1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iWork und iMovie als Web-Applikationen?

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Felix Rieseberg, 01.01.09.

  1. Felix Rieseberg

    Felix Rieseberg Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    6.149
    [preview]Kurz vor der MacWorld Expo, die in den kommenden Tagen stattfinden wird, kocht die Gerüchteküche fast über: Neuste Spekulationen handeln von möglichen Web-Applikationen aus dem Hause Apple, die die Funktionalitäten von iWork oder iMovie im Browser nachbilden. So möchte 9to5mac erfahren haben, dass Numbers, Pages und Keynote demnächst in die 'Wolke' von MobileMe aufgenommen werden und nach dem bekannten Beispiel der Google Docs dort ein mobiles Büro darstellen sollen. Seth Weintraub von ComputerWorld will darüber hinaus von dubiosen Quellen gehört haben, dass auch iMovie in Form einer erweiterten Online-Speicherung von Filmen mitsamt der entsprechenden Bearbeitung in das MobileMe-Programm aufgenommen werden soll.[/preview]

    Die reine Tatsache, dass Apple zumindest an einer Web-Umsetzung der genannten Applikationen arbeitet, ist nicht überraschend: Branchen-Größen wie Google und Microsoft oder das viel gelobte Start-Up-Unternehmen ZoHo arbeiten schon lange in diese Richtung. Ein wenig überraschend ist hingegen, dass Apple nun angeblich komplett ins Web wechseln soll, ohne noch zumindest einen schonenden Zwischenschritt einzulegen. Leider sind die Informationen seitens 9to5mac sowohl unbelegt als auch karg, weshalb sämtliche weiterführende Überlegungen nur Spekulation sein können.

    Deutlich interessanter sind hingegen die Informationen, mit denen ComputerWorld momentan auftrumpft: Seth Weintraub gibt offen zu, nicht genau zu wissen, ob die kommende iMovie-Version vollständig ins Web wandern oder lediglich stark mit ihm verwoben sein wird, der Grundgedanke klingt jedoch auffällig nach einer erweiterten YouTube-Kopie: Der Anwender soll seine Videos hochladen, bearbeiten und anderen Anwendern zur Schau stellen können.

    Weintraub geht bei seinen Überlegungen auch auf einen Punkt ein, den man bei der reinen Diskussion um Web-Apps schnell vergisst: Sollte Apple tatsächliche ein oder mehrere Programme ins Web bringen, so vergrößert sich der potentielle Kundenkreis mit einem Schlag enorm: Web-Applikationen sind ähnlich wie auch Webseiten zu großen Teilen von der Plattform unabhängig, eine Online-Version von iWork würde also in direkte Konkurrenz zur Windows-Variante von Microsoft Office treten. Doch wie bei allen Gerüchten, die in den letzten Tagen durch das Internet gehuscht sind, ist nur eines sicher: Die volle Wahrheit werden wir wohl zur MacWorld erfahren, die dann offiziellen Informationen finden sich wie üblich bei Apfeltalk.

    via 9to5mac |*ComputerWorld
     

    Anhänge:

  2. GreenApple

    GreenApple Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    20.05.07
    Beiträge:
    412
    Ich denke eine richtige Applikation auf dem Mac ist um einiges schneller, effektiver und kann überall gestartet werden und wird sich nicht wirklich durchsetzten können. Ich möchte bei einem Kunden nicht immer nach dem WPA-Key fragen damit ich ihm was präsentieren kann.
     
  3. Phil o'Soph

    Phil o'Soph Prinzenapfel

    Dabei seit:
    04.08.05
    Beiträge:
    542
    Die Webapplikationen sind unwahrscheinlich. Zum derzeitigen Zeitpunkt sind iWork und die iLife-Appliationen eher an Privatanwender und kleinere Unternehmen ohne Groupwarefunktionalität gerichtet. Im Gegesatz zu Microft Office und OpenOffice, die ganz klar in erster Linie Bürofunktionalität ansprechen und darum auch Workgroup-Funktionalitäten in zumindest rudimentärer Form bereitstellen, besteht derzeit kein Bedarf an Webapplikationen der Consumer-Apple-Produkte. Dies wäre schon eher bei Apperture und FinalCut zu erwarten, wobei ich auch hier eher nicht mit Entsprechendem rechnen würde.

    Eine Anbindung von iMovie an iTunes hingegen ist genauso wie ein Erweitern von Mobile me um Youtube- und Flickr-Funktionen durchaus denkbar.

    Phil
     
    Gartenzwerg gefällt das.
  4. Unkaputtbar

    Unkaputtbar Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    20.03.08
    Beiträge:
    1.291
    Ich glaube schon aus dem Grund nicht daran, weil man überall Internet bräuchte um etwas zu schreiben.
    Ich persönlich würde es nicht gut finden.


    MfG Manuel
     
  5. cr4v3n

    cr4v3n Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    10.07.07
    Beiträge:
    1.272
    na das nenn ich mal ne geile Sache :)
     
  6. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
  7. Chefkoch2904

    Chefkoch2904 Melrose

    Dabei seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    2.478
    Für mich klingt die ganze Geschichte unvorteilhafter, als die aktuelle Lösung...
     
  8. yoshi007

    yoshi007 Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    11.291
    Also wenn das auf dieser Keynote vorgestellt wird, dann nur mit der normalen Version zusammen...anders bringt dies nichts.
    Ich denke es wird einfach mit der normalen Version mitgeleifert...
     
  9. bigmac21

    bigmac21 Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    18.03.08
    Beiträge:
    913
    Ich kann mir schon vorstellen, dass Apple in die Web-Richtung gehen wird, aber z.B. iMovie komplett online?? Das glaube ich nicht! Viiieel zu langsam.
     
  10. DaWick

    DaWick Bismarckapfel

    Dabei seit:
    24.06.07
    Beiträge:
    140
    Ich habe in der bereits genannten Diskussionsrunde bereits gesagt. Das möchte ich hier nun auch nochmal ansprechen. Ich halte es für nachwievor kontraproduktiv ein rein auf dem Internet basierendes Office-Produkt auf den Markt zu bringen.

    Der entscheidende Punkt liegt nunmal im Kundenkreis. Zwar würde der potentielle Kundenkreis enorm erhöht werden, trotz dessen findet sich der Großteil der Anwender selbst mit dem eigenen Computer oder Mac noch nicht zurecht. Das effektive Nutzen des Internets wird sich erst in den nächsten Jahren wirklich so entwicklen, dass es auch dementsprechend genutzt wird.

    Ich könnte mir aber durchaus vorstellen, dass man die Office-Suite als Bonus in MobileMe integriert. Trotzdem aber eine lokale, physikalische Version anbietet. Man würde so den Kundenkreis effektiver erhöhen und dadurch eine gewisse Beta-Phase durchlaufen.
     
  11. iChrigi

    iChrigi Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    26.03.08
    Beiträge:
    628
    MIr gefällt dieser Trend überhaupt nicht, alles auf Web - Applikationen zu machen, man bedenke, die Bandbreiten des Internets kommen dann gar nicht mehr nach.
     
  12. tgam

    tgam Gloster

    Dabei seit:
    13.08.08
    Beiträge:
    60
    Ich bin schon seit geraumer Zeit davon überzeugt, dass Apple diesen Weg ins Internet konsequent gehen wird. Bereits die Gestaltungsdramaturgie der Apple-Programme selbst, das ineinander der Funktionen und deren Analogie in der Gestaltung von MobileMe legen diesen Schluss eigentlich nahe. Und gerade WEIL iWork sich nicht explizit an Bürokunden wendet würde Apple sich hier einer Zielgruppe erweitern, die ja bereits jetzt schon angesprochen wird.

    Allerdings glaube ich, und das ist wirklich nur Glaube (...), dass es nicht eine bloße Verlagerung von iWork ins Netz geben wird, sondern mindestens eine weitere bzw. zusätzliche Erweiterung, vielleicht eine noch engere Zusammenarbeit der Programme oder / und noch konsequentere Visualisierung der Befehlsabläufe...
     
  13. Pablo85

    Pablo85 Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    22.11.08
    Beiträge:
    179
    find ich gut! ;)
     
  14. GloWi

    GloWi Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    22.03.05
    Beiträge:
    826
    Also ich glaub auch das man eher eine zusätzliche online Version der Programme anbietet. Eine reine online Version macht einfach keinen Sinn.
     
  15. MacJam

    MacJam Gloster

    Dabei seit:
    20.10.08
    Beiträge:
    65
    ich denke auch eine geschickte Kombination zwischen Web-App und bisheriger Applikation wäre zu diesem Zeitpunkt deutlich Sinnvoller....
    das eizig interessante ist eben die Geschichte mit der "Youtube-Kopie" ... vielleicht gibt es ja eine gewisse Ähnlichkeit mit dem "iChat-theatre" , welches ich sehr gelungen finde....
    Allerdings werden Apples Preise malwieder utopisch sein...leider
     
  16. tgam

    tgam Gloster

    Dabei seit:
    13.08.08
    Beiträge:
    60
    Die "Youtube-Kopie" gibt es doch bereits jetzt schon, denn man kann ja über iMovie die Films bereits auf die MobileMe Galerie laden. Das ist allerdings bislang ein langes Unterfangen. Aber es geht schon.
     
  17. Axel!

    Axel! Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    21.12.07
    Beiträge:
    993
    Ganz toll und was mache ich dann mir meiner Gammel ISDN Leitung? Da kann ich ja Jahre warten, bis da mal eine Datei unten ist.
     
  18. ekarli

    ekarli Boskoop

    Dabei seit:
    09.07.08
    Beiträge:
    40
    Sollte Apple tatsächlich die Programme nur noch für's Web anbieten dann gute Nacht. Gibt es jedoch ergänzend die Web Variante so kann das insofern Sinn ergeben als man dann Dokumente mit anderen Plattformen problemlos tauschen kann. Also kein Gejammer mehr von Windows Anwender sie könnten die Dokumente nicht öffnen. Einen anderen Sinn sehe ich jedoch nicht da Web Applikationen den lokalen immer deutlich unterlegen sein werden.

    Ein gutes neues Jahr Euch allen.

    Elmar
     
  19. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
    Da es noch sehr viele Leute mit Dailup-Internet in den USA gibt wo keine Möglichkeit haben bald einen Highspeedanschluss zu bekommen, denke ich nicht das es nur Webbasiert sein wird. Die brauchen ja schon Stunden um ein einzelnes Bild runter zu laden.
     
  20. Joe

    Joe Akerö

    Dabei seit:
    27.08.08
    Beiträge:
    1.806
    Es ist ein sehr guter Schritt, seine Applikationen auf das Internet zu erweitern, aber das wichtige steckt halt immer noch in "erweitern" und nicht ersetzen.

    Was ich mich frage: wann wurde iWork 08 vorgestellt und ist es möglich, dass jetzt ein neues vorgestellt wird? Ich habe mir nämlich gerade iWork 09 im Apple Store gekauft.
     

Diese Seite empfehlen