1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ist Logic Studio 8 das richtige für mich?

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von Ionas_Elate, 20.02.08.

  1. Ionas_Elate

    Ionas_Elate Beauty of Kent

    Dabei seit:
    12.10.06
    Beiträge:
    2.143
    Hallo!
    Ich bin seit 4 Jahren DJ und seit ungefähr einem Jahr produziere ich mit einem Freund mit Fruity Loops (ja ich weiß :D).. Weil mir das Konzept von FL eigentlich überhaupt nicht zusagt (und weil es FL noch dazu nur für Windows gibt) überlege ich mir Logic zu kaufen (vor allem nach der Preisreduktion..)
    Die Frage nun: Läuft das alles schön mit synthesizern loops, oder ist das eher was für Leute, die ihre musik in den Computer einspielen...
    Die Töne haben wir bisher immer im Computer gemacht und dann mit einem MIDI fähigen Mixer abgemischt und fein eingestellt..
    Ich will ja nicht die Katze im Sack kaufen :)
    Danke!
    MFG
    Jones

    Ach ja das wichtigste :)
    Ich produziere Electro bis Minimal Techno
     
  2. Zettt

    Zettt Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    16.10.05
    Beiträge:
    3.374
    Kurz:
    Logic STUDIO ist fuer professionelle Musikproduktionen (Studios) gedacht. Also fuer Leute die nur durch die Produktion von Musik oder anderem Tonmaterial ihr Geld machen.

    Also dann natuerlich die Frage was du meinst mit "schoen Synthesizer Loops" usw.?

    Mal ne Frage nebenbei. Wenn ihr einen MIDI-faehigen Mixer benutzt habt. Seid ihr denn mit der groben MIDI-Aufloesung zum mischen zufrieden gewesen?
     
  3. Ionas_Elate

    Ionas_Elate Beauty of Kent

    Dabei seit:
    12.10.06
    Beiträge:
    2.143
    Das ging schon recht gut..
    Mixer: pioneer DJM 800
    Ja ich meine ob das programm verschiedene Synthesizer mitliefert bei denen man mit diversen Einstellungen schöne Klänge erzeugen kann :) also oszillatoren und so, oder ist das eher für analogmusiker :)
    Ich meine nicht loops sondern samples :) von cds und selbstgemachte (also ob man die auch schön manipulieren kann..)
    außerdem reizt mich das live programm..
     
  4. MadMacMike

    MadMacMike Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    18.05.06
    Beiträge:
    1.740
    Was willst du denn genau machen?
    Teile aus Liedern herausschneiden und im Mix als Loops einsetzen?
    Ich habe mir Logic Studio mal angeschaut,weil ich als DJ auch Interesse
    daran habe;aber ich glaube das Logic für den Einsatz
    im Dj Bereich nicht besonders geignet ist.
    Ich denke man fährt mit Ableton Live besser.
    Das ist schön übersichtlich,intuitiv zu bedienen
    und man kann Synthis als Plugin verwenden,
    also im Prinzip alles was du brauchst.
     
  5. Ionas_Elate

    Ionas_Elate Beauty of Kent

    Dabei seit:
    12.10.06
    Beiträge:
    2.143
    nein keine remixe
    selbst klänge erzeugen samplen und dann abmischen
    das mit dem live ding wär nur ne wilkommene zugabe.
    ja ableton is für live schon nicht schlecht aber für normales produzieren genau wie FL viel zu umständlich..
     
  6. Zettt

    Zettt Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    16.10.05
    Beiträge:
    3.374
    Sieh dir doch bitte mal die Produktseite von Logic Studio an... :)
    Oder willst du wissen wie die klanglich sind? Sind Top kann ich empfehlen. Benutze unter Logic selten externe Klangerzeuger.
    Genau da moechte ich dir widersprechen...Live ist einfacher als Logic.
    Ausserdem bist du wenn du von Fruity Loops kommst eh schon den Workflow gewoehnt den Live an den Tag legt.
     
  7. Ionas_Elate

    Ionas_Elate Beauty of Kent

    Dabei seit:
    12.10.06
    Beiträge:
    2.143
    Ja :)
    genau den mag ich ja nicht..
    Das ist soooo aufwändig, wenn man da nur ein kleines Detail im nächsten takt z.b. ändern will..
    neues pattern anlegen blablabla :D
    du weißt genau, was ich meine :)
    ich glaub ich hol mir erstmal die studentenversion von express (da ist ja auch fast alles dabei bis auf die zusatzprogramme und so)
    die kostet nämlich ziemlich wenig
     
  8. Zettt

    Zettt Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    16.10.05
    Beiträge:
    3.374
    Nein... o_O
     
  9. Ionas_Elate

    Ionas_Elate Beauty of Kent

    Dabei seit:
    12.10.06
    Beiträge:
    2.143
    ^^
    ok nochmal ausführlicher ;)
    angenommen man will jetzt eine note von dem loop ändern um etwas knack in das lied zu bekommen muss man bei FL ein komplett neues pattern anlegen und bei ableten klont man das halt und dann isses untendrunter. das ist schon besser.. Aber da find ich die GUI ziemlich komisch, wenn man mehrere pattern hat..
    Das ist ziemlich blöd zu erklären sorry :)
    Was nutzt du?
     
  10. Zettt

    Zettt Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    16.10.05
    Beiträge:
    3.374
    Ich merk's hab's aber immer noch nicht verstanden...
    Also ich versteh schon das du Variationen eines Clips machen moechtest. Ist ja auch gut so.

    Du legst doch einfach nur ganz einfach deine einzelnen Patterns die du hast auf einer horizontalen Linie an. (quer) Und drueckst dann ganz rechts im Master den jeweiligen Play Button. Einfacher geht's nicht...
    Live, Reason, Logic
     
  11. Ionas_Elate

    Ionas_Elate Beauty of Kent

    Dabei seit:
    12.10.06
    Beiträge:
    2.143
    ja bei live ist das einfach :)
    aber das gefällt mir nicht so..
    Bei fruity loops ist das verdammt umständlich :(
    ich hab mich für logic entschieden (edu version, da ich ja endlich nach unterbrechung wegen des zivis wieder mein studium aufnehmen kann.. danke brd :D )
     
  12. Zettt

    Zettt Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    16.10.05
    Beiträge:
    3.374
    Ich sag ja nicht das Logic nicht rockt. Sonst haette ich's mir ja nicht gekauft. :p

    Aber zum produzieren nimm ich hauptsaechlich Live her derzeit. Weiss nicht wie sich das in naher Zukunft aendern koennte... o_O

    Logic ist halt wieder etwas anderes. Zumindest verfolgt der Sequenzer ein anderes Prinzip.

    Ich finde beide gut. Nur ueber was ich mich seit langem aufrege ist, dass Logic NICHT als Rewire Slave starten kann. Dann koennte ich mit Live naemlich die Klangerzeuger von Logic ansteuern.
    Das wuerde fetzen :cool:
     
  13. Eric Draven

    Eric Draven Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    18.11.06
    Beiträge:
    993
    Ich nutze auch Ableton und bin wirklich SEHR zufrieden. Und zwar
    beim Recorden, mischen, schneiden von Tracks (z.B. Introerstellung usw) als auch als Sequenzer für Loops und ähnliches.

    Dazu muss man wissen: Ich bin kein Tontechniker, sondern Musiker, der einfach ein Werkzeug für Kompositionen und Musik haben will. Und da hat sich Ableton als genau richtig herausgestellt.

    Ein geeignetes PlugIn zum "Drums programmieren" such ich noch, da Ableton da nicht so der Knaller ist *zugeb....

    Grüsse

    Eric Draven
     
  14. macsess

    macsess Elstar

    Dabei seit:
    14.10.06
    Beiträge:
    73
    Kinder Kinder :)

    Logic 8 Studio ist für den Anfang ein viel zu großer Brocken. Ich kenn beide Programme und nutze auch beide.

    Logic zum Produzieren und Ableton Live zum "auflegen" - Jeder, der auf Logic umsteigt, macht schon mal den richtigen Schritt, Logic Express reicht da digge. In dem Programm ist fast alles dabei, nur die ProVersion bietet mehr Einstellmöglichkeiten, mehr Plugins (die man als Anfänger 0,0 vermisst). DIe Internen Synthesizer klingen Saugeil, nur taugen die meiner Meinung nach nicht für House/Techno usw - zumindest die Presets nicht, und Sound schrauben auf VST = kotz :)

    Live in den richtigen Händen ist ein Mörderprogramm zum auflegen, vor allem in Verbindung mit einem MidiControler - aber auch für Logic ist ein MidiKeyboard extrem empfehlenswert....

    Ihr müsst euch hald im klaren sein, wo künftig eure Schwerpunkte liegen sollen:

    Live Performen mit euren eigenen Songs und mit Einschränkungen selber Mukke machen = Ableton
    NUR mukke machen, aber für Live auf mp3/CD/Vinyl zurückgreifen = Logic

    Und bitte, Logic als Slave o_O - du willst nen Sattelschlepper auf ne Ford Transit Ladefläche stellen? Mit der express Version bist du sehr gut beraten, upgraden geht ja dann immer noch, du wirst aber die ersten 2-3 Jahre vollkommen mit express auskommen, wenn nicht ganz, da du ja nur im Rechner zu arbeiten scheinst.

    greets XS
     
  15. Ionas_Elate

    Ionas_Elate Beauty of Kent

    Dabei seit:
    12.10.06
    Beiträge:
    2.143
    Midi Keyboard ist vorhanden :)
    wie auch controller (wie beschrieben :) )
    aber ich mein 175 euro für die studentenversion von studio sind schon fast geschenkt für ein professionelles Producing Programm..
    Außerdem hab ich bald Geburtstag ^^
    Da werd ich mich mal richtig reinknien.
     
  16. Tobler51

    Tobler51 Golden Delicious

    Dabei seit:
    22.02.08
    Beiträge:
    11
    Hi!
    Ich beschäftige mich auch gerade damit ende 2008 Logic Studio zu holen.
    bin musiker und meine band arbeitet momentan mit Cubase für sound etc...

    Jedoch haben wir ne ältere version davon und wollten auf Logic umsteigen.

    Da ich hier nun irgendwas lese "das is nur was für studios, produzenten" etc..wollt ich wissen ob man das nicht mit Cubase vergleichen kann?

    Immerhin sind beim Logic Studio sounds usw alles schon dabei (was man bei Cubase net sagen kann *hüst*)

    Also wir wollen unsere Instrumente+Midikeyboard+etc..dran anschließen, sound machen, recorden...
    Dafür is das programm wohl gedacht?
     
  17. buchi

    buchi Boskoop

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    40
    logic kann man durchaus mit cubase vergleichen, beim logic sind halt noch als sehr praktisches "zuckerl" echt eine menge loops dabei, die wirklich nicht schlecht sind, dann die softwaresynths und plug ins, sind auch mittlerweile sehr gut! ach ja, bevor ichs vergess, beim logic is ja auch noch mainstage, waveburner&co dabei, funktioniert alles sehr gut!
    wenn man die beiden derzeit mal preislich vergleicht, würd ich dir sehr stark logic empfehlen, brauchst halt zwingend einen mac.
    wenn das noch nicht genug ist und ihr einen live fan dabei habts, dann kannst du ja noch immer über rewire live reinhängen!
     
  18. Tobler51

    Tobler51 Golden Delicious

    Dabei seit:
    22.02.08
    Beiträge:
    11
    öhm...mal bitte wer übersetzen..
    live fan?
    rewire live?
    reinhängen :D?
     
  19. Cram

    Cram Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    21.12.06
    Beiträge:
    428
    Man kann Programme wie Live, Reason & Konsorten in Logic als sogenannten Slave einbinden (aber nicht umgekehrt). Heisst nix anderes als das z.B. ein Start-Befehl (Play) in Logic auch für das geslavte Programm gilt. Trotz allem sollte mal erwähnt werden, dass L8 diesbezüglich noch recht buggy ist, sprich nicht funzt.

    C.
     
  20. Cram

    Cram Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    21.12.06
    Beiträge:
    428
    Logic ist nachwievor neben Cubase und ProTools einer DER Standards für die professionelle Musikproduktion. Der einzige Unterschied: ProTools und Cubase verfügen über eine fortschrittlichere Audio-Engine, dafür ist Logic Midi-Meister. Und, ganz subjektiv und in Bezug auf die Produktivität nicht relevant, die Verwendung von Cubase kann bei ästethisch veranlagten Menschen Augenkrebs verursachen.

    Gruss

    C.
     

Diese Seite empfehlen