1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iWork-Kompatibilität

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von go2run, 10.12.07.

  1. go2run

    go2run Fießers Erstling

    Dabei seit:
    08.11.07
    Beiträge:
    130
    Hallo an alle die iWork verwenden!

    Einige Fragen hätte ich an euch:

    1. Ist eine Präsentation - die ich mit Keynote erstelle - voll "Windows-kompatibel"? Sprich, wenn ich eine Präsentation mit Keynote mache, kann diese jeder Windows-User an seinem PC sehen (sofern er natürlich das Office-Paket hat)?
    2. Die gleiche Frage stellt sich beim Pages? Voll kompatibel mit Word?
    3. Die gleiche Frage stellt sich bei Numbers? Voll kompatibel mit Excel?
     
  2. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.566
    Kompatibilität wird immer mit Abstrichen vorhanden sein. Kommt auch darauf an, wie komplex das erzeugte Dokument zB ist. Selbst Microsoft schafft es net, 100% Kompatibilität MS Office WIN zu MS Office Mac zu erreichen :(
     
  3. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Da noch nicht einmal MS-Office mit sich selbst voll kompatibel ist: Nein!

    Du kannst davon ausgehen, dass die Dateien in groben Zügen auf dem Zielsystem ankommen. Fonts, Umbrüche etc. werden aber ein Problem sein. Auch Multimedia-Inhalte in Keynote werden nicht 1:1 in Powerpoint ankommen.

    Wenn Du derart stark auf MS-Kompatibilität angewiesen bist, musst Du vermutlich zu Produkten vom Marktführer greifen.

    *J*
     
  4. go2run

    go2run Fießers Erstling

    Dabei seit:
    08.11.07
    Beiträge:
    130
    Also...kurz zu mir (und meinem Anliegen):

    Bin seit ca. 2 Wochen (zum ersten Mal in meinem Leben) Besitzer eines MacBook Pro (2,2 GHz und 2 GB RAM, seit Freitag habe ich auf Leopard upgegradet). Da auf dem MBP eine 30-tägige Testversion von iWork installiert ist und ich mir das Ganze ein bisschen angeschaut habe, habe ich mich in dessen Funktionen regelrecht "verliebt". Ich finde iWork vieeeeeel schöner und einfacher als Office. Nun, jetzt stehe ich vor dem Dilemma:

    Office für Mac oder iWork kaufen? Der Preis ist mir nebensächlich (nicht dass ihr denkt, ich hab mich wegen dem Preis für iWork entschieden - da es um die Hälfte billiger ist, als Office).

    Mein Umfeld (Kollegen, Bekannte, Verwandte) hat ausschließlich Windows-Kisten und keine Macs.

    Mir persönlich gefällt eigentlich die Mac-Sache schon besser...aber ich muss auf die Anderen ja auch achten.

    Was würdet ihr vorschlagen?
     
  5. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Da gibt es mehrere Optionen. So als (grobe) Faustregel:

    1. Wenn die Dokumentenverteilung "Einweg" ist (die Kollegen müssen es nur öffnen und lesen können), dann ist iWork o.k. und man erstellt einfach PDF-Dokumente.

    2. Wenn Teamwork gefordert ist (auf beiden Seiten wird an den Dokumenten gearbeitet, geändert, etc.), dann sollte es auch auf dem Mac MS-Office sein. Im Januar (?) soll ja auch die neue Version Office2008 kommen. Auf die solltest Du dann warten!

    iWork finde ich auch angenehmer/intuitiver etc., aber das ändert nichts daran, dass es nicht primär als Bürolösung im Firmenumfeld entwickelt wurde. (Es sei denn, jeder Kollege im Büro nutzt auch iWork!)

    Du kannst ja mal den Test mit ein paar Dokumenten machen und schauen, was letztlich bei den Kollegen "ankommt" und ob diese Kompromisse für Dich vertretbar sind.

    *J*
     
  6. go2run

    go2run Fießers Erstling

    Dabei seit:
    08.11.07
    Beiträge:
    130

    Du hast Recht! Ich mach mal ein Paar Präsentationen mit Keynote und mache einige Dokumente mit Pages und Numbers, dann sehe ich die Reaktionen. Wie gesagt, mit Mac-eingen-Programmen ist es einfach schöner, verspielter...

    Und ja...wenn man jetzt das Office für den Mac kauft, bekommt man (ich weiß es nicht mehr genau um welche Summe, aber ich dachte um 19,90 EUR) ein Upgrade im Frühjahr 2008. So habe ich es beim Mac-Händler gehört.
     
  7. Freddy K.

    Freddy K. Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    05.12.05
    Beiträge:
    2.404
    Oder, wenn möglich, .rtf benutzen.
     
  8. go2run

    go2run Fießers Erstling

    Dabei seit:
    08.11.07
    Beiträge:
    130
    Hallo nochmals!

    Also....das Keynote finde ich super zum Arbeiten! Aber, ich muss mich geschlagen geben und leider zugeben, dass ich mich dort in einigen Dingen nicht auskenne - deswegen bitte ich wieder um eure Hilfe!

    Wenn ich das Keynote öffne, und eine Präsentation mache, diese dann abspeichere - hat sie die Endung ".key". Ich bin (wie schon öfters gesagt, totaler Mac-Anfänger) nicht so mit Apple vertraut, und deswegen die Fragen:
    1. Beim Windows gibt es ja die Endungen ".ppt" (ist keine Präsentation, sondern genau das Selbe wie ".key" beim Mac - man kann darin die Sachen editieren) und ".pps" (ist nur 'ne reine Präsentation). Ist es beim Mac so, dass man nur dieses ".key" hat (und dann die Präsentation mit dem "Play Zeichen" startet?
    2. Ich habe die Präsentation jetzt gemacht und an ein Windows-PC geschickt. Folgendes musste ich fesstellen:
    - Die Datei ist automatisch beim Versenden gezippt worden (ist mir im Prinzip egal, konnte ich aber nicht wissen, dass dies beim Mac automatisch läuft - ist ein nettes Feature).
    - Die Datei (die gezippt wurde) hat einen Zip-Ornder mit der Endung ".key" und einen anderen Ordner mit der Endung ".key". Ich kann nur diesen Zip-Ordner öffnen, den anderen nicht.
    - Wenn ich diesen Zip-Ordner öffne, kommt mir eine ganze Litanei von Dateien (3 Ordner mit den Namen: Contents, QuickLook und Thumbs und ein Paar Bilder, die in der Präsentation drin sind).

    Kann mir bitte jemand sagen, wie ich die Keynote-Präsentation Windows-kompatibel machen könnte? Weil mit den oben beschriebenen Dateien kann ich am Windows-PC nichts anfangen.

    Vielen Dank für eure Hilfe!
     
  9. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Moin!

    Auf diesem Weg gar nicht! ;)

    Das, was Du aus iWork als "Dateien" siehst, ist in Wirklichkeit ein Ordner mit einer bestimmten Struktur, der alle Daten (Grafiken, etc.) enthält. Darum auch beim Versenden gezippt. Aber damit kommst Du auf dem Win-PC eh nicht weiter. Das Format kennt Powerpoint ja nicht. Du musst zuerst aus Keynote als "Powerpoint" exportieren. Irgendwo im Menü unter "Ablage --> Exportieren".

    *J*
     
  10. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Keynote-Dateien sind in Wirklichkeit Ordner. Klingt verrückt, ist aber so. Das Selbe gilt unter Mac OS X auch für Programme.

    Beides kannst Du unter Windows nicht benutzen. Der Export in PDF, Flash, PPT oder Quicktime ist zwingend.

    Die Unterordner des Ordners mit der Endung .KEY enthalten alle Bestandteile der Präsentation. Mac OS X sorgt dafür, dass der Ordner für den Benutzer wie eine einzelne Datei aussieht. Unter Windows (und unter Linux und UNIX) fliegt der "Schwindel" dann auf.
     
  11. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    PS: Ich exportiere meine Keynote-Präsentationen für die Windows-Leute immer in PDF.

    Dabei gehen zwar die Animationen verloren (wenn man welche hat), aber dafür bleibt das Layout der Präsentation einwandfrei erhalten :)
     
  12. go2run

    go2run Fießers Erstling

    Dabei seit:
    08.11.07
    Beiträge:
    130
    Also...ich hab diese Untermenüs schon gefunden. Man kann auswählen zwischen, PDF, Quicktime, Powerpoint und noch was (hab's jetzt leider nicht mehr im Kopf was noch). Dies habe ich gemacht (also Powerpoint ausgewählt) und die Datei verschickt. Beim Verschicken wurde die Datei wieder gezippt. An einem Windows-PC immer noch die selbe Situation! Wieder dieser Ordner mit der Endung ".key" mit denen Bildern die in der Präsentation enthalten sind.

    Weiß jemand vielleicht Rat??

    Vielen Dank für eure Hilfe!
     
  13. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Sorry, das kann ich so nicht nachvollziehen. Ich habe gerade einen Test mit Keynote gemacht: Eine Keynote-Präsentation als Powerpoint exportiert und auf dem Desktop gespeichert. Dort kommt eine einzelne (!) Datei mit der Endung ppt an.

    Diese kann ich jetzt mit dem Stick auf meinen PC kopieren und dort mit Powerpoint öffnen. Das Ergebnis ist so wie erwartet.

    Wir reden doch über iWork 08? Aber auch mit iWork 06 gab es keine Probleme.

    Komisch! :oops:o_O

    *J*
     
  14. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Dafür gibt es nur eine Erklärung: Du hast versehentlich die falsche Datei als Attachement angehängt. Wenn beim E-Mail-Empfänger eine Datei (bzw. ein Ordner) mit der Endung .KEY ankommt, dann hast Du auch eine Datei mit der Endung .KEY verschickt ;)
    Die von Keynote exportierten PowerPoint-Dateien sind hingegen einfache Dateien mit der Endung PPT.
     
  15. Smooky

    Smooky Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    3.049
    Hallo

    Was zu Keynote: Die Effekte und Übergänge werden nicht übernommen.

    Gruss
    Smooky
     
  16. go2run

    go2run Fießers Erstling

    Dabei seit:
    08.11.07
    Beiträge:
    130
    Hm....ich schau mir das Ganze noch Mal heute Abend an. Ich war schon der Meinung, dass ich alles richtig gemacht habe. Weil, nach der Konvertierung kam mir die Meldung, dass diese spezielle Sachen (die es nur bei Keynote gibt) Spiegeln, Würfel, Teller und was weiß ich noch wie die Dinger heißen nicht funktionieren. Sprich, er hat die Keynote-Präsentation in ppt. umgewandelt und dann hat er mich aufmerksam gemacht, dass die oben genannten Keynote-Features im PowerPoint nicht funktionieren. Deswegen war ich der Meinung, dass er die Konvertierung richtig gemacht hat.

    Ich muss mal genau die Sache studieren, warum das so ist.

    Trotzdem, vielen Dank für eure Mühen!
     
  17. Smooky

    Smooky Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    3.049
    Hallo

    Ganz einfach: Es gibt bei Keynote Effekte die Powerpoint nicht hat bzw. nicht unterstützt. Diese werden dann durch die eigenen Effekte von Powerpoint ersetzt. Ich hab das auch schon ausprobiert für mein Sozi-Referat, mit dem Ergebnis, dass ich meinen Mini-Mac mit in die Akademie schleppen werde. Ich will auf die Übergangseffekte nicht verzichten, da sie einfach besser sind als beim Windows-Pendant.


    Gruss
    Smooky

    PS: Lieber Go2run: Wir sind in der falschen Rubrik. Software gehört doch zu Software, und nicht zu Hardware ;)
     
  18. go2run

    go2run Fießers Erstling

    Dabei seit:
    08.11.07
    Beiträge:
    130
    Uuuuuuuuuuups...sorry! Kann man den Beitrag in die SW verschieben?
     
  19. Smooky

    Smooky Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    3.049
    @Go2run: Brüll doch mal einen unseren Mods zam, der kann solche Sachen glaub ich verschieben.


    Gruss
    Smooky
     
  20. go2run

    go2run Fießers Erstling

    Dabei seit:
    08.11.07
    Beiträge:
    130
    Sorry für die Umstände, aber die sind ja auch nur Menschen (wie ich und du) und können auch nicht alles sehen. Ich finde es echt toll, dass man mir hier hilft, obwohl ich den Thread in der falschen Rubrik öffnete.

    Leute, ihr seid Klasse!
     

Diese Seite empfehlen