1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Java, C++, PHP Developer Tools fuer MAC OSX

Dieses Thema im Forum "OS X-Developer" wurde erstellt von pyrokar, 25.10.06.

  1. pyrokar

    pyrokar Macoun

    Dabei seit:
    23.10.06
    Beiträge:
    120
    Hallo liebes Forum,

    ich bin noch ganz neu hier und kenne mich mit MAC OS X noch gar nicht aus. Ich ueberlege aber, mir einen iMac zu kaufen.

    Da ich aber als Informatikstudent nicht ohne meine guten SDK fuer o.g. Sprachen auskomme, wollte ich mal fragen, wie es denn fuer OS X (und natuerlich auch schon hinsichtlich Leopard) ausschaut?
    Gibt es gute Editoren/Compiler/Interpreter? Wenn ja, irgendwelche Feature-Einbußen (Syntax-highlighten oder Auto-Vervollstaendigung)?

    Es waere nett, wenn ihr mir weiterhelft :)

    Gruß

    pyrokar
     
  2. KayHH

    KayHH Gast

  3. patz

    patz Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    15.11.05
    Beiträge:
    822
    Java-Compiler/-SDK: Normales JDK von Sun/Apple
    C++: GCC / G++, der Standard, wenn man unter Unixen/Linux arbeitet
    PHP: PHP gibt's auch für OS X, Apache etc. auch

    Du bist mit OS X super bedient, da es einen Unix-Unterbau hat. Daher wird es da keine Probleme geben.

    Als IDE für Alles eignet sich das enthaltene, kostenlose XCode sehr gut (jedenfalls für Objective-C, C, C++ und Java, aber auch für PHP). Wenn man sich daran gewöhnt hat, ist es besser als VisualStudio (finde ich jedenfalls).

    Für PHP kann ich dir Eclipse mit PHP-Plugin oder ZendStudio (kostet aber!) empfehlen.
     
  4. pyrokar

    pyrokar Macoun

    Dabei seit:
    23.10.06
    Beiträge:
    120
    Hallo,

    danke fuer die fixe Antwort. Den Fakt des Unix-Unterbaus habe ich doch glatt verdraengt. Das gefaellt mir schonmal :)

    Und das alle Sachen zu 100% unterstuetzt werden finde ich gut und somit ist auch die Entscheidung gefallen :-D

    Ich werd dann ma den Edu Rabatt in Anspruch nehmen und mein Konto pluendern.

    Habt Dank, dass ihr meine Zweifel zerstreut habt :)
     
  5. civi

    civi Gast

    Schau auch mal hier bei apfeltalk in den verschiedenen Unterforen über Programmierung und Entwicklung rein.

    Hier gibt es auch gute Infos:
    www.osxentwicklerforum.de
     
  6. wolfsbein

    wolfsbein Jerseymac

    Dabei seit:
    29.06.05
    Beiträge:
    448
    xCode ist durchaus sehr gewoehnungsbeduerftig. Ich konnte mich nicht damit anfreunden. Eclipse laeuft nativ. Auf meinem G4 PB 1.5 jedoch sehr langsam. Auf einem Intel Mac sollte das aber auch Vergangenheit sein. Wenn du auf Tools aus dem KDE Bereich setzt, dann kannst du auch die zum laufen bringen.
     
  7. civi

    civi Gast

    Das dürte an Java liegen.
     
  8. MatzeLoCal

    MatzeLoCal Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    2.421
    Ich persönlich würde XCode immer eclipse vorziehen... nur die Java-Implementierung dürfte etwas besser sein.

    Also es lief auf meinem iBook G3/800 schneller als auf den P4 2.4 in der Firma.. allerdings brauchte mein iBook auch keinen Virenkiller... :-D

    Eclipse ist aber mehr nervig als langsam...
     
  9. Datschi

    Datschi Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    08.11.04
    Beiträge:
    417
    Also, Eclipse is langsam! Aber es macht einem das Ganze (Java) doch recht einfach! Also ich finds gut. Und da kann man auch mal die Geschwindikeitseinbußen hinnehmen!
    Denk ich. Ich kann mich irgendwie mit XCode auch noch nich so richtig anfreunden.
    Aber ich bin dran! :-D

    Der Datschi
     
  10. civi

    civi Gast

    Da muss was mit dem Firmenrechner nicht in Ordnung gewesen sein. Ordnungsgemäß müsste Eclipse auf diesem Firemenrechner mit Win XP und Java 1.4.2 oder 1.5 schneller laufen, als auf einem G3 mit 800 MHz.

    Bei mir läuft Eclipse auf einem PIV 2,0 GHz mit Win XP Prof schneller als auf meinem ibook G4 800 MHz, 1,12 GByte, 10.3.9
     
  11. KayHH

    KayHH Gast

    Eclipse auf einem G3 800 würde ich mir nicht antun wollen, ebenso wenig ein Eclipse vor Version 3. Auf einen G5 2,1 kann man mit Eclipse arbeiten. Ein Linux-Rechner mit einem P4 ist aber immer schneller, in einigen Dingen, wie z.B. dem Bauen eines neuen Workspaces sogar deutlich. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass das auf einem P4 mit Windows anders sein sollte. Gruss KayHH
     
  12. MatzeLoCal

    MatzeLoCal Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    2.421
    Dieser kleine Satz sollte nicht übersehen werden.
     

Diese Seite empfehlen