1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iTunes Music Store

Dieses Thema im Forum "iTunes (Mac only!)" wurde erstellt von Mary|Us, 19.07.06.

  1. Mary|Us

    Mary|Us Gast

    Ich wollte mal wissen ob im den ''iTunes Music Store'' Musik einkauft.

    - Wie sicher ist es ? (Im Bezug auf die Kreditkartennummer)
    - Wann erfolgt die Abbuchung ?
    - Was sollte man unbedingt beachten um ''sicher'' Musik einzukaufen ?

    - Gute und schlechte Erfahrungen ?
    - Wie beendet man das ''Geschäftsverhältniss''
     
  2. Nachdem der Service von Apple angeboten wird, kann man davon ausgehen das auf Sicherheit großen Wert gelegt wird. Schlechte News wegen mangelnder Sicherheit will man sicher auch nicht.

    Abbuchung erfolgt bei mir am Monatsende, wie bei allen Einkäufen über die Kreditkarte.

    Was man beachten sollte? Nun das der Verkäufer auch berechtigt ist die Musik zu verkaufen und man mit dem Kauf auch die Rechte die Musik uneingeschränkt (bis auf das DRM halt) zu nutzen.

    Bisher habe ich nur gute Erfahrungen gemacht, so viel kaufe ich dort aber auch nicht, ich bevorzuge nach wie vor CDs die ich dann ins Regal stellen kann.

    Bei der Registration eines Benutzerkontos werden auch die Kreditkartendaten eingetragen, im iTMS selber einfach mit den Benutzerdaten anmelden, Titel in den Einkaufswagen legen und am Ende im Einkaufwagen die Titel kaufen. Ende.
     
  3. Altron

    Altron Gast

    Ich würde sagen Apple kannst du vertrauen;).
    Ein paar Tage nach dem Einkauf.
    Eigentlich garnichts, mir ist zumindest nichts bekannt.
    Schlechte, nicht alle bekannten Musiktitel sind verfügbar.
    Gute, ich hatte mal mein iBook neu aufgespielt, und vergessen den Account auf ihm zu deaktivieren, nach einer E-Mail zum Support, wurde er wieder zurückgesetzt:).
    Am besten garnicht, ohne Account keine Musik mehr;), ansonsten eben Account löschen.


    Edit:
    Das liegt aber an der Art der Kreditkarte, bei meiner wird es direkt vom Giro abgebucht(Visa), bei deiner werden dann die Kreditkartenbuchungen am Monatsende von deine Giro abgebucht(Master).
     
  4. Mary|Us

    Mary|Us Gast

    Was heißt ohne Account keine Musik mehr. Läuft die gekaufte nur so lange wie man den Account hat ?
     
  5. Altron

    Altron Gast

    Kurz: ja:-D(der Account kostet allerdings auch nichts)
     
  6. Mary|Us

    Mary|Us Gast

    Hm ... reintheoretisch könnte ich sie mir doch auf den iPod ziehen. und dann auf einem anderen rechner speichern. Oda ?
     
  7. Altron

    Altron Gast

    Schon, aber auf diesem wirst du sie nicht abspielen können;),
    die einzige Möglichkeit ist eine Audio-cd zu Brennen und wieder einzuspielen, ist aber nicht sehr elegant. Viel mehr weiss ich dazu aber auch nichto_O
     
  8. Mary|Us

    Mary|Us Gast

    Also lohnt es sich gar nicht bei iTunes Msuik zu kaufen ?

    Wieso kann ich die Musik nicht aufm meinem iPod abspielen ?
     
  9. Altron

    Altron Gast

    Auf diesem wird sie ohne Account nicht laufen;), mit kannst du sie auf fünf Rechnern aufspielen.
     
  10. Mary|Us

    Mary|Us Gast

    Dankeschön für die Hilfe ... ich werd mich wahrscheinlich nicht beim Music Store registrieren ^^...:)
     
  11. Altron

    Altron Gast

    Bitteschön:-D,
    aber, bei anderen ist es erstens (meistens) nicht besser und zweitens kannst du den iPod bei allen nicht benutzen, die einen Kopierschutz verwenden:(.
    Da bleiben dann noch CD's, da sind mir keine Einschränkungen bekannt, die auf'm Mac greifen;).
     
  12. In iTunes musst du den Computer auf dem du die im iTMS gekauften Lieder abspielen willst aktivieren, insgesamt kann man ein Lied für die Wiedergabe auf 5 Computern aktivieren - brauchen alle iTunes installiert und die Aktivierung muss vom jeweiligen Computer erfolgen.

    Wenn du den iPod danach mit der iTunes Bibliothek synchronisierst werden auch die gekauften Lieder auf den iPod übertragen und sind selbstverständlich auf diesem abspielbar.
     
  13. apfelhexe

    apfelhexe Fießers Erstling

    Dabei seit:
    28.07.04
    Beiträge:
    128
    Denke auch seit ein paar Tagen darüber nach mit beim MS zu registrieren, doch die ganze Details nerven mich ein wenig.
    Also, kann ich die Musik aus dem Musikstore ganz normal auf Cds brennen ?
    D.h. ich könnte sie dann auch woanders wieder einlesen, hören und brennen, oder nicht ?
    Wieso gibt es nicht die Möglichkeit die Songs zu kaufen und ganz normal zu verwenden, wie bei einer gekauften CD auch ?
    Immerhin finde ich den Preis von 1 Euro pro Lied schon recht üppig.
     
  14. caputter

    caputter Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    587
    ja du kannst jede Playlist bis zu 7x brennen (dürfte ausreichen).
    wenn man gar keine beschränkungen erheben würde, dann könnte man die songs ja beliebig oft kopieren und machen und tun, und das wäre bestimmt nicht im sinne der Musikindustrie ;)
     
  15. Herr Sin

    Herr Sin Millets Schlotterapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    4.752
    Ja. Du kannst deine gekauften Lieder auf deinem Rechner ohne Probleme als "normale" Audio-CD brennen. Diese kannst du überall anhören.

    Weil Musik-Dateien keine normale gekaufte CD sind. Die Möglichkeiten der Vervielfälltigung und Verbreitung sind bei einer MP3 doch viel größer. Aber was genau stört dich an den im iTunesMusicStore gekauften Stücken?
    Echt? Ich finde eine normalen CD mit 12 Liedern für 16 Euro happig.
     
  16. Herr Sin

    Herr Sin Millets Schlotterapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    4.752
    Warum lohnt es sich nicht?

    Natürlich kannst du die gekaufte Musik auf deinem iPod abspielen. Bei mir geht es.
     
  17. DerOwie

    DerOwie Raisin Rouge

    Dabei seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    1.175
    Na dann schau dich mal um, was du zum Beispiel beim rosa-orangenem "Marktführer" (Musicload) bezahlst.
    Und wenn man dann mal das DRM-System vergleicht, sieht die Sache noch besser für den iTMS aus.

    Mal ein kurzer, subjektiver Vergleich der beiden Systeme:
    Windows Media DRM (z.B. Musicload)
    - WMA-Dateien mit zusätzlicher Lizenz, die eigenständig gesichert werden muss
    - diese Lizenzen können nur über den Windows Media Player verwaltet werden
    - das System ist nicht wirklich verlässlich, so haben sich in meiner Zeit vor dem Mac einige Lizenzsicherungen nicht mehr wiederherstellen lassen
    - Verschiedene, frei festlegbare Begrenzungen (Wie oft hören, Wie oft auf Musik-Player kopieren, Wie oft brennen)
    - nicht auf iPods wiederzugeben und auch nicht auf allen MP3-Playern

    FairPlay (iTunes Music Store)
    - Eine einzelne Datei
    - Lizenzprogramm vollständig in iTunes eingebunden
    - Einfache Lizensierung verschiedener Computer (Macs und PCs), bis zu 5 Stück
    - Theoretisch unbegrenzte Rechte (einfach eine neue Wiedergabeliste erzeugen, wenn man sie "aufgebraucht" hat)
    - Kritik: Nur auf iPods wiederzugeben

    Meine abschließende Meinung:
    Der iTunes Music Store ist perfekt um einzelne Titel zu kaufen. Auch Alben sind bezahlbar aber da hab auch ich es lieber klassisch.
     
  18. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    Wieso sollte das nicht gehen - dazu ist der iPod doch da o_O
     
  19. Es kommt halt auch immer darauf an was man für sein Geld bekommt und ob einem die gebotene Gegenleistung die Sache wert ist.

    Für 99 cent bekommt man im iTMS ein Lied AAC 128kBit/s, ein Cover und eingeschränkte Rechte daran. Die ganze CD im iTMS würde mich sagen wir mal zwischen 10-12 EUR kosten, für 16 EUR bekomme ich im Geschäft das Album auf CD, das gleichzeitig ein externes Backup darstellt, ein Booklet und mehr Rechte. So gesehen sind die Lieder im iTMS recht teuer weshalb ich im iTMS auch nicht oft kaufe da das Verhältnis zwischen Preis und Leistung für mich nicht passt.

    Die Sache mit dem DRM ist auch recht sinnlos bzw. eine Schikane, weil wenn jemand sich die CD kauft und in digitaler Form auf den Computer bringt (was wohl heutzutage die meisten die einen Computer bedienen können zusammen bringen) könnte man die Musik ja auch illegal vertreiben - ach ja da gibt es ja die Kopierschutzmechanismen die auf dem Mac ja nicht funktionieren.

    Die Musiklabels wollen ja aber noch mehr Geld für die Lieder im iTMS, vermutlich bei gleichbleibender Leistung, schließlich will man den Gewinn ja maximieren und nicht noch Arbeit investieren. Wenn man mehr Geld will muss man auch die Gegenleistung erhöhen, Lieder in AAC 128-320 kBit/s je nach Wunsch des Kunden, mit Cover sowie einem digitalen Booklet das extra heruntergeladen werden kann und sich in iTunes integrieren lässt (wenn man derzeit in iTunes auf das Cover klickt wird dieses ja nur groß angezeigt, da könnte man dann z.B. im Booklet weiterblättern). Faire Preise, von mir aus variabel, aber da werden die Musiklabels wohl auf stur schalten. Wenn mit dem MP3 Format auch ein DRM möglich ist, könnte man als Alternative zu AAC auch MP3 anbieten (MP3 CDs lassen sich ja nun mal nur mit MP3s erstellen) und der Kunde hat mehr Auswahl - Apple würde sich auch die Möglichkeit offenhalten über diese Hintertür andere Player zu unterstützen falls mal gröbere Probleme durch die starke iTunes + iPod Bindung auftreten.

    Ansonsten denke ich nicht das sich in den nächsten Jahren beim Verkauf von Musik auf digitalem Weg und dem Rückgang des CD Verkaufes etwas tut. Die Idee ist gut nur das Konzept stimmt (noch) nicht.
     
  20. Altron

    Altron Gast

    Wenn bei MP3's ein Kopierschutz drauf wäre, könnte ein MP3-CD-Spieler sie auch nicht abspielen;). Im Prinzip bringt der Kopierschutz natürlich garnichts, die die ihn weg haben wollen, kriegen ihn auch weg.
    DRM oder nicht DRM, das ist hier die Frage:-D

    Zum Preis, wenn auf der CD nur drei Lieder sind, die einem gefallen, ist sie schon ziemlich überteuert;).
    Mal abgesehen davon, wenn man sich die Mühe machen will, kann man die runtergeladene CD auch brennen und das Booklet ausdrucken, dann hat man fast das selbe, wie die Kauf-CD, mit den selben Rechten.
     

Diese Seite empfehlen