iTunes vor dem Aus? Apple entfernt Inhalte von Facebook- und Instagram-Seiten

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Martin Wendel, 02.06.19.

  1. Martin Wendel

    Martin Wendel Chefredakteur & Moderator
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.04.08
    Beiträge:
    41.497
    iTunes vor dem Aus? Apple entfernt Inhalte von Facebook- und Instagram-Seiten
    [​IMG]


    Am Montag um 19 Uhr deutscher Zeit wird Apple wohl macOS 10.15 vorstellen. Das neue System kommt, wie schon berichtet, mit einzelnen Apps für Musik, TV und Podcasts. Damit dürfte die Funktionalität von iTunes auf mehrere Apps aufgeteilt werden und das Programm, wie wir es seit 18 Jahren kennen, könnte bald der Vergangenheit angehören. Nun sind weitere Hinweise aufgetaucht, die diese Theorie stützen. Denn Apple hat nun auch seine Social-Media-Strategie angepasst – und iTunes weitgehend verschwinden lassen.
    Apple stellt Social-Media-Konten bereits um


    Denn der Facebook-Account von iTunes mit seinen knapp 30 Millionen Likes wurde am 31. Mai auf den Namen "Apple TV" umgetauft – inklusive Änderung des Logos und des Titelbildes. Der seit Oktober 2017 bestehende Account für "Apple TV" hingegen wechselte seinen Namen auf "iTunes". Abseits von Logo und Titelbild hat der Account mit seinen gerade einmal 13.000 Likes aber keinerlei Inhalte. Auch auf Instagram hat Apple seine Strategie geändert. Hier zählt der iTunes-Account überschaubare 4.600 Follower – und ebenfalls keinen Content.

    [​IMG]



    [​IMG]

    Der Apple-TV-Account auf Instagram blickt hingegen auf 1,6 Millionen Follower und über 1.000 Postings zurück. Instagram ist zwar weniger transparent was die Änderung von Seitennamen angeht, ein Blick in das Internet Archive zeigt aber, dass der iTunes-Account auf Instagram bereits deutlich mehr Follower hatte. Auch auf Instagram dürfte Apple also seine beiden Accounts getauscht haben. Auf Twitter scheint hingegen alles beim Alten geblieben zu sein. Der iTunes-Account besteht hier – vorerst – weiterhin, auch alle Inhalte sind derzeit noch verfügbar.

    [​IMG]
    iTunes-URL wird geändert


    Die Änderung bei den Social-Media-Accounts ist allerdings nicht der einzige Hinweis auf ein Ende von iTunes. Denn Apple scheint gerade dabei zu sein, die URLs für Inhalte im iTunes und App Store umzustellen. Bislang benutzte Apple unabhängig der jeweiligen Content-Kategorie "itunes.apple.com" als URL für Links in seine Verkaufsplattformen. Nun scheint es spezifische Links für die einzelnen Kategorien zu geben: music.apple.com, apps.apple.com, podcasts.apple.com, tv.apple.com, movies.apple.com und books.apple.com.

    I haven’t seen it reported elsewhere, but as of last weekend all https://t.co/tCyWJ9I1D3 links redirect to https://t.co/c1nzdCWhSp — a likely indicator that the brand is done (the app will be fine for those of us who need it.)

    — Craig Hockenberry (@chockenberry) 2. Juni 2019



    Näheres werden wir vermutlich spätestens am Montag Abend wissen. Wie erwähnt startet um 19 Uhr deutscher Zeit die WWDC-Keynote. Apfeltalk berichtet live.

    Via MacRumors
     
  2. machmahinda

    machmahinda Harberts Renette

    Dabei seit:
    19.04.13
    Beiträge:
    7.043
    Andauernd diese Umstellerei... Lief doch alles...
    Jetzt komme ich längst bestens klar mit iTunes und schon ändert sich wieder alles...
    Richtig toll finde ich das nicht.
     
    Samson76, cobra1OnE, tiny und 5 anderen gefällt das.
  3. giesbert

    giesbert Murer Reinette

    Dabei seit:
    20.09.14
    Beiträge:
    1.633
    Ich hoffe ja sehr, dass meine Library den Wechsel überleben wird. Und dass meine alten iPods (touch & HD, der eine 10, der andere 13 Jahre alt) dann noch gesynct werden. Aber ich fürchte, das wird nicht mehr funktionieren.

    Und was ist eigentlich mit Windows? Da wird es iTunes wohl weiterhin geben müssen.
     
    radioenrique gefällt das.
  4. doc_holleday

    doc_holleday Orleans Reinette

    Dabei seit:
    14.01.12
    Beiträge:
    10.339
    Bin auch der Meinung, dass die Aufspaltung relativ großes Konfliktpotenzial für alte gewohnte oder auch geschätzte Arbeitsabläufe bietet.

    Kurz gesagt: hoffentlich verschlimmbessern sie es nicht bis zur Unbrauchbarkeit.
     
    Greenie77, lebemann, dg2rbf und 2 anderen gefällt das.
  5. tkreutz

    tkreutz Tokyo Rose

    Dabei seit:
    27.05.19
    Beiträge:
    67
    Sofern man auch noch einen älteren Mac im Regal hat, dürfte auch Offline-Sync mit Kabel in Verbindung älterer Geräte möglich sein. Im Prinzip eine Möglichkeit, ein Fall-Back-Szenario aufrecht zu erhalten, bis man weiß, wie die offizielle Lösung aussieht. Allerdings würde ich mir nicht zu viel Hoffnung machen. Meine Erfahrung ist, dass man tatsächlich ältere Geräte vorhalten muss, wenn man eine hundertprozentige Fallback-Lösung haben möchte. Und das gilt im gleichen Maße für einen Mac, wie für ein Mainframe, ein Atari ST o.ä. (eben erwähnter älterer iPod), oder ein klassischer Ferrari. Also Leute, haltet eure alten Schätze (+ mögliche Ersatzteile / Verschleißteile) am Leben, wenn möglich so lange wie möglich.
     
  6. Mure77

    Mure77 Moderator
    AT Moderation

    Dabei seit:
    25.06.07
    Beiträge:
    7.207
    Ich habe das Gefühl man will aus dem was man immer gut konnte langsam auch bzw. mehr Geld machen.

    Es war leider abzusehen. Bei mir kommt Apple mir all dem zu spät. Ich fand Apple Musik gut. Leider ging das Familienabo damals nicht über das Guthaben der iTunes Karten. Also Spotify gebucht. Beim Thema TV baue ich kosten ab weil es einfach zu viel ist und ich nicht mehr Zeit habe bzw. auch nicht genug um das zu nutzen was ich bezahle.

    Wenn man es noch nicht mal hart sondern ganz nüchtern sieht, habe ich noch nicht mal Zeit das Angebot von Netflix durchzuschauen. Und dann kommen bald noch mehr Streamingdienste? Man sollte sich als Anbieter nicht mit all dem verrechnen.

    Da Sky ausläuft behalte ich Amazon Prime, weil nicht alles bei Netflix läuft, hier mache ich noch diesen Kompromiss, aber auch nur weil Prime halt auch bei den Lieferungen einen Vorteil verschafft. Sehe das aber auch nur noch als Symbiose der beiden Sachen die Prime bietet. Denn wer zeitig bestellt braucht kein Prime.

    Gefühlt wird Apple das jetzt langsam so umstellen dass man aus den Bereichen die kostenlos waren bald Geld verdienen will weil die Hardware zu gut ist und nicht mehr so schnell getauscht wird.

    Vielleicht werden die iPhones dann was günstiger, ich weiß frommer Wunsch, weil es eine andere Mischkalkulation ergibt. Nur muss man halt schauen was die Leute mitmachen und was nicht.

    Wir zahlen für die Cloud hier 6 Euro im Monat, das wird so lange dabei bleiben bis unsere Kinder die 0,99 Cent Marke knacken. Danach wird auch das mehr. Familienfreigabe ist mir zu viel Gefummel.

    Insgesamt bleibt es spannend was man in Zukunft noch hier und da raus quetschen möchte um noch mehr Geld zu machen. Es ist halt der Fluch des Aktienmarktes. Du musst liefern und kannst dich nicht mit eine einer perfekten Umgebung und Ertrag zurücklehnen, aber das ist wieder ein anderes Thema oder vielleicht doch nicht?
     
    dg2rbf und tiny gefällt das.
  7. tkreutz

    tkreutz Tokyo Rose

    Dabei seit:
    27.05.19
    Beiträge:
    67
    Auch wenn mobile Anbindungen immer besser werden - die Cloud ist nun mal nicht überall - und es soll auch Leute geben, die ihre Musiksammlung "offline" benutzen möchten. Zudem kommt der Trend, dass durch die Online-Medienformate die Qualität immer schlechter wird und teilweise sogar nicht mehr mit der herkömmlichen CD (die auch bald völlig vom Markt verschwindet) nicht mehr mithalten kann.
     
    dg2rbf gefällt das.
  8. giesbert

    giesbert Murer Reinette

    Dabei seit:
    20.09.14
    Beiträge:
    1.633
    Stimmt. Aber sooo wichtig ist mir das dann áuch wieder nicht ;). Es wird schon irgendwie eine Lösung geben. Hoffe ich mal.
     
  9. Mure77

    Mure77 Moderator
    AT Moderation

    Dabei seit:
    25.06.07
    Beiträge:
    7.207
    Du, ich bin da ganz bei dir, es gibt viele welche iTunes so nutzen wie man es nutzen kann. Ich finde des Weg den Apple da wahrscheinlich gehen wird nicht gut.
     
  10. Hendrik Ruoff

    Hendrik Ruoff Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    16.03.13
    Beiträge:
    12.195
    Jeder etablierte Streamingdienst hat doch eine Offline Funktion...

    Dafür gibts andere Streaming Dienste, aber ich denke dass das der Großteil das so oder so nicht priorisiert...
     
  11. Mure77

    Mure77 Moderator
    AT Moderation

    Dabei seit:
    25.06.07
    Beiträge:
    7.207
    Es gibt User die möchte nicht streamen, wegen Qualität und nicht alles ist bei jedem Dienst vorhanden was die Stücke betrifft. Es ist ja auch mit Kosten verbunden, und die Industrie ist hier ja auch nicht blöd, durch das streamen verdient die Branche mehr Geld, ob es letztlich 1:1 bei den Künstlern ankommt ist eine andere Frage.
     
    Greenie77 und dg2rbf gefällt das.
  12. Bruenor75

    Bruenor75 Prinzenapfel

    Dabei seit:
    07.11.06
    Beiträge:
    544
    Moin,

    meine Library hat den Wechsel bzw. Sprung zu Apple Music schon nicht komplett überlebt. In meiner damaligen Library/Mediathek waren diverse CD-Rips von z.B. Disney mit englischsprachiger Weihnachtsmusik für Kinder. Dieses Album ist weg, obwohl ich die damals definitiv in iTunes hatte. Gleiches gilt für ein paar andere Sachen, wo ich genau weiß, dass es auf dem Rechner war.
    Die Sachen sind weder in meiner Mediathek noch bei Apple Music zu finden.
    Ich möchte gar nicht wissen, was noch so verschwunden ist, aber unbemerkt geblieben ist.
    Ich habe damals ein Backup von iTunes gemacht, bevor ich umgestellt habe, dass werde ich jetzt mal suchen müssen...
     
  13. staettler

    staettler Ralls Genet

    Dabei seit:
    04.06.12
    Beiträge:
    5.082
    Don‘t mess with my library, Apple!
     
    radioenrique, dg2rbf und leton53 gefällt das.
  14. Hendrik Ruoff

    Hendrik Ruoff Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    16.03.13
    Beiträge:
    12.195
    Dafür hat man 2019 nen PleX Server zuhause und bindet seine Musik dann Problemlos in Streamingdienste mit ein... und ja PleX hat auch eine Offline Funktion wenn man mal einige Alben lokal auf dem iPhone will...
     
  15. leton53

    leton53 Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    532
    Bis jetzt waren der Lösungen wenige und ob der "Erweiterungen" deren viel; sieht ganz danach aus, als ob iTunes endgültig zu Tode geschunden wird.
     
  16. Mure77

    Mure77 Moderator
    AT Moderation

    Dabei seit:
    25.06.07
    Beiträge:
    7.207
    Manche wollen es einfach so machen wie bisher, ohne Veränderung. Einfach so wie immer, ohne zusätzliche Zeit oder Kosten bzw. Aufwand. Es gibt sie noch, die einfachen User und diese werden nicht weniger, sie werden eher mehr. Denn das schlimmste was passieren kann, und auch vielerorts wird, ist dass die User sagen das war es jetzt für mich mit dem ganzen Schnickschnack. Ich stelle den CD Player auf und höre es wie in alten Zeiten.
     
  17. giesbert

    giesbert Murer Reinette

    Dabei seit:
    20.09.14
    Beiträge:
    1.633
    Hier! ;)
     
  18. Celestial

    Celestial Starking

    Dabei seit:
    03.03.08
    Beiträge:
    215
    Apple wird garantiert nicht auf Streaming Only setzen. Die werden einfach alle Funktionen die iTunes bisher zur Musikverwaltung konnte auslagern. Und die App halt anders nennen. Der iTunes Store bringt ja auch noch ein nettes Sümmchen, wenngleich wenn die Hochzeiten vorbei sind.

    @Mure77

    Schau dir die Familienfreigabe nochmal an. Ich nutze das bei uns daheim auch. Waren 5 Minuten Aufwand, läuft ohne Probleme. Das ist wirklich kein Akt.
     
  19. Hendrik Ruoff

    Hendrik Ruoff Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    16.03.13
    Beiträge:
    12.195
    Das ist so oder so Empfehlenswert ;) wenn man CD durch Vinyl ersetzt...
     
    leton53 gefällt das.
  20. Mure77

    Mure77 Moderator
    AT Moderation

    Dabei seit:
    25.06.07
    Beiträge:
    7.207
    Für mich muss die Sache 10000% geklärt sein was mit den eigenen Daten passiert wenn man diese Freigabe verlässt und einen eigenen Account haben möchte.