1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iPhone-Entwickler massenhaft abgewiesen

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Felix Rieseberg, 15.03.08.

  1. Felix Rieseberg

    Felix Rieseberg Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    6.149
    Apple scheint sämtliche Sympathiepunkte, die man mit dem iPhone SDK (Software Development Kit) geerntet hat, direkt wieder zu verspielen. Viele Entwickler, die gerne Programme für das iPhone entwickeln würden, erhalten momentan Absagen von Apple, deren Inhalt sich auf "Danke, aber nein Danke" zusammenfassen lässt. Im Gegensatz zu anderen Plattformen wie etwa dem Mac müssen Entwickler sich bei Apple anmelden, um erfolgreich Applikationen entwickeln zu können - als einziger Vertrieb entscheidet Apple, welche Programme auf das iPhone kommen und welche nicht. Das SDK selber kann zwar kostenlos heruntergeladen werden, sorgt allerdings bei weitem noch nicht für eine geeignete Entwicklungsumgebung: Es geht nicht alleine um den Vertrieb, auch können die Programmierer ihre Applikationen ohne Zustimmung von Apple nicht auf einem iPhone testen - ein dramatisch wichtiger Schritt in der Entwicklung.

    Mit dem Titel "iPhone Developer Program Enrollment Status" erhielten bislang sowohl ganze Softwarefirmen als auch einzelne Programmierer Absagen. Programmierer außerhalb der Vereinigten Staaten werden generell abgelehnt: "Momentan ist das iPhone Entwickler Programm nur in den Vereinigten Staaten verfügbar, wird jedoch während der Betaphase auf andere Länder ausgeweitet werden. Bezüglich Ihres Aufnahmeantrags werden wir sie zu gegebener Zeit erneut kontaktieren."

    Das ganze ist höchst problematisch: Auch wenn Steve Jobs angekündigt hat, dass das Betaprogramm nur für ausgewählte Entwickler zur Verfügung stehen wird, handelt es sich um eine enorme Marktverzerrung: Apple entscheidet, welche Entwickler einen großen Vorsprung in der Entwicklung erhalten. Genervte Programmierer witzeln bereits: "In einer weiteren Meldung: Das iPhone Jailbreak Programm hat nach wie vor massenhaft freie Plätze." Insider berichten derweil, dass Apple momentan noch Probleme mit seinen Zertifizierungsservern hat - immerhin ist es dem Blog TUAW nicht gelungen, einen einzigen Entwickler zu finden, der angenommen wurde.

    via TUAW | Bild: TechTree
     

    Anhänge:

  2. yoshi007

    yoshi007 Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    11.291
    Auf dem Event hörte sich das so an, als ob jeder könnte...o_O
     
  3. huelva

    huelva Elstar

    Dabei seit:
    04.10.07
    Beiträge:
    72
    mies, dumm und unnütz!!! absolute frechheit!
     
  4. LenuaM

    LenuaM Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    24.01.07
    Beiträge:
    736
    Naja, ich finde es jetzt nicht so tragisch. Ab Juni ist FW 1.2 bzw. 2.0 ja für jeden erhältlich. Dass man als Entwickler ungeduldig ist kann ich ja verstehen, aber dass Apple sich das Recht vorbehält nicht an jeden Bewerber die Beta rauszugeben, kann ich ebenso gut nachvollziehen.
     
  5. naturalbornedge

    naturalbornedge Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    30.12.07
    Beiträge:
    530
    Dann aber wundern wieso weiter fleißig gejailbreakt wird.
     
  6. Patrick Rollbis

    Patrick Rollbis Moderator Betriebssysteme
    AT Moderation

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    5.520
    Kann ich absolut nicht verstehen von Apple.

    Genauso entwickelt sich kein großer markt mit dem iPhone.
    Apple: Denkt nach!!!!
     
  7. CARN

    CARN Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    29.12.07
    Beiträge:
    765
    Das war doch gar nicht anders zu erwarten. Habt ihr wirklich geglaubt, dass ausgerechnet Apple ihr Lifestyleprodukt Nummer 1 jetzt plötzlich für Lieschen Müller und Peter Meier frei gibt, damit jede noch so kleine Software darüber verkauft werden kann?

    Man schaue sich doch mal die Programme an, die nach einem Jailbreak auf dem iPhone oder dem iTouch laufen - da mögen ein oder zwei Handvoll wirklich nützlicher Software dabei sein, aber das Gros ist Testsoftware, Proof-of-Concepts, die x-te Anwendung, die irgendwelche Sprites per Bewegungssensor über den Bildschirm huschen lässt - ist doch klar, dass Apple hier jetzt erstmal einen Riegel vorschiebt.
     
  8. inviso

    inviso Granny Smith

    Dabei seit:
    14.04.07
    Beiträge:
    13
    vor allem diese blauäugigen ansagen von einigen firmen, wir portieren java (selbstausführender code - geht also nicht) oder silverlight (geht auch nicht - quasi das gleiche) alle emulatoren, igendwo hab ich auch schon gelesen einer wollte nen windows emulator entwickeln, kann ich mir auch vorstellen dass die aufgrund dieser projekte abgelehnt werden...

    ich glaube nich dass das nie möglich sein wird (ich würd mich ja über scummvm freuen) aber im moment auf jeden fall nicht...
     
  9. CARN

    CARN Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    29.12.07
    Beiträge:
    765
    ScummVM gibt es auf jailbroken iPhones und iTouches schon lange.
     
  10. mschoening

    mschoening Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    21.02.07
    Beiträge:
    1.764
    Ich wage mal zu behaupten, dass es Apple gar nicht stört, dass das iPhone gehackt wird. Das einzige was sie verpflichtet da gegen etwas zu tun sind die Vertragsgindungen mit AT&T/T-Mobile/O2
     
  11. dr.mac

    dr.mac Normande

    Dabei seit:
    13.07.06
    Beiträge:
    581
    Durch Einschränkung die eigene Zukunft bestimmen u. gestallten.. Ist doch ok
     
  12. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.573
    also mein sdk hier in der schweiz, läuft gut. Na in dem fall gibts ja torrents um das sdk zu laden. Geht doch auch. Und das ohne irgendwelche bestätigung da sein muss.


    Un wenn wir ehrlich sind, was macht apple eigentlich mit ihrem app store? Er kopiert den installer von gehackten phones, und das mit vielen einschränkungen. Also ne schlechte kopie.
     
  13. k01c3k

    k01c3k Macoun

    Dabei seit:
    17.08.07
    Beiträge:
    118
    Bald wird das SDK und die Firmware 2.0 richtig geknackt. Dann kann man mit dem SDK Apps fürs iPhone erstellen und diese ohne Zustimmung von Apple auf dem iPhone abspielen.
    Genauso mit fremden Programmen. ;)
     
  14. mschoening

    mschoening Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    21.02.07
    Beiträge:
    1.764
    @jensche: Ja aber du hast doch bestimmt nicht die Beta des 2.0 oder?
     
  15. lagoda mac

    lagoda mac Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    16.12.07
    Beiträge:
    1.103
    das einzige problem ist, dass apple eine riesige Macht und tragweite durch diese Monopolstellung gewinnt und das kann ja auch nicht nur positiv sein.

    aber wie hier auch schongeschrieben wurde ist es irgendwie klar, dass apple nicht will dass jeder irgendein scheiss dafür programmieren kann , dafür gitb es ja auch die 99 euro gebühr
     
  16. robertmk

    robertmk Normande

    Dabei seit:
    04.09.07
    Beiträge:
    583
    Einerseits kann ich die Entwickler verstehen, die wollen endlich ihre Ideen ohne jailbreak umsetzen. Anderseits ist es doch eine Beta und Steve hat doch deutlich gesagt, dass in der Betaphase nur einige ausgewählte Entwickler in das Programm kommen! Warum dann meckern, abgesehen davon können die Anwender vor Sommer noch gar nicht die Anwendungen laden. Entwickeln kann doch schon mal jeder, oder sehe ich das falsch. Erst mal abwarten, wie sich das im Sommer entwickelt und dann schreien wir ggf. noch einmal laut :p
     
  17. Juni884

    Juni884 Gast

    Frechheit, langsam hasse ich Jobs wieder ein Stückchen mehr, der kann sich mal seine Arroganz in den Arsch schieben, da finde ich Bill viel sympatischer, auch wenn ich meinen iMac, meine iPods ganz doll lieb habe.
     
  18. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Jepp, so sehe ich das auch - so viele Nerven habe ich nämlich gar nicht, dass ich mich da jetzt jedes Mal wieder aufregen könnte. Bevor das Ganze nicht läuft, ist (mir) das Kopf zerbrechen darüber zu müßig.
     
  19. Phil78

    Phil78 Lambertine

    Dabei seit:
    14.12.05
    Beiträge:
    699
    Zum Glück wird es immer findige Entwickler geben, die uns sämtliche Freiheiten auf unseren Produkten ermöglichen, egal von wem sie vorher restringiert wurden. Also freuen wir uns noch auf viele Jailbreaks etc. und danken denen die sie uns ermöglichen.
    "Keep thinking different!" :)
     
  20. SirTobiTobsen

    SirTobiTobsen Zabergäurenette

    Dabei seit:
    20.01.07
    Beiträge:
    611
    gute einschätzung! und das hat nun wirklich nichts mit der angeführten persönlichen arroganz von stevte zu tun, sondern ist firmenpolitik, die wie bereits erörtert, auch nachzuvollziehen ist und auch nicht verwundern dürfte...
     

Diese Seite empfehlen