1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kampf der Revolutionäre: Nintendo DSi vs. Apple iPhone

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von mightyM, 30.06.09.

  1. mightyM

    mightyM Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    18.01.07
    Beiträge:
    808
    [preview]Testberichte sind im Kern nichts weiter als eine Bewertung eines (zumindest auf Apfeltalk) investigativem Journalisten zu einer bestimmten Sache. Das meine ich jedoch keinesfalls abwertend. Das ist reine, wertfreie Theorie. Doch was ich mir an dieser Stelle vorgenommen habe, ist definitiv mehr als das. Und ich warne bereits jetzt für übermäßigen Gebrauch des Wortes "Revolution" in all seinen Facetten - es sei mir verziehen! Denn das Paket, das mir vor wenigen Tagen von einer attraktiven DHL-Paketzustellerin überreicht wurde - es beinhaltete den Nachkommen eines revolutionären Gerätes. Doch mir widerstrebte es, dieses einfach nur zu Testen - ein Vergleich war nötig. Somit stand ich gleichermaßen vor einem Problem: Womit vergleicht man etwas revolutionäres? Die Antwort, die ich fand, hätte pragmatischer nicht sein können: Mit etwas anderem revolutionären. [/preview]

    »Der GameBoy war es, der vor ziemlich genau 2 Jahrzehnten die Welt der mobilen Spiele grundlegend revolutionierte.«

    Was seit seinerzeit Super Mario für Nintendo war, ist Steve Jobs für Apple. Und unser lieber Steve, der stelle vor fast genau 2 Jahren das iPhone vor - ein revolutionäres Mobiltelefon, das ja eigentlich viel mehr als ein simples Handy war. Historisch betrachtet ist es also das iPhone, respektive der iPod touch, welcher den GameBoy herausfordert. Denn 1989, da war Apple gerade mit anderen Revolutionen beschäftigt. Doch genug der Chronologie. Es treten an, in einem epischen Kampf in der Kategorie "Mobile Gaming Device": der brandneue Nintendo DSi versus das iPhone / iPod touch.

    [​IMG]

    Für alle informationstechnisch-verhungernden Geeks, starte ich mit einigen Fakten: Der Nintendo DSi rechnet bei einem Haupt-Prozessortakt von 133 MHz und verfügt über 16 MB Arbeitsspeicher. Daneben gibt es noch einen Subprozessor mit 33 MHz. Der interne Flash-Speicher beträgt 256MB. Die Bildschirme sind jeweils 3,25 Zoll groß - konkret 66 x 49,5mm. Einer davon ist ein Touchscreen, der via SmartPen bedient wird. Zwei Kameras sind eingebaut, beide mit 0,3 Megapixel.

    Nun erscheint der folgende Absatz fast schon protzig, weshalb ich mich kurz fasse: Das iPhone beherbergt in seinem Inneren einen 667 MHz starken Prozessor (getaktet mit 412 MHz, der iPod touch ist getaktet bei 532 MHz), hinzu kommt ein 120 MHz "PowerVR-MBX-Grafikprozessor". Die Kamera im neusten iPhone, dem 3GS, hat 3 Megapixel. Der interne Flash-Speicher variiert und ist bis zu 16 GB groß. 256 MB Arbeitsspeicher. 3,5 Zoll Touchscreen, bedienbar via Finger.

    »Die Liste der technischen Überlegenheiten des iPhones ist lang.«

    Doch wen interessieren all die Halbleiter und Mikrochips, wenn das Ergebnis nicht stimmt. Im Fokus des Nintendo DSi steht der Spielspass, das Entertainment. Und bereits in der Vergangenheit hat sich Nintendo erfolgreich gegen technisch überlegene Mitstreiter durchgesetzt, in dem es Konzepte angeboten hat, die einfach nachhaltiger in Punkto Spielspass waren. Man erinnere sich nur einmal an SEGA's GameGear, mit dem man bereits 1990 mobil Fernsehen schauen konnte - in Farbe. Zu dieser Zeit bot Ninteno einen großen, grauen "Backstein" an: den GameBoy - mit Monochrom-Display. Von Fernsehen vermochte da gar niemand träumen. Und dennoch wurde nicht der GameGear, sondern der GameBoy zur etablierten Marke in der mobilen Spielebranche. Daraus schließen wir, das eben nicht immer technologie ein Erfolgsgarant ist.

    [​IMG]

    Nun sitze ich also vor diesem zweifelsohne schicken Nintendo DSi. Das Gerät selbst wirkt solide und robust. Die Audiowiedergabe in Stereo fällt sofort positiv auf - hier kann das iPhone oder der iPod touch nicht mithalten. Und trotz meiner "Patsche-Finger": Ich kann durch das Menü des DSi durchaus auch ohne den Pen navigieren, ähnlich wie bei Apple's touch-Devices. Letztere wirken dahingehend dennoch überlegen, da subjektiv in erster Linie präziser.

    Der neue DSi verfügt über WLAN, und so logge ich mich direkt in den Nintendo Store ein und lade einige Spiele herunter. Das Handling bereitet viel Freude, die kreativen Spielideen sind breit gefächert. Die Grafik ist spürbar schlechter. Doch das tut dem Spaß keinen Abbruch. Ein großer Vorteil des DSi ist vorallem, das neben dem TouchScreen auch Knöpfe vorhanden sind - für alle Freunde des Haptischen unter uns eine wahre Bereicherung. So behält man seine Spielfiguren o.ä. meist besser im Griff - zum Beispiel bei einem Fußballspiel, das ich testete. Hier schnitt der DSi einfach besser ab in Sachen Unterhaltung - und genau das habe ich erwartet: Entertainment.

    »Die Preise im Nintendo Store sind ähnlich human wie die des AppStores. «

    Bezahlt wird jedoch nicht direkt mit Euro, sondern mit "Nintendo Points" - das sind Guthabenkarten, die man vorher kauft. Gerade für die wohl jüngere Zielgruppe gut, da hier ein gewisser finanzieller Rahmen nicht eigenständig überschritten werden kann. Beim AppStore hingegen genügt ein gültiges iTunes-Account-Passwort, und der Downloadspass kennt keine Grenzen - zu Lasten der Girokontos, oder ggf. der Kreditkarte.

    Die im DSi integrierten Kameras, eine auf jeder Seite (vorn/hinten), sind technisch zwar nicht sehr hochauflösend, jedoch sind die Effekte (ähnlich wie bei PhotoBooth auf dem Mac) sehr unterhaltsam und sorgen für viele Lacher. Auch eine Art Voice Recorder, mit dem man Aufnahmen auch Bearbeiten kann, sorgen für ein kurzweiliges Abtauchen aus dem Alltag.

    Letztlich ist sind es die Mario Bros, die mich komplett faszinieren. Wohlwissend, vermutlich gar nicht zur Zielgruppe zu gehören - denn die ist sicher jünger, was deutlich wird anhand der durchweg kindlich-versüßenden Grafik. Dennoch ein Heidenspass, auch aus Sicht eines Erwachsenen. Und gewiss, ich bin da kein Einzelfall: Freunde spielten genauso begeistert mit dem DSi, wie bspw. meine kleine Nichte, gerade 6 Jahre alt. Letztlich ist es das Konzept, das eben nur Spiel und Spass fokussiert, welches vorne liegt. Und wehe dem, der hier nun sagt, ich würde Äpfel mit Birnen vergleichen: Natürlich, das iPhone oder der iPod touch sind beides keine reinen Spielegadgets, aber nennen dahingehend doch einen ausgesprochen großen Markt ihr Eigen - ein Blick unter "Spiele" im AppStore bestätigt dies jederzeit.

    Die liebe PR-Agentur von Nintendo, ihr sei an dieser Stelle Dank gezollt, hat mir den DSi natürlich nur ausgeliehen. Was bleibt nun für ein Eindruck in mir zurück, wenn ich das gute Stück in den unscheinbaren Karton packe und Retour sende? Mein Gefühl ist: Ich hätte mir die Briefmarke lieber gespart und das gute Stück behalten. Und habe ich Eingangs das Wort "Revolution" vermutlich zu häufig genutzt, ist es jetzt das Wort "Spass", welches mir durchweg im Kopf vorschwebt: DSi, das steht für mich defenitiv für "Doller Spass isset"! Auch wenn er grafisch den Geräten Apples klar unterlegen ist, vergleichbare Spiele scheinen genauso gut, exklusive Titel spassiger. Nicht zu verachten auch die Familienkompetenz: Der DSi wird von 6 Jährigen geliebt, und auch von Erwachsenen gerne genutzt. Sofern es also der Geldbeutel zulässt: für circa 170 Euro ist der Nintendo DSi käuflich zu erwerben. Eine sinnvolle Ergänzung für spielfreudige Zeitgenossen.
     

    Anhänge:

  2. darkCarpet

    darkCarpet Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    02.08.08
    Beiträge:
    3.815
    Ganz klar: Der iPod! ;)
     
  3. tobi2k

    tobi2k Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    26.09.08
    Beiträge:
    410
    Es gibt nix über Super Mario World für SNES und die Umsetzung für GameBoy, ebenso Mario Kart. Da kann jeder iPod einpacken ;)
     
  4. comfreak

    comfreak Roter Stettiner

    Dabei seit:
    05.11.08
    Beiträge:
    959
    Der DSi ist sicherlich für Spiele spielen ein gutes Gerät, aber der iPod touch kann noch mehr: man kann mit ihm auch Herzschlag messen (man denke an OS 3.0 und die Accessoires) oder man kann andere hilfreiche Apps benutzen, wie eine Wasserwaage, Kalender, Adressbuch, etc.
    Außerdem ist der iPod touch kleiner und leichter und passt in jede Hosentasche, was man vom DSi nur bedingt behaupten kann..

    Gruß comfreak
     
  5. Blixten

    Blixten Adams Apfel

    Dabei seit:
    25.02.06
    Beiträge:
    518
    Verdammt, nach der Einleitung hatte ich mich schon auf den ultimativ-revolutionæren Vergleich Steve Jobs vs. Super Mario gefreut.
     
  6. jalemi

    jalemi Ingrid Marie

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    270
    was denn nun? Game boy gegen iPhone oder iPod?
     
  7. tobi2k

    tobi2k Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    26.09.08
    Beiträge:
    410
    Es gibt da leider noch ein leidiges Thema namens Akku im iPhone/iPod touch. Beim zocken kann man ja den Balken verschwinden sehen -.-
    Ich werde mich nicht mitm iPhone als Spielgerät anfreunden. Klar superMonkeyBall hat verdammt viel Spaß gemacht. Doch wenn man Knöpfe drückt macht das meiner Meinung viel mehr Spaß. Die drück ich intuitiv und muss nicht erst schauen ob ich jetzt den Bildschirm an der richtigen Stelle treffe.
    Zum Thema Wasserwage. Ab iPhone 3g kannst du die wegen der gewölbten Rückseite ja vollkommen vergessen. Und mal ganz ehrlich wer misst seinen Herzschlag mitm iPhone, das ist doch pure Spielerei, da nehm ich doch lieber ein professionelles Produkt^^
    Für mich bleibt das iPhone ein Telefon mit Mail und Kalender, es wird nie eine Spielekonsole sein und der Nintendo DSi wird immer eine Spielekonsole sein ;)
     
  8. GreenApple

    GreenApple Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    20.05.07
    Beiträge:
    412
    Ich würde mir nicht Nintendo gegen Apple, sondern Nintendo mit Apple wünschen. Ich dnek die beiden Firmen würden wirklich gut zusammen passen und mit den Technologien beider könnte man einen wirklich tollen neuen NDS oder ein komplett neue Konsole bauen.
     
  9. Diey

    Diey Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    18.11.06
    Beiträge:
    675
    Ich warte immer noch auf eine Apple-Konsole ... ich denke das bald eine kommt (halb ironie)

    Für mich ist aber ganz klar das iPhone/iPod die neue mini Spielkonsole.
     
  10. kaljushny

    kaljushny Idared

    Dabei seit:
    30.06.09
    Beiträge:
    29
    iphone, auf jeden fall, alleine schon wegen der viel besseren grafik
     
  11. qwertz804

    qwertz804 Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    31.01.09
    Beiträge:
    771
    Für mich wiegen die Knöpfe so schwer, dass ich den DSi als portable Spielekonsole besser finde. Da können auch die bessere Grafik, die Rechenleistung und die Größe des iPods/iPhones nix dran ändern... Danke für den netten Bericht! :)
     
  12. X61t

    X61t Antonowka

    Dabei seit:
    19.04.08
    Beiträge:
    357
    Ich muss mal wieder etwas meckern. Wenn man schon vergleicht, dann bitte fair. Den Maximaltakt des iPhone-Prozessors anzugeben ist Unsinn, da es effektiv mit 412 bzw. 600 Mhz läuft. Das ist dann auch der nächste Punkt. Es gibt nicht DAS iPhone sondern 3 Modelle. Also sollte man sich beim Vergleichen auf eines davon festlegen und nicht Features von 3G und 3GS mischen.

    Der Kamera-Vergleich ist nutzlos, da die iPhone-Kamera nicht zur Spielesteuerung eingesetzt werden kann und man mit den Kameras der DSi keine Urlaubsfotos schießen will.

    Was die Spiele angeht liegt die DSi ebenfalls vorn, denn SuperMario und Co. wird es für das iPhone niemals geben. Von SuperSteve will ich jetzt nicht anfangen zu spekulieren.

    Der Touchscreen des iPhone ist Segen und Fluch zugleich, denn manche Spiele lassen sich nur mit Tasten wirklich gut spielen und Spiele die das iPhone-Mikro nutzen gibt es nicht. Dafür fehlt der DS bisher der Lagesensor.

    Mit Homebrew-Modul für etwa 30 EUR kann die DS sogar selbstgestrickte Programme laufen lassen. Es gab mal eine StarCraft-Portierung.
    Auch Raubkopierer werden an der DS ihre Freude haben, da man fast alle Spiele sehr einfach kostenlos bekommt. Und damit meine ich die richtigen Spiele für 40 EUR Kaufpreis und wochenlangem Spielspass.
     
  13. iPd

    iPd Galloway Pepping

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    1.355
    Super Beitrag Martin, trotzdem würde ich stets zu einem iPhone tendieren. ;)
     
  14. Madlock

    Madlock Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    23.10.07
    Beiträge:
    326
    Persönlich gefallen mir auch Buttons besser als Touch. Bei komplexeren Spielen ist so die Steuerung einfach besser.
    Allerdings bin ich derzeit nicht der große Fan von mobilen Spielekonsolen. Nur selten würden mir so Wartezeiten oder Ähnliches versüßt werden. Wenn ich Lust auf Spiele habe bevorzuge ich einen möglichst großen Bildschirm zu Hause der Fall, aber das ist natürlich Geschmacksache.
     
  15. Oliver78

    Oliver78 Kaiserapfel

    Dabei seit:
    09.11.08
    Beiträge:
    1.734
    Toller Bericht, toller Vergleich. Danke. Vor allem hat mich gefreut, dass du bei dem Vergleich den DSi hast gewinnen lassen ;)
    Aber für mich gibt's eigentlich nur eine Antwort: Beides. Zum Spielen Nintendo, zum surfen, telefonieren,... iPhone.
     
  16. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Langweilig. Da könnte man auch eine PSP Lite nehmen. Nintendo hat nie Wert auf High End Grafik (wie Sony/MS) gelegt. Die WII ist auch einer PS3 bzw. XBOX360 technisch unterlegen. Aber warum verkauft sie sich so gut? Weil es einfach Spass macht. Ich habe in meiner Familie 5 DS (verteilt auf 3 Haushalte) und Abends wenn die Kinder im Bett sind, sitzen wir auch schon des öfteren mit den DS auf dem Sofa und zocken Mario Kart gegeneinander. Es ist absolut unproblematisch das ganze einzurichten und macht einen heiden Spass. Beide Geräte sind ihn Ihren Bereichen inovativ und zukunftweisend. Aber zum spielen würde ich eine DS(DSi) immer bevorzugen.
     
  17. strat

    strat Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    11.04.07
    Beiträge:
    713
    ich hab nen gameboy color (und hatte zelda). es gibt nix tolleres, zelda hat mich länger
    richtig gefesselt wie gta vice city stories für psp. aber ich finde die grafik des DS und DSi
    (dsi heißt eigentlich dave smith instruments und ist eine meiner lieblingsmarken für Synthesizer *zick* :p )
    ziemlich schrecklich. das sieht fast so aus wie auf meinem color, nur halt ein bisschen *besser*
    aber im prinzip gleich. damals beim gameboy fand ich die grafik geil. zelda wirkt nur mit dieser
    grafik, aber dass nintendo diese grafik nur ein bisschen verbessert hat und sie im prinzip
    gleich geblieben ist ist für mich ein punkt, dieses teil nicht zu holen.
    der zweite minuspunkt des ds dsi ist die schlechte verarbeitung. den gameboy konnte man gegen
    eine wand werfen und er hat es überlebt. der ds überlebt nichtmal ständiges display auf und zu
    geklappe... außerdem ist beim ds alles so klapprig.. die tasten haben nicht mal ein anständiges
    *feeling*..
    die gameauswahl ist zwar beachtlich positiv (u.a. aktuelle titel wie prince of persia, gta, etc..)
    aber da währen wir wieder bei der grafik.. prince of persia in der vogelperspektive ist einfach krank
    der dsi ist sicher für kinder ein sehr schönes gerät (vielleicht auch für viele *erwachsene kinder* :),
    aber für den durchschnittlichen jugendlichen nicht zu empfehlen. dennoch sind bestimmte spiele,
    die extra für den ds programmiert worden, sehr schön (lego star wars ist ziemlich cool)

    zum iphone / ipod touch:

    das ist für autospiele ziemlich cool, aber hier fehlen mir eindeutig die tasten für andere
    coole spiele. schade eigentlich, aber wenn apple mit dem 3.0 er update das ding für
    peripherie-geräte von drittanbietern möglich gemacht hat, dann könnten bestimmte
    zusätzliche iphone controller auf dem markt erscheinen (gebt mal diese tags in google ein, dann bilder, dann seht ihr was ich meine: iphone controller)



    schön wäre doch ein vergleich von psp, itouchphone und ds, wer am besten abschneidet :)
     
  18. Punkbuster

    Punkbuster Antonowka

    Dabei seit:
    14.02.09
    Beiträge:
    362

    Kann dir nur zustimmen. Ich habe auch den Colour und einen ipod touch und würde mir auch keinen dsi kaufen.;)
     
    strat gefällt das.
  19. tim-maximilian

    tim-maximilian Prinzenapfel

    Dabei seit:
    17.01.09
    Beiträge:
    541
    Ich habe noch einen DS Lite. Konnte mich jedoch nie mit ihm anfreunden:

    1.) Spiele bekommt man nur in Läden
    2.) Er ist nicht so multifunktional wie der iPod touch
    3.) Spiele kosten im Appstore nur 1/10 eines Nintendo Titels
    4.) Die Grafik ist für mich grottenschlecht
    5.) Er ist nicht mobil genug
    6.) NIntendo ist ein Volksprodukt, apple nicht ;)

    tim
     
  20. TheFuror

    TheFuror Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    257
    Stimmt, man sieht ja wirklich nie mal jemanden mit einem iPod rumlaufen o_O Abgesehen davon sollte das ja wohl kein Grund sein oder glaubst du, dass du durch den Besitz eines Appleprodukts jemand besonderes bist?
     

Diese Seite empfehlen