• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.

Ipod vom Tisch gefegt - Restwert und Kosten

reisemaus

Empire
Mitglied seit
07.01.11
Beiträge
86
Hallo,

Ein Kumpel von mir hat gerade meinen Ipod Touch 64GB vom Tisch gefegt und er ist auf den harten Steinboden aufgeschlagen. Nun ist eine riesige Delle im Gehäuse :( :( :(
Das Display ist danke der Schutzhülle unbeschädigt und das Gerät reagiert auch sofort.
Wisst ihr ob man das Gehäuse tauschen kann und wie viel das eventuell kosten würde? (Aus Erfahrung oder so?).
Er weigert sich ein bisschen den Schaden zu übernehmen bzw. seine Haftpflicht einzuschalten, aber eigentlich müsste es seine Versicherung bzw. er ja übernehmen, oder? Er ist ein ziemlicher Sparfuchs und knausert wo er kann...
Dadurch dass ich nur von 700€ im Monat lebe und meinen ganzen Lebensunterhalt damit finanzieren muss und ich dafür super viel neben der Uni arbeite, schmerzt mir jeder € von dem Schaden :( Keins meiner wenigen Geräte hat auch nur irgendwelche Macken und Pflege die immer bis zum geht nicht mehr und nun so etwas :(
Da ich jetzt Mo-Mi jeden Tag eine Klausur in der Uni schreibe und am Donnerstag für 6 Wochen in die USA fliege, ist meine Frage, ob ich mir einen Kostenvoranschlag von Apple in den USA holen kann und der Versicherung geben kann. Oder brauchen die einen aus einem deutschen Store?
Würde mich freuen wenn ihr vielleicht Erfahrungswerte und Ratschläge habt.

Vielen Dank und liebe Grüße,
(die traurige) Yvonne

Kann vielleicht jemanden den ungefähren Restwert einschätzen?
 

Anhänge:

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

El Kabong

Bismarckapfel
Mitglied seit
03.10.15
Beiträge
75
Wer einen Schaden verursacht der muss auch für diesen gerade stehen.
Du solltest nochmal mit deinem Kumpel sprechen, die Haftpflicht reguliert normalerweise diesen Schaden.

Egal ob er ein Sparfuchs ist oder nicht, Schaden ist Schaden.

Den Restwert würde ich nicht mehr als 120€ einschätzen, wer weiß was bei dem Sturz sonst noch kaputt gegangen ist. Es könnten ja noch nach einer gewissen Zeit Probleme, durch den Sturz verursacht, auftauchen.
 

reisemaus

Empire
Mitglied seit
07.01.11
Beiträge
86
120€ mit neuem Gehäuse oder so wie er jetzt ist?
Bin ich auch der Meinung. Irgendwie muss er sich schon um den Schaden kümmern.
Danke für deine Rückmeldung.
 

STS51-L

Grahams Jubiläumsapfel
Mitglied seit
05.04.15
Beiträge
104
Moin,
lass Dich da bloß nicht unterbuttern. Er hat es kaputt gemacht, er kümmert sich darum das Du einen neuen bekommst. Die Haftpflicht anzurufen und den Schaden zu melden, sollte wohl nicht das Problem sein...
Viele Grüße Dennis
 

reisemaus

Empire
Mitglied seit
07.01.11
Beiträge
86
Habe gerade noch gesehen das auf der selben Seite unten auch noch zwei Dellen sind. Ich werde ihm nachher noch Fotos schicken. Dann soll er es melden.
 

MadMacMike

Neuer Berner Rosenapfel
Mitglied seit
18.05.06
Beiträge
1.970
Er soll es seiner Versicherung melden. Sollte der Schaden größer sein, als der Restwert des Gerätes, so wird die Versicherung wahrscheinlich nur den Restwert zahlen. Damit ist dir nicht wirklich geholfen, weil du dann immer noch einen verdellten iPod hast. Ist ziemlich ärgerlich. Ich hatte das mal mit einem Kopfhörer. Das Geld von der Versicherung reichte nicht, um mir einen neuen zu besorgen.
 

MACaerer

Kasseler Renette
Mitglied seit
23.05.11
Beiträge
12.060
Ich glaube das stimmt nicht ganz. Soweit mir bekannt ist muss die Versicherung den Preis den ein vergleichbares gebrauchtes Gerät kosten würde erstatten. Also nicht irgendeinen ominösen Restwert, der garantiert niedriger ist.

MACaerer
 

MadMacMike

Neuer Berner Rosenapfel
Mitglied seit
18.05.06
Beiträge
1.970
Ich weiss nicht, an was sich Versicherungen orientieren. Bei mir ist das so abgelaufen.
Eins ist klar: es ist nicht zufrieden stellend
 

Fresh_Prince

Kantil Sinap
Mitglied seit
22.10.14
Beiträge
7.287
Erst einmal tut es mir leid um den Schaden. Dein Kumpel ist in der Pflicht den Schaden zu begleichen. Er hat ihn verursacht. Das wäre ziemlich dreist und beschämend es nicht zu tun. Das wäre sonst die längste Zeit mein Kumpel gewesen. Und zweitens. Apple tauscht beim iPod Touch das Gehäuse nicht bzw. repariert kaum etwas, sondern tauscht das Gerät im Normalfall komplett aus. auch wenn man zur normalen Reparatur einschickt. Das wäre jedoch auch bei einem iPhone so bei einem solchen Schaden.

Hier findet man zu jedem iPod Modell, was noch von Apple "repariert" wird, alle Informationen bezüglich der Preise.
https://support.apple.com/kb/index?page=servicefaq&geo=Germany&product=ipod&locale=de_DE
 
  • Like
Wertungen: saw

Zeno1

Tokyo Rose
Mitglied seit
01.01.12
Beiträge
67
Hi,
die Vorgehensweise ist doch ganz einfach:
Dein Kumpel soll die Bilder, einen kurzen "Tathergang", Modell- und Seriennummer und wenn möglich Kopie der Originalrechnung bei seiner Haftpflichtversicherung einreichen. Dabei soll er nicht vergessen zu erwähnen, dass Du erst wieder in 6 Wochen erreichbar bist.
Mehr müsst ihr erst mal nicht machen.
Kann eventuell sein, dass Du später das Gerät der Versicherung einschicken musst.
Den iPod kannst Du weiterbenutzen, wenn Du aufpasst, dass nicht noch ein Schaden hinzukommt.

Damit "läuft" es und Du kannst beruhigt nach USA fliegen.
Wie es weitergeht erfährst Du dann von der Versicherung wenn Du wieder kommst.

Das war es, Gute Reise!
 

reisemaus

Empire
Mitglied seit
07.01.11
Beiträge
86
Danke für eure Antworten. Er hat sich heute mal wieder versucht raus zu reden, von wegen er weiß gar nicht mehr was passiert ist, andere haben auch schon mal Sachen runter geworfen und er hat nichts gesagt,.... . Zum Schluss wollte er mir 10€ bieten, dass wir uns den "Stress" mit der Versicherung nicht antun. Habe natürlich abgelehnt!! Wäre ich es gewesen, hätte ich meine sofort angerufen, ohne nachzudenken. Ich werde morgen mal nach Hannover zum Apple Store fahren und einen Kostenvoranschlag machen lassen. Den kann er dann gleich mit einreichen. Das sind alleine schon 2,5 Stunden Fahrtzeit pro Strecke + der Aufenthalt, bis der KV fertig ist :(

Meint ihr es ist ok wenn ich den Ipod mit in die USA für die 6 Wochen nehme? Habe circa. 10-12 Bilder gemacht, die ich mit schicke.
 

raven

Golden Noble
Mitglied seit
12.05.12
Beiträge
19.049
@reisemaus Lass dich nicht abwimmeln. Seine Haftpflichtversicherung ist zahlungspflichtig.
Warum er sich rausredet ist sicher dem Selbstbehalt den er selber trägt geschuldet.

Also bestehe auf die Schadenabwicklung.
 
  • Like
Wertungen: markthenerd

neo70

Dithmarscher Paradiesapfel
Mitglied seit
21.01.13
Beiträge
1.447
Die Frage ist, warum er überhaupt eine Haftpflicht bezahl, wenn er sie nicht in Anspruch nimmt, wenn man diese benötigt? Diese Frage sollte sich der Sparfuchs mal selbst stellen. Wenn er dann bereit seien sollte den Schaden zu melden, muss er jedoch genau auf den Wortlaut achten, wie es zu dem Unfall gekommen ist. Das ist entscheidend für den weiteren Verlauf. Es muss eine zu 100%ig unvermeidbare, aus dem Affekt heraus entstandene und versehentliche Handlung gewesen sein. Wenn man privat einen Anwalt kennt, sollte man diesen um Rat bitten. Das hat bei meiner Videokamera eine 100%ige Erstattung gebracht.
 

neo70

Dithmarscher Paradiesapfel
Mitglied seit
21.01.13
Beiträge
1.447
Wenn er überhaupt eine Versicherung hat. Sowas gab es bei mir im Freundeskreis früher zum Glück nie. Wenn einer Mist gebaut hat ist er auch dafür eingestanden.

Leider sind das aber Tugenden die vom Aussterben bedroht sind.
Wenn er so ein Sparfuchs ist, spricht einiges dafür ;)
Falls Reisemaus einen Rechtsschutz hat, würde ich dem Sturkopf über einen Anwalt etwas einheizen. Das muss aber jeder für sich entscheiden, was einem die Freundschaft wert ist.
 

mausbaer

Seidenapfel
Mitglied seit
05.04.10
Beiträge
1.328
Mach Dir keine Gedanken um seine Versicherung. Ob er überhaupt eine hat oder nicht, kann Dir völlig egal sein.
Wenn er den Schaden verursacht hat, muss er ihn Dir ersetzen. Ob er dazu eine Versicherung in Anspruch nimmt oder nicht und wie er das dann macht, ist nicht Dein Problem.
Von "Freund" würde ich hier nicht reden. Freunde verhalten sich nicht so.
(Meine Rechtsschutzversicherung würde ich für so eine Bagatelle allerdings auch nicht in Anspruch nehmen und einen Anwalt würde ich damit auch nicht belästigen).
 
  • Like
Wertungen: nomos und saw

Zeno1

Tokyo Rose
Mitglied seit
01.01.12
Beiträge
67
Wie Du siehst, sehen alle hier die Sache eindeutig gleich!
Zeige dem Kumpel/Freund doch mal diesen Thread, damit er sein Verhalten reflektiert bekommt.

Viel Erfolg!
 
  • Like
Wertungen: reisemaus

reisemaus

Empire
Mitglied seit
07.01.11
Beiträge
86
Hey :)
Ich wollte euch mal eben berichten wie es ausgegangen ist.
Die Versicherung hat sich Freitag gemeldet und angeboten die Hälfte des Schadens zu übernehmen. (Nur die Hälfte da bereits zwei winzige Dellen drin waren und die meinten, ich hätte die Hülle da schon austauschen müssen).
Nun werde ich den iPod die Tage zum verkauf fertig machen und online stellen, da ich diesen nun durch ein gebrauchtes iPhone 6s ersetzt habe und ich diesen nicht mehr brauche :)
Vielen Dank noch mal für eure Einschätzung!
Ich wünsche euch noch einen schönen Abend,
die Yvonne :)
 
  • Like
Wertungen: Zeno1 und ottomane

adomuc

Eifeler Rambour
Mitglied seit
25.04.16
Beiträge
594
Also hat er es doch seiner Versicherung gemeldet?

Verstehe garnicht was er hatte. Was ist sein Problem? Dafür sind die da. Er zahlt ja schließlich dfür. Schlimmer wäre es, er hätte keine,... Aber auch dann müsste er für den Schaden aufkommen!
 

appeltje

Weisser Rosenapfel
Mitglied seit
20.09.14
Beiträge
788
Sparen am falschen Platz!! Ersten die Freundschaft aufs Spiel setzen und zweitens zahlt er eh die Versicherung... ich würde wo es geht die Versicherung "verwenden"! Und wenn es um Freunden geht, zögere ich keine Sekunde um zu helfen!!