1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kaufberatung Drucker (vier Modelle, drei Typen)

Dieses Thema im Forum "Drucker & Scanner" wurde erstellt von Benutzername, 06.04.09.

  1. Benutzername

    Benutzername Fießers Erstling

    Dabei seit:
    24.12.04
    Beiträge:
    129
    Moin!

    Ich suche einen Mac.kompatiblen Drucker. Aktuell weiß ich nicht, ob ich mich erneut für einen Laser-Monochrom, einen Farblaser oder einen Tintenstrahldrucker entscheiden soll.
    Zur Auswahl stehen aktuell:

    1. Canon PIXMA iP4600 (Tintenstrahl)
    2. Samsung CLP-315 (Farblaser)
    3. HP LaserJet CP1515N (Farblaser)
    4. Samsung Ml-1640 (Monochrom-Laser)

    Ich lege keinen Wert auf WLAN beim Drucker, ein Netzwerkanschluss ist nett, aber absolut kein Muss. Ich drucke häufig monochrom und durchaus auch einige Mengen. Farbiger Druck ist selten. Einerseits ist der Gedanke, die Möglichkeit zum Farbigen drucken zu haben, sehr reizvoll. Andererseits frag ich mich, ob bei geringem Verbrauch beispielsweise die Patronen beim o.g. Canon-Drucker eintrocknen und mir nur Ärger bereiten. Wichtig wäre mir eben auch, dass der Drucker im Betrieb halbwegs günstig ist. Ich brauche nicht das absolute Sparwunder, der Drucker soll mich aber auch nicht ruinieren.
    Wenn Ihr Tipps für mich habt, wäre ich sehr dankbar. Hilfreich sind vor allem auch eigene Erfahrungen mit o.g Modellen, ggf. auch Alternativvorschläge.

    Danke + Gruß

    Ben
     
  2. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Mein Tipp: Einen Tintenstrahldrucker, um auch mal farbige Ausdrucke wie z.B. Fotos machen zu können.

    Hier empfehlen sich besonders Drucker aus der Produktion von Canon, weil hier das Preis/-Leistungsverhältnis ausgewogener ist, als anderswo.

    In Bezug auf das Eintrocknen der Farben, bzw. des Druckkopfes kann ich nur meine Erfahrung wiedergeben: Absolut keine Probleme, auch nicht nach gut einem halben Jahr „Stillstand”.

    Für den schnellen Ausdruck zwischendurch empfiehlt sich ein günstiger Monochrom-Laser, eventuell sogar in Verbindung mit einer Faxfunktion.
     
  3. applemouse68

    applemouse68 Stechapfel

    Dabei seit:
    08.05.08
    Beiträge:
    161
    Passenden Tintenstrahldrucker für mein 'Tigerche'n gesucht!

    :-[Hi Folks, hab seit heut wieder mal ein riesen Problem, was dringend gelöst werden muss..
    Mein Epson Stylus Photo 750 hat heut, nach nunmehr fast 10 Jahren, spontan und entgültig seinen Geist aufgegeben.:-c

    Nun steh ich vor dem großen Problem, mögichst schnell einen möglichsten guten (gleichwertigen) und auch preiswerten( bis max. 200€< absolute Schmerzgrenze!!) Tintenstrahldrucker zu finden.
    Aber leider hat sich 'der Markt', was das angeht, wohl sehr vergrößert seit damals und ich weiß nun echt nicht weiter...

    Also hier mal die Eckdaten:
    Computername: eMac
    Betriebssystem: Mac OS X Tiger 10.4.11

    Computermodell: PowerMac 4,4
    CPU-Typ: PowerPC G4 (2.1)
    Anzahl der CPUs: 1
    CPU-Geschwindigkeit: 700 MHz
    L2-Cache (pro CPU): 256 KB
    Speicher: 1 GB
    Busgeschwindigkeit: 100 MHz

    ________________________________

    Bei meinen heutigen Recherchen bisher, hab ich festgestellt das Tintenstrahldrucker und Fotodrucker auch nicht zwangsläufig das Gleiche sein muss. Stimmt das?
    Ich hätt aber auch ganz gern wieder ein Modell, das sowohl das Eine als auch das Andere ist.
    Der neue Drucker müsste zudem noch leichtbedienbar sein, über die 'künftige' Marke,
    lass ich mich allerdings gern eines Besseren belehren.


    Über Tipps zum Thema würde ich mich riesig freuen!
    Vielen Dank schon wieder Mal im Voraus an Euch alle da draussen an euren 'heiligen Obstlern' !!:-*


    Liebe Grüße
    die applemouse68:cool:
     
  4. uuser

    uuser Schafnase

    Dabei seit:
    20.05.06
    Beiträge:
    2.258
    Sorry , nie wieder Tinte ! Laser ist das beste was es gibt !
    Fotos können Online oder an jeder Ecke in der Stadt gedruckt werden ...

    Ich habe auch einen Farb-Laserdrucker von Samsung ... Bin sehr zufrieden ... und ein kumpel ist auch begeistert ...

    Ist wohl das selbe Model wie von Dir oben genannt nur in silber ... Für Fotodruck ist es natürlich nichts ... Aber für "normales" okay...

    Den habe ich:
    http://www.amazon.de/Samsung-CLP-30...=sr_1_6?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1243375555&sr=1-6


    Daher würde ich Dir zum Samsung CLP-315 raten !


    .
     
    #4 uuser, 27.05.09
    Zuletzt bearbeitet: 27.05.09
  5. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    @applemouse68

    Es kommt auf die Ansprüche an. Tintenspritzer sind meiner Ansicht nach geeignet bis zu einem Druckaufkommen von wenigen 100 Blatt jährlich. Fotos drucken heute fast alle, wenn man den Werbebroschüren glaubt, allerdings gehen die ordentlich ins Geld.
    Was in etwa so viel heissen soll, Dein Bedarf entscheidet nicht die Computer von denen aus Du druckst.
     
  6. Johannes.mac

    Johannes.mac Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    12.04.09
    Beiträge:
    1.407
    Besser gestochen scharf monochrom als schwammig in Farbe gedruckt. Definitiv Laser. Farbe muss nicht sein, aber wenn man sichs leisten kann, warum nicht.

    Ist zwar eigentlich traurig, aber in letzter Zeit häufen sich ja die Insolvenzen. Wenn das Inventar versteigert wird, einfach mal schauen. Oft kann man da gute Laser abstauben, die auch noch etwas Toner haben. So kam ich an einen HP 1300n, der hat früher mal 300€ gekostet, für ca. 30€ und der Toner hat noch 20%.
     
  7. uuser

    uuser Schafnase

    Dabei seit:
    20.05.06
    Beiträge:
    2.258
    Farblaserdrucker sind nicht teuer ! Siehe SAMSUNG ... Preis-Leistung ist sehr gut ! Toner muss nicht original sein ...
     
  8. s23

    s23 Seidenapfel

    Dabei seit:
    23.11.08
    Beiträge:
    1.333
    Man sollte nur daran denken, dass man sich den Laserdrucker dann nicht in das selbe Zimmer stellen sollte, wo auch das Bett steht. Das ist dann etwas mehr als nur leicht ungesund. Deswegen ist in Büros der Laserdrucker auch nie direkt am Arbeitsplatz. Zumindest sollte es so sein.
     
  9. applemouse68

    applemouse68 Stechapfel

    Dabei seit:
    08.05.08
    Beiträge:
    161
    Danke, Danke habs grad mal gecheckt.. der NEUE trifft auch optisch und platz-technisch meinen Geschmack und für Tiger scheint er auch zu taugen...:-D
    Mei, jetzt gehts mir schon echt besser.. DANKÖÖÖÖ:-D
     
  10. Johannes.mac

    Johannes.mac Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    12.04.09
    Beiträge:
    1.407
    :) Uups, der stand bei mir noch bis vor kurzem im Zimmer… Wer bitte hällt sich so streng an solche Empfehlungen? o_O Mir fallen da jetzt spontan viele Arbeitsplätze ein, wo dies nicht so ist.
     
  11. applemouse68

    applemouse68 Stechapfel

    Dabei seit:
    08.05.08
    Beiträge:
    161
    :oops:WATT?? Aber mein Schreibtisch steht nun mal im Schlafzimmer!
    Hab doch nur ne Mini-Bude!:innocent:

    Also dann doch nich, oder wie?:-[
     
  12. Johannes.mac

    Johannes.mac Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    12.04.09
    Beiträge:
    1.407
    Ich glaub, dann kann man gleich mit Atemschutz durch die Gegend laufen. Tonerstaub ist ungesund. Wie vieles andere auch…

    Es wird ja nicht dein ganzes Leben so bleiben.
     
  13. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Bei Laserdruckern im Wohn-/ Schlafbereich empfiehlt es sich eben bei und nach Gebrauch mal kurz das/die Fenster zu öffnen. Irgendwie logisch?
     
  14. s23

    s23 Seidenapfel

    Dabei seit:
    23.11.08
    Beiträge:
    1.333

    Naja weniger eine Empfehlung, sondern Fakt, dass Laserdrucker ungesund sind. :(

    Ich würde in so einem Fall keinen Laserdrucker nehmen. Das gefährliche sind die bei dem Erhitzungsvrogang entstehenden Dämpfe und Kleinstpartikel. Und die kannst du auch durch ein gutes Lüften nicht vollständig vermeiden, da letztere sich überall im Raum absetzen.

    In deinem Fall würd ich wirklich einen Tintendrucker nehmen.

    Hier noch eine Sendung vom NDR.
     
  15. uuser

    uuser Schafnase

    Dabei seit:
    20.05.06
    Beiträge:
    2.258
    naja , wenn wenig gedruckt wird : ist es im Schlafzimmer okay ... Es gibt Studien wie ungesund Toner sein soll das stimmt ...
    Aber was ist schon gesund ? ;)
    Würde trotzdem immer einen Laser nehmen !

    Besser wäre es natürlich nicht im Schlafzimmer ...
     
  16. applemouse68

    applemouse68 Stechapfel

    Dabei seit:
    08.05.08
    Beiträge:
    161
    :pNaja, genau betrachtet, ist das bei mir eh schon zu spät, für solche Vorsichtsmaßnahmen.
    Habe im Schlafzimmer, sowohl meine Knutsch-Kugel, als auch meine beiden Mobil Telefone zu stehen und den Drucker dann halt auch.

    :pDafür bin ich Nichtraucher!...
     
  17. Johannes.mac

    Johannes.mac Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    12.04.09
    Beiträge:
    1.407
    Ich weiß, das Feinstaub krebserregend sein kann. Aber das sind Tabaksqualm und Abgase auch.



    … Und am Ende sterben wir eh… ;)
     
  18. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Fakt? Nein nicht wirklich.
    Es kommt immer drauf an wer eine solche Studie in Auftrag gegeben hat. Bei solchen würde ich auf die Tintenpatronenhersteller tippen. ;)
    Was ich in den vergangenen Jahrzehnten an irreführenden "Studien" in den Medien gesehen/gelesen habe geht auf keine Kuhhaut.
    Aber dieses in die Irre führen hat System.
     
  19. s23

    s23 Seidenapfel

    Dabei seit:
    23.11.08
    Beiträge:
    1.333
    Elektrosmog ist aber um einiges ungefährlicher. Auch Rauchen. Aber ich will natürlich niemanden davon abbringen sich zu gefährden. Wechselt nur nich in meine Krankenkasse später ;)

    Ja:

    Es handelt sich um staatliche Stellen, die auf Grund ihrer gesetzlichen Vorgaben tätig wurden.
     
  20. uuser

    uuser Schafnase

    Dabei seit:
    20.05.06
    Beiträge:
    2.258
    ich hatte auch mit 18 KREBS und hatte keinen Laserdrucker und Nichtraucher ...
    Alles bringt KREBS gefahren ... Willkommen 2009 ;)
     

Diese Seite empfehlen