zufriedenstellend und scharf auf dem 22-24" TFT wiedergegeben werden (so wie es bei meinem iMac mit 1600x1050 momentan ist) ??? TFT wird dann nach den 2-3 Jahren wohl wieder verkauft, ebenso wie das MacBook, da langfristig ein 15" zum arbeiten besser ist und dann wieder ein 81cm LCD ins Haus kommt

    Vorteil: Mobil (für alle Zwecke gerüstet), größeres Bild zw. 56-61cm

    Variante 3:

    wie Variante 2, nur statt dem TFT wird ein 66cm LCD TV angeschafft der via HDMI angeschlossen werden kann. Weiß aber nicht ob das zufriedenstellen geht, da die LCD´s eine Auflösung von 1366x768 bieten-soll ja so knackig wie beim iMac sein

    Nachteile: noch teurer, kein zufriedenstellendes Bild?? rest siehe Variante 2.

    Vorteile: Kabelanschluss möglich, TV könnte auch nach den 2-3 Jahren behalten werden, Mobil, größeres Bild als Variante 1

    Variante 4 + 5 quasi wie Variante 2+3, nur mit einem MacBook Pro

    Nachteile: noch viel viel teurer (sprengt wohl das Budget), möglicherweise ist hier eine vergleichbar knackige Auflösung wie bei meinem iMac an einem 22-24" TFT oder 66cm LCD nicht möglich?

    Vorteile: Mobil, geiler Rechner, zukunftssicher, neuere Games laufen möglicherweise (Call of Duty 4 würd auf meinem iMac laufen, geht das dann auch auf dem kleinsten MacBook Pro?), größeres Bild als beim iMac 20" durch den TFT oder LCD, MacBook Pro würde wohl 100%ig nach den 2-3 Jahren behalten werden, da 15" nur zum arbeiten prima ausreichen. Bräuchte also nur den TFT bzw. LCD dann gegen einen größeren TV austauschen.


    Nun ist die Frage: wenn ich mir einen LCD Fernseher kaufe der 58-66cm hat, schafft das weiße neuste, MacBook die Auflösung von 1366x768 des LCD´s so, dass ich ein ebenso knackig scharfes Bild wie bei meinem iMac 20" mit 1680x1050 habe??

    Gleiche Frage gilt auch für das kleinste MacBook Pro

    Angeschlossen werden müsste das jeweilige MacBook dann über den HDMI Eingang des TV´s und den (mini)-DVI Anschluss des MacBooks. Das sollte ja klappen. Der Sound geht per Chinch an meinen Reciever.

    Joa, ich hoffe ich hab soweit alles beschrieben und würd mich über die Beantwortung der Fragen und Tip´s freuen.

    Besten Dank
     
    #1 Ernie, 26.08.08
    Zuletzt bearbeitet: 26.08.08
  2. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
    Wenn ich an meine Zeit zurück denke als ich studiert hatte, da habe ich mir beim MediaMarkt den billigsten TV gekauft.

    An deiner stelle würde ich den iMac behalten und falls noch was mobiles benötigst das kleinste MacBook nehmen. Du bekommst auch für deinen iMac und das MacBook in 2-3 Jahren noch einen guten Preis.

    Ich glaube nicht das du eines der Geräte lange Zeit nach dem Studium noch benutzen wirst, auch nicht wenn du jetzt ein MBP oder einen neuen TV kaufst da sich bis dahin technisch sehr viel ändern wird.
     
  3. waribashi

    waribashi Auralia

    Dabei seit:
    08.08.05
    Beiträge:
    203
    Schliesse mich DesignerGay an.. ich weiss nicht was du studierst.. aber ein MB für die uni ist oft praktisch..
     
  4. Ernie

    Ernie Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    08.10.05
    Beiträge:
    785
    Danke, aber ich habe es bisher immer so gehalten das ich mir vorher genau überlegt hab was ich mir kaufe, eben damit ich nicht alle 2-3 Jahre was neues brauche. Mein letzter TV vor dem LCD hat 13 Jahre gehalten und so war das auch beim LCD geplant-sprich nicht in 3 Jahren einen 104cm kaufen, sondern sich damit begnügen was man hat. Ähnliches gilt auch für meine Rechner, bevor ich vor rund 3 Jahren zu Apple gewechselt bin hatte ich auch 5 Jahre den gleichen PC der nur mal mit etwas mehr RAM aufgerüstet wurde. Bis vor 3 Monaten hatte ich dann ein iBook G4 1,0 GHZ von 2003, welches mir über 3 Jahre gute Dienste geleistet hat. Wenn ich nicht so ein Heimkino-Feak wäre, dann hätte ich es auch noch behalten. Ich werde also mit 99,9%iger Wahrscheinlichkeit das jetzt gekaufte MacBook oder MacBook Pro in 3 Jahren nicht verkaufen weil ich was neues brauche-wenn es mir für meinen Aufwand noch reicht behalte ich es und ich habe keinen großen Aufwand. Mache zu 90% Internetkram, Word, Powerpoint, ein bisschen Bildbearbeitung mit CS3 und eben ab und zu ein paar Games auf nem großen Monitor, dazu in Zukunft DVD´s schauen und TV über Elgato. Ich studiere Erziehungswissenschaften.

    Das MacBook würde mir reichen und wenn Halo und Anstoss 3 laufen ist das okay, ich weiß aber nur nicht wie es Bildtechnisch an einem 22" oder 24" TFT aussieht (beim Spielen und mit der normalen OS X Oberfläche), denn nur am 13" oder 15" möchte ich nicht arbeiten, DVD schauen etc. und ein Röhren TV passt nicht, stellt euch mal 12qm vor mit Bett, Schrank, 1,7m langem Schreibtisch, einem Regal für sonstiges und meinen geliebten Ohrensessel den ich nicht weggebe. Da ist kein Platz mehr für einen extra TV Tisch mit Röhre oder so.

    Wenn also MacBook + externen TFT mit 22" (Auflösung 1680-1050) kein Problem darstellt (wird hier gesagt http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=271911), dann bleibt nur noch die Frage ob die Spiele Halo und Anstoss 3 auf dem MacBook über den 22" TFT laufen. Angeblich brauch das MacBook bei einem externen Monitor ja mehr RAM, also sollte man mindestens 2 GB haben?

    Danke schon mal
     
    #4 Ernie, 26.08.08
    Zuletzt bearbeitet: 26.08.08
  5. waschbär123

    waschbär123 Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    26.04.08
    Beiträge:
    2.353
    wie soll man dir sagen wie das in naher zukunft kommende macbook an deinem 22" läuft?

    mein macbook 2,16ghz, 2gb ram läuft an meinem 24" ordentlich.

    aber warum zum teufel findest du 20" zu klein? Habe, bis er mir abgeraucht ist, auf nen 17" geschaut, dann halt nach angeboten geschaut und den 24" genommen.

    würde an deiner stelle alles so lassen und nichts dazu kaufen, bin selber student und ich weiss nicht wie das bei dir geldtechnisch ist... und wenn du unbedingt dann für die uni nen lappy willst nimm nen eeepc pc oder nen acer one, msi wind, irgendwie sowas... klappt super!


    Achja, wenn du so vorraussschauend bist: Warum haste vor 3 Monaten dir nicht ein Notebook gekauft, da du doch studieren wolltest?
     
  6. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.471
    Ganz pragmatisch: Du willst/sollst studieren und nicht nächtelang fernsehen oder zocken.

    Also reicht Fernsehen am Mac.
    Wo willst Du denn bei 12 m² Wohnfläche sitzen, um eine vernünftige Entfernung zum dem Monster-Fernseher zu haben? Auf dem Baum vor dem Haus? Auf dem Balkon des Hauses gegenüber?

    Ich empfehle den iMac und dazu ein kleines Macbook. Für das, was Du machen willst, reichen die 20" allemal.

    Wenn Du den Fernseher verkloppst, kannst Du bestimmt ein refurbished MacBook finanzieren und für etwas Studienliteratur fällt auch noch etwas ab. Oder von mir aus für eine Fete pro Monat.
     
  7. Ernie

    Ernie Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    08.10.05
    Beiträge:
    785
    Tja, weil ich vor 3 Monaten noch nicht wusste das ich studiere und in einem 12qm Loch wohne :) Und ich brauche echt mindestens ein 22" zum TV und DVD schauen, sonst weine ich. Ein bisschen Luxus möchte ich noch behalten. Das mit dem Geld ist so ne Sache, ein MacBook wär kein Ding, ein Mac Book Pro müsste noch bespart werden. Ich möchte halt keine 1-2 Jahren Kompromisslösung sondern auch danach weiterhin was mit dem MAC anfangen können, weil ich nicht jeses Jahr das neuste brauche. Und 22" -24" ist bestimmt kein Monster-Fernseher :) Aus 2 Metern kann man ganz supi DVD´s schauen, dazu meine Dolby Digital Anlage und alles wird gut :) Und einen Window Rechner möchte ich nie mehr haben, dafür wird kei Geld verkloppt. Ist schon schlimm genug das ich XP auf meinem Mac habe, was aber leider sein muss da ich ab und zu arbeite und dort auch Windows nutze..
     
    #7 Ernie, 26.08.08
    Zuletzt bearbeitet: 26.08.08
  8. nevermind

    nevermind Bismarckapfel

    Dabei seit:
    19.12.07
    Beiträge:
    142
    Onlineerziehung, lol.

    Mein Tipp: Macbook + 24" mit HDMI + EyeTV + XBox. Sollte für 2k zu haben sein.
     
  9. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.471
    Du studierst doch länger als ein oder zwei Jahre, oder?

    Und Du bist Dir im Klaren, welche Kantenlänge ein Zimmer von der Größe hat?

    Hast Du Dir das mal aufgemalt, wie Deine Möbel, Deine Macs, Dein Fernseher und Deine Dolby Dingsbums stehen sollen? Von einem Bett oder einem Schreibtisch, einem Kleiderschrank, einem Regal will ich erst gar nicht anfangen.

    Stimmst, Du ziehst das erste Mal bei Mutti aus?

    Und ich kann Dir versichern, daß es nichts Abtörnenderes gibt, als wenn man als Frau in ein (kleines) Zimmer kommt und einem als erstes eine Flimmerkiste anspringt. :innocent:
     
  10. Ernie

    Ernie Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    08.10.05
    Beiträge:
    785
    ..:)ich war zu langsam
     
  11. nevermind

    nevermind Bismarckapfel

    Dabei seit:
    19.12.07
    Beiträge:
    142
    war nach landplages post geplant...

    Deswegen das 24" LCD. Die XBox kann er schnell verstecken, ne Cinergy fällt auch nicht auf, und schon sieht's in der Bude ganz intellektuell und ungeekig aus. ;)
     
  12. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.471
    Da spricht der Mann mit Erfahrung...
     
  13. Ernie

    Ernie Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    08.10.05
    Beiträge:
    785
    Also, ich Favorisiere die Varinate 22-24" TFT + MacBook oder MacBook Pro (entweder das momentan kleinste mit dem Superdrive oder eben evtl. ein neues Modell, da ich erst mal meinen iMac verkaufen müsste und das erst in 1-2 Monaten geschieht, bis dahin kommen ja vielleicht schon neue Modelle), aber nur dann wenn Halo und Anstoss 3 auf nem 22" + MacBook laufen. Elgato EyeTV sollte doch wohl kein Problem darstellen, genauso wie DVD schauen über das MacBook und MacBook Pro und nem 22", oder?

    Vorteile TFT + MacBook: günstiger, Mobil, DVD und TV schauen auf einem 22-24" Zoll *freu*
    Nachteile: nur alte Spiele laufen - was aber nicht so schlimm ist

    Vorteile TFT + MacBook Pro: Mobil, DVD und TV schauen auf einem 22-24" +freu*, es laufen bestimmt auch neuere Spiele
    Nachteile: noch teurer, etwas größer

    Zukunftssicher sind bei mir beide. Das MacBook wird mir in 3 Jahren sicherlich noch genauso ausreichen wie das MacBook Pro

    @nevermind: Daran hab ich auch schon gedacht. Aber für das geld bekomme ich dann die MacBook Pro + TFT Variante, die ich dann vorziehen würde.
    Mal generell eine Frage. Auf meinem 2 GHZ iMac 20" mit 3 GB Ram läuft die Demo von Call of Duty 4 unter Bootcamp und XP einwandfrei.....würd das dann auch unter dem aktuell kleinsten MacBook Pro laufen?

    @ Landplage: Du musst schon mir überlassen wo ich wohne :) Ich habe vorher in einer 60qm Wohnung gelebt, Mutti ist schon 6 Jahre her. Ich hab kein problem damit mich umzugewöhnen, aber auf wirklich alle Annehmlichkeiten möchte ich dann doch nicht verzichten und es geht ja schließlich, die Frage ist nur wie. Hab oben zwei Favorisierte Modelle gepostet, vielleicht könnten wir die nun zum diskutieren nehmen.
    In 12qm passt der Schreibtisch + TFT und MacBook prima. Das mit dem Bett geht auch, dazu ein Schrank der wunderbar unter die Schräge passt und ein gemütlicher Sessel..Das passt so, ein weiterer Tisch mit einem TV würde aber nichg mehr gehen, deshalb brauch ich ne Schreibtischlösung. Da die Wohnung ja noch andere Räume hat, sehe ich das mit den Frauen nicht so schlimm :) Und bei mir geht sicherlich nicht die Flimmerkiste an wenn ich was besseres zu tun habe, ich möchte nur alle Möglichkeiten haben. Ich studiere je nach dem 2-3 Jahre-kommt drauf an wie fleißig ich bin :)
     
  14. nevermind

    nevermind Bismarckapfel

    Dabei seit:
    19.12.07
    Beiträge:
    142
    zur Richtigstellung: Ich hatte nen 30cm "TV" mit sensationellem AVB-T Empfang. Das tolle daran ist, man gewöhnt sich das Fernsehen recht schnell ab... Aber warum sollte es ihm nicht besser ergehen? :-D

    @OP ein MBP + TV-Lösung + einigermassen erträglicher 24"er, das wird mit 2k knapp.
     
  15. Ernie

    Ernie Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    08.10.05
    Beiträge:
    785
    mit TV meine ich DVB-T. Ich hasse Privatsender :)
     
  16. Ernie

    Ernie Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    08.10.05
    Beiträge:
    785
    Das Pro kostet 1600 € + einen 22"-24" TFT von Acer mit rund 200-250 €. Ca. 800 € gibt´s wohl noch für meinen iMac, 550 € für den TV - bleiben rund 450-500 € übrig die investiert werden wollen.

    Das Macbook kostet ohne SD 920 € (würd einen externen DVD Brenner nehmen, den brauch ich eh nur Zuhause) + TFT 200-250 €. Da hätt ich sogar noch 200 € in der Tasche :)

    Die MacBook Pro Variante ist also gute 650-700 € teurer-und das will gut überlegt sein.
     
  17. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.471
    Dann würde ich die kleinere Variante nehmen. Als Student wirst Du über jeden Euro froh sein, der im Notfall noch in der Zuckerdose versteckt ist.
    Und für Deine normale Studienarbeit ("Mache zu 90% Internetkram, Word, Powerpoint") tuts das MacBook auf jeden Fall, das schafft sogar mein alter iMac G4. Den Rest stemmt das MacBook (bis auf die aktuellsten Spiele) auch in ein paar Jahren noch.
     
  18. Ernie

    Ernie Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    08.10.05
    Beiträge:
    785
    Danke. Wenn Halo über den 22-24" TFT läuft, dann sollte es wohl das MacBook werden. Anstoss 3 wird dann wohl über Bootcamp und XP laufen, das kann ich dann aber auch gemütlich auf dem 13" im Bett spielen oder dem Balkon :)

    Gibt es denn irgendjemanden der ein paar Spiele hat die auf dem MacBook + 22-24" TFT laufen? Irgendwas im Bereich Fußball wär noch toll und eben Halo o.a.
     
  19. nevermind

    nevermind Bismarckapfel

    Dabei seit:
    19.12.07
    Beiträge:
    142
    Würde auch die MB-Variante wählen, allerdings auf jeden Fall mit einem 24er (die billigsten dürften bei 300-350 € liegen). Da das Superdrive extrem laut und was DVD-Rohlinge angeht, sehr wählerisch ist, würde ich es auch nicht nehmen.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass Halo mit dem MB auf 1920/1200 auch nur annähernd flüssig läuft. Spiele kannst Du mit dem MB vergessen. Das letzte was ich getestet habe, war die WoW-Demo (Mac), und die lief, naja, recht bescheiden...
     
  20. Ernie

    Ernie Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    08.10.05
    Beiträge:
    785
    Jo, wenn das MacBook auch die Auflösung eines 24" schafft, dann schaue ich auch danach mal.

    Wär nur noch die Frage welche Spiele noch so laufen mit dem MAcBook und 22-24" TFT. Irgendwas wie Fifa 06,07 wär noch toll.
     

Diese Seite empfehlen