1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ist das Apple MacBook Air SuperDrive Laufwerk auch mit MacBook kompatibel?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von >>hummel, 08.04.08.

  1. >>hummel

    >>hummel Elstar

    Dabei seit:
    08.04.08
    Beiträge:
    74
    Hallo liebes Forum,
    mein erster Eintrag. :) Habe seit ein paar Tagen ein MacBook in dem allerdings nur ein CD-RW/DVD-Combo-Laufwerk steckt. Ich würde nun gern wissen, ob das "
    Apple MacBook Air SuperDrive Laufwerk" auch mit meinem MacBook kompatibel ist. Wenn ja, dann würde ich mir das nämlich gern zulegen. Hat jemand damit Erfahrungen? Vielen Dank für Eure Antworten!
     
  2. Tobi87

    Tobi87 Querina

    Dabei seit:
    27.02.06
    Beiträge:
    183
    Nein, ist wohl nicht kompatibel, da der USB-Port des MacBooks nicht genug Strom liefert.
     
    Gartenzwerg gefällt das.
  3. >>hummel

    >>hummel Elstar

    Dabei seit:
    08.04.08
    Beiträge:
    74
    Ok, vielen Dank. Schade eigentlich. Hast Du / Habt Ihr dann vielleicht ein paar Vorschläge, welcher externe DVD-Brenner möglichst mobil und gut und kompatibel ist? Irgendwelche Empfehlungen?

    Hat vielleicht schon einer Erfahrungen mit dem LaCie d2 20x DVD±R 8x DVD±R DL LS USB2.0 extern gemacht?
     
  4. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
  5. lm87

    lm87 Gast

    Ja, nur sieht der externe SuperDrive einfach viel besser aus...bewusst so von Apple gemacht, damit man sich teurere MacBooks statt den SuperDrive holt.
     
  6. Kschraeder

    Kschraeder Erdapfel

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    5
    Es gibt jedoch im Handel sogenannte y-Kabel, die kann man an 2 USB Anschlüsse des MB anschliessen. Beide zusammen liefern dann genügend Saft für das Air Super Drive Laufwerk. Oder falls man nur einen USB Anschluss frei hat: einfach das 2 Ende des y-Kabels in ein billiges USB Power supply stecken...
    Gruss
    Klaus
     
  7. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Und jetzt nochmal auf deutsch!
     
  8. Ubu

    Ubu Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    29.07.07
    Beiträge:
    388
    Nochmal zu dem Apple MBA Superdrive:

    Laut Apple kann man das externe Superdrive ausschließlich am MBA betrieben werden. Wie das Superdrive bzw. der Mac das überprüft, ob der Mac ein MBA ist oder nicht, kann ich leider nicht sagen. Genauso wenig wie ich weiß, ob man das umgehen kann. Also: Das Apple Laufwerk kaufen ist sicher ein Risiko.

    Das eignet sich eines + Gehäuse sicher mehr ;).
     
  9. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Da hast du deine Antwort. Der USB Anschluss im MBA liefert schlichtweg mehr Strom als üblich. Das ist keine Softwaregeschichte.
     
  10. Senior Sanchez

    Senior Sanchez Damasonrenette

    Dabei seit:
    08.09.06
    Beiträge:
    491
    Also ich habe auch schonmal gehört, dass es nicht am Strom liegt, weil das Teil auch nicht an einem aktiven USB-Hub funktioniert!

    Irgendwie gibts da ne Kennung, die signalisiert, das es sich um wirklich ein Superdrive an einem MBA handeln muss.
     
  11. lm87

    lm87 Gast

    Wörterbuch + Abstraktionsvermögen
     
  12. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Ich empfehle dir eher einen Duden!
    Aber ich weiss, deutsche Sprache, schwere Sprache!

    Im übrigen ergibt dein Statement überhaupt keinen Sinn.

    Man soll sich MacBooks kaufen, statt dem Superdrive?
    Ja ne is klar!
     
  13. Senior Sanchez

    Senior Sanchez Damasonrenette

    Dabei seit:
    08.09.06
    Beiträge:
    491
    Also ich versuchs mal zu interpretieren was er meinte. Der erste "Satz" hat mit dem zweiten "Satz" nichts zu tun, denke ich mal.

    Mit dem "bewusst so von Apple gemacht, damit man sich teurere MacBooks statt den SuperDrive holt." ist denke ich gemeint, dass das externe SuperDrive deshalb nicht an einem MacBook funktioniert, damit sich die Leute nicht ein günstiges MacBook + externes SuperDrive kaufen, sondern stattdessen ein teureres MacBook mit internem SuperDrive.

    Aber ist jetzt nur ne Interpretation meinerseits, weil die Aussage echt seltsam ist.
     
  14. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Joa, das könnte durchaus so gemeint gewesen sein. *grübel*

    Aber das weiss wohl nur einer ganz genau ;).
     
  15. psych

    psych Fuji

    Dabei seit:
    10.05.08
    Beiträge:
    38
    Es geht nicht da Apple sich beim MBA nicht an den USB 2.0 Standard gehalten hat der port am MBA besitzt 6 statt der Standard mäßigen 4 Kanäle deshalb liefern die ports an den anderen Mac's zu wenig strom.
     
  16. lm87

    lm87 Gast

    Ja, du zum Beispiel. Gibt halt nur manche, die es nicht verstehen wollen und dann sowas überflüssiges hier fabrizieren müssen, wie "Und jetzt nochmal auf deutsch!" oder "Aber ich weiss, deutsche Sprache, schwere Sprache!", normal nachfragen kann man ja nicht.

    Um es inhaltlich einwandfrei zu formulieren, da etwas niederes hier von Peitzi nicht akzeptiert wird:

    "Ja, nur sieht der externe SuperDrive einfach viel besser aus...bewusst so von Apple gemacht, damit man sich teurere MacBooks, also z.B. nicht das Gerät für 999,- EUR (2.1 GHz, 1GB RAM, 120GB HDD, ComboDrive plus externes SuperDrive für 99 EUR, also insgesamt 1.098,- EUR, sondern das Gerät für 1.199,00 EUR mit internem SuperDrive holt.

    Natürlich hat man in der zweiten Konfiguration +300MHz, +1GB RAM, + 40GB HDD, +SuperDrive für 200 EUR mehr, jedoch kann man das billigste Model eben nicht mit SuperDrive ausstatten, auch nicht in der individualkonfiguration, also wäre man gezwungen auf jeden Fall 1.199 EUR auszugeben, falls man nicht auf das SuperDrive verzichten will, aber auf die zusätzliche Leistung.

    Ich hoffe das war jetzt detailliert genug...
     
  17. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Nö. Die USB-Buchse am MBA ist genauso 4-polig wie jede andere auch. Und pro Buchse gibt es nur einen Port. Es wird nur mehr Strom geliefert als in der USB 2.0-Spezifikation vorgesehen. Verwechselst Du die 6 Pins mit der Firewire-Buchse (die das MBA nicht hat)?
     
  18. BinoMaus

    BinoMaus Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    25.04.08
    Beiträge:
    592
    Aber ist das nicht für einige USB-Geräte problematisch?
     
  19. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Nein, das ist kein Problem. Strom bekommen die Geräte nur "auf Anfrage" zugeteilt. Wer nicht fragt bleibt dumm stromlos. :)
     
  20. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117

Diese Seite empfehlen