1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kann ich jede externe Festplatte kaufen?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Conny, 06.10.08.

  1. Conny

    Conny Starking

    Dabei seit:
    13.01.08
    Beiträge:
    215
    Hallo...ich habe ein Macbook und will mir mal eine kleine externe Festplatte kaufen. Kann ich da jedes Modell nehmen oder muss ich als Mac User etwas dabei beachten? Es gibt ja auch irgendwie welche die anscheinend Mac kompatibel sind...möchte aber nicht soviel Geld ausgeben, da diese ja etwas teurer sind.

    Wenn es egal ist welche, muss ich dann etwas mit dem Festplatten-Dienstprogramm machen?

    Und beim Datenübertragen...einfach alles mit drag&drop rüberziehen? Oder gibt es da eine andere Methode?

    Vielen Dank für die Hilfe
     
  2. Eosaner

    Eosaner Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    08.05.08
    Beiträge:
    1.077
    hmm also eine kaputte würde ich jetzt nicht kaufen, aber sonst...;)

    Unter mac os x sollten eigentlich soweit ich weiß, die meisten laufen
     
  3. OleHH

    OleHH Damasonrenette

    Dabei seit:
    27.11.07
    Beiträge:
    494
    Hi,

    ist eigentlich vollkommen egal welche du nimmst. Kann per USB oder Firewire angeschlossen werden. Ich würde darauf achten, dass sie keinen nervigen Lüfter hat.
     
  4. Giftmischer

    Giftmischer Seidenapfel

    Dabei seit:
    30.03.07
    Beiträge:
    1.341
    Du musst sie vielleicht neu formatieren. Wenn sie in NTFS formatiert ist, kannst du keine Daten auf die Platte schreiben.

    Lösung: Festplattendienstprogramm starten und die Platte in HFS+ (Journaled) formatieren.
     
  5. Conny

    Conny Starking

    Dabei seit:
    13.01.08
    Beiträge:
    215
    Ok...danke für die schnelle Hilfe :D
     
  6. iPhreaky

    iPhreaky Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    28.10.06
    Beiträge:
    1.927
    FireWire-Festplatten sind am Mac empfehlenswert, es laufen aber selbstverständlich auch USB-Platten.
     
  7. Gartenzwerg

    Gartenzwerg Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    08.01.08
    Beiträge:
    1.778
    Ist doch immer dasselbe mit dir. [​IMG] [​IMG]
     
  8. iPhreaky

    iPhreaky Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    28.10.06
    Beiträge:
    1.927
    Ich kann halt nicht anders:-D
     
  9. nightsurfer

    nightsurfer Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    25.05.08
    Beiträge:
    325
    Also ich würd auch auf Firewire achten. Ansonsten ist nichts anders als sonst. Lautstärke checkem. Hab ich nicht gemacht und jetzt nerrvt meine Seagate, weil sie lauter ist als mein Mac. Das war früher anders, lauter als meine Aldi - Dose war nichts...
    Mit dem FDP kannst Du sie mit HFS+ formatieren, wenn sie nur am Mac genutzt werden soll, sonst mit MS-DOS. HFS+ gehört zu den vielen Dingen, die Win nicht kann, NTFS zu den vielen, die Nicht - MS - BS nicht können sollen.

    MfG
     
  10. apple_maulwurf

    apple_maulwurf Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    14.08.07
    Beiträge:
    175
    Warum soll er auf FireWire achten??
    Er hat doch eh nur ein MacBook, und dieses kann doch nur FireWire 400, und mir wurde gesagt, dass zwischen FireWire 400 und USB 2.0 kaum ein Unterschied zu spüren ist.

    Ist das jetzt wahr, oder hat mir da jemand Müll erzählt???

    Schöne Grüße.,...
     
  11. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.405
    USB läuft über die CPU, Firewire über einen eigenen Chip.
    Daher ist Firewire in der Praxis deutlich schneller, vor allem wenn man z.B. von einer exernen auf eine andere kopiert, oder wenn man rechenintensive Arbeiten macht während des Kopierens.
    Außerdem kann man an eine Firewireplatte einfach die nächste dranhängen und braucht keinen Hub.
    Für das MacBook kann man auch überlegen, eine externe 2,5-Zoll-Platte zu nehmen mit einem Gehäuse, das auch ohne eigene Stromversorgung arbeiten kann.
     
    RedCloud gefällt das.
  12. skueper

    skueper Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    847
    Auf dem Papier ist zwischen FW400 und USB 2.0 kaum ein großer Unterschied. Je nach benutzter Hardware und OS aber durchaus... aus eigener Erfahrung kann ich sagen, daß FW-Platten am Mac unter OS X die schnellere Alternative sind.

    Mein Empfehlung: wenn günstiger externer Speicherplatz sein soll reicht USB2.0. Für Filmschnitt und Co. würde ich dann schon FW400 oder besser noch FW800 nehmen - da kann ein Platte nie schnell genug sein ;) Man muß also schauen, ob man Daten nur ablegen will oder ob auf der ext. Platte auch gearbeitet werden soll. Ich benutze die ext. Platte nur als "Datenbunker", daher reicht mir USB2.0.

    Aufpassen muß man bei einigen NAS-Platten, also ext. HDDs, die man direkt per Ethernet in ein Netzwerk einstöpselt. Da kann es schon mal zu Problemen im Zusammenspiel mit OS X kommen.

    Edit:
    Vorsicht bei ext. 2,5" Platten ohne eigene Stromversorgung. Da kann es zu Problemen mit dem Anlaufstrom kommen, da einige 2,5" HDDs mehr Strom zum Anfahren brauchen als ein USB-Port liefert. Daher sind dort oft Y-Adapter beigelegt mit denen man die Platte an 2 Ports anschließt - um genug Strom zu bekommen. Benutzt man einen aktiven USB-Hub ist das Problem meist hinfällig... bei Direktanschluß kanns aber nervig werden. Hab's gestern noch bei einem Kumpel gehabt - der war stinkig weil seine neue ext. HDD nicht am PowerBook wollte, aus eben jenem Grund.
     
    1 Person gefällt das.
  13. Conny

    Conny Starking

    Dabei seit:
    13.01.08
    Beiträge:
    215
    Also es wurde diese hier : Western Digital WDMEW1600TE 160GB 2,5 Zoll externe Festplatte USB 2.0 My Passport Essential arctic white
    für 60 bei Amazon gekauft. Morgen soll sie ankommen...bin mal gespannt
     
  14. Snowboarder

    Snowboarder Idared

    Dabei seit:
    06.10.08
    Beiträge:
    24
    Kann ich eine auf Mac formatierte Platte an Windows anschliessen und die Daten davon ziehen? Nichts schreiben, sondern nur die Daten lesen und kopieren? Das gleiche beim iPod: wenn er als Festplatte aktiviert ist und auf Mac formatiert, kann ich ihn an Windows anschliessen und Daten davon holen?
     
  15. skueper

    skueper Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    847
    Mit "auf Mac formatiere Platte" meinst Du wahrscheinlich eine Platte, die im HFS+ Format formatiert ist. Damit kann Windows erst einmal nichts anfangen.

    Gleiches gilt auch für den iPod - ist er auf Mac "eingestellt" kann Windows damit nichts anfangen.

    Wenn man öfter mittels ext. HDD Daten zwischen Mac und Win-PC austauschen will/muß ist der einfachste Weg zumindest eine Partition im MS-DOS Format (FAT/FAT32) zu erstellen. Damit kommt eigentlich jedes gängige OS klar.
    Beim iPod wäre die Lösung ähnlich: den iPod am Win-PC "formatieren" (unter iTunes) - der Mac kann damit auch was anfangen. In meiner Switch-Phase habe ich das so gehandhabt, also den iPod so gelassen wie er war (Win-Kompatibel formatiert) und fleißig unter OS X weiter benutzt. Da ich inzwischen aber nur noch Macs (und keinen iPod Classic mehr) habe, laufen meine iPods inzwischen alle Mac-Kompatibel. Datenaustausch läuft bei mir über USB-Sticks (FAT32) oder ext. HDD (FAT32-Partition).
     
  16. Snowboarder

    Snowboarder Idared

    Dabei seit:
    06.10.08
    Beiträge:
    24
    Danke, dann werde ich den Classic als externe Festplatte für unterwegs benutzen und die richtige externe zu Hause lassen um nur mit Time Machine zu sichern, dann in HFS+-
     
  17. deepee

    deepee Alkmene

    Dabei seit:
    23.08.08
    Beiträge:
    32
    weiss jemand zufällig wie das aussieht mit ipod auf mac format in verbindung mit abspielen auf nem pc (also jetz nich als festplatte sondern einfach im itunes in windows.
    und ob der ipod im mac format auch auf der Xbox 360 gelesen werden kann ? wenn nicht, wär das ja ziemlich bescheiden :)
     
  18. a.noxin

    a.noxin Golden Delicious

    Dabei seit:
    26.02.08
    Beiträge:
    6
    heißt das:
    zwei externe platten mit á 500GB über fire wire verbunden wird als eine 1TB platte angezeigt.
    oder
    zwei externe platten über fire wire verbunden benötigen nur einen fire wire steckplatz?
    oder gar nichts von beiden : )
     
  19. Dig1t4L

    Dig1t4L Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    04.09.08
    Beiträge:
    538
    also ich hab eine wd passport 80 GB und mein mac erkennt sie nicht !!!
    wahrscheinlich bekommt sie zu wenig saft
     
  20. RedCloud

    RedCloud deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.08
    Beiträge:
    6.040
    Auf NTFS formatiert?
    Was sagt das Festplattendienstprogramm?
     

Diese Seite empfehlen