1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iTunes Qualität ist anders je nach Betriebssystem!

Dieses Thema im Forum "iTunes (Mac only!)" wurde erstellt von Nero_71, 15.04.08.

  1. Nero_71

    Nero_71 Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    01.06.07
    Beiträge:
    427
    Nun, ich muss sagen, so etwas ist mir noch nie passiert. Aber ganz von vorne...

    Nun, ich habe dieses Wochenende gemerkt, dass meine Boxen beim Abspielen eines Liedes grässlich tönten (Skull and Crossbones von Klaus Badelt). Da ich dachte die Boxen seien Schuld, probierte ich andere Stücke, klassisch, modern, Trance, was auch immer. Und immer das gleiche: Bei grossen Tonumfängen (d.h. wenn es viel Bass aber auch hohe Töne und vorallem Schlagzeug gab), tönte es ganz verzerrt.
    Das müssen die Boxen sein, dachte ich. Als ich dann unter BootCamp Musik hörte (nota bene, gleicher Mac, andere Partition, gleiches Programm iTunes 7.6.2), probierte ich aus ob es auch unter Windows so schrecklich tönen würde.

    Mir grossem Erstaunen merkte ich, dass es unter Windows alles fehlerfrei abspielte. Nun müsst ihr noch die Testumstände wissen. Gleicher Mac, gleiches Programm, gleiche Version, gleiche Boxen, gleiches File, gleiches Musikstück, gleicher Equalizer, gleiche Lautstärke etc...
    Einzig die Bibliotheksgrösse ist anders: Unter Mac habe ich 13.6 GB musik, während unter Windows ich 100 MB habe.

    Woran liegt es, dass es unter Windows besser tönt? Ich habe nur CoverSutra welches Probleme bereiten könnte, aber auch als ich es abgeschlatet habe tönt es schrecklich...

    Vielen Dank
     
  2. j33n5

    j33n5 Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    18.12.06
    Beiträge:
    1.405
    Sehr interessant! Wäre es möglich, dass du jeweils ein Schnipsel des gleichen Songs unter den verschiedenen Systemen als Lossless' zur Verfügung stellst, damit wir das testen können?

    Oder du kannst es ja selbst versuchen. Nimm beide Schnipsel und vergleiche sie auf jeweils einem System. Klingen beide Aufnahmen auf beiden Systemen unterschiedlich?
     
  3. Nero_71

    Nero_71 Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    01.06.07
    Beiträge:
    427
    Ja wäre kein Problem, wenn du mir kurz erklären könntest was ich genau tun soll :-D... Also ein bisschen Ahnung habe ich von Mac, bzw. PC...

    [EDIT]
    Eigentlich jetzt wo ich daran denke, hatte ich mal Hear! 1.0 runtergeladen hier, vor ein paar Wochen, jetzt aber nicht mehr aufm Mac...
    Aussrdem habe ich das Gefühl, dass es auch beim Abspielen der Filme, die Tonqualität unter Windows leicht besser ist, als unter Mac (wobei ich das nicht so genau wie beim Lied beurteilen kann...)
     
  4. j33n5

    j33n5 Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    18.12.06
    Beiträge:
    1.405
    Also, lass jeweils auf OS X und auf Windows den Song laufen und nimm den Output der Soundkarte mit einem geeigneten Tool auf. Für OS X gibt es sowas wie WireTap, für Windowas weiß ich's leider nicht. Jedenfalls nimmst du diese WAV, packst sie und lädst sie hier hoch.
     
  5. Nero_71

    Nero_71 Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    01.06.07
    Beiträge:
    427
    Ach so, oke, ja den Audio-Output kappen.. Geht klar, nur, kennt jemand ein Tool unter Windows dafür?
     
  6. j33n5

    j33n5 Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    18.12.06
    Beiträge:
    1.405
    Google hat das ausgespuckt.
     
  7. j33n5

    j33n5 Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    18.12.06
    Beiträge:
    1.405
    Wäre es möglich, dass "Hear" noch irgendwie als Helper oder Daemon im Hintergrund läuft? Hast du restlos deinstalliert, also inkl. etwaiger Startobjekte, Services etc.? Mal die Aktivitätsanzeige gecheckt?
     
  8. Nero_71

    Nero_71 Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    01.06.07
    Beiträge:
    427
    Danke, hatte durch Google ein anderes Programm gefunden inzwischen... Auf jeden Fall, hier sind die zwei Versionen, je einmal Mac und einmal Windows... Das andere Oraanu ist ein Stück von E.S. Posthumus, das genau Gleiche passiert auch hier...

    http://rapidshare.com/files/107777027/Desktop.rar.html

    Mir scheint der Unterschied gewaltig...

    EDIT:

    Ich habe Hear! mit AppZapper entfernt, was ja eigentlich alles entfernen sollte, aber ich wechsle wieder Betriebssystem und schaue nochamls nach..
     
  9. j33n5

    j33n5 Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    18.12.06
    Beiträge:
    1.405
    LOL, das ist sowas von offensichtlich unterschiedlich... Wirklich seltsam. Aber erstmal sind die Tracks unterschiedlich laut. Hast du Soundcheck beide Male aktiviert und auch im Tag der Lieder unter "Optionen" die Lautstärkeanpassung auf "Ohne" (in der Mitte) stehen?
     
  10. Nero_71

    Nero_71 Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    01.06.07
    Beiträge:
    427
    Ja, beide Male genau gleich... Freut mich dass ich nicht der Einzige bin der es so sieht... Auf jeden Fall, habe gesehen dass ein gewisser Hear Daemon im hintergrund lauft (nimmt aber nur 2MB weg). Wie kann ich den jetzt endgütlig killen?

    Also ausserdem habe ich noch was mit iTunes zu tun hat, AwakenHelper, Radioshift Helper (dieses Programm habe ich nicht mehr, jedoch ist der Helper noch da... seltsam), GrowlHelper, und ein UserEventAgent welcher nicht reagiert (also so stehts in der Aktivitätsanzeige...)

    Ausserdem ist noch Flip4Mac installiert, keine Ahnung, aber iTunes scheint irgendwie daraufzuzugreifen. Wobei, ich denke gerade, wenn ich die Datei im Finder öffne, d.h. die Vorschau anhöre, tönt es genau gleich, das heisst es müsste nicht iTunes abhängig sein, oder?
     
    #10 Nero_71, 15.04.08
    Zuletzt bearbeitet: 15.04.08
  11. j33n5

    j33n5 Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    18.12.06
    Beiträge:
    1.405
    Bei OS X läuft alles über Quicktime, oder CoreAudio, wenn ich mich nicht täusche. Welches "frontend" du im Endeffekt nutzt, ist sekundär. Flip4Mac habe ich auch.. das scheint nichts zu machen.

    Ich tippe, dass es der Hear-Daemon ist. Kille ihn mithilfe der Aktivitätsanzeige. Nötigenfalls musst du dich als Super-User identifizieren. Dann gehe mal nach

    "RECHNERNAME:Users:USERNAME:Library:LaunchAgents:" bzw.

    "RECHNERNAME:Library:LaunchDaemons:"

    und lösche da die Datei, die auf den Hear-Daemon verweist. (Selbiges kannst du auch mit Lingon machen.) Nach einem Neustart sollte das Problem weg sein. Lösche die Helper-Einträge aus den Startobjekten raus, wenn du die Programme nicht mehr hast.
     
    #11 j33n5, 16.04.08
    Zuletzt bearbeitet: 16.04.08
  12. Nero_71

    Nero_71 Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    01.06.07
    Beiträge:
    427
    Nun, ich habe getan was du gesagt hast,den Hear Daemon gekillt und gelöscht. Jetzt existiert er nicht mehr. Ausserdem habe ich alles aus meinen Startobjekten rausgenommen, um zu sehen ob es daran liegen könnte. Dann nneu gestartet.

    Leider hat auch dies nicht gebracht. Immer noch gleiche Verzerrung. Langsam denke ich dass es am System liegt, also an irgendetwas wie CoreAudio oder Quicktime. Kann man Quicktime deinstallieren und wieder neu installieren?

    EDIT:
    Habe jetzt die beiden Lieder auf meinen iPod geladen (Shuffle, 1G) vom Mac-Betriebssystem aus und durch die gleichen Boxen abgespielt, und es tönt richtig, wie unter Windows, keine Verzerrungen, nichts. Daher muss es an Leopard liegen.
     
    #12 Nero_71, 16.04.08
    Zuletzt bearbeitet: 16.04.08
  13. j33n5

    j33n5 Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    18.12.06
    Beiträge:
    1.405
    So einfach ist das sicher mit Quicktime nicht. Aber hast du mal nach "UserEventAgent" gegoogelt? Damit könnte es irgendwie auch zusammenhängen.. Hast du den Service auch einmal abgeschossen und danach reboot?
     
  14. Nero_71

    Nero_71 Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    01.06.07
    Beiträge:
    427
    Hmm, nicht schlechte Idee, j33n5 (danke für dein Interesse und die Hilfe, btw)... Habe mal gegoogelt und es ist dies hier rausgekommen hier.

    Anscheinend hat es etwas mit dem CoreAudio zu tun. Nun zum problem: Ich habe diesen HAL Plug-In gesucht (ich denke ich hatte ihn mal gelöscht, er war von Hear! installiert worden) aber er ist nirgends zu finden. Ich versuche mal die verschiedenen Wege aus...

    EDIT:

    Nun, wie in dem Forum beschrieben, habe ich den Bluetooth-Agent rauskopiert aus den PlugIns, und der UserEventAgent funktioniert problemlos jetzt. Leider kann ich nicht sagen ob es etwas ändert an der Qualität, da ich nicht an den Boxen bin (die Lautsprecher des MBP sind eindeutig nicht gut genug...).

    EDIT: PS:

    Ich habe mal auch nachgeschaut iwe lange mein MBP hat zum aufstarten. Mal die Daten, MBP C2D, 2.33 GHz, 2 GB 667 MHz RAM und Leo 10.5.2... Da ich gelesen hatte, dass gewisse Personen den Mac starteten und iTunes öffneten in ca. 30 Sekunden, schaute ich wie lange es brauchte. Bei mir dauerte es satte 1:34 Minuten!

    Hier die "steps":

    7.5 Sekunden nach dem Knopfdruck erscheint der Apfel
    32s nKD wird der Bildschirm hellblau (ohne Pfeil)
    54s nKD erscheint endlich mein Hintergrundbild, wenige Sekunden später erscheint der Dock und gewisse Leisten oben rechts
    1:09 nKD alle Leisten und der Dock sind funktionstüchtig
    1:34 nKD iTunes startet endlich auf (war in den Startobjekten)

    was denkt ihr?
     
    #14 Nero_71, 16.04.08
    Zuletzt bearbeitet: 16.04.08
  15. j33n5

    j33n5 Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    18.12.06
    Beiträge:
    1.405
    #15 j33n5, 19.04.08
    Zuletzt bearbeitet: 19.04.08
  16. Nero_71

    Nero_71 Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    01.06.07
    Beiträge:
    427
    Ja, Hear scheint unter Leo ziemlich viel Probleme zu haben... Jedoch habe ich es vollständig deinstalliert, das UserEventAgent-Problem hab ich nicht mehr... Und die Tonqualität ist immer noch gleich -.- …

    Auch die Startzeit des Macs ist gleich, obwohl ich alle Startobjekte entfernt habe.. Ich werde mal Apfel+V versuchen…

    Also wenn es an einer Kernel-Extension liegt, habe ich zwei ziemlich grosse Probleme:

    1. Was ist eine Kernelextension überhaupt? :p
    2. Was kann man dagegen machen?

    PS: War ein paar Tage in den Ferien, daher habe ich nicht geantwortet... Denkst du dass eine Leo-Neuinstallaton das Audioproblem beheben würde?
     
  17. j33n5

    j33n5 Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    18.12.06
    Beiträge:
    1.405
    Ja, denke ich. Aber wir sind hier ja nciht bei MS, deswegen sollte es auch anders gehen ^^.
    Kernelextensions sind Erweiterungsmodule des Kernel (Betriebssystems), wie Treiber, die geladen werden. Ich will mich hier aber nicht um Kopf und Kragen reden ;)
     
  18. Nero_71

    Nero_71 Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    01.06.07
    Beiträge:
    427
    Ja ich weiss nicht, wenn nichts hilft werde ich das wohl machen müssen…

    Nun, ich habe mal geschaut mit Apfel+V, aber ich habe nichts bemerkenswertes gesehen (es hat nicht einmal einen Log gespeichert oder so...) das Problem beim Starten ist ja nicht die Zeit des Apfels, sondern der blaue Bildschirm, welcher seeeeeehr lange bleibt.

    Naja, verwischen wir die beiden Probleme aber nicth... die Musik ist wichtiger... Wie kann man die installierten Kernel-Extensions sehen?
     
  19. j33n5

    j33n5 Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    18.12.06
    Beiträge:
    1.405
    Die befinden sich in "/System/Library/Extensions" - sind aber einige! Und bevor du löschst, besser ein Backup ziehen und vorher googeln, ob es sich um eine 3rd-party-extension handelt. :)
     
  20. Nero_71

    Nero_71 Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    01.06.07
    Beiträge:
    427
    Nun, ich habe letzendlich Leo doch neu installiert...

    Jetzt läuft die Muisk wieder wie geschmiert, und die Startzeit ist wieder auf ca. 30-40 sekunden runter.

    Dennoch hätte es mich interessiert was dieses Probelm verursacht hat. Darum habe ich mal den reinen Mac mit dem alten "verschmutzten" verglichen. Bei den Extensions hatte es folgende Unterschiede, wie sie im Anhang zu sehen sind.
    Ich habe keine Idee was die bedeuten, auf jeden Fall ist das Problem an sich gelöst, die Musik läuft wieder, aber die Ursache ist noch ziemlich unbekannt...

    Grüsse
     

    Anhänge:

Diese Seite empfehlen