• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.

iPhone offiziell von Telekom freischalten lassen

below

Purpurroter Cousinot
Mitglied seit
08.10.06
Beiträge
2.858
ich meine sogar, daß die IMEI reicht.
Ich weiss nicht, ob T-Mobile wirklich weiss, wann der Vertrag für das iPhone mit der IMEI XZY abgeschlossen wurde.

Bei mir (Bestandskunde) hat auf jeden Fall die IMEI gereicht

Alex
 

Kwoth

Kalterer Böhmer
Mitglied seit
06.07.05
Beiträge
2.905
Es wird - wie ich nach mehreren verzweifelten Versuchen festgestellt habe - wohl immer die Rufnummer benötigt mit der Gerät ursprünglich gekauft wurde. Diese wird zur Identifizierung benötigt, die nötig ist um das Alter des Geräts zu ermitteln. Aber hey, das ist jetzt nur die letzte Auskunft, also kann auch wieder totaler Quatsch sein…

Ich persönlich habe das Vorhaben mangels dieser Nummer und kompletter Inkompetenz seitens der Telekom erstmal eingestellt. So ein durchweg dummes, verlogenes, absolut uninformiertes und geheuchelt freundliches Verhalten ertrag ich nicht auf Dauer und ein Jailbreak/Unlock ist ja flott durchgeführt.

Wenn mir mal ganz langweilig ist gehe ich das vielleicht nochmal an… aber so entsteht nur eine unglaubliche Wut und dafür ist mir das Thema doch nicht wichtig genug.
 

below

Purpurroter Cousinot
Mitglied seit
08.10.06
Beiträge
2.858
So ein durchweg dummes, verlogenes, absolut uninformiertes und geheuchelt freundliches Verhalten ertrag ich nicht auf Dauer und ein Jailbreak/Unlock ist ja flott durchgeführt.
Was genau sollen sie denn machen, wenn Apple die Telefone nicht entsperrt?

Und was würdest Du als Abteilungsleiter machen: "Sagen sie den Leuten die Anrufen: Apple ist schuld, wir haben keine Ahnung, wann ihr iPhone entsperrt wird!"?

Das meine ich gar nicht sarkastisch. Wie würdest Du Dir wünschen, dass T-Mobile reagiert?

Alex
 

Kwoth

Kalterer Böhmer
Mitglied seit
06.07.05
Beiträge
2.905
Was genau sollen sie denn machen, wenn Apple die Telefone nicht entsperrt?
Falsch. Apple hat damit aktuell (also in meinem Fall) gar nichts zu tun. Es geht nur darum, dass T-Mobile den Antrag zur Freischaltung erstmal erstellen soll und dann irgendwann mal weiterleitet. Soweit bin ich ja noch nicht gekommen.

Mein Gerät ist ein original T-Mobile Gerät, allerdings aus zweiter Hand. Ich habe die Rechnung, aber nicht die Rufnummer des Vorbesitzers. Dieser meldet sich auch nicht mehr bei mir… warum auch, der Kauf ist schon eine halbe Ewigkeit her.

Jedenfalls habe ich vor Wochen das erste Mal angerufen, gefragt, wie das jetzt so läuft, ob eine Entsperrung möglich sei, blabla etc. …

Dann hieß es: Mit _irgendeiner_ T-Mobile Karte aktivieren, nochmal anrufen und IMEI durchgeben. iTunes erledigt den Rest.

Habe ich gemacht. Sogar mit einer Complete-Karte. Dann hieß es: Ja, alles klar, das geht jetzt los… ein paar Tage Geduld.

Konnte ich so kaum glauben, aber gut. Nach einiger Zeit wieder angerufen und gefragt, was denn jetzt sei. Ob zumindest der Antrag gestellt wurde und Apple das nun bearbeitet. Man wußte von nix, konnte auch nirgends nachgucken, weil nur die IMEI nicht reicht. Hin und her, dann wollte man Rechnungsnummer, Kundennummer etc. von dem Vertrag, der nun das iPhone aktivierte. Habe ich durchgeben. Dann hieß es ich bekomme nun per Mail einen Code, den gebe ich ins iPhone ein. Auch falsch. Dann bekam ich wieder Post: Ja, iPhone sei noch zu neu… IMEI 1234 sei dafür nicht geeignet. Ja, war ja auch nicht die, die ich mal durchgegeben habe?!

Ich glaube ich habe noch 2-3 Schritte vergessen, Geschichten wie durchgestellt werden und plötzlich aus der Leitung fliegen lasse ich auch mal aus.

Der letzte Auskunft ist nun: "Joa, melden sie sich vielleicht mal schriftlich bei uns, hier weiß keiner weiter. Die Infos, die sie bisher bekommen haben waren leider alle falsch…".

Und daher momentan die leckt-mich-doch-am-Ar***-Stimmung gegenüber T-Mobile.

Ach, und bevor jemand sagt: Na klar, wenn du nicht der "richtige" Besitzer bist kein Wunder! … Das hätte ich ja akzeptiert, kein Thema, Pech gehabt. Aber so? Ne, das ertrag ich auf Dauer nicht.
 

below

Purpurroter Cousinot
Mitglied seit
08.10.06
Beiträge
2.858
Ach, und bevor jemand sagt: Na klar, wenn du nicht der "richtige" Besitzer bist kein Wunder! … Das hätte ich ja akzeptiert, kein Thema, Pech gehabt. Aber so? Ne, das ertrag ich auf Dauer nicht.
Ich verstehe Dich richtig: Dir wäre es lieber, wenn T-Mobile sagen würde "Nein, Du darfst nicht!"?

Alex
 

Kwoth

Kalterer Böhmer
Mitglied seit
06.07.05
Beiträge
2.905
Ich verstehe Dich richtig: Dir wäre es lieber, wenn T-Mobile sagen würde "Nein, Du darfst nicht!"?

Alex
Ja, natürlich?! Vertrag wurde nicht mit mir geschlossen und ich bin daher - soweit ich das rechtlich verstanden habe - nicht zwangsläufig berechtigt. Ist nun mal so.

Aber von jedem Heini da ein anderes Märchen aufgetischt zu bekommen finde ich schon ziemlich unmöglich.
 

the_force

Friedberger Bohnapfel
Mitglied seit
20.11.09
Beiträge
528
Es wird - wie ich nach mehreren verzweifelten Versuchen festgestellt habe - wohl immer die Rufnummer benötigt mit der Gerät ursprünglich gekauft wurde.
Die Kundenverwaltungssysteme der Telekom und der Freischaltungsprozess sind für ein ganz bestimmtes Szenario ausgelegt:

Kunde kauft iPhone mit Vertrag, nutzt das Ding zwei Jahre und lässt es dann brav freischalten.

Du(!) bist derjenige, der vom definierten Prozess abgewichen ist - nicht die Telekom!

Und dass die Telekom jetzt "mal eben" ein Verfahren entwickelt, um dein persönliches Gerät freizuschalten, dürfte unter Berücksichtigung der Wirtschaftlichkeit verständlich sein. In der dafür benötigten Zeit kommen nämlich 1500 Kunden an, die sich brav an den Prozess gehalten haben und "kurzerhand durchgeklickt" werden.

Seh's mal so: Das Geld, dass Du beim Kauf gespart hast, schlägt sich jetzt in Form einer Einschränkung wieder.
 

Kwoth

Kalterer Böhmer
Mitglied seit
06.07.05
Beiträge
2.905
Ja, und jetzt einfach nochmal den Beitrag über dir lesen und gut ist…
 

the_force

Friedberger Bohnapfel
Mitglied seit
20.11.09
Beiträge
528
Ja, und jetzt einfach nochmal den Beitrag über dir lesen und gut ist…
Wie gesagt - der Prozess wurde von der Telekom festgelegt und ist den Mitarbeitern bekannt.

Dass Du auf eine nicht definierte Frage unterschiedliche Antworten bekommst ist ebenfalls verständlich und durchaus nachvollziehbar. Schließlich hat jeder Mitarbeiter eine persönliche Meinung.

Ich finde es klasse, dass sich die Mitarbeiter dennoch um eine Lösung bemühen. Und das, obwohl ich bei einem Mitbewerber tätig bin.
 

Kwoth

Kalterer Böhmer
Mitglied seit
06.07.05
Beiträge
2.905
Dass Du auf eine nicht definierte Frage unterschiedliche Antworten bekommst ist ebenfalls verständlich und durchaus nachvollziehbar. Schließlich hat jeder Mitarbeiter eine persönliche Meinung.
ROFL

Ja, an deren persönlicher Meinung bin ich ja auch extremst interessiert. Was spricht dagegen zu sagen: Weiß ich nicht, ich erkundige mich, melden Sie sich später noch mal, usw.?

Na? Genau! Nichts!


Und so nebenbei denke ich auch nicht, dass der Handel von alten Handys ein so absolut ungewöhnliches und noch nie vorgekommenes Unterfangen ist. Wenn dies im Vorfeld von T-Mobile, gerade durch die sehr spezielle Prozedur, nicht bedacht wurde… ja, dann suche ich den Fehler doch nicht bei mir?!
 

the_force

Friedberger Bohnapfel
Mitglied seit
20.11.09
Beiträge
528
ROFL

Ja, an deren persönlicher Meinung bin ich ja auch extremst interessiert. Was spricht dagegen zu sagen: Weiß ich nicht, ich erkundige mich, melden Sie sich später noch mal, usw.?
Das Wissen darum, dass keine Antwort auf dein Anliegen existiert.

Oder, um es anders auszudrücken: Die "korrekte" Antwort wäre gewesen: "Ihr Problem ist nicht lösbar - auf Wiederhören".

Wäre Dir diese Antwort ohne den Ansatz von Bemühungen lieber gewesen?
 

below

Purpurroter Cousinot
Mitglied seit
08.10.06
Beiträge
2.858
Wenn dies im Vorfeld von T-Mobile, gerade durch die sehr spezielle Prozedur, nicht bedacht wurde… ja, dann suche ich den Fehler doch nicht bei mir?!
Nein, da hast Du recht. Bei diesem Prozess weiss die rechte Hand nicht, was die linke tut ... selbst Apple Europa weiss nicht genau, wie der Prozess abläuft, was die Verwirrung noch enorm steigert.

Ich kann T-Mobile da nur in so fern in Schutz nehmen, als das -- wie gesagt -- Apple offenbar selbst keine Ahnung hat, wie das alles laufen sollte.

Alex
 

Apple User

Raisin Rouge
Mitglied seit
27.03.09
Beiträge
1.173
Hab am 21.12.2009 mein altes 2G freischalten lassen. Laut Hotline dauert es 72 Std. Fazit es ist immer noch gesperrt (Status 6.01.2010). Grund dafür ist aber, dass Apple seit dem 14.12 alle in den Urlaub geschickt hat und alle erst am 7.01.2010 ihre Arbeit wieder aufnehmen werde. Dies hat mir dann die Dame von der Hotline gesagt, nachdem ich das dritte mal angerufen habe.

@ richiesamborra man kann es eh nur freischalten, wenn man sich validiert hat? also ich musste so ne Nummer durchsagen, die auf den Unterlagen steht. Was machen dann die Leute, die ihr iphone sonst wo gekauft haben?
 

Kwoth

Kalterer Böhmer
Mitglied seit
06.07.05
Beiträge
2.905
Wäre Dir diese Antwort ohne den Ansatz von Bemühungen lieber gewesen?
So lange die "Bemühungen" darin bestehen mir einfach _irgendwas_ zu erzählen um mich erstmal ruhig zu stellen und mir dadurch immer weiter Kosten entstehen kann ich darauf sehr gut verzichten.

Ich kann T-Mobile da nur in so fern in Schutz nehmen, als das -- wie gesagt -- Apple offenbar selbst keine Ahnung hat, wie das alles laufen sollte.
Natürlich ist Apple an dieser wahnsinnig gut funktionierenden Exklusivbindung schuld und trägt somit auch die Verantwortung für so ein Theater. Nur heißt das ja nicht, dass T-Mobile nun machen darf, was es will…

Dass Apple nicht in der Lage ist ein iPhone eigenständig freizuschalten ist für mich auch nicht nachvollziehbar. Ich hatte zwischenzeitlich dort auch mal angerufen, da sah man auch direkt, dass das Gerät die 2 Jahre schon überschritten hatte… dennoch blieb es beim Verweis: Joa, das muss T-Mobile regeln.
 

flowbike

Mecklenburger Orangenapfel
Mitglied seit
04.06.04
Beiträge
2.997
... ist den Mitarbeitern bekannt.

...
Dem ist ganz offensichtlich nicht so, ich habe bei 2 Anrufen 2 falsche Aussagen bekommen.
die erste Dame der hotline verwies mich auf die simlsock seite der t-mob (t-mobile.de/simlock o.s.ä) Da kannste alle möglichen handys frei schalten lassen, nur kein iPhone.
die 2. Dame war dann schon besser, sagte mir aber, daß ich einen Entsperrcode per mail bekomme, was ja auch Quatsch ist.

Allen, die eine Entsperrung beauftragt haben und der Meinung sind, daß ihr iPhone noch immer nicht entsperrt wurde, empfehle ich die Vorgehensweise die ich hier in diesem thread schon mal beschrieben habe (siehe auch Post 88 von mamamague)
 
Zuletzt bearbeitet:

fathead

Macoun
Mitglied seit
23.09.08
Beiträge
120
@ Kwoth

Mir ging es genauso wie Dir. Nach einem letzten, wirklich unerfreulichen, Telefonat mit der Hotline habe ich nochmal eine eMail geschrieben mit eines Fristsetzung von zwei Tagen. Für den Fall, dass bis dahin die Entsperrung nicht erfolgt ist habe ich mir eine Vorstandsbeschwerde und Information der einschlägigen Medien vorbehalten. Und siehe da... nach zwei Tagen war das iPhone entsperrt.

Viel Glück
Peter
 

the_force

Friedberger Bohnapfel
Mitglied seit
20.11.09
Beiträge
528
Allen, die eine Entsperrung beauftragt haben und der Meinung sind, daß ihr iPhone noch immer nicht entsperrt wurde, empfehle ich die Vorgehensweise die ich hier in diesem thread schon mal beschrieben habe (siehe auch Post 88 von mamamague)
Das Post #88 würde ich aber noch um den Hinweis ergänzen, dass man die Telefonnummer(!) bereithalten sollte :)

Vielleicht kann man das dann mal als gesammelte Erkenntnis in einer Art Sticky-Beitrag oder in einer FAQ veröffentlichen? Oder wird das gar nicht so oft nachgefragt?
 

Nicolai1975

Idared
Mitglied seit
13.09.08
Beiträge
25
Auch ich hab heute bei dem magenta Riesen angerufen um den simlock entfernen zu lassen.
Mein iPhone 2G läuft seid einem Jahr mit einer O2 Karte und einem jailbraik/unlock.
Wenn ich nun den offiziellen unlock haben möchte, was muss ich dann mit meinem iPhone anstellen, damit es für den
offiziellen weg empfänglich ist ?

Danke schonmal für eure Hilfe.
 

T1m92

Rheinischer Krummstiel
Mitglied seit
11.10.09
Beiträge
376
Ich glaube du musst es komplett wiederherstellen lassen oder es steht auf der Apple Seite bei Support.