1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Ist Office 2008 Mac immer noch so unausgereift?

Dieses Thema im Forum "Office:Mac" wurde erstellt von Millman, 31.05.09.

  1. Millman

    Millman Tokyo Rose

    Dabei seit:
    06.02.09
    Beiträge:
    70
    Hallo zusammen,


    da ich zusammen mit anderen Kollegen von mir ein Skript erstellen muss(also mit Word), müssen wir alle zwangsläufig miteinander kompatible Office Versionen benutzen um die einzelnen Skriptparts miteinander zu verketten.

    Mein Problem ist nun, dass ich ganz gerne Office 2008 Mac benutzen würde, doch bisher habe ich nur negatives darüber gelesen, ständige Abstürze bereits beim Öffnen von Word und Excel Dokumenten, Unausgereiftheit, etc.


    Hat sich das nun durch Updates alles geglättet, oder sollte man immer noch lieber auf Bootcamp+Office zurückgreifen?
     
  2. Mocsew

    Mocsew Moderator Hardware/Netzwerk
    AT Moderation

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    3.562
    Ich hatte und habe nie Probleme mit Office for Mac gehabt, auch nicht mit der aktuellen 2008er. Allerdings weiss ich nicht, ob ich ein Härtefall bzgl. Nutzung bin (regelmässig Worddokumente > 300 Seiten, hin und wieder mal Excel). Bislang keine Abstürze - auch nicht mit 2008 ohne Updates.
     
  3. timmy38233

    timmy38233 Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    20.07.08
    Beiträge:
    470
    Also ich bin mit dem Office auch sehr zufrieden. Komme aber dennoch besser mit 2007 für Win zurecht. Abstürtze hatte ich bisher noch nicht, obwohl ich regelmäßig Dokumente und Tabellen für die Schule anfertige. Kann es daher eigentlich weiterempfehlen, da es meiner Meinung nach leicht zu bedienen ist und bisher immer stabil gelaufen ist.

    Gruß,
    Tim
     
  4. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
    Hatte auch noch nie Probleme mit meinem Office 2008.
     
  5. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    ist das bei euch nicht auch so träge? wie lang dauert es denn zum beispiel zum starten von word 2008 bei euch?
     
  6. Joe

    Joe Akerö

    Dabei seit:
    27.08.08
    Beiträge:
    1.806
    Also ich möchte für mich persönlich jetzt komplett auf iWork 09 umsteigen, hab mir dazu bei Mac-TV ein paar Tutorials angeschaut. (Soll jetzt keine Werbung sein :)

    Aber mit Office '08 hab ich auch keine Probleme. Ich nutzte es zwecks Kompatibilität zu meinen Uni Unterlagen und nach den zahlreichen Updates funktioniert es eigentlich ziemlich reibungslos. Ist zwar nicht so schnell wie auf einem Windows Rechner aber mein Gott, ob Word jetzt 10 Sekunden oder eine Sekunde zum starten braucht... ist ja nicht so, dass man es alle paar Minuten neu starten muss.

    EDIT:

    Sitze gerade am eMac G4 und da läuft es sogar ziemlich schnell (die aktuellste Version)
     
  7. tak0209

    tak0209 Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    31.01.08
    Beiträge:
    1.412
    Dito.
    Hab gerade meine Dissertation mit Word2008 geschrieben, ging tadellos und ohne Probleme!
    Und auch der Austausch mit den Korrekturlesern (Word 2003 - 2007 und Win) hat prima geklappt.

    Ich finde sowohl die Bedienung ausgereift als auch die Stabilität prima.
    Die nervigen kleinen Bugs am Anfang sind nach den Updates eliminiert :)
     
  8. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    naja mit spaces funktionierts immer noch nicht ;)

    und zum thema startzeit, habe hier gerade gestoppt die zeit vom icon im dock anklicken bis das wort "hallo" geschrieben wurde. hat solide 28 sekunden gedauert (!) bei office unter windows hab ich das in 5 sekunden.
     
  9. Mocsew

    Mocsew Moderator Hardware/Netzwerk
    AT Moderation

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    3.562
    5,5 Sekunden (iMac C2D 2.4 GHz 4 GB RAM)
     
  10. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    so jetzt installier ich das ding mal neu, 30 sekunden kanns ja nicht sein ;)

    hab auch 2.4 GHz Intel Core 2 Duo und 4GB Ram
     
  11. Mocsew

    Mocsew Moderator Hardware/Netzwerk
    AT Moderation

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    3.562
    Vielleicht hat mein Word 2008 aber auch Angst und beeilt sich extra, da OpenOffice ebenfalls installiert ist :-D
     
  12. timmy38233

    timmy38233 Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    20.07.08
    Beiträge:
    470
    Mac: 7.34s --> Office 08
    Win XP (BC): 10.59s --> Office 07
     
  13. mucke

    mucke Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    28.06.08
    Beiträge:
    798
    Doch Office ist noch immer sehr träge vorallem Powerpoint aber das äußert sich weniger beim starten sondern beim Arbeiten selber und bei den Präsis. Ich würde auch lieber Iwork09 nutzen, leider haben meine meisten Kommilitonen ein Win Notebook =( und bei grp. Arbeiten harmonieren Keynote und PP nicht.
    Aber ich würd es trotzdem kaufen^^soooo schlimm ist es nun auch nicht.
     
  14. tak0209

    tak0209 Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    31.01.08
    Beiträge:
    1.412
    Nun ja, ich dachte eher an "Dieser Befehl steht nicht zur Verfügung!" ;)

    Bei mir dauerts bis zum "Hallo" knapp 8 Sekunden... Reicht für mich.
     
  15. Heideschnucke

    Heideschnucke James Grieve

    Dabei seit:
    31.05.09
    Beiträge:
    137
    Ich komme ebenfalls sehr gut mit Word/Office 08 klar. Über die Funktionsvielfalt muss man sich ja nicht weiter auslassen, weil sie wohl kaum Wünsche offenlässt. Wenn man an der Uni ist (oder vielleicht Bekannte dort hat), kann man sogar äußerst günstig an eine Vollversion kommen. Mich hat sie über die Uni gerade mal 5,- Euro in einer Studi-Sonderaktion gekostet. Da fiel der Wechsel wieder sehr leicht. Nur der Look der GUI ist mactypisch eher langweilig, weil grau in grau. Hinsichtlich der Startzeit kann die aber ganz unterschiedlich ausfallen, was ich aber generell bei Mac-Programmen so beobachte. Aber Macs schaltet man ja auch nicht ab, sondern geht allenfalls in den Standby, und die Programme können dann alle offenbleiben. Damit heben sich mögliche Nachteile generell wieder auf. Abstürze habe ich ansonsten noch nie erlebt. Da war iWork problematischer. iWork stellt für mich aber sowieso eher eine schlanke Basis-Textverarbeitung dar. OpenOffice wird dagegen immer besser, nur hatte ich mit der letzten Version das Problem, dass die Einfügemarke bzw. der Cursor nie richtig passten (es war nicht richtig erkenntlich, wo man dann gerade schrieb; so etwa immer ein Buchstabe hinter dem Cursor...). Sehr störend beim Schreiben.

    Ein Problem für mich bei Word ist dagegen immer noch, dass Word sich die eingestellten Fensterpositionen nicht merkt. Bekannte Probleme, die auch mit den Updates nicht behoben werden. Beim Neustart orientiert sich das Word-Fenster immer am linken Display-Rand. Mittig von Anfang an oder gar rechts ist anscheinend nicht möglich. Nur die Fensterbreite und -Höhe merkt sich Word von Anfang an. Den Rest muss man sich immer wieder an die richtige Position schieben. Und wenn man durch Spaces switcht, bleibt Word häufig nicht im zugedachten und eingestellten Space. Mal verschwindet es in einen anderen, mal hüpft es quasi mit, wenn man zu einem anderen Space wechselt. Unberechenbar.

    Was ich selber mittlerweile sehr ausgiebig nutze, ist auch das Erstellen von PDFs. Nach allen Updates erspare ich mir diesbezüglich Spielereien mit Adobe.

    Liebe Grüße,
    Julia

    (PS: Ist das nicht das falsche Unterforum? Windows auf dem Mac? Office mag ja ein Microsoft-Programm sein, ist aber doch ganz OSx und nicht über Windows virtualisiert!?)
     
  16. larkmiller

    larkmiller Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    18.11.07
    Beiträge:
    1.702
    Unterschiedlich:
    Nach einem Rechnerneustart dauert das erste Mal Word hochfahren 14sek.
    Wenn ich dann Word beende und neu starte dauert es ganze 2sek bis der Cursor im leeren Dokument blinkt.
    Wenn ich zwischen dem ersten Word-Start und dem zweiten mehrere Programme aufmache (PS, iTunes, Skype etc.), dann dauert es rund 4sek.
    Ich finde das nicht wirklich schlecht.
     
  17. mucke

    mucke Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    28.06.08
    Beiträge:
    798
    OpenOffice hat ich jetzt schon mehrmals probleme mit der formatierung wenn ich die Datei als .doc abspeichern musste. iwork ist keine Textverarbeitung^^ du meinst wohl Pages ;D. Ich finde Pages mittlerweile wesentlich besser als mac-Office Word.
     
  18. larkmiller

    larkmiller Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    18.11.07
    Beiträge:
    1.702
    Jein. Der *.doc-Export von Word nach Pages zurueck nach Word ist eine Katastrophe, weil manche Formatierungen einfach nicht mehr stimmen. In gemischten Umgebungen stehst Du da als Pages-User bloed da. Hier hat Apple noch Nachholbedarf.
     
  19. mucke

    mucke Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    28.06.08
    Beiträge:
    798
    Jo stimmt nur deswegen hab ich auch office.^^
     
  20. Heideschnucke

    Heideschnucke James Grieve

    Dabei seit:
    31.05.09
    Beiträge:
    137
    @ mucke
    Genau. Ich meinte Pages natürlich als Teil der iWork-Suite. U.a. wegen der genannten Kompatiblitätsprobleme nutze ich wieder Word/Office 08. In Zusammenarbeit mit anderen steht man sonst ständig wie die Blöde da, die nur ständig Mehrarbeit verursacht. Leider ist das auch mit OpenOffice ein Problem, selbst wenn es wegen der OpenSource-Basis eigentlich das Programm meiner Wahl wäre. Statt neuer Features wäre es meiner Meinung besser, wenn sie die Kompatiblitätsprobleme in den Griff bekämen.

    Liebe Grüße,
    Julia
     

Diese Seite empfehlen