1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

"Irgendwas mit Medien"-Studium. Wo? Was?

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von patr!ck, 16.12.09.

  1. patr!ck

    patr!ck Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    04.02.08
    Beiträge:
    461
    Tach Leute,

    da hier ja viele Leute unterwegs sind, die "irgendwas mit Medien" machen, habe ich mir mal gedacht, ich stell hier einfach mal die Frage bzw. schildere mein Anliegen.

    Kurz zu mir: Bin 17, absolviere nächstes Jahr im Sommer mein FAbi (Fachhochschulreife). Künstlerische / gestalterische Neigungen sind vorhanden. Jetzt möchte ich am Liebsten irgendwas mit Medien machen. Entweder Mediengestalter-Ausbildung, Kommunikationsdesign studieren oder wenn das klappt, gerne beides als Dualstudium.

    Allerdings gibt es ja sooooo viele verschiedene, ansprechende Studiengänge, die "irgendwas mit Medien" zu tun haben. Jedoch grenz ich mein Spektrum mal so ein: Wirtschaft und Gestaltung. Dort liegen meine Stärken. Eventmanagement wäre auch noch was - oder Medienmanagement.

    Ich bin so verzweifelt. Alles soooo toll und ansprechend.

    So 'ne Frage an Euch: Was habt Ihr studiert (wenn's zu "irgendwas mit Medien" passt)? Welchen Studiengang könntet Ihr mir empfehlen und welche - private - (Fach)Hochschule? Bin in meinen Recherchen auf die WAM - Medienakademe in Dortmund und auf die Macromedia Hochschule für Medien in München gestoßen. Kennt jemand noch andere gute Schulen? Von den Kosten erstmal abgesehen ;).

    Weiß jemand Rat?

    Oder gibt es hier irgendwelche Agenturinhaber, die zufällig einen Azubi suchen und diesen in mir (vielleicht / wahrscheinlich) finden? Vielleicht sogar im Verbundstudium (Ausbildung + Studium)?

    Cheers 'n thnx.
     
  2. AnGer

    AnGer Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    19.06.09
    Beiträge:
    623
    Also in Murnau am Staffelsee gibt es eine Firma, die duale Studiengänge anbietet. Heißt SeitWerk. Allerdings weiß ich nicht, ob die grad anstellen.
     
  3. kayone

    kayone Zabergäurenette

    Dabei seit:
    24.09.07
    Beiträge:
    604
    Hi!

    Ich stehe vor ähnlichen Entscheidungen wie du, auch wenn ich meine Interessen mehr im journalistischen und PR Bereich sehe. Ich war vor kurzem beim Ableger der Macromedia Hochschule in Köln. Hat mir gut gefallen, nur neue Alu iMacs ;) kleine Kurse, moderne Räume. Allerdings ist ein privates Studium dort auch sehr teuer (bis zu 25.000 Euro).
     
  4. patr!ck

    patr!ck Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    04.02.08
    Beiträge:
    461
    @AnGer: Vielen Dank. Unter "Jobs" steht derzeit leider nichts drin; jedoch habe ich eine eMail mit meinem Anliegen (Dualstudium) an die Firma geschickt.

    @kayone: Jo, Macromedia scheint echt sehr gut zu sein. PR wäre auch noch etwas, was mir taugen würde (gehört ja grob gesehen auch noch zum Wirtschaftlichen). Aus den Broschüren, die ich von MM erhalten habe, erschließen sich Kosten in Höhe von ±30.000€ für die 6 bzw. 7 Semester PLUS die Aufnahmegebühren, Prüfungskosten, etc. Mal sehen, was sich so machen lässt.
    Dir jedoch viel Glück bei der Studiumsfindung :).
     
  5. kayone

    kayone Zabergäurenette

    Dabei seit:
    24.09.07
    Beiträge:
    604
    Besten Dank! @ patr!ck

    Meine Summe bezog sich jetzt auch nur auf den Studiengang Journalismus. Vielleicht bekomme ich ja auch noch ein paar nützliche Hinweise aus diesem Thread.
     
  6. jarod

    jarod Spartan

    Dabei seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    1.593
  7. Egbert

    Egbert Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    14.12.06
    Beiträge:
    672
    Ich stehe auch gerade vor der Studienwahl - habe mich aber eigentlich schon entschieden! :)

    Mir hat der Studienführer der ZEIT seeeehr geholfen. Einfach mal googeln! Ist auch sehr bekannt und beliebt. Habe ihn auch als gute Orientierungshilfe empfunden.


    Gruß, Egbert

    PS: auch "was mit medien" wird da sehr ausführlich behandelt ;)
     
  8. ekuZa

    ekuZa Jerseymac

    Dabei seit:
    08.07.08
    Beiträge:
    453
    Wow, wir haben fast die selben "Ideen" ;)
    Infomaterial von der MM HS in Köln hab ich auch hier liegen.

    Mache auch mein Fachabitur dieses Jahr und überleg dann halt Journalismus zu studieren.
    Bzgl. "irgendwas mit Medien" müsste ich meinen Onkel mal fragen, der hat "irgendwas mit Medien" studiert.

    Aber bzgl. Fachabitur (ich mache keine fachgebundene Hochschulreife), da muss ich doch eh erstmal 1 Jahr Praktikum/Ausbildung dranhängen, damit ich die allgemeine Fachhochschulreife erhalte - erst dann kann ich studieren? Oder reichts wenn ich nach der 12 abgeh?
     
  9. mcxreflex

    mcxreflex Zabergäurenette

    Dabei seit:
    25.08.09
    Beiträge:
    603
    Kleine Anmerkung: Achte darauf, dass es keine BA ist. Der Abschluss ist weniger wert als der an einer normalen Hochschule
     
  10. patr!ck

    patr!ck Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    04.02.08
    Beiträge:
    461
    Mit dem Fachabitur (sprich Fachhochschulreife) kannst Du an jeder Fachhochschule ("University of applied Sciences") studieren - kannst dort den B.A., etc. machen.
    Ich weiß nicht, wie es in anderen Bundesländern ist, aber in Bayern kann man die FOS (Fachoberschule) 13 anhängen und somit die allgemeine Hochschulreife erlangen, jedoch nur mit 2. Fremdsprache, sonst hat man die fachgebundene Hochschulreife - unabhängig ob fachgebunden oder allgemein, kannst Du dann an "richtigen" Hochschulen studieren.
     
  11. doublejuh

    doublejuh Erdapfel

    Dabei seit:
    05.09.09
    Beiträge:
    3
    ich studier Publizistik & Kommunikationswissenschaft mit den Schwerpunkten Marketing und online Medien in Wien. Bin gerade im 3. Semester, gefällt mir bis jetzt ganz gut, man kann sich im laufe des Studiums dann auf spezielle Richtungen spezialisieren. z.B. Journalismus, Marketing, Markt- und Meinungsforschung usw..
    Wien is eine echt feine Stadt genau das Mittelding zwischen Großstadt à la Paris oder London und einer Kleinstadt. Falls du genauere Infos willst, pm ;)
     
  12. ekuZa

    ekuZa Jerseymac

    Dabei seit:
    08.07.08
    Beiträge:
    453
    Danke, aber ich muss nach der 12 wohl noch ein Jahr Praktikum oder eine Lehrer machen für die FH-Reife, sonst hat man nur den theoretischen Teil.

    Eventuell sieht man sich ja in Köln an der MM ;D

    Gruß,
    dein Twitterkollege ;P
     
  13. nate

    nate Pomme Miel

    Dabei seit:
    03.09.08
    Beiträge:
    1.491
    das ist aber nicht dein ernst oder? weil das ist großer Blödsinn! BA ist jetzt DH und somit gleichgesetzt zur FH! (auch wenn ich an der FH studiere und man gerne gegen die BA redet), aber mit 17 hoffe ich wirst du es noch lernen ;) Bei uns ind Baden-Württemberg, darf man an der BA/DH nur mit Abi studieren! An der FH mit Fachhochschule und Abi.

    b2t http://www.dm.hs-furtwangen.de/dm.php?template=home&action=click&handler=menu&menuid=3

    sind 3-4 Studiengänge mit Medien, einfach mal durchschauen.. würde dir empfehlen eine Stadt aussuchen und mal sehen was die zu bieten hat an der FH. Oder ja den Studienführer von der ZEIT.
    :)
     
  14. patr!ck

    patr!ck Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    04.02.08
    Beiträge:
    461
    Also ich muss kein Jahr dranhängen. Wenn ich die 12. Klasse FOS erfolgreich verlasse, habe ich meine FH-Reife. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Weiß ja nicht, wie es bei Dir im Bundesland ist, aber in Bayern ist es so - wie von mir beschrieben.

    Cheers.
     
  15. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Keine Fähigkeiten? Nur Neigungen? Schade.

    Ein sehr weitläufiges Feld.

    Beispiele auf einer eigenen Internet-Seite?
     
  16. patr!ck

    patr!ck Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    04.02.08
    Beiträge:
    461
    Fähigkeiten, das war das Wort, das ich dort eigentlich setzen wollte; jedoch ist es mir nicht eingefallen. Dieses mentalesische immer.

    Ne jetzt, echt?

    Was für Beispiele? Wie ich Buchungssätze mache? Wie ich die Marketingmixinstrumente erkläre? Bilder? Etwas, was ich mit GIMP bearbeitet habe (nein, habe kein Photoshop oder Illustrator - zu teuer!)

    by the way: Nicht jeder Designer / Gestalter / Kunstbegabte hat gleiche eine eigene Seite ;)
     
  17. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Stimmt.

    Oftmals nur die, die was zu bieten haben oder zumindest die, die glauben sie hätten was zu bieten. ;)

    Mit Beispielen meinte ich Beispiele Deiner Kreativität. Wenn Du diese kreative Ader beim Erstellen von Buchungssätzen oder beim Erklären von Marketingmixinstrumenten auslebst, ist das bestimmt eine tolle Sache, wird Dich aber meiner Meinung nach nicht wirklich weiter bringen bei Deiner Suche nach „irgendwas mit Medien“.
     
  18. patr!ck

    patr!ck Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    04.02.08
    Beiträge:
    461
    Ja, ich habe ja mein Spektrum eingegrenzt in Wirtschaft und Gestaltung, da mir beides wirklich viel Spass bereitet - wirtschaftlicher Künstler / künstlerischer Wirtschaftler; wie man's sieht! Könnte mir auch vorstellen, in Richtung Medienmanagement o.Ä. zu gehen.
     
  19. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Mir ist dieser ungeordnete Mix aus „irgendwas mit Medien“ und dann doch der Spezifikation „Wirtschaft und Gestaltung“ noch nicht so ganz klar.

    „Irgendwas“ klingt nach völliger Planlosigkeit, während „Wirtschaft und Medien“ bzw. „Medienmanagement“ dann doch ein wenig eingrenzt.

    Letztlich suchst Du im Ausgangspost nach „irgendwelchen Agenturinhabern“, die „zufällig“ einen Azubi suchen und Dir einen Ausbildungsplatz geben sollen.

    Nicht jeder Agenturinhaber sieht sich selbst als „irgendwen“, der Dir mal schnell einen Ausbildungsplatz zur Verfügung stellt.

    Da müsste mehr kommen – sehr viel mehr.

    Aber das ist meine Meinung, die man ja nicht teilen muss.
     
  20. patr!ck

    patr!ck Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    04.02.08
    Beiträge:
    461
    "Irgendwas mit Medien" - das bezieht sich jetzt nicht unbedingt auf meine Planlosigkeit, sondern auf einen Berliner Kabarettist, der die heutige Studentengeneration als die "Irgendwas mit Medien"-Generation sieht.

    Ich bin nicht völlig planlos, sondern eingegrenzt planlos - und zwar in meinem Spektrum der Wirtschaft, sowie der Gestaltung. Wie gesagt, eine Studienrichtung habe ich bereits gefunden, jedoch den richtigen Studiengang nicht.
    Da ich hier auf fachkundige Auskunft gehofft habe, welche hier in studierten bzw. ausgebildeten Designern anzutreffen ist, oder auf ebenfalls "Planlose", die das gleiche Vorhaben wie ich besitzen, eben etwas in Richtung Medien zu studieren, eröffnete ich diesen Thread.

    Zudem fordere ich niemanden auf, mir einen Ausbildungsplatz zu geben. Und von "schnell einen Ausbildungsplatz zur Verfügung" stellen, war auch noch nie die Rede.
    Es war eher ein Aufruf an Agenturinhaber, die einen Azubi suchen, sich eventuell bei mir zu melden, um eben die Generation von der morgigen Werbung, etc. auszubilden. Außerdem war der Ausgangsabsatz ja nicht der Mainpart, sondern eher ein Zusatz.

    Aber das ist meine Intention, welche vielleicht bei den Adressaten anders ankommt.
     

Diese Seite empfehlen