1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

iPhone überlastet 3G-Netz in den USA

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Christian Blum, 27.10.09.

  1. Christian Blum

    Christian Blum Graue Herbstrenette

    Dabei seit:
    04.11.07
    Beiträge:
    8.175
    [preview]Als der amerikanische Mobilfunker AT&T das iPhone in die exklusive Obhut nahm, war kaum mit einer Netzüberlastung zu rechnen. Doch dank enormer, anhaltender Verkäufe des beliebten Handys kommt das Netz allmählich an seine Grenzen. Julius Genachowski, CEO der 'Federal Communications Commission' (FCC): „Es müssen unbedingt mehr Frequenzen freigegeben werden. Auch müssen wir mehr Lizenzen pro Frequenz ausgeben. Wir hoffen jedoch, dass die Einführung der 4G-Technologie nächstes Jahr Entlastung mit sich bringt.“ Fazit: Das mobile Internet entwickelt sich wohl zu schnell für die Anbieter.[/preview]
     

    Anhänge:

  2. bobandrews

    bobandrews Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    21.10.07
    Beiträge:
    3.225
    sagen wir mal lieber, die Anbieter haben verschlafen, ihre Netze anzupassen. Dazu war lange Zeit! o_O
     
  3. Matze1983

    Matze1983 Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    05.11.08
    Beiträge:
    637
    Dass mir jetzt nicht noch einer über zu hohe Tarife jammert. ;)
     
  4. Polarforscher

    Polarforscher Prinzenapfel

    Dabei seit:
    21.07.09
    Beiträge:
    543
    Da sieht man mal wider dass Amerika in manchen Dingen ganz schön hinterherhinkt..
    Mensch haben wirs hier gut.. ;) :)
     
  5. HuskyX

    HuskyX Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    14.07.08
    Beiträge:
    707
    Sag ich schon so lange :p

    Wir zahlen zwar mehr als die Amis aber dafür haben wir auch ständige Weiterentwicklung und Ausbau des Netzes
     
  6. Mat Vision

    Mat Vision Cox Orange

    Dabei seit:
    10.05.08
    Beiträge:
    98
    Wenn man mal bedenkt, was die umts-Lizenzen anno 2000 für ein Thema waren ist es doch traurig, dass diese Technologie ein Jahrzehnt später schon am Limit ist. Ich bin echt mal gespannt wann wir in DE die ersten LTE-Sendemasten testen können. Die Bandbreite bei "normalem 3G" leidet ja leider schon, wenn mehr als zehn Teilnehmer in einem Raum sich mit ihrer umts-karte einloggen - dann macht selbst High Speed umts mit 7,2mb keinen Spaß mehr... ;)
     
  7. bobandrews

    bobandrews Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    21.10.07
    Beiträge:
    3.225
    Auch total falsch, die netzbetreiber machen hier die gleichen fehler wie in den usa!

    Mal recherchieren und der realitaet ins gesicht blicken!

    Ne netzauslastung kommt bei denen immer genausoschnell wie weihnachten!
     
  8. ayxayx

    ayxayx Gala

    Dabei seit:
    23.10.09
    Beiträge:
    49
    Macht euch nichts vor, die deutschen UMTS Netze sind auch allesamt ausgelastet und oft auch überlastet. Oder was denkt ihr warum alle Anbieter ihre ursprünglichen Flats zu 10 und dann zu 5 GB FairFlats abgestufft haben.
     
  9. le_petz

    le_petz Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    03.04.06
    Beiträge:
    3.376
    Hmmm, diese "news" habe ich letztes jahr schon mal gelesen.
     
  10. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Seit September wird folgender Artikel bei Apfeltalk häufiger in Threads rund um die Netzauslastung gepostet:
    http://www.nytimes.com/2009/09/03/technology/companies/03att.html

    Jahrelang wollten doch die Mehrzahl der Kunden gar nicht mobil ins Netz und die Kunden, die mobiles Internet genutzt haben, haben eher Low-Traffic-Anwendungen genutzt (BlackBerrys brauchten bspw. nur wenige MB pro Monat). Da kann man den Netzanbietern nicht verübeln, dass sie nur zögerlich ihre Netze ausgebaut haben.
    Ist ein Ding der Unmöglichkeit, dass man binnen zwei Jahren die Netzkapazität um Faktor 100 oder sogar Faktor 1000 erhöht.
     
    larkmiller gefällt das.
  11. Hellfire77

    Hellfire77 Ontario

    Dabei seit:
    11.10.09
    Beiträge:
    340

    Gebe Dir da vollkommen Recht. Soweit mir Gerüchte technisch bekannt ist sind Testfelder bei den Deutschen Anbietern schon in Betrieb. In wie weit das Auswirkungen hat weiß noch keiner.

    Die Probleme mit dem 3G Netz ist eine Steuerungsproblematik. Es stehen sagen wir man 7200 MBit zur Verfügung im Netz pro Zelle. Diese wird dann aufgeteilt auf die Nutzer.

    Tatsache ist aber das derzeit der Stand der Technik bei maximal 3600 MBit liegt die aktuell dargestellt wird. Daher ist hier in Deutschland das Netz noch nicht ausgelastet. Es ist nicht zu Ende ausgebaut.

    Der Ausbau bei allen 4 Unternehmen geht gut vorran. UMTS Abdeckung Bester ist derzeit noch Vodafon. Danach kommt T-MObil mit seinem sehr starken Edge Netz und dann O2 mit einem durchaus guten UMTS Netz gerade in den Ballungsgebieten.

    Nachzulesen ist dies alle 3 bis 6 Monate in den Netztests der Zeitung Connect.

    Ich nutze das Mobile Internet stark mit meinem Blackberry und hatte bis Dato dort noch keine Engpässe.

    Geht mal aber von dem derzeitigen Wachstum aus ist eine derartige Katastrophe auch hier zu Lande nicht umbedingt auszuschließen.

    P.S. ich weiß EDGE arbeitet im GPRS Netz. Jedoch waren dass die Daten an die ich mich aus dem letzten Internettest der Connect noch erinnern konnte.
     
  12. le_petz

    le_petz Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    03.04.06
    Beiträge:
    3.376
    oder sowas hier: http://www.apfeltalk.de/forum/hat-iphone-netzbetreibern-t189688.html

    letzendlich wurden die provider von der tatsächlichen nutzlast der user doch ein wenig überrascht.
     
  13. bobandrews

    bobandrews Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    21.10.07
    Beiträge:
    3.225
    Weil sie merken, dass man mit dieser einschraenung mehr geld machen kann, wie blauaeugig bist du denn ;)
     
    DesignerGay gefällt das.
  14. notranked

    notranked Melrose

    Dabei seit:
    07.05.06
    Beiträge:
    2.472
    Also 3G ist bei T-Mobile noch lange nicht überall zu finden. Ich bin aber begeistert über die sehr gut EDGE Abdeckung. Prinzipiell ist mir ein flächendeckendes Netz lieber, als eines, das nur an einzelnen Punkten vorhanden ist. Somit bleibe ich also bei T-Mobile.
    Eine Überlastung des 3G Netzes hingegen, konnte ich noch nicht feststellen. Allerdings wohne ich nun wirklich nicht in einer Großstadt.
     
  15. Breznsemmel

    Breznsemmel Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    04.07.08
    Beiträge:
    721
    Ach? Die haben UMTS da drüben?
    In den meisten Ecken der USA wird doch noch mit GPRS und Edge getrommelt.
     
  16. le_petz

    le_petz Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    03.04.06
    Beiträge:
    3.376
    billiger rassismus! o_O
     
    michaelny und artiste gefällt das.
  17. ayxayx

    ayxayx Gala

    Dabei seit:
    23.10.09
    Beiträge:
    49
    Anscheinend nicht derart blauaeugig wie du. Das es in erster Linie um das Geld geht ist allgemein bekannt.

    Als die Provider bemerkt haben, dass die wenigen Poweruser die es gibt, den Großteil der Netzkapazität in Anspruch nehmen und die Ressourcen garnicht ausreichen um weitere Benutzer zu versorgen mussten die das Volumen einschränken. Erst dadurch können die Provider eine größere Menge an Kunden mit UMTS Versorgen. Der Limitierende Faktor ist dabei ganz sicher nicht das Geld sondern das schwache Netz, dass garnicht die Kapazitäten bietet alle mit richtigen Flats versorgen zu können.

    Was denkst du warum man bei DSL sogut wie keine Volumentarife mehr hat? Und warum die Flats da so günstig sind? Ganz bestimmt nicht, weil die Provider so viel mehr Geld verdienen können...
     
    voki gefällt das.
  18. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Yep. So ist es. In Australien, was ja bekanntlich recht groß, dünn besiedelt ist und von allen Seiten von Wasser umgeben ist, gibt es DSL praktisch nur als Volumentarif.
    Dort ist der Betrieb von Netzen einfach sehr teuer. Insbesondere die Seekabel in andere Länder sind teuer im Unterhalt und die Zahl der potentiellen Kunden auf dem Kontinent eher gering.
     
  19. mcxreflex

    mcxreflex Zabergäurenette

    Dabei seit:
    25.08.09
    Beiträge:
    603
    Weil ein Preikampf tobt?
     
  20. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Ganz bestimmt nicht. Solche Preiskämpfe dauern meist nicht lange und werden zudem von den meisten Unternehmen mittlerweile mit allen Mitteln gemieden.
     

Diese Seite empfehlen