iPhone-Fotos werden auf Mac nicht angezeigt

firstclaas

Golden Delicious
Mitglied seit
20.10.15
Beiträge
6
Moin,

ich habe einen MacBook Air mit seit neuestem El Capitán.
Dazu habe ich ein iPhone 5s.

Seit dem Update erkennen alle Programme auf meinem Mac (iTunes, Fotos, Digitale Bilder etc.) weiterhin ordnungsgemäß mein iPhone.

Allerdings werden in Digitale Bilder und Fotos keine Inhalte mehr angezeigt.
Links sieht man das Gerät und rechts daneben gähnende Leere.

Mit meinem kleinem Latein bin ich am Ende (alle Updates, Ein- und Ausschalten, nach irgendwelchen verdeckten Freigaben suchen, Foren durchsuchen), und hoffe nun auf Eure Hilfe.

Wichtig noch: Es sind selbstverständlich Fotos auf dem Handy :)

Danke im Voraus!
Claas
 

Murphie

Erdapfel
Mitglied seit
06.11.15
Beiträge
4
Hi, konntest du das Problem mittlerweile lösen? Bei mir tritt leider genau der gleiche Fehler auf. Egal ob ich Ipad oder Iphone 5s anschließe, fotos zeigt zwar das Gerät an, aber keine Fotos - und beide Buttons sind grau.

Ich vermute, dass es ein bug ist, der irgendwie mit der cloud zusammenhängt. Ich hatte die Foto Cloud dann deaktiviert und dann waren die Fotos einmalig da, aber eben nur einmal und auch nur an einem Gerät!

Gruß, Tim
 

hosja

Millets Schlotterapfel
Mitglied seit
23.03.07
Beiträge
4.741
Entweder iCloud oder local synchronisieren. Beides gleichzeitig geht nicht.
 
  • Like
Wertungen: maddi06

firstclaas

Golden Delicious
Mitglied seit
20.10.15
Beiträge
6
Also ich habe es nicht mehr hinbekommen. Habe über Fotostream die Fotos laden können. Habe dann ein Backup gemacht, das iPhone zurückgesetzt, wiederhergestellt (also alle Einstellungen wie vorher) und dann ging es wieder- was gegen die bisherig so einfach klingenden Lösungsvorschläge spricht. Es scheint wirklich ein Bug gewesen zu sein, den ich auch dokumentiert habe und an Apple weitergeleitet habe.
 

Murphie

Erdapfel
Mitglied seit
06.11.15
Beiträge
4
@hosja Das kann ich so nicht bestätigen. In der Tat werden die Fotos über die cloud synchronisiert. Merwürdigerweise funktioniert es aber nicht immer mit den Videos, und auch manche Bilder fehlten trotz aktiver icloud auf allen Geräten. Deshalb habe ich in der Vergangenheit unregelmäßig iphone und ipad angeschlossen und in der Tat war der Großteil der Medien bereits über die cloud auf demnRechner gelandet. Es gab aber immer auch Bilder und Videos, die noch nicht am Rechner gelandet waren - und das waren nicht die Neuesten. Und sobald ich iphone oder ipad an das macbook angeschlossen hatte, erschienen alle Medien des Bilder/Videos - sortiert nach bereits übertragen/nicht übertragen, und das bei aktivierter cloud auf allen Geräten. Erst seit dem Update auf el capitan wird plötzlich nichts mehr angezeigt beim Anschluss der Geräte. Wenn ich aber den Stand der Aufnahmen auf den Ios Geröten mit osx vergleiche, dann fehlen nach wie vor Aufnahmen.

@FirstClass wenn ich das iphone zurücksetzte, dann sind eben auch die noch nicht übertragenen Medien weg. Ich kann natürlich vorher für iphone/ipad ein backup erstellen und dann wieder herstellen. Kann nur sein, dass ich den Fehler dann wieder mit herstelle.
 

firstclaas

Golden Delicious
Mitglied seit
20.10.15
Beiträge
6
@hosja

@FirstClass wenn ich das iphone zurücksetzte, dann sind eben auch die noch nicht übertragenen Medien weg. Ich kann natürlich vorher für iphone/ipad ein backup erstellen und dann wieder herstellen. Kann nur sein, dass ich den Fehler dann wieder mit herstelle.
Deshalb hatte ich Sie ja vorher noch übertragen per Fotostream :) Und der Fehler ist offensichtlich nicht wiederhergestellt worden!
 

Murphie

Erdapfel
Mitglied seit
06.11.15
Beiträge
4
Bei mir wird nur leider nicht alles per fotostream übertragen, einzelne Videos fehlen. Kann höchstens versuchen die fehlenden Videos einzel in einem separaten stream freizugeben und dann zu sichern.
 

firstclaas

Golden Delicious
Mitglied seit
20.10.15
Beiträge
6
Bei mir wird nur leider nicht alles per fotostream übertragen, einzelne Videos fehlen. Kann höchstens versuchen die fehlenden Videos einzel in einem separaten stream freizugeben und dann zu sichern.
Das war bei mir auch so- ein kleiner Kleinkrieg. Die Datenmenge bei Fotostream ist begrenzt, und das System braucht immer etwas zum reagieren. Das heißt Fotos runterladen und auf dem Telefon löschen. Dann etwas warten und die nächste Fuhre #macheswiemitderSchubkarre
 

Murphie

Erdapfel
Mitglied seit
06.11.15
Beiträge
4
Nach Rückkehr aus dem Urlaub kam ich nun endlich dazu, den Vorschlag des "Zurücksetzen" des Iphones zu testen. Anschließend konnte ich in der Tat einmalig meine Fotos über Kabel vom Iphone zum Macbook via Fotos synchronisieren. Anschließend trennte ich die Geräte, machte einige Fotos und beim erneuten Anschluss war wieder alles ausgegraut und weder alte noch neue Bilder ("noch nicht importiert") wurden angezeigt. Anschließend chattete ich zunächst mit dem Apple support, gefolgt von dem Telefonsupport und noch später dem technischen Vorgesetzten. Letztendlich haben wir den Bug gefunden. Danke an den Apple support, alleine wäre ich nicht darauf gekommen:

Ich habe auf meinem Rechner schon seit langem Dropbox installiert. Dies führte in der Vergangenheit aber auch nicht zu Problemen. Seit der Installation von El Capitan war es aber nun dropbox, dass die sync Probleme mit Fotos ausgelöst hat. Sobald ich dropbox deaktivere, werden alle Bilder wie gewohnt (und gewollt) angezeigt.

Der technische Vorgesetzte hat die Daten meines Rechners per software abgefragt und an die verantwortlichen Entwickler weitergeleitet. Ich hoffe, dass der Bug mit einem der nächsten updates ausgeräumt wird. Bis dahin schalte ich dropbox eben ab wenn ich iphone oder ipad über foto sync.
 
  • Like
Wertungen: hosja

Ellisie

Golden Delicious
Mitglied seit
27.11.15
Beiträge
7
Nach Rückkehr aus dem Urlaub kam ich nun endlich dazu, den Vorschlag des "Zurücksetzen" des Iphones zu testen. Anschließend konnte ich in der Tat einmalig meine Fotos über Kabel vom Iphone zum Macbook via Fotos synchronisieren. Anschließend trennte ich die Geräte, machte einige Fotos und beim erneuten Anschluss war wieder alles ausgegraut und weder alte noch neue Bilder ("noch nicht importiert") wurden angezeigt. Anschließend chattete ich zunächst mit dem Apple support, gefolgt von dem Telefonsupport und noch später dem technischen Vorgesetzten. Letztendlich haben wir den Bug gefunden. Danke an den Apple support, alleine wäre ich nicht darauf gekommen:

Ich habe auf meinem Rechner schon seit langem Dropbox installiert. Dies führte in der Vergangenheit aber auch nicht zu Problemen. Seit der Installation von El Capitan war es aber nun dropbox, dass die sync Probleme mit Fotos ausgelöst hat. Sobald ich dropbox deaktivere, werden alle Bilder wie gewohnt (und gewollt) angezeigt.

Der technische Vorgesetzte hat die Daten meines Rechners per software abgefragt und an die verantwortlichen Entwickler weitergeleitet. Ich hoffe, dass der Bug mit einem der nächsten updates ausgeräumt wird. Bis dahin schalte ich dropbox eben ab wenn ich iphone oder ipad über foto sync.
Hallo Murphie,
ich danke Dir für diese Meldung. Verzweifele seit ca. 4 Wochen, etliche Stunden mit dem Apple Support telefoniert, Daten ausgelesen, aber bis heute kein Erfolg. Selbst Apple Engineering /Irland fand keine Lösung. Haben den Fehler in ClamXAV vermutet. Gelöscht aber angeblich nicht richtig usw. Also nochmal vielen Dank.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

iamable

Erdapfel
Mitglied seit
29.10.16
Beiträge
1
Hallo Leute,

ich hab leider auch das Problem, dass mein iPhone 5S (iOS 9.3.3 mit Jailbreak) am Macbook (MacOS 10.12.1) zwar erkannt wird aber in der Fotos App nicht alle Bilder zum Import angezeigt werden. Bisher hat das immer sehr gut funktioniert.

Nun bin ich gerade aus dem Urlaub wieder gekommen und der iPhone Speicher war am Limit, sodass ich die Bilder auf den Mac übertragen wollte. Auch im Digitale Bilder wird das iPhone zwar angezeigt, aber nicht alle Bilder. Auf dem iPhone werden deutlich mehr angezeigt. Die entsprechenden Fotos landen leider auch nicht im Fotostream.

Ich habe Dropbox auf dem Mac deinstalliert und den Mac neugestartet. Hat leider auch nicht geholfen.
Ich habe auch schon verschiedene Kabel versucht und auch das iPhone mehrmals neu gestartet.

Ich hoffe, es gibt noch weitere Ideen zur Fehlerbehebung.

Danke und viele Grüße.



Edit: ich hatte jetzt die Hoffnung, dass ich die Fotos über die App MyCloud auf mein NAS sichern kann, aber diese finden die Fotos leider auch nicht :(
Zum Glück findet Dropbox sie. Dort lad ich sie gerade hoch.
Würde das Problem nur trotzdem gern lösen :(

Edit: Ich habe nun Dropbox am Mac wieder installiert und interessanterweise werden genau die Bilder die gerade in die Dropbox hochgeladen wurden nun auch wieder in Fotos zum Import angeboten. Alle weiteren die jetzt hochgeladen werden werden weiterhin nicht angeboten. Das ist doch wirklich merkwürdig. Hat da jemand eine plausible Erklärung für?
 
Zuletzt bearbeitet:

Toni-S

Idared
Mitglied seit
21.02.14
Beiträge
27
Hallo Zusammen!
Ich könnte beitragen, das Chaos noch ein wenig zu vergrößern oder vielleicht sogar einen winzigen Anhaltspunkt für den Grund des Übertragungsfehlers aufzuzeigen: Ich habe einen MacPro 1.1 mit Intelprozessor und OSX 10.6.8 (höchstmögliches Betriebssystem) und ein iPhone 5s. Bei mir funktionierte die Übertragung von Bildern und Videos immer fehlerfrei und superschnell mit "Digitale Bilder". Seit dem Tag, an dem die Firmware des iPhones auf Version 10.1.1 upgedatet wurde, also vor etwa 3 Monaten, erscheint das iPhone zwar noch am Gerätemenü von "Digitale Bilder", doch es ist mit einem gesperrten Schloss markiert und ich erhalte diese tolle Meldung:
"Die Fotos in der Kamerarolle auf "iPhone von Toni können nicht angezeigt oder importiert werden, da das iPhone mit einem Code gesperrt ist. Zum Anzeigen oder Importieren müssen Sie Ihren Code auf dem iPhone eingeben".
Abgesehen davon, dass ich gar nicht wusste, dass im iPhone eine Rolle drinsteckt, in welcher die Bilder herumgewickelt werden, wüsste ich auch nicht, von welchem Code da die Rede ist und wo ich einen solchen eingeben könnte.
Da der Datentransfer vor dem Update auch ohne zusätzlichen Code funktionierte und jetzt nicht mehr, deutet das m.E. auf einen Bug im iPhone hin.
Bei Apple soll es ja angeblich Leute geben, die sich in diesen Dingen auskennen. Wäre doch super, wenn sich bei denen jemand drum kümmern könnte.
Bis zur Lösung des Problems stecke ich halt einfach das iPhone am PC (Win7) an. Da funktioniert es ohne komplizierte Umwege, denn das iPhone wird - so wie es sich gehört - als Laufwerk erkannt.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Wertungen: dg2rbf

maddi06

Borowitzky
Mitglied seit
10.11.14
Beiträge
9.026
Die Mitteilung mit dem Code dürfte doch eigentlich nur der entsperrvorgang des iPhones sein oder? Also an den Mac das iPhone stöpseln, digitale Bilder öffnen und das iPhone entsperren.

Klappt das nicht?
 
  • Like
Wertungen: tobeinterested

Toni-S

Idared
Mitglied seit
21.02.14
Beiträge
27
Danke dir maddi06, für dein Interesse. Ich arbeite am Mac beruflich und täglich seit 1994. Will damit sagen, dass ich die gröbsten Fehler hinter mir habe. Selbstverständlich dürfen Inhalte vom iPhone nur am Mac (oder anderswo) erscheinen, wenn das iPhone entsperrt ist, sonst könnte ja jeder, der sich schnell mal ein iPhone krallt, sämtliche Inhalte auslesen. Das funktioniert natürlich nur mit dem Entsperrcode nach dem Einschalten bzw. dem Aufwachen nach dem Ruhezustand des iPhones.
 
  • Like
Wertungen: Driomodo

giesbert

Leipziger Reinette
Mitglied seit
20.09.14
Beiträge
1.784
Selbstverständlich dürfen Inhalte vom iPhone nur am Mac (oder anderswo) erscheinen, wenn das iPhone entsperrt ist
Jein. Der Zugriff via iTunes funktioniert auch bei gesperrten Geräten (falls der PC/Mac zuvor einmal als vertrauenswürdig akzeptiert wurde). Ok, man kann dann (Ausnahme: Dateifreigabe) keine Daten herunterkopieren, aber man sieht einige Inhalte, zB Musik, Apps, Filme, Bücher etc.

Ich weiß, hilft dir nicht weiter ;) - OS X 10.6.8 und iOS 10.1.1 scheinen sich nicht zu vertragen. Was vielleicht helfen könnte: Netzwerkeinstellungen zurücksetzen, dann werden auch die Geräte gelöscht, die als vertrauenswürdig gelten und man kann es noch einmal probieren (muss aber auch alle WLAN-Passwörter neu eingeben).
 

dg2rbf

Winterbanana
Mitglied seit
07.03.10
Beiträge
2.201
hi..
für iOS 10.x.x ist leider OSX 10.9.x Voraussetzung..

Gruß Franz..
 

Toni-S

Idared
Mitglied seit
21.02.14
Beiträge
27
Ich weiß, hilft dir nicht weiter ;) - OS X 10.6.8 und iOS 10.1.1 scheinen sich nicht zu vertragen. Was vielleicht helfen könnte: Netzwerkeinstellungen zurücksetzen, dann werden auch die Geräte gelöscht, die als vertrauenswürdig gelten und man kann es noch einmal probieren (muss aber auch alle WLAN-Passwörter neu eingeben).
Wenn dem so ist, dann wäre es ja das Beste, iOS wieder downzugraden. Nur wie, wenn nicht alles verloren gehen soll?

für iOS 10.x.x ist leider OSX 10.9.x Voraussetzung..
Apple scheint Leute nicht zu mögen, die ihr gutes Werkzeug nicht wegwerfen wollen. Also kauf ich halt keinen Mac mehr. Das iPhone ist - wie bereits erwähnt - auch am PC erfolgreich anschließbar.
 

dg2rbf

Winterbanana
Mitglied seit
07.03.10
Beiträge
2.201
hi..
iOS downgrade ist leider nicht mehr möglich..