1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iWebSMS gestartet

Dieses Thema im Forum "iPhone" wurde erstellt von Studi, 21.04.08.

  1. Studi

    Studi Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    11.03.08
    Beiträge:
    177
    iWebSMS gestartet (Update Nr. 3)

    Achtung! Kleines Update (am Ende von DIESEM Beitrag)

    Ahh, Update Nr. 2 ist da :)


    Update 3, siehe unten.
    Hallo Leute :)

    STOPP: Du hast bereits eine SMS-Flat oder zahlst weniger als 4-5 cent/SMS? Dann brauchst du hier nicht weiterlesen. Wenn nicht, dann könnte dich folgende Idee interessieren:

    Meine Geschichte...
    Ich zahle für jede SMS 19cent - eindeutig zu viel, wenn man sich die Discount-Tarife anschaut. Also habe ich nach Alternativen gesucht: DualSim, "doppelte Handyführung"... keine guten Ideen. Doch dann kam mir...

    ... die Idee:
    ein iPhone-App, das quasi das Standard-SMS-App ersetzt und beim senden nicht den üblichen Weg über den Carrier wählt, sondern eine "Web-SMS" verschickt (google: free sms, ihr wisst, was ich meine).
    Die Ernüchterung folgte gleich nach dem Hochmut: mit Windows und diesem zusammengebasteltem Toolchain-Kram kann ich nicht arbeiten, zum Proggen brauche ich eine vernünftige Entwicklungsumgebung (besonders als n00b in Object-C... da helfen auch meine C++-Kenntnisse nix).
    Also baue ich lieber auf meine Kenntnisse auf und bastel ein kleines web app.

    Die Umsetzung
    Per "Safari-Link-App" (*) kommt man auf eine für das iPhone optimierte Seite. Dort kann man entweder direkt die Nr. des Empfängers eingeben oder man wählt einen aus dem persönlichen Telefonbuch (nein, leider nicht das hauseigene iPhone-Telefonbuch). Dazu natürlich ein Feld für die Nachricht.
    Intern geht es dann weiter:
    Die SMS-Informationen werden an einen SMS-Provider weitergegeben, der daraus eine SMS zaubert. Die Provider möchten Geld verdienen, also hätten wir hier die erste und letzte Stelle, bei der wir Geld zahlen müssen. Doch hier belaufen sich die Kosten ca. zwischen 3 und 6 cent pro SMS (je nach Anbieter und SMS-Typ, z.B. sind SMS ohne Absenderkennung billiger), was absolut human ist.
    Kleine Rechnung am Rande: bei 50 SMS/Monat habe ich mindestens eine Ersparnis von 19 - 6 = 13 cent / SMS. Das mal 50 und wir sind bei stolzen 6,50.

    Der Ablauf für den User
    Da ich das ganze nicht kommerziell betreiben und mit keinem Geld in Kontakt treten möchte, muss der User sich einen Account bei einem SMS-Provider anlegen, der entsprechende Schnittstellen (z.B. HTTP-GET) zur Verfügung stellt. Dort muss das SMS-Konto aufgefüllt bzw. verwaltet werden.
    Zusätzlich muss der User sich bei mir einen Account anlegen und die Schnittstellendaten eintragen.
    Nachdem das alles erfolgreich gelaufen ist, bekommt der User einen Link mitgeteilt, mit dem er auf seine eigene iWebSMS-Seite gelangen kann, um dort SMS absetzen zu können.
    Damit es noch schöner aussieht, kann der User sich dieses Safari-Link-App (ich kann dazu Hilfestellung geben) auf das iPhone ziehen.

    Die Gegenwart
    iWebSMS steckt noch in den Kinderschuhen... nein, noch eher in den Windeln, denn momentan ist das App nur auf mich zugeschnitten. Doch damit auch andere von günstigeren SMS profitieren können, wollte ich das direkt für alle zugänglich machen :)

    Die Zukunft
    Ob und wie es mit iWebSMS weitergeht, hängt nun von euch ab. Sagt mir, ob euch die Idee gefällt oder nicht, liefert mir (konstruktive) Kritik oder Ideen. Fragt, wenn euch etwas nicht klar ist.
    Um euch das ganze noch schmackhafter zu machen, hier ein paar mögliche Features:
    Sendebestätigung (per SMS oder Mail, abhängig vom SMS-Provider)
    Auswahl des SMS-Typs (günstige, meist "unsichere" SMS oder "Premium-SMS" mit Garantie, auch alles abhänig vom SMS-Provider)
    Auswahl eines Absenders (Text oder Nummer, ggf. auch aus Telefonbuch auswählbar)
    Portierung des Telefonbuchs vom iPhone

    Wie ich schon angedeutet habe: gebt mir bitte Resonanz, wie euch diese Idee gefällt, damit ich entweder so schnell wie möglich daran weiterarbeiten kann oder... ja, oder es verwerfe :) Auch PNs sind herzlich willkommen und bekommen eine Antwort!

    Eine kleine Preview habe ich grade für euch eingerichtet (natürlich best viewed on iPhone :)).
    www.bovenschen.biz/sms
    (Achtung, Link veraltet, bitte den Link unter "Updates" verwenden.

    Viele Grüße

    * gemeint ist ein natives App, das den Safari-Browser mit einem vorgegebenen Link öffnet... es sieht dann quasi aus wie ein natives App, es läuft eben nur über Safari :cool:

    Update:
    Ich habe nun beschlossen, das Projekt iWebSMS weiterzuführen. Dazu habe ich eine kleine Seite ins Leben gerufen, auf der ihr alle News und Änderungen verfolgen könnt (direkt bookmarken ;)): http://sms.bovenschen.biz
    Wer als Beta-Tester interessiert ist, darf sich gerne bei mir melden. Der erste Beta-Test könnte schon zum Wochenende hin starten.


    Auf dem Portal hat sich heute nicht sehr viel getan, dafür aber am Programm selbst. Wer es ausprobieren möchte, am besten auf dem iPhone folgende Seite aufrufen:
    http://sms.bovenschen.biz/sms
    Login: Gast
    Passwortfeld leer lassen


    Update 3:
    Beta-Test gestartet! Tester immer noch willkommen!
    Mit iWebSMS hat man nun die Möglichkeit, über 12voip.com kostenlose SMS in alle Länder zu schicken! Wer das ausprobieren möchte, schreibt mir kurz eine Mail/PN und kann sich schon mal beim Provider anmelden.
     
    #1 Studi, 21.04.08
    Zuletzt bearbeitet: 24.04.08
  2. Studi

    Studi Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    11.03.08
    Beiträge:
    177
    *schieb*

    Ist also keiner interessiert an dieser Idee?
     
  3. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    sinnvoller ist es, einen solchen launch-post zu starten, wenn das projekt keinen windel-status mehr hat und für alle nutzbar geworden ist. nennt man marketing ;)
     
  4. Studi

    Studi Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    11.03.08
    Beiträge:
    177
    Wahrscheinlich könnte man dann eine größere Resonanz erwarten, das stimmt wohl :D
    Zum Marketing gehört aber auch eine Marktanalyse, bevor ein Produkt entwickelt wird... und die fällt grade negativ aus :p Wobei immerhin Aufrufe-Anzahl recht ansehnlich ist.
     
  5. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    das sind aber zwei steps, die an nicht vermengen sollte.

    trotzdem, go ahead, die idee ja gut :)
     
  6. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    finde ich auch gut bloss versteh ich nicht wie das gemacht wird mit den sms. über welchen betreiber das geschicht wird....über irgendeinen normalen freesms anbieter oder wie?
     
  7. Studi

    Studi Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    11.03.08
    Beiträge:
    177
    Die SMS werden über Anbieter versendet, die kostenpflichtige SMS anbieten, d.h. bei einem solchen ist ein Account notwendig. Zusätzlich muss der Anbieter eine gewisse HTTP-Schnittstelle anbieten.
    Ich möchte keine Werbung machen, aber sms77.de oder smstrade.de sind Kandidaten, die für das Projekt geeignet wären. Dort muss man sich einen Account erstellen, einen gewissen Betrag einzahlen und kann SMS verschicken.

    Man könnte auch einen Free-SMS-Service daraus machen, aber da SMS nicht einfach komplett kostenlos sind, wäre ich da in gewisser Weise finanziell eingebunden und genau das möchte ich vermeiden. Deshalb der etwas umständliche Weg über den Account bei einem dieser non-Free-SMS-Anbieter :)
     
  8. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    hmm recht nice ja auch wenns für mich nix bringt da ich in österreich schon mein 1000 sms packet habe :)
     
  9. Studi

    Studi Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    11.03.08
    Beiträge:
    177
    Nabend!
    Das Projekt ist einen großen Schritt vorwärts gekommen: eine Website bzw. ein Portal wurde zusammengeschnitten sowie das WebApp fast fertig gestellt.

    Die Links haben sich ein wenig verändert:
    Das WebApp ist nun unter http://sms.bovenschen.biz/sms zu finden,
    die Website könnt ihr unter http://sms.bovenschen.biz abrufen.


    Im WebApp gibt es jetzt auch einen Demo-Account:
    Login: Gast
    Passwort gibt es nicht, einfach frei lassen.

    Ich freue mich weiterhin über Anregungen hier im Thread oder PN/Mail.

    LG :)
     
  10. J0nas

    J0nas Gast

    Ich habe auch sowas entwickelt, jedoch für swisscom-mobile (schweiz), da kann man unter 25 Jahren übers Internet SMS versenden.

    Was ich jetzt noch brauche ist ein App mit dem man ein Bookmark auf dem Springboard machen kann, welches sich dann im Safari ohne die Navigationsleisten öffnet. Gibt es sowas?
     
  11. Andibagandi

    Andibagandi Carola

    Dabei seit:
    08.03.08
    Beiträge:
    108
    Hallo J0nas.

    Du meinst sicher xtra-liberty.
    Wenn du ein Tester brauchst, ich wäre dabei.

    Gruss,

    Andibagandi
     
  12. Studi

    Studi Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    11.03.08
    Beiträge:
    177
  13. wischi

    wischi Jonagold

    Dabei seit:
    14.01.08
    Beiträge:
    19
    @Studi: Wenn du 12voip als Gateway integrierst, dann hast du auf einmal viele "Kunden", denn dort bekommt man nämlich Free SMS per HTTP Gateway (vielleicht nicht mehr lange oder so aber solange es geht ....)

    http://www.12voip.com/en/sms_instructions.html

    Einfach anmelden und testen (auch wenn da was von zahlen und Freedays etc steht, es geht trotzdem ....)

    wischi
     
  14. Andibagandi

    Andibagandi Carola

    Dabei seit:
    08.03.08
    Beiträge:
    108
    Jaja das haben es die Schweizer wieder schön ;)
    Da Swisscom(Bester Provider; ich arbeite schliesslich dort) ihren Abo-Kunden pro Monat 500 gratis SMS im Web gewährt wird die Idee von J0nas sicher ein Erfolg.
    @ Studi. Sehr schöne Seite und die Idee ist auch genial. Ist halt einfach ein bisschen schwerer umzusetzen da es noch kosten auf sich trägt.
    Trotzdem mach weiter so und viel Erfolg

    Gruss,

    Andibagandi
     
  15. J0nas

    J0nas Gast

  16. Studi

    Studi Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    11.03.08
    Beiträge:
    177
    Hi!
    Erst mal vielen Dank für die Blumen, das ermuntert immer wieder zum weitermachen :)

    Dann ein großes Dankeschön an wischi, der uns seinen Geheimtipp verraten hat ;) Natürlich habe ich diese Schnittstelle implementiert, sodass jetzt auch Free-SMS mit iWebSMS möglich sind!

    Wer das nutzen möchte, ist herzlich als Beta-Tester eingeladen - einfach Mail oder PN an mich.
     
  17. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Coole Sache, aber leider kann ein WebApp nicht auf das Adressbuch zugreifen...

    Ich hab mir selbst ein kleines Mail2SMS-Gate auf meinem Server gebaut, so dass ich einfach meinen Kontakten als zusätzliche E-Mail-Adresse 0170-123456789@sms.meinedomain.de eintrage. Wenn nun eine SMS hereinkommt, brauche ich nur noch in der SMS.app auf "Kontaktinfo" und danach auf die Mail2SMS-Adresse zu tippen und schon schreibe ich mit Mail.app eine SMS an den jeweiligen Kontakt. Zudem kann ich direkt aus dem Adressbuch heraus SMS schreiben (sowie von jedem beliebigen eMail-Client).
    Ist meiner Meinung nach komfortabler und schneller als eine WebApp mit separatem Adressbuch. Aber vielleicht kommt ja mit dem SDK die Möglichkeit, sich irgendwie in die SMS.app einhängen zu können.

    Ich habe übrigens auch schon mal bei GMX angefragt, ob die nicht eine HTTP-Schnittstelle zum Mailversand bereitstellen können. GMX versendet absolut zuverlässig und relativ günstig (5-9 Cent) und es gibt zudem noch jede Menge Zusatzleistungen auf das "SMS"-Paket (Pro-Mail, Top-Mail) drauf ;)

    Aber zurück zu Deiner App:
    -Wenn Du Username+Passwort in ein Cookie speicherst, könntest Du ja ganz simpel den Leuten ermöglichen, in den Adressbuchkontakten eine URL a la "http://www.iwebsms.irgendwas/0170123456789" anlegen zu können, womit dann automatisch eine SMS an die angegebene Nummer gesendet wird. Das würde von der Komfortablität her meiner Lösung entsprechen.
     
    #17 Bananenbieger, 05.05.08
    Zuletzt bearbeitet: 05.05.08
  18. Studi

    Studi Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    11.03.08
    Beiträge:
    177
    Stimmt, das "fehlende" Adressbuch war mir auch Dorn im Auge. Aber wie man es dreht oder wendet: bei mir muss man sich ein neues Telefonbuch anlegen, bei dir muss hinter jedem Kontakt eine neue Mail-Adresse eingetippt werden.

    Ich denke schon, jedenfalls habe ich große Hoffnung, dass sich da was machen lässt. Wie ich in meinem Startposting schon beschrieben habe, wäre das "perfekte" Produkt ein Ersatz des SMS.app, in dem man entscheiden kann, ob über den normalen Carrier oder über einen SMS-Provider gesendet wird. Vorteile hierbei wären: die komplette Konversation wie von Apple vorgesehen sowie der Zugriff auf das interne Adressbuch.

    Hast du schon eine Antwort? Oder wie realisierst du SMS über GMX? Würde GMX gerne mit als möglichen Provider aufnehmen.
    Ja, auch das ist eine gute Idee, um die verfügbaren Möglichkeiten auszuschöpfen, wird irgendwann mal implementiert :)
    Auf jeden Fall vielen Dank für dein Interesse!

    Ein paar Zeilen in eigener Sache, denn es gibt wieder ein

    großes Update:
    - die Adressbuchfunktion wurde implementiert. Bis jetzt verfügbar: Einträge hinzufügen, editieren und löschen. Geplant: u.a. eine Möglichkeit, um seine Kontakte aus Exportdateien importieren zu können (Stichwort csv & co)
    - die Registrierung ist bis auf weiteres geöffnet, man kann also selber ausprobieren :)
    Anmerkung: iWebSMS ist nach wie vor im Beta-Status, d.h. es kann immer und überall zu Fehlern kommen!

    ein kleines Anliegen an euch:
    Um mein Projekt zu verbessern, brauche ich euer Feedback. Das kann in primitivster Form geschrieben sein, hauptsache es kommt was. Bsp. für negative Kritiken könnten sein: "ist mir zu umständlich", "zu wenig Funktionen (ggf. Wünsche für Verbesserungsvorschläge)", "funktioniert nicht (ggf. WAS funktioniert nicht?)", "ich verstehe gar nicht, was ich machen muss", "Was ist denn ein SMS-Provider und was muss ich damit machen" oder was euch eben dazu einfällt.
    Noch ist das Kontaktformular nicht implementiert, deshalb bitte entweder als Antwort oder noch besser: als PN.

    Vielen Dank :)
     
  19. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Nur lässt sich ein weiteres Feld in Adressbuch.app auf dem Mac leichter pflegen als ein Adressbuch im Netz, zudem ist die Integration mit SMS.app besser. Außerdem ist das in puncto Datensicherheit besser (die Adressen liegen weiterhin auf dem iPhone un nicht im Netz).

    Noch warte ich auf die Antwort. Den Sourcecode meiner jetzigen Lösung habe ich unter http://www.apfeltalk.de/forum/mail2sms-gateway-f-t144426.html gepostet. Sollte sich eigentlich ganz fix an iWebSMS anbinden lassen.
    Bislang ist mit der Lösung noch keine SMS nicht beim Empfänger angekommen. Nur gleichzeitig im Web-Interface angemeldet sein und per iPhone eine SMS zu verschicken gibt manchmal Probleme (was aber unterwegs nicht vorkommen sollte, da man dann ja über POP oder IMAP auf GMX zugreift).
     
  20. Applefreak3

    Applefreak3 Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    10.04.08
    Beiträge:
    688
    Gute idee
     

Diese Seite empfehlen