1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iWork oder MS Office?

Dieses Thema im Forum "iWork" wurde erstellt von bruegge, 25.03.07.

  1. bruegge

    bruegge Boskop

    Dabei seit:
    25.03.07
    Beiträge:
    204
    Was ist eure Empfehlung für einen Intel-iMac?
     
  2. Nighthawk

    Nighthawk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    16.12.06
    Beiträge:
    2.558
    Auf jeden Fall iWork, das läuft um Längen schneller und kann eigentlich alles, was man so braucht.
     
  3. ImperatoR

    ImperatoR Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    6.235
  4. Nighthawk

    Nighthawk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    16.12.06
    Beiträge:
    2.558
    Aber in Sachen Geschwindigkeit eher noch schlimmer als MS Office
     
  5. ImperatoR

    ImperatoR Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    6.235
    mit 2 GB RAM ist NeoOffice schnell. OpenOffice ist natürlich schneller ABER leider (noch) nicht 100% auf Aqua (Stichwort X11).

    LaTeX ist schneller als alle "You See Is What You Get" Programme ;)

    Ein Argument spricht noch für iWork (ausser dass es nicht von MS ist :p ), es ist für OSX am besten abgestimmt. Es kostet WESENTLICH weniger als MS Office. Und OpenOffice/NeoOffice sind halt umsonst, man sollte es sich aufjedenfalls ansehen!

    Noch ein +Punkt von OpenOffice, es ist Platformübergreifend, soll heißen egal ob Windows, Linux oder Mac (und noch einige OS mehr), man kann es benutzen, die Dateien öffnen ... :cool:
     
  6. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Das geht aber IMHO an der Fragestellung vorbei. Du reduzierst damit "Office" auf die Textverarbeitung. In iWork ist aber noch die Präsentation "Keynote" dabei und - gerüchteweise - in der nächsten Version auch eine Tabellenkalkulation. Dann ist OpenOffice/NeoOffice immer noch der bessere Vorschlag. Obwohl ich's auf OS X nicht leiden kann.

    *J*
     
  7. iMars

    iMars Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    07.12.06
    Beiträge:
    429
    Hatte mir vor 3Monaten die gleiche Frage gestellt und habe mich für MS Office entschieden!
    Vor 1 Woche habe ich mir dann iWork gekauft, weil Office einfach total langsam ist/war! Mit iWork bin ich nun total zufrieden!
     
  8. pressi

    pressi Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    25.02.06
    Beiträge:
    244
    ich benutze iWork und MS Office, aber von MS office nur Excel.
    Es kommt hald auf die Erwartungen der Software an. Ich denke für normales Heim Office ( Briefe, Präsentationen, usw.) reicht iWork allemal. Es ist hald ein typisches apple Programm, das sich in iLife integriert, mit dem Schwerpunkt, mit wenig Aufwand ein gescheites Endprodukt zu erzielen. Und es läuft wirklich stabil und schnell, auch auf älteren macs.
    Und sobald das erwartete iwork 07 erscheint hoffe ich, das die Tabellenkalkulation von apple mit dabei ist.
    Und dann endgültig MS Adee...!
     
  9. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
  10. Leraje

    Leraje Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    714
    Wer eine ordentliche Tabellenkalkulation braucht, der wird um Excel nicht drum herumkommen.
    PowerPoint nutze ich ab und an, das ist relativ umfangreich. Das gleiche trifft auf Word zu.

    Also meiner Meinung nach kommen die besten Office-Programme von MS, auch wenn die Betriebssysteme unter aller Kanone sind.

    Auf meinem MBP 2,16 GHz mit 2 GB RAM läuft übrigens alles sehr geschmeidig, ich kann bequem arbeiten.
     
  11. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Stimmt! Und nun, liebe Admins, macht schnell den Thread zu, bevor Leraje und ich hier mit Steinen beworfen werden ;) :p
     
  12. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Bevor hier geschlossen wird: :)-p )

    Ich komme (unter Win) mittlerweile besser mit OpenOffice klar, weil ich das besch**** Word-Konzept mit den "Abschnitten" bei größeren Handbüchern leid war. Die Variante von OpenOffice mit den Seitenvorlagen ist IMHO stringenter & eleganter gelöst.

    *J*
     
  13. google5000

    google5000 Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    04.03.07
    Beiträge:
    253
    Hallo,

    ich benutze für:

    - Präsentationen: Keynote (iWork)
    - Tabelenkalltulation: Excel (MS-Office)
    - Textverarbeitung: Word für Briefe
    - Textverarbeitung: Pages für Handouts, Fragebogen (alles was gut aussehen muss)

    Ich würde dir also iWork (79,00 €) und ein Office-Paket empfehlen.
    Auf gar keinen Fall OpenOffice.org

    OpenOffice läuft unter X11.

    Ich habe es mir heruntergeladen wollte es öffnen und es passierte gar nichts. Danach landete es bei mir im Müll.

    Vielleicht konnte ich dir weiterhelfen.

    Gruß

    google5000
     
  14. muechue

    muechue Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    22.03.06
    Beiträge:
    677
    Ach, ich finde iWork ist einfach traumhaft. Ich kann's bedingungslos weiterempfehlen.
     
  15. CRiMe

    CRiMe Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    07.12.06
    Beiträge:
    1.075
    *unterschreib*

    @google5000:
    - Textverarbeitung: Word für Briefe
    - Textverarbeitung: Pages für Handouts, Fragebogen (alles was gut aussehen muss)

    wieso bitte briefe nicht auch mit pages ? nur so aus interesse...
     
  16. Annika

    Annika Cripps Pink

    Dabei seit:
    13.08.06
    Beiträge:
    152
    ich kann iWork auch einfach nur empfehlen, das einzige, was schade ist, es hat halt keine tabellenkaltulation, wobei ich mir dafür jetzt NeoOffice heruntergeladen habe. ansonstenist die iWork suit echt genial. Viele grüße, annika
     
  17. google5000

    google5000 Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    04.03.07
    Beiträge:
    253
    wegen der Gliederung.

    Absender (8 Zeilen) (erste Zeile + Datum)
    Anschriftenfeld ( 9 Zeilen)
    2 Zeilen
    Betreff
    2 Zeilen
    Anrede
    1 Zeile
    Brieftext
    1 Zeile
    Grußformel
    8 Zeilen
    Anlagen
     
  18. Andy001

    Andy001 Gast

    um sehr vorsichtig darauf hinzuweisen
    Google Office

    zumindestens Spreadsheet verwende ich gelegentlich für tabellen da ich das nur höchstens 1mal im halben jahr brauche
     
  19. Moriarty

    Moriarty Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    17.05.04
    Beiträge:
    3.032
    Bitte auch bedenken, dass im Juni Office 2008 rauskommt, und da ist - da nativ - eine flüssigere Version zu erwarten...

    Auch iWork mit Tabellenkalkulation kursiert ja als Gerücht für dieses Jahr...

    Also ist momentan wohl warten das beste!
     
  20. Olliprise

    Olliprise Cripps Pink

    Dabei seit:
    09.01.06
    Beiträge:
    149
    Also was ich an MS Office mag (ich weiß nicht, ob die Mac version dies auch unterstützt) ist die Möglichkeit, Dokumente relativ einfach Erkennen zu lassen. Ist praktisch, wenn man Papierdokumente elektronisch verschicken möchte, aber Bilddateien zu groß sind (Druckschrift erfordert mindestens 300dpi).
    Gibt es eigentlich sowas ähnliches für iWork?
     

Diese Seite empfehlen