• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.

Kann keine Ordner verschieben bzw Kopieren in ext. Festplatte wieso?

markthenerd

Cellini
Mitglied seit
26.08.06
Beiträge
8.741
Wie funktioniert das dann mit den Treiber wie z.B. Paragon oder Tuxera?
Das findet man am lockersten raus indem man eine Suchmaschine mit den entsprechenden Begriffen füttert. ;) Die Frage kommt nämlich alleine in diesem Forum geschätzte 365 mal jährlich. (Hier stellst sich mir die Frage wie Du das seit 2011 rigoros überlesen konntest.)

Aber: Mit diesen Treibern solltest Du ausschliesslich dann hantieren wenn es sich absolut nicht vermeiden lässt. Entschieden empfehlenswerter ist es die Platte in ExFAT zu formatieren.
 

escondido

Jonathan
Mitglied seit
17.04.11
Beiträge
81
Ich finde es immer wieder "toll", wie man als Unwissender gleich mal pauschal eine aufs Maul bekommt. Aber egal ...
Ich bin zwar schon lange hier angemeldet aber habe lange nichts mehr gelesen. Hatte mich damals angemeldet weil ich einige Fragen zu meinem iPad hatte.
Nun habe ich mir ein Macbook gekauft und da kommen halt neue Fragen auf. Das nur dazu ... Und ich habe ja auch kein neues Thema erstellt sondern meine Frage angehängt ...
 

markthenerd

Cellini
Mitglied seit
26.08.06
Beiträge
8.741
pauschal eine aufs Maul bekommt.
Aber aber. Sei nicht so empfindsam. Zudem habe ich Dir ja nur auf die Fingerchen geklöpfelt.

Nur, das Thema mit den unterschiedlichen Dateisystemen ist nun wirklich ein allgegenwärtiges. Hierzu lohnt es sich weder nochmals einen neuen Thread zu erstellen, noch einen angejahrten hochzubuddeln.


PS: Das mit ExFAT ist angekommen?
 

Macbeatnik

Golden Noble
Mitglied seit
05.01.04
Beiträge
31.888
ExFAT ist, wie NTFS oder HFS+(Mac OS extended Journaled) oder FAT32 eine Formatierung der Festplatte.
Im Gegensatz zu NTFS braucht man dann von beiden Systemen aus keine extra Treiber, sondern Windows und OS X haben die passenden Treiber bereits an Bord.
 

escondido

Jonathan
Mitglied seit
17.04.11
Beiträge
81
Ich wurde gefragt ob ich weiß was ExFAT ist und hab mit nein geantwortet. Entschuldige, wenn ich in Sachen Mac noch absoluter Neuling bin und deshalb das eine oder andere nicht weiß und nachfrage.
 

MacAlzenau

Golden Noble
Mitglied seit
26.12.05
Beiträge
20.937
Entschieden empfehlenswerter ist es die Platte in ExFAT zu formatieren.
ist doch schon der entscheidende Hinweis.
Wenn du dann fragst, was damit GENAU gemeint ist, verstehe ich, daß Markthenerd statt einer seitenlangen Erklärung lieber auf Quellen im Netz verweist. Wenn dann noch Fragen offen sind, kann er vermutlich weiterhelfen.
Mit Mac-Erfahrung hat das übrigens nichts zu tun, ExFAT ist ein von Microsoft entwickeltes systemübergreifendes Format (auch wenn es manchmal hakt bei der Kompatibilität). Sinnvoll meiner Meinung nach nur, wenn die Platte auch ab und zu an andere Systeme angeschlossen wird, ansonsten sollte man das OS-X-eigene Format benutzen (falls die Platte für ein TimeMachine-Backup benutzt werden soll, ist das sogar zwingend notwendig).
 
  • Like
Wertungen: markthenerd

escondido

Jonathan
Mitglied seit
17.04.11
Beiträge
81
Da hast Du natürlich recht. Wußte halt mit dem Begriff absolut nichts anzufangen.

Das Problem ist, dass ich die Daten auf der Platte ja noch benötige. Und wenn ich das richtig verstanden habe wird die FP ja komplett gelöscht wenn ich sie als TimeMachine Backup benutze. Oder liege ich da schon wieder falsch?
 

Macbeatnik

Golden Noble
Mitglied seit
05.01.04
Beiträge
31.888
Timemachine benötigt eine in HFS+ formatierte Platte/Partition, auf NTFS geht es nicht, auch nicht auf ExFAT.

Und es ist keine gute Idee, eine BackupPlatte auch für andere Daten zu nutzen und schon gar nicht, wenn man dann diese Platte auch noch an verschiedenen Systemen betreibt.
 

Jenso

Vollbrechts Borsdorfer
Mitglied seit
02.12.07
Beiträge
4.468
Es wäre viel einfacher UND sicherer, auf die Treiber zu pfeifen und die externe Platte Mac-gerecht zu formatieren.
Macht man mit dem Festplattendienstprogramm und wählt das Format »MacOS Extended (journaled)«.
Dann hast Du in der Zukunft eine volltaugliche Platte zur Verfügung.

Deine bisherigen Daten (sollten natürlich!) irgendwie/irgendwo gesichert sein – Du kannst sie Dir ja jetzt auf den Mac ziehen, dann die Platte formatieren und anschließend die Daten darauf zurück legen.

Aber IMMER solltest Du an BackUps denken – nicht erst, wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist!
ALLES geht eines Tages kaputt.
Und vorher weißt Du nie, wann der Tag kommt (es kann schon jetzt sein – oder erst in 15 Jahren…)!
 

markthenerd

Cellini
Mitglied seit
26.08.06
Beiträge
8.741
Da der Threadhochbuddler (man beachte den Datumssprung von #17 auf #18) nur von Kopieren jedoch nichts von TM schrieb wählte ich den Hinweis den ich gab. Ohne ein Fitzelchen Eigeninitiative wird das allerdings nichts.