1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iPhone: Datenredundanz beim Import

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Gekko2007, 19.08.08.

  1. Gekko2007

    Gekko2007 Jamba

    Dabei seit:
    01.02.07
    Beiträge:
    54
    Hallo,

    ich habe eine Frage zum Import von Fotos in die Mediathek von iPhoto.

    Bei iTunes ist ja so, dass man Dateien aus einem Ordner (z.B. Musik) mit der iTunes-Mediathek beim Importieren verlinkt. Die eigentlichen MP3-Dateien liegen nur in diesem Ordner. Bei vielen Anwendern ist das wohl per default der iTunes-Ordner.

    Ich dachte nun, dass iPhoto genauso funktioniert. Es gibt irgendwo einen Ordner "Fotos" und beim Importieren werden nur Links zu diesem Ordner erstellt. Stattdessen habe ich festgestellt, dass sämtliche importierte Fotos in der Library in den iPhoto-Ordner "Originales" kopiert werden. Man hat somit alle Fotos zweimal, einmal in dem originären Ordner "Fotos" als auch in der Library.

    Ist das so gewollt (wenn ja wieso) oder habe ich etwas übersehen?

    Verwirrte Grüße
    Gekko
     
  2. UHDriver

    UHDriver Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    02.03.08
    Beiträge:
    439
    Hallo Gekko,

    das ist grundsätzlich so gewollt. Wobei Du das Verhalten in den Einstellungen -> Erweitert ändern kannst.

    Gruß,
    UHDriver
     

    Anhänge:

  3. Gekko2007

    Gekko2007 Jamba

    Dabei seit:
    01.02.07
    Beiträge:
    54
    Danke für die schnelle Antwort!
     

Diese Seite empfehlen