1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

iPhoto mit externer Festplatte

Dieses Thema im Forum "Fotosoftware" wurde erstellt von cihag, 08.08.09.

  1. cihag

    cihag Elstar

    Dabei seit:
    12.06.09
    Beiträge:
    73
    Hey, Folks...

    Hab mal eine Frage zu iPhoto, da ich mich hier gerade etwas austobe... :)

    Ich habe alle meine bilder auf einer externen Platte...
    Das soll auch so bleiben, da ich die eher kleine mac-Patte (bei mir nur 160 gig) nicht mit 20 gig an Fotos zumüllen will...

    Kann ich die Bilder von der externen Festplatte in iPhoto einbinden, ohne dass diese auf die mac-Festplatte kopiert werden und mir so speicherplatz rauben?

    Ich stelle mir das so vor:
    Ich verbinde die externe Platte und binde die Fotos in iPhoto ein...
    Erstelle meine alben, ordne die Gesichter zu etc...

    Dann trenne ich die externe Festplatte wieder.
    Logisch, dass ich nun nicht auf meine Fotos zugreifen kann...

    Sobald ich die externe aber wieder anschließe, erkennt er die zuvor erstellten Alben, Gesichter etc. wieder...



    Geht das?
     
    #1 cihag, 08.08.09
    Zuletzt bearbeitet: 08.08.09
  2. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.927
    Ja, das geht ohne Probleme.
     
  3. cihag

    cihag Elstar

    Dabei seit:
    12.06.09
    Beiträge:
    73
    ähm... wie?

    Dankeschön...
     
  4. cihag

    cihag Elstar

    Dabei seit:
    12.06.09
    Beiträge:
    73
    OK...
    Ich hab inzwischen unter Einstellungen > Erweitert folgende Option gefunden:
    "Objekte in die iPhoto-Mediathek kopieren" -> Häkchen weg...

    Das führt zu dem Ergebnis, dass die Bilder nur noch mit 10% ihres Speicherplatzes auf die Festplatte geladen werden, um damit die Bearbeitungen vorzunehmen... (Alben, Gesichter etc...)

    Sobald ich dann ein Foto vergrößert anschauen will, erhalte ich eine Fehlermeldung... "Objekt nicht gefunden" oder so ähnlich. (Muss dann 3 Fehlermeldungen wgklicken)
    Schließe ich die Festplatte wieder an, funktioniert es ohne Probleme...

    Jetzt bin ich mir aufgrund der Fehlermeldungen nicht sicher, ob das im Sinne des Erfinders ist...

    @Macbeatnik
    Hattest du eine andere Vorgehensweise im Sinn?
    (Vielleicht sogar eine, die NOCH weniger Speicherplatz verbraucht?

    GREETZ
    Cihag
     
  5. cihag

    cihag Elstar

    Dabei seit:
    12.06.09
    Beiträge:
    73
    Vielen Dank...

    Ich musste aber nicht verschieben, da ich noch keine angelegt hatte... :)

    Ich hab durch Drücken von alt beim Starten von iPhoto eine neue Library angelegt, und zwar direkt auf der externen Platte...

    Jetzt aber neues Problem:
    Das Importieren der insgesamt 17 GB Bilder ohne Kopieren in die Mediathek hat eine Library von 2 GB geschaffen...

    Das ist ja noch nicht das Problem...

    Aber nachdem das Importieren ca. 30 Minuten gedauert hat, ist iPhoto seit mindestens 3 Stunden dabei, die Bilder für die Geischtserkennung zu erfassen.... Die ganze Zeit läuft dieses kleine Symbol neben dem Button für die Gesichtserkennung und die Festplatte ist dabei aktiv...

    Ist das normal, dass das so lange dauert?
    Oder soll ich iPhoto mal beenden, die Festplatte neu connecten und das Programm erneut starten???

    Langsam ist das nämlich lästig... :(

    GREETZ
    Cihag
     
  6. lusik

    lusik Adams Apfel

    Dabei seit:
    28.04.09
    Beiträge:
    516
    *grööl* ;)
     
  7. lusik

    lusik Adams Apfel

    Dabei seit:
    28.04.09
    Beiträge:
    516
    ja, das ist normal - kannste das ja mal während der Nacht laufen lassen...
     

Diese Seite empfehlen