1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kaufberatung Mac-Einstieg

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Aristophanes, 08.02.08.

  1. Aristophanes

    Aristophanes Golden Delicious

    Dabei seit:
    27.01.08
    Beiträge:
    10
    Hallo Community,

    ich bin PC-Geschädigter und spiele mit dem Gedanken, demnächst der Mac-Welt eine Chance zu geben. Für mich stellt sich derzeit, kurz vor dem Kauf, noch eine wesentliche Entscheidungsfrage. Zur Disposition stehen zwei Konfigurationen. Die eine setzt sich aus einem Mac mini plus Cinema Display, die andere aus einem iMac zusammen. Beide entsprechen in etwa dem gleichen Wert. Es handelt sich dabei um:

    Mac mini 2.0 2GB RAM 120GB HDD GMA950 mit 23'' Cinema Display

    und..

    iMac 20'' 4GB RAM 500GB HDD 2600 Pro

    Für die Entscheidung sollte maßgeblich sein, welche Anforderungen ich an den Rechner stelle. Ich bin kein Spieler, will auch nicht Windows parallel zu OSX betreiben (Parallels usw.), habe meine Daten ohnehin (~ 2TB) extern ausgelagert und die aufwendigste Anwendung die ich - nur sporadisch und hobbymäßig - starte ist Photoshop CS3 (muss nicht damit arbeiten - bin Philologe).

    Zu welcher Konfiguration würdet ihr mir vor dem Hintergrund eurer Erfahrung mit Apple raten? Danke im Voraus.
     
  2. bloodworks

    bloodworks Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    01.09.06
    Beiträge:
    644
    Hallo Willkommen!
    Also so wie ich denke das hängt stark von deinem Einsatz von PS ab. Weil der mini keine Graka hat wirds da sicher ab ner bestimmten File Größe langweilig. Aber ansonnsten spricht nix gegen nen mini. Aber willst du wirklich n Cinema Display? Ich mein die Dinger sind spitze aber du sollst wissen, dass es auch andere gute Monitore gibt (LG zB erstaunlich gut).

    Also wenn du n Cinema willst kannst du sicher gleich den iMac nehmen und hast dann auch ne GraKa. wenn du dir nen anderen (biligeren) Monitor hohlen willst dann lohnt der mini sicher.
     
  3. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
    Das kommt darauf an wieviel Du auf deinem Schreibtisch haben möchtest?
    Benutzt Du ab und an eine Webcam?

    Willst es schlicht und einfach dann wäre ein iMac das beste, dazu ne BT-Maus und BT-Tastatur und du hast nur das Stromkabel des iMac. Ist auch angenehmer eine größere Plattezu haben, so kannst Du die Projekte die Du gerade bearbeitest auf der internen Platte haben. Der iMac ist halt auch das modernere System.

    Bei Mini und Cinema wünschen sich die meisten ein Update der Hardware.
     
  4. F-Robert

    F-Robert Adams Apfel

    Dabei seit:
    02.08.06
    Beiträge:
    524
    ganz klar...iMAC!:)
    mac mini ist für mich kein vollwertiger rechner...auch wenn sich jetzt viele gleich aufregen werde....es ist meine meinung!;)
     
  5. F-Robert

    F-Robert Adams Apfel

    Dabei seit:
    02.08.06
    Beiträge:
    524
    ...schau dir doch nur mal die technischen unterschiede an! der mac mini is da bald am anschlag mit seinen leistungen.
     
  6. idolum

    idolum Pomme au Mors

    Dabei seit:
    23.11.07
    Beiträge:
    856
    Jop wozu einen schlechteren rechner nehmen, wenn du den iMac haben kannst!

    Und RAM niemals bei Apple kaufen. DSP-Memory.de oder Alternate.de oder sonst wo im Fachhandel. Ca. 80 Euro statt 800!

    Apple ist da Utopisch.
     
  7. Aristophanes

    Aristophanes Golden Delicious

    Dabei seit:
    27.01.08
    Beiträge:
    10
    Vielen Dank für eure Hilfe.
    Bzgl. des iMac bin ich nach der Lektüre diverser Berichte in Foren und auf Newssites unsicher geworden: Angeblich haben relativ viele Modelle des iMac massive Qualitätsprobleme (schlechtes Panel, ungleichmäßige Ausleuchtung, Kondenswasser hinter der Glossy-Scheibe, Pixelfehler, DVD-shreddernde Laufwerke - und all das verschwindet - angeblich - auch nach dem 3. Umtausch des Gerätes durch Apple nicht..). Ich bin total unsicher geworden, ob ich den Unkenrufen Glauben schenken kann/soll, oder nicht. Sicher schreiben keine Leute positives Feedback über ihre Rechner in Foren, da kommt nur Kritik an.
    Habt ihr positive Erfahrungen mit dem iMac im Hinblick auf seine Verarbeitungsqualität (ganz besonders: den Bildschirm) gemacht? Ich brauche zwar als Nicht-Grafiker kein Top-Panel, würde mich aber auch über Pixelfehler und Gelbstriche (*schauder*) ärgern.

    Ist PS nicht insofern von der Grafikkarte "unabhängig", als dass es keine 3D-Rendering Aufgaben übernehmen muss? Kenne mich mit dem Thema nicht aus, fiel mir aber gerade ein.
    Danke nochmals für eure Tipps :)
     
  8. idolum

    idolum Pomme au Mors

    Dabei seit:
    23.11.07
    Beiträge:
    856
    PS greift nicht auf die GPU zu, aber dafür umso mehr das OS selbst und du kannst auch nur 2GB verbauen beim Mini.

    Anfangs gab es häufiger Probleme mit den Panels, aber diese sind mittlerweile behoben. Kondenswasser und gelbe Flecken lagen daran, dass zwischen der Glasscheibe und dem TFT Luft eindringen konnte und somit auch Wsser und Staub.

    Die Lichthöfe sind auch besser geworden. Aber es ist auch kein Eizo. Vorallem dem 20" kann man damit nicht vergleichen.

    Pixelfehler können immer vorkommen. Ich habe keinen. Mein alter Monitor hatte dagegen 2 (BenQ)

    Ich habe an meinem iMac absolut nichts auszusetzen. Ich habe ihn Anfang Dezember bestellt und er wurde mitte Dezember zusammengebaut. Da waren diese Fehler schon längst behoben.
     
  9. Aristophanes

    Aristophanes Golden Delicious

    Dabei seit:
    27.01.08
    Beiträge:
    10
    Hallo idolum ;)

    Das ist tatsächlich das Erste das ich lese. Wenn die Probleme tatsächlich behoben worden sein sollten, würde das meine Entscheidung ein großes Stück leichter machen! Bisher las ich nur, dass der Fehler nach wie vor vorhanden sei. Bin schon völlig verwirrt deswegen.
    An dem Freiraum zwischen Glasscheibe und Bildschirm wird sich ja nichts ändern: Heißt das, dass wenn ich den iMac akklimatisieren lasse (nach dem Kauf 2 Stunden ohne Betrieb im Zimmer, für das Lüften des Raumes den Rechner herunterfahren etc.) und ihn regelmäßig auf der Innenseite des Glases putze (mit einem Pömpel sollte das Ding ja abzunehmen sein), ich keine Probleme mit diesen Dingen erwarten kann?

    Das hatte ich auch schonmal gelesen, aber ich brauche ja zum Glück kein Profi-Panel :)

    Ich glaube ehrlich gesagt auch nicht, dass die Fehlerhäufigkeit bei Apple höher sein soll als bei irgendeinem anderen Hersteller auch.

    Klingt gut. Nach anfänglicher Favorisierung des minis schwanke ich langsam zum iMac rüber..
     
  10. idolum

    idolum Pomme au Mors

    Dabei seit:
    23.11.07
    Beiträge:
    856
    nene, das mit der Scheibe vor dem TFT ist nach der 2. Charse behoben wurden. Die ist dicht und du kannst natürlich Lüften und rauchen. Mittlerweile ist es glaub die 5. Also wenn du den iMac direkt bei Apple bestellst, kannst du dir sicher sein, dass dies dich nich mehr betrifft.


    Klar können immer Fehler auftreten, dass ist bei jedem anderen Hersteller aber auch so.

    Einfach bestellen... Und wenn dann doch irgend ein Fehler auftritt, kannst ihn ja zurückschicken oder reparieren lassen.

    Aber die Chance, einen kaputten Aldi PC zu bekommen ist m.E. immer noch sehr höher.
    Mein Medion war zumindest 3 mal kaputt! Erst die CPU, dann das mainboard und schließlich die Graka. Außerdem ist er laut wie sau und die HDD vibirert auch wie Sau. Von Windows brauch ich ja nicht zu reden...
    Und was hatte der damals von Computerbild bekommen? Eine 1,9! Ja! Dann müsste ein Mac ja soviele Plusen vor der Eins bekommen, dass die Seite gar nicht ausreicht^^
     
  11. Apfel-Stefan

    Apfel-Stefan Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    29.12.06
    Beiträge:
    587
    Ich weiß gar nicht warum immer so auf den Mini geschimpft wird!? Ich würde dir ganz klar zum Mini raten, weil der genügend Rechenleistung für "alltägliche" (sind natürlich bei jedem anders) Aufgaben hat! War auch mein Einstieg zu Apple! Und mein Mini ist absolut zuverlässig, leise und für mich schnell genug und als Einstieg ideal, da du ja schon wahrscheinlich einen Bildschirm und so hast!
     
  12. idolum

    idolum Pomme au Mors

    Dabei seit:
    23.11.07
    Beiträge:
    856
    Der Mini ist einfach zu alt und viel zu teuer und auch für die nächsten Jahre zu langsam. GMA 900 und nur 2 GB RAM und eine langsame HDD. Das für 700 Euro, wenn man für 1000 ein MB bekommt und für 1100 schon ein iMac?
     
  13. Apfel-Stefan

    Apfel-Stefan Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    29.12.06
    Beiträge:
    587
    @ idolum:
    Du hast schon bedingt recht mit deiner Aussage! Aber ist ein Computer dann schlechter wenn es neue gibt??? Also mir leistet der Mini noch sehr gute Dienste und von der Leistungsfähigkeit her muss ich sagen, dass der unter Leopard schon recht flott ist auch bei den ganzen grafischen Schnick- Schnack! Aber klar ist ein iMac von der Rechenleistung her wesentlich besser und auch vom Preis/ Leistungsverhältnis!
    Am Anfang will man aber halt nicht gleich einen super Mac sondern erstmal mit was relativ günstigem das Betriebssystem erkunden... von daher macht der Mini doch ne echt gute Figur! :cool:
     
  14. idolum

    idolum Pomme au Mors

    Dabei seit:
    23.11.07
    Beiträge:
    856
    Er wil aber ein einen größeren Monitor und warum dann das gleiche Geld für einschlechteres System ausgeben, wenn man den iMac dafür bekommt?
     
  15. mike65

    mike65 Empire

    Dabei seit:
    02.11.07
    Beiträge:
    89
    Wenn Du ab und an Bildbearbeitung machst, auch wenn nur hobbymäßig, würde ich eine Lösung mit zwei Monitoren bevorzugen. Habe ich selbst, siehe Signatur. Den zweiten Monitor möchte ich auf keinen Fall mehr missen, für Photoshop absolut genial, für den Rest reicht das kleine 13,3" aus.

    Wie wäre es bei Dir mit:

    MacBook C2D 2,0 GHz, das aktuelle "kleine" MB. Kann im Gegensatz zum Mini 4 GB RAM.

    Monitor Eizo S2231WE-BK ( http://www.prad.de/new/monitore/test/2008/test-eizo-s2231w.html )

    Wenn Du immer noch ein Cinema Display willst, wird es halt etwas teurer.

    iMac mit zwei Monitoren wird halt noch mal teurer.
     
  16. idolum

    idolum Pomme au Mors

    Dabei seit:
    23.11.07
    Beiträge:
    856
    ... und hat nicht einmal ein Superdrive, eine winzige HDD, einen viel langsameren Prozessor, keine Grafikkarte... Aßerdem wird es auch bald aktualisiert.

    Warum lasst ihr ihn nicht einfach zwischen Mini und iMac entscheiden, schließlich hat er nur nach diesen Varianten gefragt!
     
  17. cloots

    cloots Bismarckapfel

    Dabei seit:
    14.02.07
    Beiträge:
    145
    Ich bin mit meinem Mini sehr zufrieden und für einen Geisteswissenschaftler ist das ein völlig ausreichendes Gerät. Aber ich habe für den Mini optiert, weil mir die iMac-Bildschirme einfach viel zu groß sind und ich eine geknickte Tastatur vorziege. Für mich tun es 15 Zoll vollkommen und den Monitor hatte ich einfach schon. Hätte ich auch einen Riesenklotz von Monitor dazuhaben wollen, ich hätte den iMac genommen. Das macht einfach mehr Sinn. So wie Du Dein Problem beschreibst, Aristophanes, spricht vieles für den iMac - aber für die Tätigkeiten, die Du beschreibst nicht die Leistung des Rechners (die langt beim Mini auch), sondern Preis/Leistung und Kompaktheit des Arrangements auf dem Schreibtisch.
     
  18. F-Robert

    F-Robert Adams Apfel

    Dabei seit:
    02.08.06
    Beiträge:
    524
    er will aber kein macbook. und für ab und zues (was für ein deutsch) photogeshoppe brauchts nun wirklich keine 2 monitore! mir zumindest reicht einer (wobei der mir jetzt etwas zu klein wird o_O)
     
  19. F-Robert

    F-Robert Adams Apfel

    Dabei seit:
    02.08.06
    Beiträge:
    524
    .

    kompaktheit auf dem schreibtisch?:-D wozu denn das? ;)
     
  20. Aristophanes

    Aristophanes Golden Delicious

    Dabei seit:
    27.01.08
    Beiträge:
    10
    Hallo ihr :)

    Also einen Dual-Head Setup benötige ich tatsächlich nicht. Ich habe jetzt einen seeehr alten, unschönen 17'' Hyundai - und möchte auf jeden Fall ein neues, wesentlich größeres (mind. 20'') Display ;)
    Mit dem mini hätte ich - gemessen an meiner Gegenüberstellung der zwei Konfigurationen - einen 3'' größeren, qualitativ wesentlich besseren Bildschirm. Mit dem iMac hätte ich eine (fast) vollwertige Grafikkarte, viel mehr RAM, mehr Speicherplatz, die neue Funktechnologie und weniger Kabelsalat. Ich finde beide Optionen sehr attraktiv, und bin nach wie vor nicht zu 100% entschlossen, wofür ich mich entscheiden werde..
     

Diese Seite empfehlen