1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

kann man den Akku überladen?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Mase88, 07.11.08.

  1. Mase88

    Mase88 Prinzenapfel

    Dabei seit:
    15.10.08
    Beiträge:
    542
    mal ne kleine frage:

    wenn ich am macbook über den netzbetrieb arbeite, läd es ja automatisch den akku auf.. kann ich das kabel ohne bedenken drann lasen (also weiter im netzbetrieb arbeiten) wenn der akku voll ist oder geht er so kaputt? (überladen, etc...) sodass die leistung des akkus mit der zeit sinkt?
     
  2. Bierschinken

    Bierschinken Normande

    Dabei seit:
    13.07.08
    Beiträge:
    579
    Hi,

    da brauchst du dir keine Gedanken machen, die Elektronik ist intelligent und erkennt wann der akku geladen werden muss und wann nicht, dadurch kannst du das MB getrost am Netzteil über längere Zeit lassen.

    Grüße,
    Swen
     
  3. MacEddie84

    MacEddie84 Klarapfel

    Dabei seit:
    22.10.08
    Beiträge:
    280
    was heißt bei dir längere Zeit? und wie sieht es mit der Kapazität aus? Soweit ich weiß schwindet die nach ner Zeit....oder irre ich da?
     
  4. teleman

    teleman Gala

    Dabei seit:
    22.11.07
    Beiträge:
    48
    Bei mir geht die Kapazitätsanzeige bei längerem Netzbetrieb von 100% auf 96%.
    Danach wird der Akku wieder auf 100 % geladen.
     
  5. samu_ro

    samu_ro Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    26.12.07
    Beiträge:
    443
    Logisch, bei jedem Akku schwindet nach einer gewissen Zeit die Kapazität. Das hat aber nichts (oder nicht viel) damit zu tun, wielange man das Book eingestöpselt hat, sondern hauptsächlich mit den Ladezyklen.
    Du kannst dein MB also ohne Probleme mehrere Wochen am Strom haben.
     
  6. Bierschinken

    Bierschinken Normande

    Dabei seit:
    13.07.08
    Beiträge:
    579
    Richtig, zum Einen verhindert die Elektronik ein Überladen und zum Anderen haben moderne Li-Ionen Akkus keinen Memoryeffekt, sodass es kein Problem ist das Notebook am Netz zu lassen.

    Es ist allerdings sinnvoll und wichtig, den Akku auch mal alle paar Wochen gut zu entladen (Keine Tiefenentladung!) und dann neu aufzuladen, manche nennen das auch "kalibrieren".

    Grüße,
    Swen
     
  7. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.276
  8. MacEddie84

    MacEddie84 Klarapfel

    Dabei seit:
    22.10.08
    Beiträge:
    280
    Quelle: Apple.de

    wie ist das denn zu verstehen das ACPP keine Batterien austauscht? Wann sollte ich meine Batterie wechseln wenn nicht die Kapazität weniger wird? Sonst ist doch so eine Batterie immer ganz oder? Wenn sie nicht ordnungsgemäß funktioniert kann ich sie ja auch gleich am anfang in der 1. Jährigen Garantie einschicken... dafür brauche ich kein ACPP

    und Danke für die Info's!
     
  9. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.276
    Wenn du nur Angst um die Batterie hast dann nützt dir der ACPP gar nichts.
    Der könnte helfen falls z.B. einKontakt abfällt, aber die Chance das sowas ausserhalb des ersten Jahres passiert ist vernachlässigbar.
    Der ACPP schütz dich eher von einem Logicboard oder DVD-Laufwerk das nach 2 Jahren den Geist aufgibt.
     
  10. MacEddie84

    MacEddie84 Klarapfel

    Dabei seit:
    22.10.08
    Beiträge:
    280
    Ja, das ist mir klar, aber da sollte meiner Meinung nach die Batterie auch drin sein... die gibt schließlich nach einiger Zeit auch einfach so den Geißt auf OHNE mein Verschulden...
     
  11. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.276

    Wenn es nicht dein Verschulden ist wird sie ersetzt, das steht doch da.
    Nur bei Verschleiß wird sie nicht ersetzt. Das ist wie beim Auto (Stichwort Reifen).
    Vielleicht wäre Leasing ein Thema für dich.
     
  12. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.666
    Sag das nicht, Mensch!:(
    [​IMG]
     
  13. eis_caffee

    eis_caffee Erdapfel

    Dabei seit:
    04.04.09
    Beiträge:
    4
    ...und was passiert, wenn man das Macbook 3 Tage lang am Netz lässt, OHNE zu arbeiten?
     
  14. icp-ms

    icp-ms Roter Delicious

    Dabei seit:
    02.04.09
    Beiträge:
    93
    welches tool ist das denn?
     
  15. niemehrwindoofs

    niemehrwindoofs Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    24.11.06
    Beiträge:
    1.502
    Gar nichts! Mein Book hing auch schon oft tagelang am Netz ohne, dass ich irgendwas am Book gemacht hätte. Ich hab nach 29 Monaten und 282 Ladezyklen noch 92% der Originalkapazität! Aber mein Akku ist echt nicht normal! Da hab ich wohl Riesenschwein gehabt:)
     
  16. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.566
    ... eema im Monat kalibriern, wegen der Anzeige, un jut is :-D
     
  17. MacApple

    MacApple Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    3.470
    Akkus haben nun mal eine begrenzte Lebensdauer. Ist so, kann man nix dran ändern. Das sind Verschleißteile. Um mal wieder einen Autovergleich zu bringen: Bremsbeläge tauscht Dir auch kein Autohersteller auf Garantie aus, weil das Verschleißteile sind.

    Übrigens bist Du wohl schuld, dass der Akku irgendwann den Geißt aufgibt, denn Du benutzt ihn ja. ;)

    MacApple
     
  18. Parasite.13

    Parasite.13 Pferdeapfel

    Dabei seit:
    12.05.07
    Beiträge:
    80
    lange frage, kurze antwort.

    NEIN

    das akku ist smart, nach ner weile stopt es mit laden und entlaed paar prozent um sich dann wieder aufzuladen. also keine sorge
     
  19. freddy710_0

    freddy710_0 Jonagold

    Dabei seit:
    30.03.09
    Beiträge:
    19
    Solltest Du dennoch Deinen Akku außerhalb des Gerätes lagern wollen, wenn Du Dein Notebook
    am Netz hast gibt es folgendes zu beachten.

    Viele Hersteller empfehlen eine Lagerung bei 15°C oder weniger bei einem Ladestand von etwa 40%. Der Ladestand sollte jedoch nicht niedriger sein, damit es nicht zur Zerstörung durch Tiefentladung kommt. Die Selbstentladung liegt bei 8%. Aus diesem Grund wird auch empfohlen, einen gelagerten Akku etwa alle 6 Monate frisch auf 40% zu laden.
     

Diese Seite empfehlen