iTunes schneidet Ende der Songs ab

Dieses Thema im Forum "iTunes (Mac only!)" wurde erstellt von goldie2684, 29.11.10.

  1. goldie2684

    goldie2684 Braeburn

    Dabei seit:
    09.11.10
    Beiträge:
    47
    Hallo Leute,

    ich habe immer öfters das Problem, dass mir iTunes nach dem bzw. beim Hinzufügen von Songs,
    einfach ein paar Sekunden vom Ende abschneidet...
    Ich habe die Vorahnung, dass das bei der Konvertierung von .mp3 passiert, weiß aber nicht,
    wie ich das unterbinden kann.

    Hat jemand einen Rat dazu?
    Gibt es "Mitleidende"? :)

    Danke im Voraus!

    P.S. Unter der SuFu finde ich nichts!
     
  2. Terror Apfel

    Terror Apfel Tokyo Rose

    Dabei seit:
    14.06.07
    Beiträge:
    68
    sind die enden wirklich abgeschnitten oder faden sie nur aus?
    Vielleicht ist den Einstellungen unter Wiedergabe beim Song Überblenden was nicht so toll eingestellt?
     
  3. goldie2684

    goldie2684 Braeburn

    Dabei seit:
    09.11.10
    Beiträge:
    47
    Nein sie hören von jetzt auf gleich in undefinierbaren "Rhythmen" bei vers. Songs einfach auf...
    Der Song bricht abrupt vor dem eigentlichen Ende ab und sofort folgt der Nächste (ob Zufälliger oder der Playlist-folgende ist egal)
     
  4. Rastafari

    Rastafari deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    18.151
    Fehlerhafte Taggingtools und "Editoren" produzieren korrupte MP3 Files...
    Versuch sie hiermit zu reparieren.
     
  5. goldie2684

    goldie2684 Braeburn

    Dabei seit:
    09.11.10
    Beiträge:
    47
    Wenn ich sie über den VLC abspiele, funktionieren sie aber einwandfrei!
     
  6. goldie2684

    goldie2684 Braeburn

    Dabei seit:
    09.11.10
    Beiträge:
    47
    Tritt das Problem bei keinem Anderen auf?

    unter google sind zwar welche zu finden, die selbiges "durchleiden",
    allerdings kommen die zu keinem grünen Zweig und ich dachte, hier sei das Expertenforum :)
     
  7. toc-rox

    toc-rox Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    15.11.09
    Beiträge:
    247
    Sind immer die selben Dateien betroffen? Weches Format (mp3, AAC, ...) haben sie? Kannst du 3 betroffene Dateien für Tests zum Download bereit stellen (Lizenzbedingungen beachten!)? Sind nur selbst gerippte Dateien betroffen? Womit werden die Dateien gerippt? ...
     
  8. Rastafari

    Rastafari deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    18.151
    Uninteressant. Siehe #4
     
  9. goldie2684

    goldie2684 Braeburn

    Dabei seit:
    09.11.10
    Beiträge:
    47
    Es sind überwiegend mp3-Dateien, die nicht über iTunes gerippt worden sind.
    Ich habe sie damals mit irgendeinem freeware-programme (frag mich jetzt nicht welches...) gerippt.

    Das seltsame ist ja, wenn ich die iTunes-Bibliothekt neu auflege,
    dass dann andere Dateien (wahrscheinlich bei der Konvertierung) abgeschnitten werden.
    Das wechselt also von Bibliothek zu Bibliothek, als ob der iTunes-Konverter zufällige "Aussetzer" hat...

    Hochladen werde ich meine Musik ganz sicherlich nicht, auch nicht zu diesem Zweck :/
     
  10. toc-rox

    toc-rox Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    15.11.09
    Beiträge:
    247
    Soll heißen? Auch Dateien in einem anderem Format als mp3? Auch Dateien die mit iTunes gerippt wurden?

    iTunes bietet die Möglichkeit den Anfang und das Ende eines Tracks zu definieren - sind diese Werte bei den betroffenen Tracks möglicherweise gesetzt?

    Da core - Infrage kämen hier allenfalls frei verfügbare (lizenzfreie) Tracks / Dateien.

    Frage: Was passiert denn, wenn die betroffenen Dateien mit iTunes neu gerippt werden?

    Noch ein Hinweis: Je mehr Informationen zur Verfügung stehen, desto besser ist Hilfe möglich ...
     
  11. goldie2684

    goldie2684 Braeburn

    Dabei seit:
    09.11.10
    Beiträge:
    47
    Bis auf die letzten neuesten Alben sind alle Musikdateien mit verschiedenen Programmen gerippt worden, je nachdem,
    was gerade auf dem Stand der Zeit am praktikabelsten war...
    Ja, den Einfall hatte ich auch schon, aber da ist alles in Ordnung.
    Was meinst du mit core-infrage?

    Wenn ich ein Album mit iTunes rippe, scheint ja alles zu funktionieren!
    Nur habe ich nicht das Bedürfnis meine komplette Musiksammlung mit iTunes neu aufzuspielen...

    Ich denke, es liegt ganz einfach an der iTunes-eigenen Konvertierung.
    Dass sie zum nächsten Track springt, obwohl der erste noch nicht fertig konvertiert wurde...irgendetwas derartiges!

    Vielen Dank für die Beteiligung! :)
     
  12. Rastafari

    Rastafari deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    18.151
    Es liegt daran, dass iTunes zu grosse Lücken zwischen den MPEG-Frames nicht mag, wie sie durch fehlerhaftes ID3-Tagging oder das unsachgemässe "chainen" von MP3-Dateien verursacht werden.
    Wenn du Post #4 nicht befolgst, dann willst du wohl das Problem gar nicht beseitigt haben... selber schuld.
     
    dg2rbf und dark (k)night gefällt das.
  13. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    20.463
    Nix core… er meint sicher d'accord, also: einverstanden. Damit, daß du keine Musik hochlädtst.

    Es gibt keine iTunes-eigene Konvertierung. Du kannst in iTunes beinahe alle üblichen Formate zum Konvertieren einstellen.
     
    #13 MacAlzenau, 06.12.10
    Zuletzt bearbeitet: 06.12.10
  14. toc-rox

    toc-rox Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    15.11.09
    Beiträge:
    247
    Fazit / Vermutung:
    - Das Problem ist durch inkorrekte (MP3-)Dateien bedingt.

    Weitere Vorgehensweise / Vorschlag:
    - Verprobung des Sachverhaltes
    - 3 betroffene Dateien mit iTunes neu rippen
    und/oder
    - 3 betroffene Dateien mit MP3-Tool aus #4 (versuchen zu) reparieren

    Bitte die Ergebnisse dann posten ...
     
  15. goldie2684

    goldie2684 Braeburn

    Dabei seit:
    09.11.10
    Beiträge:
    47
    Ok ich hab ein Update...zwar nicht auf das Programm bedingt, aber etwas interessantes:

    Ich habe gerade eben einen Song in iTunes gefunden, der aus zwei komplett physikalisch getrennten mp3-Dateien besteht.
    Die eine liegt bei mir auf der Externen und die andere auf einer internen, beides mp3-Songs, die in iTunes nur unter dem 1. song zu finden sind
    und insgesamt nun 10:03 min betragen...
    Das muss doch an der iTunes-Konvertierung beim Hinzufügen liegen!
     
    dark (k)night gefällt das.
  16. Samoth

    Samoth Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    02.07.12
    Beiträge:
    322
    Guten Abend zusammen,

    leider kann ich den Thread Ersteller nicht per PN erreichen. Daher versuche ich es hier in seinem Posting. Konnte das Problem gelöst werden?

    Ich kämpfe mittlerweile mit dem selben Fehler. Die Titel werden alle exakt bei der selben Minutenanzahl abgeschnitten. Wenn ich die gleichen Quelldateien an einem anderen iTunes verwende, tritt dieser Fehler nicht auf. Scheinbar gibt es in der Apple Support Community auch unzählige User, die den gleichen Umstand melden (https://discussions.apple.com/thread/5305541?tstart=0).

    Dabei ist es unerheblich, ob ich nun VBR an- oder ausschalte, eine andere Bitrate, etc. wähle.

    Viele Grüße
    Samoth
     
  17. @egghead

    @egghead Erdapfel

    Dabei seit:
    14.09.18
    Beiträge:
    4
    Ich habe genau die selben Probleme und ich kann nicht def. sagen das es an den verschiedenen Versionen von Tag's liegt, soll heissen ich weiss es nicht. Das Thema Tagging ist doch recht kompakt. Ich versuche alleine heute schon seit Stunden mir mit Hilfe von Internetforen und div. Apps einen Überblick zu verschaffen. Da gibt es Tag1, Tag2 und Tag3, nun gibt es aber von Tag1 schon min. zwei Unterversionen von Tag2, gibt es min. ID3v1.0 bis ID3v2.4.0 bei Tag3 gibt APEv2 und wahrscheinlich auch wieder div. Unterversionen. Aber ich weiss immer nocht nicht ob das Tagging überhaupt einen Zusammenhang mit der hörbaren Länge eines Titels zu tun hat. Das ist mein momentaner Wissensstand der Dinge und ich habe gerade festgestellt das es einfach nur mit dem in Post#4 genannten Tool nicht getan ist. Mithife vom Opensource Program - Kid3 http://kid3.sourceforge.net/ habe ich sehr viel über die ganze Thematik gelernt. Man kann wahrscheinlich so ziemlich jede Datei taggen.
    Noch zwei App's mit hilfe derer ich sehr viel gelernt und die auch sehr praktisch und hilfreich sind, beide vom gleichen Hersteller. Das eine nennt sich - A Better Finder Rename http://www.publicspace.net/ABetterFinderRename/troubleshooting.html und das ander heisst - A Better Finder Attributes http://www.publicspace.net/ABetterFinderAttributes/troubleshooting.html.
    So Ok das wahrs hoffe es hilft euch weiter, schreibt doch, wenn ja.
    …und tschüss
     
  18. Samoth

    Samoth Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    02.07.12
    Beiträge:
    322
    Hi und Danke für deine Info :)

    Wieso funktioniert es dann aber an einem anderen iTunes problemlos? Ich mache die Konvertierung mittlerweile am Macbook und dort trat der Fehler seit jeher nicht mehr auf.

    Grüße
    Samoth
     
  19. @egghead

    @egghead Erdapfel

    Dabei seit:
    14.09.18
    Beiträge:
    4
    hallo Samoth
    Ich arbeite auch am Mac, "noch HighSierra", kannst Du mir mal deine iTunes Version schreiben. Ansonsten kann ich bestätigen was Du im vorletzten Posting schreibst, das es die Titel alle exakt bei der selben Minutenanzahl abhackt. Uuups… ich sehe gerade das war ja vor 3-1/2 Jahren :) Und nun hast Du dasProblem nicht mehr?
    Gruss Dani
     
  20. Samoth

    Samoth Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    02.07.12
    Beiträge:
    322
    Haha, ja... ist schon ein wenig her ;) Ich nutze am Mac die neueste iTunes Version. Müsste dann später zu Hause mal die genaue Nummer nachsehen, wenn es noch relevant für dich ist.

    In der Tat habe ich das Problem nicht mehr. Damals unter Windows bin ich dann fürs Konvertieren einfach auf eine VM mit iTunes umgestiegen. War zwar etwas fummeliger, aber so oft kam es nicht vor und daher beugte ich mich dieser Nervigkeit.

    Den Mac nutze ich jetzt seit knapp drei Jahren zum Konvertieren und bisher läufts - würde das aber nicht auf den Mac bzw. dessen Betrriebssystem zurückführen ;)