1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iPhone bald auch ohne SIM-Lock

Dieses Thema im Forum "iPhone" wurde erstellt von nic, 13.11.07.

  1. nic

    nic Bismarckapfel

    Dabei seit:
    18.01.06
    Beiträge:
    141
  2. iPhone

    iPhone Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    07.11.07
    Beiträge:
    172
    Das wäre genial, aber wahrscheinlich wird sehr teuer werden. Lassen wir uns mal überrachen, ob das überhaupt stimmt.
     
  3. reimic

    reimic Stina Lohmann

    Dabei seit:
    31.08.06
    Beiträge:
    1.036
    das kann ich mir nicht vorstellen..
     
  4. method

    method Stina Lohmann

    Dabei seit:
    21.02.07
    Beiträge:
    1.045
    ich kann es mir auch irgendwie nicht vorstellen, wozu dann erst die knebelverträge?
     
  5. iAlex

    iAlex Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    21.12.03
    Beiträge:
    830
    ich denke nicht
     
  6. Peter Maurer

    Peter Maurer Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    16.03.04
    Beiträge:
    3.274
    Was fuer einen Grund haette T-Mobile, das zu tun?

    Ich kann mir allerdings vorstellen, dass die im Einzelfall ueber einen Unlock mit sich reden lassen, wenn's ein guter Kunde ist und wenn er gute Gruende hat (z.B. laengerer Auslandsaufenthalt). So verfahren auch andere Anbieter.
     
  7. futureskin

    futureskin Golden Delicious

    Dabei seit:
    11.07.07
    Beiträge:
    7
    ich zitiere mal aus folgendem artikel auf teltarif:

    Wie die T-Mobile-Pressestelle gegenüber teltarif.de erklärte, wird der SIM-Lock beim iPhone auch nach der Mindestvertragslaufzeit nicht aufgehoben. Kunden, die das Musik- und Multimedia-Handy nutzen wollen, sind somit dauerhaft an einen Vertrag des Bonner Telekommunikationskonzerns gebunden. Zur Begründung für diese Maßnahme erklärte die Pressestelle, T-Mobile habe auch nach der Mindestvertragslaufzeit die Exklusivrechte für das iPhone auf dem deutschen Markt.

    link zum artikel: teltarif.de - News: Apple iPhone: SIM-Lock bleibt auch nach zwei Jahren bestehen
     
  8. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Richtig.. ich glaube irgendwie nicht, dass T-Mobile wirklich so dämlich und kundenverachtend ist. Zumal man vom Pricedrop in den USA gelernt haben sollte..
     
  9. niemehrwindoofs

    niemehrwindoofs Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    24.11.06
    Beiträge:
    1.502
    Nach 2 Jahren ist ja eh die Garantie weg und man kann es hacken. Aber an sich ists schon besch...en.
     
  10. rst

    rst Gala

    Dabei seit:
    01.11.07
    Beiträge:
    50
    Dieser ganze Hype geht mir so richtig auf die Nerven. Keine Ahnung, was Apple davon für einen Nutzen hat, Telefone nur über einen Kanal zu vertreiben und dann auch noch so teuer. In zwei jahren, ist das Modell dann wahrscheinlich überholt und andere Anbieter Samsung, LG, etc. haben auch mit eigenen Produkten nachgezogen. Ich finde diese Art der Verbreitung nicht Kundenfreundlich aber dieses Image hat Apple über die Zeit auch schon Abgelegt. Die Frage die sich stellt ist nur ob sich der Mythos Apple nicht durch solche Aktionen leider überlebt und durch z.B. der extrem gestiegene Vertrieb von MacBooks und dergleichen noch geschädigt wird.
    Schade, dass sich diese Art der Vermarktung in Deutschland durchgesetzt hat und hier nicht das Kartellamt dieses Monopol unterbunden hat. Hier sollte man vielleicht ansetzen und die Freischaltung durch ein Volksbegehren erzwingen.

    Gruß
     
  11. 2different

    2different Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    15.06.07
    Beiträge:
    1.012
    In der Schweiz wird eine Volksinitiative vorbereitet. Weg mit dem monopolistischen Vertriebsmodell! ;)

    Im Ernst: Apple verdient mit diesen Exklusiv-Verträgen gewaltige Summen und bindet die Netzbetreiber an sich. Und: Ich schätze, dass das Image Apples in der breiten Bevölkerung dadurch nicht leidet. Der Bekannheitsgrad wird durch das iPhone nochmals vervielfacht und so manch einer wird über dieses Gerät seine Affinität zu Apple "entdecken". Aber die Geduld der Mac-User-Basis wird sicher ein weiteres Mal durch dieses Vertriebsmodell auf die Probe gestellt. Die Frage ist doch nun: Braucht Apple diese Basis der treuen Mac-Fans überhaupt noch?
     
  12. rst

    rst Gala

    Dabei seit:
    01.11.07
    Beiträge:
    50
    Ich denke hier wird ein Schritt in Richtung der Masse vollzogen, damit man nochmehr Geld verdienen kann. Die Basis ist sicherlich wichtig, ab einer bestimmten Größenordnung eines Vertriebs braucht man allerdings mehr als den "Liebhaber" um wichtige und strategische Marktpositionen zu erreichen. Und im Endeffekt verdient Apple ja auch nicht schlecht daran, die Geräte einer breiteren Masse zugänglich zumachen. Durch die Kopplung an einen Vertrag um die 50Euro wschließt man auch nicht so zahlungskräftige Kunden aus und erhält hier das Image des ellitären aufrecht. Auch wenn sie sich gerade durch die MacBooks gerade bei Studenten der Architektur z.Z. eine große Basis "neu" aufbauen.
    Gruß
     
  13. niemehrwindoofs

    niemehrwindoofs Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    24.11.06
    Beiträge:
    1.502
    Nenn mir bitte ein technisches Produkt, das in 2 Jahren noch nicht überholt ist! Zwei Jahre sind bei der momentanen technischen Entwicklung ein Haufen Zeit und so schnell wie sich die Technik weiterentwickelt, ist alles, was du heute kaufen kannst, in 2 bis allerspätestens 5 Jahren komplett überholt.
     
  14. rst

    rst Gala

    Dabei seit:
    01.11.07
    Beiträge:
    50
    Das schließe ich auch nicht aus, wenn dem so ist, dann kann Apple aber in zwei Jahren nur eine bestimmte Anzahl an iPhones mit solch einem Vertrag verkaufen, ich komme z.B. erst in 1,5 Jahren aus meinem Vertrag raus und dann werde ich es mir noch einmal überlegen, ob ich bei T-Mobil einen dieser iphoneverträge "ans Bein binde", bei dem ich zwar das iPhone subventioniert bekomme, es aber nach weiteren zwei Jahren immernochnicht in einem anderen Netz verwenden kann.
     

Diese Seite empfehlen