1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Journal #7

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Felix Rieseberg, 01.05.07.

  1. Felix Rieseberg

    Felix Rieseberg Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    6.149
    [​IMG]

    Die Themen
    • Wichtige Updates der Woche
    • Software der Woche: Sleep Display
    • Windows: Drei Spiele, die Spaß machen
    [​IMG]

    [​IMG]

    Google Desktop - 1.0.1.216
    Obwohl die Alternative zu Spotlight erst vor mehreren Tagen veröffentlicht wurde, hat Google bereits eine ganze Reihe an Verbesserungen eingeführt, von der die wichtigste wohl die stark beschleunigte Indexierung ist. Des weiteren wurde der Support für UTF8 in GMail verbessert und Thumbnails für lokale Bilder in der webbasierten Suche hinzugefügt.
    Download Freeware

    Flip4Mac WMV 2.1.1.70
    Da dummerweise nach wie vor viele Medien auf WMV setzen, müssen Macanwender weiterhin mit Flip4Mac auskommen. Die Software, die Quicktime begrenzt ermöglicht, WMVs abzuspielen, wurde erneut diversen Verbesserungen unterzogen. An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass der VideoLAN Client in seinen Nightly Builds eine extrem schnelle WMV-Unterstützung bereitstellt (Die jedoch nicht so stabil ist wie die Flip4Mac-Lösung).
    Download Shareware, Registrierungsgebühr ab 22€

    IGOR Pro - 6.0.1
    IGOR Pro ist eine wissenschaftliche Anwendung, um professionelle Graphen und Layouts zu erstellen. IGOR ist vor allem relativ schnell und kommt auch mit großen Datensätzen sehr gut zurecht. Wer das Programm nutzt, sollte ruhig auf das Update zurückgreifen, da eine Vielzahl an Bugs bereinigt wurde.
    Download Kommerziell, $550

    7zX 1.6.1
    Ähnlich wie das berühmte ZIP-Format ist das 7zip - Format eine Kompressionsmethode, um eine Vielzahl an Dokumenten in einer einzelnen Datei möglichst "klein" zu verpacken, wobei 7zip zu den neueren Formaten gehört und deutlich leistungsfähiger als seine direkten Nachbarn ZIP und RAR ist. 7zX ist ein simples Tool, um entsprechende Archive unter OS X zu entpacken. Die neue Version korrigiert Fehler mit Umlauten und aktualisiert die Bibliotheken auf den aktuellen 7zip-Standard.
    Download Freeware

    [​IMG]

    [​IMG]

    EINLEITUNG Die Software dieser Woche ist so simpel, dass ich lange mit mir gerungen habe, ihr diese “Auszeichnung” zu geben. Ich habe mich jedoch letztendlich entschlossen, dass SleepDisplay einfach viel zu genial und einfach ist, um es einfach zu übergehen.

    [​IMG]

    REVIEW Das Problem, das SleepDisplay angeht, ist simpel: Während man bei Apple Notebooks den Display via Helligkeitseinstellung vollkommen ausschalten kann, wird der Bildschirm bei Apple Desktops lediglich leicht heruntergedimmt, wenn man die selbe Funktion nutzen möchte.

    Was macht also SleepDisplay? Es schaltet den Bildschirm aus. Fertig. Mehr nicht. Keine Fenster, keine Meldung, einfach ein ausgeschalteter Bildschirm. Leute, die wie ich den Computer im gleichen Raum wie das Bett stehen haben, werden wissen, was ich mit Erleichterung meine: Jedem fallen aus Anhieb tausend Prozesse ein, die genug Zeit in Anspruch nehmen, dass man den Bildschirm gerne ausgeschaltet haben möchte. Bislang musste man in den Energiespareinstellungen den Regler für “Bildschirm ausschalten” auf eine Minute stellen und anschließend auch noch warten, bis der Bildschirm wirklich ausging.

    FAZIT Wie gesagt, SleepDisplay ist simpel und ohne Erklärung. Aber ansonsten in so unfassbarer Weise ein Traumprogramm, das ich bei der Veröffentlichung eine Kerze entzündet habe. Es ist kostenlos.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Nachdem wir in den vorhergegangen Episoden Windows nicht nur schön klein gehalten haben, sondern es auch noch beschleunigt haben, wird es Zeit, die neue Power in einigen Spielen zu testen. Ich habe eine kleine Liste an drei Spielen zusammengestellt, die die Zeit vertreiben können und nur unter Windows (Beziehungsweise nicht unter OS X) gespielt werden können.

    ACTION: S.T.A.L.K.E.R. Shadow of Chernobyl
    Tschernobyl im Jahre 2012: Nach einem weiteren Reaktorunglück ist das komplette Gebiet um den Reaktor herum unbewohnbar. Die Spielfigur, ein so genannter Stalker, lebt jedoch in dieser widrigen Umgebung um den Reaktor herum - genannt "Die Zone". Stalker ist eine Abkürzung für Scavenger, Trespasser, Adventurer, Loner, Killer, Explorer and Robber (dt. etwa Plünderer, Eindringling, Abenteurer, Einzelgänger, Mörder, Entdecker und Räuber) - was das Spiel auch in etwa gut beschreibt. In einer packenden und ansprechenden Geschichte erfährt der Spieler eine unglaubliche Freiheit, die so weit geht, dass das Spiel auch sieben verschiedene Enden bereithält (Je nach dem, welcher der erwähnten Spieltypen man ist). Die Grafik ist schlicht umwerfend, die Geschichte und Umgebung gut umgesetzt. Wer eine düstere Endzeitstimmung gepaart mit starkem Spielrealismus und Freiheit mag, wird seine helle Freude haben.
    USK: 16 Jahre, rund 45 Euro

    [​IMG]

    STRATEGIE: Command & Conquer 3, Tiberium Wars
    Viele werden den Strategieklassiker mit dem glatzköpfigen Bösewichten Kane noch kennen. Bei "C&C 3: Tiberium Wars" handelt es sich um ein klassisches Echtzeitstrategiespiel, welches im Schere-Stein-Papier-Prinzip funktioniert und stundenlange Partien mit Aufbau, Eroberung und Vernichtung verspricht. Die Grafik ist großartig, die zugegebenermaßen einfache Geschichte wird mit netten Filmchen präsentiert (Auch wenn diese zum Teil unfreiwillig komisch sind). Wer Echtzeitstrategie à la Warcraft oder anderen Teilen der Command & Conquer - Reihe mag, wird viele Stunden mit diesem Spiel verbringen.
    USK: 16 Jahre, rund 45 Euro

    [​IMG]

    SIMULATION: Flight Simulator X
    Der König aller Simulatoren ist zurückgekehrt und hat einiges im Gepäck: Neben umwerfender Landschaftsgestaltung, die unter anderem durch Straßen-, Luft- und Seeverkehr gepaart mit dichten 3D-Gebäuden überzeugt, wartet der Flight Simulator erneut mit dem schönen Fluggefühl auf, das zum ersten Mal in der Reihe durch die starke Grafik einen Hauch von Romantik hat: Die Version X kann ebenfalls zum ersten Mal als Simulator erwähnt werden, der ohne zusätzliche Addons zum Sichtflug (VFR) geeignet ist. Wie gewohnt lassen Realismus und Funk nicht zu wünschen übrig. Als nette Extras fallen Tankwagen und Passagierbrücken auf, die an das Flugzeug gerufen werden können, auch die neue Funktion, via Multiplayer mit Copilot zu fliegen, macht Spaß.
    USK: Ohne Altersbeschränkung, rund 60 Euro

    [​IMG]
     
    #1 Felix Rieseberg, 01.05.07
    Zuletzt bearbeitet: 01.05.07
    quarx gefällt das.
  2. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Auf SleepDisplay haben wohl viele gewartet. Danke für den Link! :)
     
  3. xgx7

    xgx7 Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    25.02.05
    Beiträge:
    439
    Vielen Dank für das informative Journal, SleepDisplay werde ich auch direkt einmal ausprobieren. :)

    Nur zwei Dinge: 7zX ist Freeware, und den Sichtflug nennt man VFR (visual flight rules).
     
    Felix Rieseberg gefällt das.
  4. iKnow

    iKnow Empire

    Dabei seit:
    06.01.07
    Beiträge:
    84
    Woohoooooo wie fett .!!.
    Als ich grade das Widget getestet habe bin ich "Geeeeil" -schreiender Weise durch mein Zimmer gehüpft!
     
  5. themoetrix

    themoetrix Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    465
    hammer, so ein prog wie sleep display habe ich schon immer gesucht!

    danke!!!
     
  6. dandjo

    dandjo Starking

    Dabei seit:
    28.03.07
    Beiträge:
    216
    Bezüglich Flip4Mac:
    Ich habe jetzt schon öfters gelesen, dass der QuickTime Player mit dem Flip4Mac Plugin nur die Hälfte des Clips abspielt. Ich kann diese Erfahrung aber nicht teilen, da alle meine WMVs gänzlich abgespielt werden können. Besteht hier ein Testzeitraum, nachdem die volle Abspielfunktionalität verfällt?
    Dass beim Exportieren Wasserzeichen engebettet und die erstellen Clips auf 30 Sekunden beschränkt sind ist mir klar, stört mich auch nicht weiter, da ich nicht vorhabe WMVs zu erstellen (Schande über jeden der dies tut ^^).
    Es ist mir auch bekannt, dass man mit der unregistrierten Version WMVs nicht ohne weiteres exportieren kann (Wasserzeichen, Längenbegrenzung).
    Doch wie ist dies nun genau mit dem Playback? Ist die Playbackfunktion zeitlich unbegrenzt voll funktionsfähig?
     
  7. Felix Rieseberg

    Felix Rieseberg Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    6.149
    Playback geht ohne Probleme (Wenn man die Geschwindigkeit mal außen vor lässt) unbegrenzt. Sämtliche Verkaufsversionen richten sich prinzipiell nur an Leute, die aus diversen Videos heraus WMVs erstellen wollen (Was mir in Zeiten von FLV und H.264 vollkommen schleierhaft ist)
     
  8. dandjo

    dandjo Starking

    Dabei seit:
    28.03.07
    Beiträge:
    216
    Aha, danke! Bei der Geschwindigkeit muss ich dir recht geben. Speziell was WMV-Streams anbelangt, steigt der QuickTime Player mit Flip4Mac gänzlich aus.

    Beispiel: Wenn ich einen WMV-Clip, der auf meinem Server-Rechner liegt, versuche auf meinem MBP zu öffnen, warte ich erstmal 5 Minuten bis QuickTime überhaupt reagiert. Anscheinend muss der Clip erst vollständig geladen werden, bevor er abspielbar ist. Meine Schlussfolgerung ist also, dass QuickTime mit Flip4Mac eigentlich nicht streamingfähig ist.

    VLC dagegen spielt den Clip prompt ab, hat aber meistens arge Probleme mit GOPs, was beim shutteln in sehr eigenartigen verpixelten Bildern endet bis das nächste I-Frame daherkommt. :-D
     
  9. Felix Rieseberg

    Felix Rieseberg Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    6.149
    Ja, genau das ist auch meine Erfahrung. Unter dem Strich greife ich aber zu VLC - ich verstehe nicht, warum ein Movieplayer 20 Sekunden brauchen muss, wenn er einen Core 2 Duo zur Verfügung hat.
     
  10. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    Da gibt es viele mögliche Schwächen..
    Ein Prozess darf nicht beide Kerne komplett belegen sondern darf sich über die Zeit immer streiten mit anderen! Der Prozess bräuchte mindestens 2 Threads um auf zwei Kernen parallel zu laufen.
    Die Netzwerkverbindung zwischen Server und Client ist stark ausgelastet. Möglicherweise ist die Leitung ansich gestört und es kommt zu öfteren Sendewiederholungen von Paketen und damit auch zu Verzögerungen.
    Die entwickelten Codecs zur De- und Re-Komprimierung sind schlecht.
    Es wird möglicherweise zuviel Aufwand in die Qualität gesteckt als in die Quantität und damit auch nicht in die schnelle Darstellung.
    In deinen Einstellungen bei Quicktime ist der Schieberegler auf 20 Sekunden Warten gestellt...

    Leistung ist heute nicht mehr in Mhz zu berechnen sondern im intelligenten Software-Design!
     
  11. dandjo

    dandjo Starking

    Dabei seit:
    28.03.07
    Beiträge:
    216
    Also bei mir beruhen die langen Wartezeiten definitiv auf einer Mischung aus meiner ausgelasteten (WLAN-)Netzwerkverbindung und den Eigenschaften von Flip4Mac. Da QuickTime an sich streamingfähig ist und da MOVs und andere direkt unterstütze Formate problemlos gestreamt werden können, kann es logischerweise nur an Flip4Mac liegen. Ich kann da Cyrics nur recht geben, an mangelnder Prozessorleistung kann es nicht liegen, das zeigt auch die Aktivitätsanzeige. Auch, dass VLC generell mehr Systemresourcen in Anspruch nimmt, spricht dagegen.
     
  12. Felix Rieseberg

    Felix Rieseberg Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    6.149
    Genau das meinte ich: Es kann unmöglich an den Ressourcen liegen, für einen Movieplayer ist die Obergrenze des technischen Optimums mit einem C2D locker erreicht. Es KANN nur ein Fehler im Design sein, ich will keinen MacPro für ein kleines WMV brauchen müssen.
     

Diese Seite empfehlen