1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iWork oder Microsoft Office?

Dieses Thema im Forum "iWork" wurde erstellt von paulalina, 17.03.09.

  1. paulalina

    paulalina Gala

    Dabei seit:
    24.02.09
    Beiträge:
    49
    Hallo,

    so, seit knapp einer Woche habe ich mein erstes Apple-Notebook (MacBook Alu). Nun überlege ich, ob ich mir die Mac-Version vom Microsoft Office Paket oder iWork kaufen soll... Mir wurde von einem Informatiker, der selbst auf Apple schwört, eindeutig zu iWork geraten...
    Also meine Freunde & Familie haben eigentlich fast alle keine Apple-Notebooks, außer ein paar wenige halt... Dürfte aber ja keine Probleme machen, oder? Man kann ja Pages-Dokumente in Word-Dokumente & so weiter umformatieren.
    Was spricht denn aus eurer Sicht für & gegen das eine & das andere? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

    Vielen Dank schon mal!

    Grüße
     
  2. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
  3. Martinovic

    Martinovic Gloster

    Dabei seit:
    14.04.08
    Beiträge:
    64
    Hallo!
    Ich stand mal vor dem gleichen Problem!
    Hab mich dann für Microsoft Office entschlossen, das war ein großer FEHLER.
    Abstürze ohne Ende.
    Hab mir dann iWork gekauft und bin höchst zufrieden. Kine Abstürze mehr und es ist einfacher zu bedienen. Klarerweise kannst du auch alles in .doc umwandeln.
    Also ich würde dir iWork empfehlen.
    lg Martin
     
  4. plaetzchen

    plaetzchen Kaiserapfel

    Dabei seit:
    21.10.05
    Beiträge:
    1.729
    Ich bin iWork User. Es ist einfach schneller, schöner und einfacher. Office ist nett, aber nicht mein Stil...
     
  5. cusertrumpl

    cusertrumpl Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    04.02.08
    Beiträge:
    998
    Ich kann dir auch OpenOffice empfehlen, da ist die Kompatibilität besser als bei Pages.
    Es ist kostenlos, d.h. du kannst es ja auch zusätzlich installieren.
     
  6. Niklas Marxen

    Niklas Marxen Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    07.08.08
    Beiträge:
    1.016
    Ich bin iWork User und stolz drauf ^^

    Nein, es kommt echt drauf an, was du machen willst. Die Textverarbeitung is bei Pages eine Milliarden mal einfacher (saß schon an Mac Rechnern mit Word; von Windows ganz zu schweigen!) wenn auch -wie Testberichte mir mitteilten- nicht so umfangreich. Für mich als Schüler reichts vollkommen, hatte nie das Gefühl jetzt dringend noch ne Funktion zu brauchen.

    Keynote is ne eierlegened wollmilchsau. Du machst schönere Präsentationen in weniger Zeit. Wenn du Spaß an Effekten hast- Keynote ist in der Sache der Oberbringer. Ich glaube Keynote schlägt Powerpoint auf jedem Terrain. Außerdem gibts im neuen eine Funktion in der du deine Präsentation mit dem iPod Touch/ iPhone steuern kannst- mit den Notizen und der Folie auf dem iPod/iPhone! Schon allein wegen der Funktion wär MS für mich kein Thema mehr......

    Numbers is sehr nett und einfach. Hier gelten die selben Vorbehalte wie bei Pages: Microsoft kann angeblich mehr. Hab ich aber auch noch nicht bemerkt, wobei man da dazu sagen muss das ich eh kein großer Tabellenfan bin und insofern Numbers erst 2, 3 mal genutzt habe - Pages benutze ich täglich.

    Insofern, guck wozu des benutzen willst. Wenn de auf Präsentationen sehr viel, auf Textverarbeitung viel und auf Tabellen wenig oder quasi keinen Wert legst, sowie ich, dann ist iWork das absolut richtige, zumal es wesentlich günstiger und einfacher is und ich persönlich immer versuche möglichst wenig Profit für Microsoft zu machen....

    Mit freundlichen Grüßen

    DerSchauspieler
     
  7. apfelnase

    apfelnase Macoun

    Dabei seit:
    22.11.07
    Beiträge:
    122
    Privat nutze ich ausschließlich iWork. Ich muss aber auch keine Dokumente mit anderen tauschen. Und wenn doch, exportiere ich sie als DOC-Datei.

    Teste es einfach, dazu gibt es die iWork-Trail-Version ja.
     
  8. SoundAuthority

    SoundAuthority Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    03.10.07
    Beiträge:
    1.122
    Privat reicht iWork, solls etwas professioneller werden bzw. werden mehr Funktionen benötigt würde ich zu OppenOffce oder zu einer XP Virtualisierung + Office 2007 (2003) greifen, Office unter Mac ist schrecklich!
     
  9. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Für Eigennutzung ist iWork gut, ganz besonders Keynote und Tables. Pages ist OK für kleinere Dokumente. Für große Textdokumente wie Diplomarbeit doch besser LaTeX nehmen.

    Zum Datenaustausch von editierbaren (also nicht PDF-)Dateien zwischen Win und Mac sollte man m.E. auf OpenOffice/NeoOffice mit dem Open Document-Format auf beiden Plattformen greifen. NeoOffice kann man sich ja auf jeden Fall noch zusätzlich zu iWork und LaTeX installieren, kostet ja nichts.

    Zu MS Office, egal ob für Mac oder Windows, kann ich niemandem ruhigen Gewissens raten, das ist m.E. das fehlerhafteste Stück Software, das ich jemals angefasst habe, dagegen war ja Windows Vista in der ersten Fassung geradezu fehlerfrei ;-P
    (Mal ganz abgesehen davon, dass Windows-MS-Office und Mac-MS-Office auch nicht so toll kompatibel zueinander sind, wie manche glauben mögen. Ich nutze im Büro tatsächlich Win-MS-Office in VMWare für manche Dinge, weil das Mac-Office nicht so recht kompatibel ist zu den mit Win-Office angelegten Dateien.)
     
  10. cusertrumpl

    cusertrumpl Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    04.02.08
    Beiträge:
    998
    Zu beachten ist, dass leider auch nicht alle Office Dokumente in MSOffice.Mac korrekt geöffnet werden können. Warum man das nicht geschafft hat ist mir ein Rätsel. Ich kann meinem Vorredner total zustimmen, nur dass ich LaTex nicht kenne.
     
  11. paulalina

    paulalina Gala

    Dabei seit:
    24.02.09
    Beiträge:
    49
    Vielen Dank für eure Tipps!
    Habe mich nun für iWork entschieden! Hätte dazu auch gleich mal eine Frage: Wenn man bei Word zwei Bindestriche & ein größer-als-Zeichen hintereinander eingibt, entsteht automatisch ein hübscher, dicker Pfeil. Bei Pages funktioniert das nicht... Aber es gibt sicherlich einen anderen Weg?!
    Wäre dankbar für Hilfe!
    Grüße
     
  12. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Ich gebe in OS X grundsätzlich alle Zeichen selbst ein und verzichte nach Möglichkeit auf Auto-Replaces. Mit der Tastaturübersicht kann man sich anzeigen lassen, welche Zeichen sich direkt per Tastenkombination eingeben lassen. Ansonsten hilft die Zeichensatztabelle, um beliebige Zeichen zu suchen und zu übernehmen.
    (Beides kann man sich über die Systemsteuerung im Tastaturmenü einblenden lassen, das dann rechts oben in der Menüleiste erscheint und als Logo die Landesflagge des Landes trägt, dessen Tastaturlayout gerade eingestellt ist.)
     
  13. apfelnase

    apfelnase Macoun

    Dabei seit:
    22.11.07
    Beiträge:
    122
    @paulalina: Was Du möchtest geht so weit ich meine nur mit dem Programm Typinator. Erst in Snow Leopard wird es dafür eine Funktion geben, bestimmte Zeichen durch andere zu ersetzen, wenn ich das richtig gesehen habe.
     
  14. tjp

    tjp Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    07.07.04
    Beiträge:
    3.250
    Wenn es nur für den Eigengebrauch und den Austausch mit Apple-Nutzer ist, dann dürfte iWork ausreichend sein, und es ist deutlich komfortabler.
    Wenn man Dokumente mit Windows-Nutzern austauschen muß, dann empfiehlt sich MS Office 07 für Windows, die Mac-Version ist nicht zu 100% kompatibel und macht früher oder später Ärger.
    Wenn es nicht unbedingt MS Office sein muß, dann ist StarOffice/OpenOffice/NeoOffice für den Datenaustausch erste Wahl. Egal ob Windows, MacOS X, Linux oder Solaris überall werden die Dokumente gleich angezeigt. OpenOffice/NeoOffice gibt es kostenlos, die StarOffice-Version kostet Geld.
     
  15. martinmacco

    martinmacco Alkmene

    Dabei seit:
    20.07.04
    Beiträge:
    35
    Pages -> Einstellungen -> automatische Korrektur -> "+" drücken -> Tastenkombination eingeben -> Pfeil aus der Zeichenpalette (OSX) eingeben -> fertig.
    Gruß, Martin
     
  16. apfelnase

    apfelnase Macoun

    Dabei seit:
    22.11.07
    Beiträge:
    122
    @martinmacco: Man, wie konnte ich das übersehen? Danke, habe selbst ich hier wieder was gelernt. Geht auch mit iWork 08 schon!

    @paulalina: Also, es geht doch wie von martinmacco beschrieben! Due Funktion ist per Standard nur deaktiviert.
     
  17. Havras

    Havras Roter Delicious

    Dabei seit:
    21.12.05
    Beiträge:
    93
    Nix von beiden, ich nehme hier Open Office 3 und bin damit sehr zufrieden. im Gegensatz zu den beiden anderen hier genannten Programmen funktioniert das bestens (und kostet keinen Cent). Aber, jeder wie er/ sie will. Und wenn ich mal richtig Text machen darf, dann nehme ich Papyrus...

    Gruß

    Havras
     
  18. syros

    syros Golden Delicious

    Dabei seit:
    22.03.09
    Beiträge:
    9
    Ich habe mich nach dem Testen von iWork und OpenOffice für Microsoft entschieden. iWork hätte mir sehr gut gefallen und würde im Prinzip reichen, aber die Kompatibilität mit MS ist zu schlecht. Wer bisher mit MS Office arbeitete, hat es einfacher, wenn er dabei bleibt. Ich bekomme immer wieder per Email PowerPoint-Präsentationen, und die spielt - auch nach Nachfrage im Appleladen - nur PowerPoint richtig ab. Keynote konnte zwar die Bilderanimation richtig darstellen, dafür keine Musik spielen. OpenOffice spielte die Musik, aber die Bilder wechselten nicht. Beispiele sind auf dieser Seite: http://funmail2u.de/

    Im Gegesatz zu Pages kann Word Dokumente auch in PDF konvertieren. Ich empfehle allen, Dokumente nicht in irgendwelchen exotischen Formaten zu speichern, sondern in gängigen Formaten, die überall gelesen werden können.
     
  19. martinmacco

    martinmacco Alkmene

    Dabei seit:
    20.07.04
    Beiträge:
    35
    Wieso sollte Pages das nicht können?
     
  20. cusertrumpl

    cusertrumpl Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    04.02.08
    Beiträge:
    998
    Auf dem Mac kann das jedes Programm, das drucken kann.
     

Diese Seite empfehlen