Kann keine Ordner verschieben bzw Kopieren in ext. Festplatte wieso?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Joe66, 06.06.13.

  1. Joe66

    Joe66 Jamba

    Dabei seit:
    24.02.13
    Beiträge:
    56
    Hallo,

    ich brauche eure Hilfe komme von Windows und bin mit OS X noch nicht fit.

    Ich habe gerade eine externe Festplatte eine Toshiba 1 TB an den Mac angeschlossen und er hat die Platte auch erkannt.

    UNd das Gelbe Festplatten Symbol erscheint auf dem Schreibtisch. Jetzt wollte ich einfach wie ich es von Windows kenne ein paar blaue Ordner mit Dokumenten in die Festplatte also in das Symbol der Festplatte ziehen -hinein kopieren.

    Macht er aber nicht. Es lässt sich nichts in die Festplatte hinein kopieren. Wieso?

    Und wenn ich es manuell versuche und z. B eine Datei kopiere und dann in meine Festplatte gehe und dort auf Einfügen gehen will klappt es auch nicht das Feld "Einfügen" ist gar nicht mehr verfügbar also statt schwarz bleich.

    Jetzt habe ich auch noch eine 2 Festplatte angeschlossen auch die wurde erkannt auch ein Symbol erscheint. Die Festplatte ist viel kleiner also wollte ich die kleine Festplatte einfach in die größere heinenziehen. Geht nicht es springt jedesmal wieder raus.

    2 Fragen habe ich jetzt.

    1. Wie kopiere ich Ordner vom Mac in eine externe Festplatte.

    2. Wie kopiere ich eine komplette externe Festplatte in eine andere externe Festplatte.

    Ich hoffe hier könnt mir helfen.
     
  2. Joe66

    Joe66 Jamba

    Dabei seit:
    24.02.13
    Beiträge:
    56
    Ich kann nicht mal eine einfache Musikdatei MP3 in die externe Ferstplatte ziehen. Springt immer wieder heraus. Aber in einen Ordner des sich auf der interne Festplatte befindet kann ich die Datei problemlos hinein ziehen.

    Wieso klappt das nicht mit der externen Festplatte?
     
  3. Martin Wendel

    Martin Wendel stellv. Chefredakteur & Moderator
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.04.08
    Beiträge:
    40.129
    Die externe Festplatte wird mit dem Windows-Dateisystem (NTFS) formatiert sein. Das kann OS X ohne zusätzliche Treiber (wie etwa Tuxera NTFS) nur lesen, nicht beschreiben.

    Hier kannst du auch etwas dazu nachlesen, gibt zu diesem Thema einige Threads im Forum:
    http://www.apfeltalk.de/forum/showthread.php?t=439978
     
  4. obermuh

    obermuh Stina Lohmann

    Dabei seit:
    10.06.09
    Beiträge:
    1.022
    War die Festplatte vorher mit einem Windowsrechner in betrieb?

    Ich vermute mal die Platte ist NTFS formatiert und kann daher von Mac OS nicht ohne weiteres beschrieben werden. Wähle die Festplatte mal mit der Maus aus und Drücke cmd+i, dann geht ein Fenster auf in dem du das Format erkennen kannst.

    Sollte die Platte NTFS formatiert sein, hast du zwei Möglichkeiten:

    1: Platte umformatieren in
    A) FAT32, dann kann sie von Windows und Mac gelesen und beschrieben werden
    Aber eine einzelne Datei darf nicht größer sein als 4 GB (oder waren es 2?)
    B) Platte in Mac OS Extended (auch als HFS+ bekannt) formatieren, dann kann aber windows nichts mit anfangen

    2: NTFS Schreibzugriff am Mac ermöglichen mittels Zusatzprogramm wie z.B. das von Martin genannte Programm

    Am Ende des Tages liegt dieser unnötige Umstand nur an Lizenzrechtlichen Problemen... :/

    Edit: da war einer schneller ;) bedenke dass beim umformatieren alles auf der Platte gelöscht wird!

    Zu frage 2:

    Einfach den kompletten inhalt der Festplatte Markieren und auf die größere ziehen, wie bei Windows auch ;)
     
  5. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.755
    2. Habe ich noch nie gehört und weiß nicht wie das gehen soll. Sind da Daten drauf, dann kannst du die Platte mit einem geeigneten Programm klonen. zum Beispiel mit Superduper oder Carbon Copy Cloner.
    1. Wie ist die Platte formatiert.
    Welches System ist auf deinem Mac - davon hängt es ab, wie du die User-Recht zurücksetzen kannst.
    In der Machilfe findest du Tipps, wenn sich "Eine Datei oder ein Ordner nicht bewegen oder kopieren" lässt.
    Salome
    Lahme Ente.
     
  6. Joe66

    Joe66 Jamba

    Dabei seit:
    24.02.13
    Beiträge:
    56
    Auf dem Mac habe ich 10.8.3

    Ich schau gleich mal wie die Platte formatiert ist. Ich habe sie heute neu gekauft und sie war noch nicht an einem windows Rechner aus der Verpackung geholt und angeschlossen .

    UNd ich muss aufjeden Fall Dateien kopieren können die Größer als 3 GB sind. Es sind HD Filmdateien und das sind einzelne Dateien oft größer als 3 GB.

    Habe gerade auf die Verpackung geschaut da steht bei der Toshiba 1 TB Platte " Lese-und Schreibkompatibilität für PC und Mac ( NTFS-Treiber für Mac enthalten)

    Da steht NTFS Treiber für Mac enthalten!!

    Als ich sie angeschlossen habe kam auch eine Nachricht ob ich die Platte nicht als Back Up für Time Maschine nehmen möchte. Ich habe erstmal nein gesagt denn ich will ja gezielt abspeichern und nicht alles. Ob es daran liegt?



    Was ich mit der Platte vorhabe ist meine andere externe 500 GB Intenso Platte in die 1 GB Platte zu kopieren und dann will ich noch ein paar Videos vom Mac die ziemlich große Dateien sind in die Toshiba kopieren.

    Finde ich eine Sauerei! Den auf der Packung von Toshiba steht groß und breit" Windows 7 und Mac kompatibel"

    Was sollte ich jetzt am besten tun? Bin etwas verwirrt, Jetzt noch mal einen Treiber herunterladen? Kann ich dann die Platte auch für Windows nutzen? Wäre schon sinnvoll den mein Kollege hat einen Windows Rechner und wir schieben oft mal Daten hin und her.

    PS.

    Habe gerade eine Filmdatei in meine alte so gut wie volle 500 GB Intenso Platte gezogen. Da funktioniert es keine Probleme.
    Jetzt hoffe ich es klappt mit euer Hilfe auch mit der Toshiba Platte ansonsten kommt die zurück und ich kaufe wieder Intenso.
     
    #6 Joe66, 07.06.13
    Zuletzt bearbeitet: 07.06.13
  7. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.755
    du sagst ja, die Platte wird im Finder gesehen. Also öffne das Festplattendienstprogramm und formatiere sie Mac Os Extendet (journaled). Partition ist GUID.
    Dann Starte mit der gedrückter Alt-Taste und wähle die Recovery Partition als Startmedium. Wenn das Fenster mit mehreren Möglichkeiten erscheint, drückst du auf Dienstprogramme und dann auf Terminal. In das Terminal-Fenster gibst du "resetpassword" ⏎
    ein. Im sich öffnenden Fenster scrollst du ganz nach unten, bis du Userrechte zruücksetzen findest und wählst deinen User aus und drückst auf o. k. Nach beendetem Prozess wählst du deine HD als Startvolumen.
    Hast du schon in der Machilfe nach gelesen, was zu tun ist, wenn sich ein Ordner / File nicht kopieren / verschieben lässt? Da gibt es auch einige Tipps.
    Salome
     
  8. Joe66

    Joe66 Jamba

    Dabei seit:
    24.02.13
    Beiträge:
    56

    Oh Je ich muss im Terminal rum fuschen und das als absoluter Mac Neuling habe da ein bißchen Angst vor.

    Gibt es nicht einen einfacheren Weg? Verstehe da Toshiba nicht. Die vergraulen doch alle Mac Kunden.

    Es kann doch nicht sein das man als Mac User eine Festplatten kauft und dann nicht sofot nutzen kann sondern kompliziert im Terminal rumfummeln muss. Welcher Otto Normal Verbraucher weiß den schon deine Schritte die du da oben aufgeführt hast um die Platte zu laufen zu bringen. Ist ja eine Frechheit von Toshiba.
    Wenn es keine einfache Lösung gibt geht die wieder zurück und ich hole wieder Intenso Platte.
     
  9. Joe66

    Joe66 Jamba

    Dabei seit:
    24.02.13
    Beiträge:
    56
    Ich war gerade im Festplattendienstprogramm dort finde ich auch die Toshiba Platte und wenn ich mit der Maus darauf gehe kommt die Nachricht

    " Aktivierte Partition Toshiba EXT Nur lesen"

    Wie kann ich die jetzt auch fürs Schreiben aktivieren?

    Wie gesagt ich will die Platte nur zum archivieren nutzen. Die soll nach dem Speichern zurück in den Schrank und nicht am Mac angeschlossen bleiben
     
  10. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.755
    ich bin auch keine Freundin des Terminals - aber in diesem Fall (User-Rechte zurücksetzen) gibt es keine andere Möglichkeit. Es ist auch nicht das Terminal aus deinem Dienstprogramme-Ordner sondern das der Recovery Partition.
    Der Befehl ist völlig harmlos und wenn du dich vertippst passiert gar nichts.
    Du erhältst vermutich die Nachricht, dass es diesen Befehl nicht gibt.
    resetpassword wird in einer Wurscht getippt, danach die Enter-Taste gedrückt. Vor diesem Befehl muss du keine Anst haben.
    Ich formatiere jede neue Festplatte, egal was drauf steht. Da sie ja leer ist, dauert das gar nicht lang.
    Salome
     
  11. Joe66

    Joe66 Jamba

    Dabei seit:
    24.02.13
    Beiträge:
    56
    danke ich werde es gleich mal versuchen ich hoffe ich bekomme es hin

    "Dann Starte mit der gedrückter Alt-Taste und wähle die Recovery Partition als Startmedium."

    dann starte..schreibst du was starten?das betriebssystem?

    sorry wenn die frage blöd klingt aber ich bin ganz neu in der os x welt und ich will nichts falsch machen.
     
  12. Joe66

    Joe66 Jamba

    Dabei seit:
    24.02.13
    Beiträge:
    56

    Hallo klappt nicht wenn ich in Mac Os extended formatieren will ist Raid schon vorgegeben und dann kommt die Nachricht das die Festplatte nicht Teil eines Raid Systems sein kann.

    Kannst du mir mal bitte die einzelnen Schritte genau aufzeigen wie ich formatiere. Oben gibt es doch im Festplattendienstprogramm folgende Optionen das sieht dann oben so aus:


    Erste Hilfe Löschen Partition Raid Wiederherstellen



    Wie gehe ich jetzt vor?
     
  13. Martin Wendel

    Martin Wendel stellv. Chefredakteur & Moderator
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.04.08
    Beiträge:
    40.129
    Wenn du die Festplatte unter OS X und Windows verwenden möchtest, bietet sich ExFAT als Dateisystem an. Das wird von aktuellen Betriebssystemen (ich glaube ab XP SP3 und ab OS X 10.6) mit Lese- und Schreibzugriff unterstützt und es können auch Dateien größer als 3 Gigabyte (wobei die Grenze bei FAT32 glaube ich 4 Gigabyte sind) gespeichert werden.

    Öffne dazu das Festplattendienstprogramm und wähle die externe Platte aus (nicht das Volume sondern wirklich die Platte, also dort wo der Name der Festplatte steht). Dort klickst du dann auf "Parition" und wählst bei "Partitionslayout: 1 Partition" aus. Unter "Optionen..." stellst du "Master Boot Record" ein (bzw. sollte das bei der Festplatte eigentlich von Haus aus ausgewählt sein). Das ist notwendig, damit du auch von Windows auf die Festplatte Zugriff hast. Danach klickst du auf OK, vergibst einen Namen für die Partition und bei Format wählst du "ExFAT" aus. Dann auf "Anwenden" klicken und die Festplatte wird formatiert. Sie sollte dann sowohl unter OS X als auch unter Windows erkannt werden.

    Hier noch ein Bild, vielleicht hilft dir das auch noch weiter:
    Bildschirmfoto 2013-06-07 um 09.09.52.png

    Die Daten der alten Festplatte kannst du dann einfach per Drag & Drop auf die neue Festplatte verschieben, wird bei einem Terabyte halt eine Weile dauern. Da ich aus deinen Beiträgen herauslese, dass du Time Machine nicht verwendest, würde ich dir dringend empfehlen, direkt die alte Festplatte dafür (und dann auch wirklich nur dafür und für keine anderen Sachen) zu verwenden. Dazu wählst du diese Festplatte im Festplattendienstprogramm aus, stellst unter "Optionen" statt "Master Boot Record" "GUID-Partitionstabelle" ein und wählst als Format "OS X Extended (Journaled)", den Rest so wie vorher (alles natürlich, nachdem du die Daten auf die neue Platte kopiert hast). Danach öffnest du in den Systemeinstellungen Time Machine und aktivierst sie für diese Festplatte.
     
  14. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    20.462
    Seit wann muß man mit TimeMachine alles abspeichern?
     
  15. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.755
    Deine Informationen sind aber mhr al mangelhaft. Bis jetzt (# 12) hat du überhaupt nicht gesagt, dass du mit einem Raid arbeiten willst.

    Salome

    PS MacAlzenau hat recht. Du kannst alles, was du nicht in deinem Backup haben willst in die Privatsphäre ziehen und nur die Ordner / Daten ins Backup einbeziehen, die du gespeichert haben willst.
    Solange deine Infos nur tröpferlweise kommen, ist dir nicht wirklich zu raten.
     
  16. Joe66

    Joe66 Jamba

    Dabei seit:
    24.02.13
    Beiträge:
    56
    Danke an Wendel u. Salome.

    Habe nach eurer Beschreibung formatiert und
    es klappt jetzt! Yippeeeee!
     
  17. Martin Wendel

    Martin Wendel stellv. Chefredakteur & Moderator
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.04.08
    Beiträge:
    40.129
    Bitte, gerne. Kannst mich aber ruhig auch beim Vornamen nennen. :)
     
  18. escondido

    escondido Bismarckapfel

    Dabei seit:
    17.04.11
    Beiträge:
    75
    Ich häng mich hier einfach mal an.
    Hab auch nen Macbook gekauft und bin noch absoluter Neuling und ohne große Erfahrung damit.

    Hab ich das nun richtig verstanden? ich muss meine externe FP erstmal formatieren damit ich diese am Macbook Pro verwenden kann? Das wäre allerdings sehr schlecht für mich denn dort sind zahlreiche Daten, die ich eigentlich benötige und die ich auf den Macbook ziehen wollte.

    Oder geht das Ganze auch ohne dass ich die Festplatte formatiere und so dann leider natürlich auch die Daten darauf verliere.

    Vielen Dank für Eure Hilfe und sorry für die doofen Fragen. Bin wie gesagt absoluter Neuling und steig noch nicht ganz durch.

    escondido
     
  19. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    29.463
    Von wichtigen Daten hat man ein Backup.
    Die platte wird in NTFS formatiert sein, das kann ein Mac lesen und damit auch auf die eigene platte kopieren, aber er kann nicht darauf schreiben, dafür braucht man treiber, wie paragon oder tuxera.
     
  20. escondido

    escondido Bismarckapfel

    Dabei seit:
    17.04.11
    Beiträge:
    75
    Ok danke.
    Wie funktioniert das dann mit den Treiber wie z.B. Paragon oder Tuxera? Wenn ich diese auf dem Mac installiert habe, dann kann ich damit einfach Daten vom Mac auf die externe FP verschieben? Oder muss ich dann damit die Daten ersthoch bearbeiten oder ähnliches?