1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

iPhoto Anfänger-Fragen bzw. Tipps gesucht

Dieses Thema im Forum "Fotosoftware" wurde erstellt von Matze1983, 04.11.09.

  1. Matze1983

    Matze1983 Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    05.11.08
    Beiträge:
    637
    Hi!
    Seit Montag bin ich glücklicher C2D 27" iMac Besitzer. Mittlerweile habe ich ca. 6.000 Fotos importiert. Für jeden Ordner hat er mir ein neues Ereignis erstellt.

    Wie lege ich die Fotos ideal ab, bzw. wie macht ihr das? Ich würde jetzt erstmal die Ereignisse ordentlich bennenen. Kann ich keine Unterordner unterhalb der Ereignisse bennenen (z. B. Unter "Zelten in Füssen" einen Ordner "Besuch Neuschwanstein")?

    Was unterscheidet die "Ereignisse" von den "Fotos".
    Wie nutzt ihr die Alben? Ich würde mal ein "Best of" Album anlegen, aber viel mehr fällt mir jetzt dafür nicht ein.

    Vielen Dank für alle Tipps und Tricks! :)

    MATZE
     
  2. Ares83

    Ares83 Hibernal

    Dabei seit:
    10.10.07
    Beiträge:
    2.011
    Ereignisse und Fotos sind erstmal komplett verschiedene Ansichten die nichts miteinander zu tun haben müssen. Ereignisse definieren sich durch den Zeitraum. Fotos kannst du beliebig sortieren.
     
  3. Gera

    Gera Goldparmäne

    Dabei seit:
    30.05.09
    Beiträge:
    563
    Ich bin auch ein iPhoto Anfänger. Wenn ich die Fotos importiert hab in iPhoto, dann speichert er die ja nochmal in der iPhoto Library. Dann hab ich die ja sozusagen doppelt oder sehe ich das falsch?
     
  4. Matze1983

    Matze1983 Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    05.11.08
    Beiträge:
    637
    Was heißt denn noch mal in der library? Das tut er nicht.
    Zu Ereignisse/Fotos: Wenn ich einen "Ordner" in Fotos ändere, ändert er sich auch in Ereignisse... Irgendwie steige ich da nicht durch...
     
  5. Gera

    Gera Goldparmäne

    Dabei seit:
    30.05.09
    Beiträge:
    563
    Du hast bei Bilder eine Datei die iPhoto Library heißt oder wie auch immer die du benannt hast. Nachdem du die Fotos zu iPhoto hinzugefügt hast, guck mal wie groß diese Datei ist. Er speichert die Bilder nochmal in dieser Datei. Ähnlich wie bei iTunes die Mediathek, nur dass man das dort ausstellen kann.
     
  6. Matze1983

    Matze1983 Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    05.11.08
    Beiträge:
    637
    Wo speichert er sie denn sonst, außer in der iPhoto library? Ich habe da auf Anhieb Nichts gefunden.
     
  7. Luum

    Luum Boskoop

    Dabei seit:
    19.10.08
    Beiträge:
    40
    Hm, bei mir ist es so dass ich iPhoto im Paket erstanden habe, und dann die Bilder dort hinein exportiert habe. Als mein Ordner "Bilder" bei einem tragischen Zwischenfall gelöscht wurde, hatte ich sie immer noch auf iPhoto und ziehe sie auch aus dem Programm wenn ich sie zB verschicken will.

    Bin auch noch ein Anfäger bei dem Programm ^^
     
  8. Gera

    Gera Goldparmäne

    Dabei seit:
    30.05.09
    Beiträge:
    563

    Genau das meine ich mit dem DOppeltspeichern. Die Bilder waren aus dem Ordner "Bilder" weg, aber trotzdem noch in der iPhoto Library. Doppelter Speicherplatz Vervbrauch.
     
  9. Che

    Che Allington Pepping

    Dabei seit:
    12.08.08
    Beiträge:
    194
    Also wenn ich meine Kamera an den Mac hänge, dann kopier ich die Fotos nicht in den Ordner Bilder oder sonst wohin. Einfach Kamera anstecken, iPhoto starten und auf importieren klicken, fertig. Die Bilder werden in die Library geladen und sonst nirgends hin. Reicht ja auch. Alle Bilder lassen sich auch direkt aus dieser Library öffnen, wenn du z.B. ein Bild irgendwo hochladen willst, kannst du direkt auf die iPhoto-DB zugreifen.
     
  10. Matze1983

    Matze1983 Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    05.11.08
    Beiträge:
    637
    Nochmal zu Fotos/Ereignisse: Die Trennung ist mir nicht klar. Die Struktur ist ja vollkommen identisch. Und wenn ich etwas umbennene oder ein Bild lösche ist es entsprechend in der anderen Struktur auch geändert. Wo ist also der Unterschied der beiden Ansichten?
     
  11. Frankplanlos

    Frankplanlos Stechapfel

    Dabei seit:
    21.04.07
    Beiträge:
    157
    1.Wenn du iPhoto startest und auf "Fotos" wechselst siehst du alle Fotos aus den jeweiligen Ereignissen nach Ereignissen sortiert.
    2. Wenn du "Ereignisse" anwählst und in der Auswahl ein Ereignis doppelklickst dann wechselst du in die Fotoansicht des jeweiligen Ereignisses und nicht wie vorher in die Fotoansicht aller Ereignisse. Das ist sehr praktisch.
    Oder anders: Stell dir vor du hättest 10 Kartons, diese Kartons entsprechen deine Ereignisse. In den Kartons liegen deine Fotos.
    1. Möglichkeit: du nimmst alle Fotos und legst sie vor den jeweiligen Karton aus. Dann siehst du unter jedem Karton die Fotos und als Übersicht hast du alle Fotos in einer Darstellung.
    2. Möglichkeit: du entscheidest dich nur für einen Karton und breitest diese Fotos unter dem Karton aus.
    Ich hoffe diese versuchte Erklärung hilft anstatt zu verwirren.
    Gruß
    Frank
     
    Matze1983 gefällt das.
  12. Hellfire77

    Hellfire77 Ontario

    Dabei seit:
    11.10.09
    Beiträge:
    340
    Hi das mit dem Doppelspeichern is mir auch schon aufgefallen jedoch gibt es dort eine Einstellung unter:

    Einstellungen - Erweitert : erster hacken in mediathek importieren.

    Das sollte die Doppelspeicherung entfernen wie sich das dann jedoch aufs iPhoto auswirkt weiß ich nicht. Ist für mich ne reine logische Schlußfolgerung.

    Sollte einer da Wissen ob dem wirklich so ist bitte auch ich da mal um Rückmeldung nicht das ich zu wenig Speicher hätte aber interessant ist es natürlich schon.
     
  13. Sailing Mac

    Sailing Mac Bismarckapfel

    Dabei seit:
    20.10.09
    Beiträge:
    142
    Je nachdem, wie viel arbeit du in die Bibliothek investieren möchtest, lohnt es auf jeden Fall zumindest die wichtigen und guten Bilder per Hand nachzubearbeiten, die automatische Verbesserung (das Symbol mit dem Zauberstab) macht auch manchmal ganz gute Arbeit.

    Sehr schön finde ich auch die Faces & Places Funktion, das sind schnell zugefügte Daten, die aber eine sehr schöne, logische und übersichtliche Ansichtsweise ermöglichen.

    Wenn du noch mehr machen willst, kannst du sogar allen Fotos sterne geben, was das anlegen von "Best of" Alben sehr vereinfacht. (Mit intelligenten Alben, wie bei iTunes)

    Mit Ordner und Unterordner bist du wahrscheinlich am besten in den Alben bedient, da geht das.

    Außerdem kannst du die Bilder sehr einfach auf Facebook laden, indem du den Facebook-Button klickst, falls du FB hast.

    Wenn jetzt noch irgendjemand weiß, wie ich genau einstellen kann, was er mir in der Menüleiste anzeigt und was nicht, dann hab ich auch noch was gelernt...
     
  14. Matze1983

    Matze1983 Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    05.11.08
    Beiträge:
    637
    Also von dem Nachbearbeiten in iPhoto bin ich nicht so begeistert. Wenn das Konto wieder gefüllt ist, werde ich Aperture testen und evtl. kaufen. Ob ich die Verwaltung dann in iPhoto oder Apterture mache, steht in den Sternen.
    Mit Faces bin ich nicht zufrieden. Ich habe jetzt ein paar Gesichter benannt, auch aus verschiedenen Ereignisssen. Meistens durchsucht er das Archiv und schlägt mir GARNICHTS vor. Und bei 6.000 Bildern werde ich nicht nachträglich die Gesichter benennen. Meine Probleme habe ich aber schon in einem entsprechenden Thread beschrieben.
     
  15. iChrigi

    iChrigi Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    26.03.08
    Beiträge:
    628
    Da Du schreibst, dass Du 6000 Fotos hast, gehe ich davon aus, dass du die Fotographie was professioneller angehst. Da rate ich Dir auch zu Aperture oder Lightroom von Adobe. Beide Programme werde in nächster Zeit wohl in der Version 3 rauskommen, Lightroom Beta 3 kann man schon gratis testen. Welche der beide besser ist, kann ich Dir nicht sagen, kurz zusammengefasst ist Lightroom schneller, Aperture aber besser ins System eingebunden, was nicht vernachlässigbarer Vorteil ist. Teste beide.
    Nichts gegen iPhoto, für kleinere Bibliotheken ist es ein sehr gute Programm, aber sobald sie was grösser werden, wird es schnell kompliziert.
     
    Matze1983 gefällt das.
  16. Matze1983

    Matze1983 Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    05.11.08
    Beiträge:
    637
    Danke für die Hilfe!
    Ich werde das Bearbeiten erstmal zurückschieben. Sobald sich mein Konto vom iMac Kauf etwas erholt hat werde ich Aperture und Lightroom testen und das Programm, welches mir am meisten zusagt kaufen.
    An und für sich ist die Verwaltung in iPhoto OK, aber ich verstehe nicht den Unterschied zwischen Ereignissen und Fotos. Aber egal... Ich lasse es bei den Ereignissen und lege mir "Best of" Alben oder so an.
    Ich bin eben etwas verunsichert, da es mittlerweile ein paar Bilder geworden sind und ich nicht in ein paar Jahren, wenn es noch viel mehr sind, wieder umsortieren will.
     
  17. curry

    curry Braeburn

    Dabei seit:
    10.08.09
    Beiträge:
    47
    Wie kann ich denn Ereignisse ändern? Im Moment wird mir ja für jeden Tag ein eigenes Ereignis angezeigt, was ich unnütz finde, da es meist nur Schnappschüsse sind. Ich würde also zum Beispiel gerne ein Ereignis namens "Hund" haben, und da dann alle Bilder mit dem Hund drauf reinsortieren. Die eigentlichen Ereignisse (z.B. 11.11.2009") könnten dann gelöscht werden, weil die beiden Bilder, die da drin waren, jetzt ja im Ereignis "Hund" zu finden sind.
     
  18. buessel

    buessel Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    25.04.09
    Beiträge:
    889
    Du kannst deinen Bildern auch Schlagwörter zuweisen. Zum Beispiel allen Bildern mit Hund das Schlagwort "Hund". Und dann erstellst Du Dir ein intelligentes Album mit der Bedingung: Schlagwort enthält Hund.
    Schon hast du ein Album mit allen Hundebildern.
    Also ich finde die Verwaltung in iPhoto wirklich klasse!
    Zum Bearbeiten verwende ich allerdings auch Aperture.
     
  19. curry

    curry Braeburn

    Dabei seit:
    10.08.09
    Beiträge:
    47
    Alben habe ich jetzt auch erstellt, dass ich die auch intelligent machen kann, wusste ich bis eben nicht, danke! Macht es denn Sinn, die ganzen Ein-Foto-Ereignisse zu löschen? Eigentlich ja schon, sonst wird es so unübersichtlich auf Dauer. Und wie mache ich das?
     
  20. buessel

    buessel Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    25.04.09
    Beiträge:
    889
    Führ die Ereignisse doch einfach zusammen. Das geht per drag & drop.
    Einfach das eine Ereignis in das Andere ziehen. So kannst Du zusammengehörende Bilder zusammenführen. Z.B. von einem Jahr oder Monat. Innerhalb des Monats vergibst du dann Schlagworte. So findest Du alles schnell wieder. Einfach unten bei "Suchen" das Schlagwort oder Datum, Ort oder Gesicht eingeben und schon hast du die Fotos gefunden.
    Ich habe meine Ereignisse monatsweise sortiert. Ausser da war mal was Besonderes. Eine Reise / Urlaub oder so. Dann kommt da schon mal ein Extraereignis dazwischen. :) Das ist eigentlich recht übersichtlich.
    Aber das kann und soll halt jeder so gestalten wie er es mag.


    Ach so .... nochmal zu der Frage vom Anfang: iPhoto kopiert alle Bilder in seine Library. Wenn ihr also einen Fotoordner hattet, von dem ihr aus importiert habt, dann könnt ihr den danach eigentlich löschen. Dann habt ihr nach dem Import die Bilder tatsächlich doppelt. (Ausser ihr habt das in den Einstellungen unterbunden).
    Ich würde aber auf jeden Fall zulassen, daß iPhoto die Bilder in die eigene Library importiert.
     

Diese Seite empfehlen