1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

java, aber wie?

Dieses Thema im Forum "OS X-Developer" wurde erstellt von Jamie, 03.10.05.

  1. Jamie

    Jamie Gast

    hallo menschen!!!

    nichtsdestotrotz dass wir java programmieren (in der schule) und ich mich drauf gefreut habe, bei einer "plattformunabhängigen" programmiersprache ausnahmsweise nicht mit dem ibook mal kurz anzustehen, hat es mein lehrer dennoch geschafft, dass ich nicht mehr weiter weiß...

    ignorant wie er ist will er mir und will er mir einfach nicht helfen, rauszufinden, wie ich in xcode vernünftig java-programmieren kann... aufgabe ist es nur, "hello world" auszugeben, doch das funkt einfach nicht... bitte helft mir!! hab keine ahnung, welche projekt-art ich nehmen muss, weil derzeit schreibt er immer wenn ich "build&run" drücke: "no launchable executeable present at path."... ??? die andern programmieren auf windows im jcreator, aber xcode is anscheindend wiedermal anders... code sollte stimmen (jcreator funkt es) aber welches projekt brauch ich dazu??

    bitte helft mir!!

    grüße
    jamie
     
  2. JOKER

    JOKER Damasonrenette

    Dabei seit:
    04.12.04
    Beiträge:
    494
    Schreib deinen Code doch einfach mal in einem Editor wie Smultron oder SubEthaEdit !

    http://www.codingmonkeys.de/subethaedit/
    http://smultron.sourceforge.net/

    Speichere die Datei unter Programmname.java

    Starte Terminal -->
    Code:
     javac Programmname.java
    --> dann erhälst du -->
    Code:
    Programmname.class
    --> diese Datei kannst du dann mit
    Code:
    java Programmname
    im Terminal starten !

    Warum immer gleich eine IDE ??


    o_O
     
  3. Jamie

    Jamie Gast

    sry, brauch aber das IDE zum debuggen, etc...
    bin beim terminal noch ziemlich weiß auf den seiten (hab keine ahnung davon), daher...

    grüße
     
  4. JOKER

    JOKER Damasonrenette

    Dabei seit:
    04.12.04
    Beiträge:
    494
    Fehler im Programmcode werden dir auch im Terminal angezeigt ;)
     
  5. Wikinator

    Wikinator Adams Parmäne

    Dabei seit:
    21.08.04
    Beiträge:
    1.297
    wenn du es doch mit XCode machen willst, was schlägt fehl, woran scheiterst du?
     
  6. slayercon

    slayercon Meraner

    Dabei seit:
    17.01.05
    Beiträge:
    231
  7. Wikinator

    Wikinator Adams Parmäne

    Dabei seit:
    21.08.04
    Beiträge:
    1.297
    für kleine java-programme kann ich auch sehr jjedit empfehlen.
     
  8. mullzk

    mullzk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    2.529
    XCode ist eine gute IDE um Mac-Programme in Cocoa oder Carbon zu schreiben. Für normale Java-Programme würde ich dann deutlich abraten. Eclipse ist zwar nicht gerade das schnellste, aber ansonsten eine der besten und vor allem auch einfachsten Java-IDEs die es gibt...

    aber auf der stufe hello world würde ich wirklich noch nicht eine IDE nehmen, sondern im Editor/Terminal programmieren...
     
  9. JOKER

    JOKER Damasonrenette

    Dabei seit:
    04.12.04
    Beiträge:
    494
    XCode starten --> New Project --> Java Tool --> Projektnamen eingeben(z.B.HelloWorld) und OK klicken --> auf "Build and Go" klicken --> :-D
     
  10. sneumann

    sneumann Gast

    Xcode starten.
    In der Menubar auf 'File' klicken.
    In dem Drop-Down Menu 'New Project' auswaehlen.
    Dann einfach bei Java das auswaehlen, was du brauchst (wenn du kein GUI nutzt, dann sollte 'Java Tool' reichen).
    Dann einen Pfad zum speichern ausgeben und in meinFileName.java einfach das aendern was du anders willst - ein "Hello World" ist schon vorgegeben.
    Auf 'Build and Go' klicken und schon wird die App kompiliert und laeuft.

    sneumann

    PS: Evtl. musst du auch in dem Projektfenster 'Java AWT Application' oder 'Java Swing Application' auswaehlen, aber das kommt dann darauf an, was du genauer machen willst.
     
  11. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Hi Jamie,

    wurde Dir schon öfter geraten: nimm einen Editor, wie es Deine Windows-Kollegen ebenfalls machen. Dann kannst Du es absolut genauso eingeben, wie Deine Klassenkameraden. Im Terminal kannst Du den Befehl "javac" eingeben und auch im Terminal kannst Du dann Dein fertiges Programm sehen "Hallo Welt". Bei Deinen Windows-Kollegen läuft es ja auch in der Eingabeaufforderung.

    Und ehrlich, jedit ist Freeware und sieht sicher besser aus, als die Editoren Deiner Klassenkameraden. Ich nutze ihn wirklich gerne für Kleinigkeiten.

    Viele Grüße,

    Michael
     
  12. JOKER

    JOKER Damasonrenette

    Dabei seit:
    04.12.04
    Beiträge:
    494
    Jamie möchte aber gerne eine IDE da seine Klassenkameraden ja auch JCreator benutzen !

    Meine Empfehlung ist aber auch, gerade als Anfänger, zuerst alles "zu Fuss" zu machen bevor man sich mit den mächtigen IDE´s auseinadersetzt !

    Mein Lieblingseditor : http://smultron.sourceforge.net/
     
  13. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Hab ich auch so verstanden. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass die in der Schule "Hallo Welt" schon in der IDE schreiben. Das ist ja mit Kanonen auf Spatzen schießen. Wenn es denn aber sein muß, die Lösung steht ja weiter oben beschrieben :)

    Ich bin auch der Meinung, dass man besser klein anfängt, vor allem, weil man auf diese Art manche Hintergründe besser begreift ;).


    Gruß,
    Michael
     
  14. JOKER

    JOKER Damasonrenette

    Dabei seit:
    04.12.04
    Beiträge:
    494
    Recht hast du ;)

    und Jamie was machst du jetzt ? :-D
     
  15. Jamie

    Jamie Gast

    erst mal vor allem andern: danke für die zahlreiche beteiligung an der lösung des problems...!!!!

    meine zukunft mit java: wird warscheindlich mit einem der oben beschriebenen IDEs in verknüpfung stehen... denn wenn ich (würde zwar gerne, aber jetzt kommts) auf kommandozeile java programmiere und das mein lehrer sieht 1. lacht er und 2. schimpft er und 3. lachen die anderen und 4. flieg ich warscheindlich von der schule oder 5. muss ich auf win umsteigen, und das will (hoffentlich) hier keiner...

    also terminal ade...

    so far.. tnx!
    greez jamie
     
  16. JOKER

    JOKER Damasonrenette

    Dabei seit:
    04.12.04
    Beiträge:
    494
    Also hierzu sollten wir uns jeden Kommentar sparen :mad:
     
  17. sneumann

    sneumann Gast

    1) Den wuerd ich mit meiner Shell sowas von demuetigen, da wuerd ich ihm Aufgaben geben, die er mir mit dem Explorer mal macht und ich mit dem Terminal. Dann wuerde ich ihm noch gewaehren selber Aufgaben zu nennen, bei denen ich ihn auch nass mache... Oh, der Lehrer wuerde sowas von gedemuetigt werden....
    2) siehe 1)
    3) siehe 1)
    4) Das wuerde ich billigend in Kauf nehmen :p

    sneumann
     
    Squart gefällt das.
  18. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Manche Pseudo-Spezialisten bräuchten echt noch einmal selber eine Lehrstunde. Ich habe vor 20 Jahren mal mit Unix angefangen, bin dann auf den "falschen" Weg gekommen und voriges Jahr wieder zurückgekommen auf MacOS. Vieles aus Unix habe ich mittlerweile vergessen, einiges aus Linux wieder neu gelernt eines ist aber sicher: Unix ist ein so mächtiges Betriebssystem, da kommt Windows und DOS nicht annähernd dran. Und einmal ganz abgesehen davon, ich finde es traurig, dass heute die Kids nur noch Bildchen klicken können. Auch die Eingabeaufforderung von Windows verbirgt Möglichkeiten, die in der grafischen Oberfläche nur umständlich oder gar nicht realisiert werden können.

    Schönen Gruß an Deinen Lehrer und viel Erfolg ;)

    Gruß,
    Michael
     
  19. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
    Full ACK @michast und @sneumann!

    Mit Unix unter der Haube macht man Windows-fahrende (oder schiebende ?? ) Entwickler aber so was von nass! Gehuldigt sei 'strings' und 'grep', wenn mans z.B. mit jars zu tun hat...... wer nur ein bisschen Konsole kann oder schon scriptet, der läuft jedem noch so Profi-Dosenuser Faktor 2 davon. Fertig. Seh ich jeden Tag (deshalb sind die Unixer dem Chef auch ein bisserl mehr wert ;))

    Wie immer erwähne ich beim Thema Java und IDE 'IntelliJ' von JetBrains, das Nonplusultra der Javaprogrammierung, ich könnte nicht mehr ohne leben... da gibts Studirabatte drauf, kostenlos ist IntelliJ nicht, denn da steckt soviel Schmalz dahinter, sowas kann man einfach nicht verschenken! ;)

    Hängt Eclipse (das auch sehr sehr gut ist) doch um Meilenlänge ab (v.a. performancemässig, aber auch was den Komfort angeht).

    Ausserdem ist das IntelliJ - Icon seeehr Mac-like ;)

    Gruß,

    .commander
     
  20. Squart

    Squart Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    29.01.04
    Beiträge:
    910
    Stop, da muss ich einschreiten. Es klicken heute nur die Kids Bildchen, die sich früher nie eine Computer gekauften hätten. Es gibt wirklich (relativ) VIELE "Kids", die über den heutigen standard Horizont hinausgehen. Beispiele: Wikinator, d4d4, ansonsten kenne ich noch 2 Schüler (mittlerweile 10. Klässler), die sich in ihrer Freizeit einen Roboter basteln und diesen mit C programmieren, sich selber provisorische Fernbedienungen bauen und diese am Computer anschließen, um somit präparierte Spielzeugautos zu steuern.

    Nur damit man nicht das Verallgemeinern anfängt :D.

    BTW: Es gibt heute auch sehr viele Erwachsene, die mit dem Computer arbeiten und auch nur Bildchen anklicken können ;).
     

Diese Seite empfehlen